VerkÄufer mÄdchen

0 Aufrufe
0%

Kathy wartete an der Eingangstür des Cox Shoe Store auf die letzten paar Kunden des Tages.

Es war fast fünf Uhr und Mark hatte viel zu tun, bevor er mit ihm ins Kino ging, aber zum Glück kam um fünf vor fünf ein anderer Kunde durch die Tür.

Kathy stöhnte vor sich hin: „Warum ich?!?“

Der andere Verkäufer sah nach, ob eines der Mädchen frei war, aber es war kein Glück, beide zeigten ihre Schuhe den beiden Damen, die noch auf den Stühlen saßen.

Kathy ging zu der Dame aus den fünfziger Jahren hinüber, die sich eine Ausstellung geputzter Abendschuhe ansah, und sagte: „Darf ich Ihnen helfen, Ma’am?“

Sie fragte.

„Ja“, antwortete er, „ich suche ein Paar schwarze Lackschuhe, vielleicht so etwas.“

Die Dame hielt eine beliebte schwarze Pumps mit dreieinhalb Zoll Erholung.

Kathy sagte der Frau, sie solle sich hinsetzen, damit sie ihre Füße messen könne.

Kathy half der Dame, ihren Schuh auszuziehen und ihn auf die Fußlehre zu schieben.

Sie trug ein sehr teures Paar Seidenstrümpfe, die an ihrem perfekt geformten Knöchel und Fuß klebten, und er glaubte, sie ein kleines keuchendes Geräusch von sich geben zu hören, als Kathy ihre Fußposition anpasste!

Kathy blickte auf, um zu sehen, ob alles in Ordnung war, aber sie fing ihn mit einem festen Blick auf und gab ihm kein Anzeichen dafür, dass etwas nicht stimmte.

Kathy nahm die nötigen Maße und verkündete, dass sie eine 7b in schwarzen Lackpumps finden müsse.

Die Dame nickte und Kathy ging ins Hinterzimmer, um das Paar zu finden, das sie brauchte.

Als er zurückkam, setzte er sich vor die Frau auf den Hocker und half ihr mit einem Schuhlöffel beim Anziehen, und nachdem er die Heilung hin und her bearbeitet hatte, saß der Fuß endlich richtig an seinem Platz.

Kathy nahm den anderen Schuh und wiederholte den Vorgang und fragte die Dame: „Wie fühlen sie sich?“

Sie fragte.

Sie fühlen sich ziemlich gut, und bitte nennen Sie mich Carolyn“, erwiderte die alte Frau. „Nun, Carolyn, versuchen Sie, hineinzukommen, damit es Ihnen besser geht“, sagte Kathy. Carolyn stand auf und ging auf dem Teppich vor ihr auf und ab .

Stühle und Kathy konnte nicht umhin zu bemerken, dass diese Frau für eine Frau, die mindestens fünfzig Jahre alt war, eine sehr schmeichelhafte Figur hatte.

Kathy ist die perfekte Darstellung ihrer schwarzen Strumpfoberteile!

Carolyn sagte, das wäre in Ordnung, aber sie wollte eine andere Socke, aber sie trug Wildleder, also ging Kathy zurück in den Laden und kaufte eine andere Socke!

Sie fing an, die schwarzen Lacke auszuziehen, die Carolyn gerade anprobiert hatte, aber als einer der Schuhe anfing, ihre Ferse zu ziehen, öffnete Carolyn ihre Beine leicht, um eine sehr nackte, rasierte Vagina zu enthüllen.

Kathy starrte einen Moment lang, zog dann aber ihre Schuhe aus.

als ob nichts passiert wäre, er war sich nicht sicher, aber er fühlte

Carolyn hat sich möglicherweise absichtlich bloßgestellt!

Sie fing an, das Wildleder hochzuziehen und Carolyn die Schuhe anzuziehen, aber dieses Mal öffnete Carolyn ihre Beine nur offener und ließ sie offen!

Jetzt konnte Kathy die nackte Vagina deutlich sehen und als sie länger starrte, konnte Kathy sehen, dass Carolyn sich in einem Zustand erhöhter sexueller Erregung befand, als ihre Spalte mit dem Saft glühte, der aus ihrer Muschi sickerte!!!

Carolyn unternahm keinen Versuch, ihre Absichten zu verbergen, indem sie ihre Beckenmuskeln anspannte, was dazu führte, dass sich ihre Lippen leicht öffneten und schlossen!

Jetzt schwerer atmend, fragte Carolyn mit leiser Stimme: „Liebling, könntest du bitte meinen Fuß massieren, es sieht so aus, als hätte ich einen Krampf gehabt?“

Kathy suchte den Laden ab, um sicherzustellen, dass niemand zusah, nahm Carolyns Fuß in ihre Hände und rieb sanft den Gürtel, spürte, wie sich ihr ganzer Körper zusammenzog, als sie sanft ihren schönen Fuß rieb.

Kathy wurde in das Spiel hineingezogen und blickte jetzt mutiger auf den Schlitz zwischen den Beinen der alten Frau, als sie dem jungen Mädchen schamlos ihre Genitalien zeigte!

Kathy sah zurück und sagte: „Du bist so eine Schlampe, nicht wahr?!?“

genannt.

Das fast schmutzige Gespräch ließ Carolyn mit einem leisen Stöhnen herauskommen.

„Wirst du abspritzen, du kleine Fotze“, drängte Kathy?

„Oh ja“, antwortete die nun zitternde Dame!

Kathy konnte jetzt sehen, dass ihre nackte Fotze außer Kontrolle geriet, als sich ihr Orgasmus in ihrer Fotze aufbaute, fette Lippen begannen, sich unregelmäßig zu öffnen und zu schließen!

Kathy warf einen kurzen Blick auf den Laden, und als sie sicher war, dass der Strand klar war, grub sie ihren Zeigefinger tief in die offene Vagina, und nach nur zwei oder drei schnellen Stößen verhärtete sich Carolyns ganzer Körper zu einem harten Orgasmus.

Ihre zitternde Katze zerknittert!!!

Dann ließ er sich auf den Stuhl fallen, wartete darauf, dass seine Ejakulation nachließ und seine Atmung sich wieder normalisierte, dann sagte er leise: „Ich nehme beide Pumpen, wickle sie ein.“

Als Carolyn den Laden verließ, kam eine andere Verkäuferin namens Judy herein und sagte: „Letztendlich gute Verkäufe, Kath!“

genannt.

Alles, was Kathy sagte, war: „Ja, gute Verkäufe!!!“

es passierte.

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.