Um meine tochter zu trainieren 1

0 Aufrufe
0%

Alles begann eines Tages, als ich süchtig war und nichts alleine machen konnte.

Bevor ich beginne, werde ich Ihnen einige grundlegende Informationen über mich und meine Tochter geben.

Ich war 37 Jahre alt, in großartiger Form und ein sehr gutaussehender Mann.

Braune Haare und braune, haselnussbraune Augen.

Ich rasierte mich regelmäßig, damit mein Körper immer ruhig war.

Als es anfing, war meine Tochter ein lebhaftes achtjähriges Mädchen, das sehr süß war und sich allen anderen Mädchen in ihrem Alter voraus entwickelte.

Sie verehrt und liebt ihren Vater von ganzem Herzen.

Nun, wie gesagt, ich war süchtig und konnte nichts mehr alleine tun, als ich am frühen Samstagmorgen aufwachte.

Ich krabbelte aus dem Bett, das ich mit meiner Tochter teilte, und versuchte, ins Badezimmer zu gehen, damit ich mich befreien konnte, als ich spürte, wie eine frische Brise über meinen Schwanz und meine Eier wehte, als sie hingen, und dann wurde mir klar, dass ich nackt war.

Ich glaube, ich habe viel Lärm gemacht, weil ich meine Tochter aufgeweckt habe, als ich versucht habe aufzustehen, um zu urinieren, und ins Badezimmer gefallen bin.

Sie kam schnell, um mir beim Aufstehen zu helfen, und zeigte keine Sorge, dass ich nackt war.

Als ich aufstand, tat ich mein Bestes, um meinen Schwanz auf die Toilette zu richten, aber ich konnte meine Hände nicht benutzen, weil ich verzweifelt versuchte, mich aufrecht zu halten, damit ich nicht umfiel.

Also fing ich an zu urinieren und urinierte alles im Badezimmer und plötzlich spürte ich die warmen Fingerspitzen meiner Tochter, die den Schwanz ihres Vaters umschlossen und sie nach unten in Richtung Toilette zogen.

Ich war sehr süchtig und mein Kopf pochte hart, aber ich fühlte ein schockierendes Gefühl, das in meinem Körper zitterte, das ich noch nie zuvor in meinem Leben gespürt hatte.

Als die letzten Tropfen herauskamen, fing sie an, meinen Schwanz auf und ab zu schaukeln und ich fing sofort an, in ihrer kleinen Hand zu wachsen, bis ich völlig steif war.

Sie streckte ihre Hand aus und sagte, es täte ihr leid, aber ich sagte ihr, es sei nicht ihre Schuld.

Dann, weil ich überall wütend war, einschließlich mir selbst, krabbelte ich in die Dusche und schnitt es ab.

Ich fand mich schnell in der Badewanne liegend wieder und verblasste, als ich spürte, wie der Duschvorhang mein Gesicht streifte.

Ich öffnete meine Augen und sah, wie meine Tochter auf meinen Kopf trat, um mit mir in die Dusche zu gehen.

Ich hatte einen uneingeschränkten Blick auf ihre Muschi, als sie über meinen Kopf strich.

Ich konnte ihre glatte, haarlose Muschi sehen, als sie auf mir lag.

Ich konnte sehen, wie sich ihre kleinen Lippen öffneten, und ich konnte nicht umhin, die kleine Lücke zu bemerken, die zwischen ihren Beinen entstanden war.

Ich bin sofort erwachsen geworden, sobald ich ihn nach dem, was vorher passiert war, gesehen habe.

Was dann geschah, war sehr überraschend.

Meine Tochter rutschte aus, als sie über mich hinwegging, und fiel schließlich über meine Taille.

Ihre Beine landeten auf mir und ihre Muschi landete direkt auf meinem Schwanz und ich konnte sofort die Hitze ihrer Muschi spüren.

Als sie versuchte aufzustehen, glitt ihre Muschi beim Aufstehen über die gesamte Länge meines Schwanzes.

Ich konnte fühlen, wie sich ihre kleinen Schamlippen leicht auseinander bewegten, als sie über meinen Schwanz glitt.

Sie heilte schließlich und erhob sich über mich und ich sah wieder, wie ihre unschuldige Muschi geöffnet und vom Sturz gerötet war.

Ich konnte sehen, dass ihre kleinen geschwollenen Brustwarzen in dem Moment verhärtet und verschwunden waren, als sie mich in die Realität verwandelte, während sie mit mir sprach.

Dad, geht es dir gut, sagte sie zu mir … Du warst schon ewig unter der Dusche.

Ich sagte nichts zu ihr, also nahm sie ein Stück Seife, bückte sich und fing an, ihren Vater zu waschen.

Sie setzte sich auf mein Bein und wusch meinen Bauch an meiner Brust und wusch meine Beine und Füße.

Als sie sich meinen Eiern näherte, glitt sie um sie herum und wusch sie dabei leicht.

Ich spürte wieder diese Gehirnerschütterung in meinem Körper und mein Schwanz war stark.

Ich war ein wenig besorgt, also drehte ich mich auf meine Seite und sie fing an, meinen Rücken und bis zu meinem Hintern zu waschen.

Sie trennte meine Pobacken mit Seife und fing an, meinen Arsch mit ihrer Hand zu waschen.

Was dann passierte, hat mich wirklich überrascht.

Sie drückte meine Schulter nach unten, sodass ich auf dem Rücken lag und drehte die Seife zurück und strich ein paar Mal über meinen Schwanz und meine Eier, bis ich sehr gut schäumte.

Dann packte sie meine Eier und massierte sie, während sie die Seife einrieb, um sie zu reinigen.

Dann packte sie meinen Schwanz und instinktiv begann sie, glaube ich, an meinem Schwanz zu ziehen, bewegte sich langsam an meinem Schaft auf und ab und versuchte, die Seife auf meinen Schwanz zu reiben, um ihn zu reinigen.

Während sie das tat, beugte sie sich über mich und ich konnte den Riss in ihrer Muschi sehen und ich fing an, aufgeregt zu werden und ich konnte fühlen, wie sich ein heißer Druck in meinen Eiern entwickelte und ich wusste, dass ich kommen würde, wenn sie nicht aufhören würde.

Sie bewegte ihren Körper, damit das Duschwasser meinen Schwanz spülen konnte, aber es hörte nicht auf, mich zu streicheln, und ich verlor die Kontrolle und schoss einen heißen, dicken Strahl Sperma auf ihr Gesicht und dann einen weiteren direkt auf die Brust.

Sie machte ihr Angst und sie fragte mich, ob es mir gut ginge und ich sagte ja und sie wischte mir mit ihren Fingern mein Sperma aus dem Gesicht und dann überraschte mich, was als nächstes passierte, als sie schnell ihre Hand zu ihrer Nase zog und an meinem Sperma schnüffelte und feststeckte

ihre Zunge und leckte ihre Finger.

Sie sagte mir dann, dass alles, was aus mir herausgekommen war, salzig war, aber es schmeckte nicht so schlecht.

Dann sah ich zu, wie er badete und aus der Dusche stieg.

Als ich in der Dusche saß und versuchte, die Kraft zum Aussteigen zu sammeln, wurde mir klar, dass ich meinem kleinen Mädchen leicht beibringen konnte, ihren Vater auf eine Weise zu lieben, die so falsch war.

Ich wusste, dass es falsch war, aber ich war mir nicht sicher, ob ich mich nach der intensiven Erfahrung, die ich gerade hatte, davon abhalten konnte, es auf eine andere Ebene zu bringen.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.