Sophia Leone Schweigen Ist Gold Dadcrush

0 Aufrufe
0%


Ich habe darauf geachtet, dass ich es richtig platziert habe. Sobald mir der Moderator antwortet, werde ich die Lücken in den ersten beiden Geschichten schließen. Bitte sag mir was du denkst.
Wir gingen Hand in Hand zur Dusche in meinem Hauptbadezimmer. Dort ist mehr Platz für uns beide. Wir badeten, küssten und streichelten uns, bis das Wasser kühl wurde. Wir trockneten uns ab und gingen für einen Snack in die Küche, immer noch völlig nackt. Wir setzten uns auf die Couch und entschieden uns, den Film, den sie gekauft hatte, zu Ende anzusehen, mit dem dieser ganze Schlamassel begann. Es waren meistens Clips von verschiedenen Mädchen in ihren frühen Zwanzigern, die Schwänze lutschten und Gesichtsbehandlungen bekamen. Selbst nach ein paar Orgasmen fühlte sich mein Schwanz wieder lebendig an. Ronnie sah es und legte seinen Kopf auf meinen Schoß, abwechselnd meinen Schwanz küssend und lutschend. Er sah mich mit einem süßen Lächeln an. „Daddy, bist du froh, dass wir es geschafft haben?“ „Sicher, Liebes, aber du darfst es niemandem sagen. Ich könnte eine Menge Ärger bekommen.“ Er zog mich aus seinem Mund. „Artikel.“ „Warte, wir sind uns nicht von der Seite gewichen! Wem hast du es erzählt?“ Ich geriet in Panik, als ich mir vorstellte, ich wäre in einer Gefängniszelle. „Ich habe niemandem gesagt, dass ich es getan habe, aber ich habe jemandem gesagt, dass ich es tun würde“, sagte sie. „Wer?“ „Chris.“ Ich kannte Kriss gut. Er war ein langjähriger Freund von Ronnie und wohnte auf der anderen Straßenseite. Schönes Mädchen mit langen blonden Haaren und blauen Augen. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass mir ihre schönen langen Beine nie aufgefallen sind. Ihre Brüste waren viel kleiner als die von Ronnie, aber sie waren definitiv auffällig. Es ist auch das Mädchen, das Ronnie auf den Fotos geküsst hat, die ich gefunden habe. Mein Schwanz begann sich zu bewegen. „Ach“, sagte er. „Ich habe das Gefühl, dass ich auf die Nerven gegangen bin.“ Er lächelte, als er mich wieder in seinen Mund zog. Sie setzte sich und ritt mich, wischte ihre Muschi auf meinen Schwanz. „Warum hast du ihm gesagt, dass du mich ficken willst?“ “, fragte ich, als er anfing, mich anzustarren. Ronnie lächelte. „Weil Daddy. Er dachte, er würde dich zuerst ficken. Ich hatte einen Ausdruck des Schocks auf meinem Gesicht. „Will er mich ficken?“ Ronnie schlug noch härter auf meinen Schwanz. „Ja Vater.“ Er findet dich sexy und will seine Jungfräulichkeit an dich verlieren. Ich sagte, du könntest, aber nur, wenn ich dich zuerst erwische.“ Ich grinste. „Willst du mich teilen?“ Er lächelte breiter, „Möchtest du, dass ich dich teile?“
Ronnie schlingt seine Arme um meinen Hals, drückt seine Hüften gegen mich und fickt mich sanft. Meine Gedanken waren gleichzeitig an zwei Orten. Hat er mich gerade seine süße Freundin ficken lassen? Die Person, die ich herausfand, hatte Sex mit ihm? Plötzlich traf mich etwas. „Ronnie … wo hast du gelernt, Schwänze zu lutschen? Und sag es nicht im Fernsehen.“ Ronnie hörte auf zu mahlen und sah mich an. „Ronnie, wie viele Schwänze hast du geleckt?“ Er senkte den Kopf. „Nur zwei Väter.“ Mein Schwanz pulsierte bei dem Gedanken an mein kleines Mädchen, das ihren Schwanz auf ihren Knien lutschte. Er fühlte es und lächelte. „Sie sind Kinder aus der Schule. Kriss und ich brauchten Hilfe bei ihren Hausaufgaben und sie boten ihre Hilfe an. Für einen Preis. Er und ich haben sie gedemütigt.“ „Warte… bist du gleichzeitig auf ihnen gelandet?“ „Ja, Dad. Sie haben es geliebt, ihn zu beobachten, und ich küsse.“ Er grinste verschmitzt, als er wieder meinen Hahnenpuls spürte.
Plötzlich klingelte sein Telefon. Es kam aus meinem Schwanz, zu antworten, was ich persönlich ein bisschen unhöflich fand. Er nahm sie bei der Hand, drehte sich zu mir um und kniete zu meinen Füßen. „Oh, hallo Chris!“ Sagte er, als er meinen Schwanz in seinen Mund schob.“ Er saugte eine Weile. „Was mache ich? Wie wäre es, wenn ich es dir zeige? Warte.“ Er legte auf und ging in den Kameramodus. „Mach ein Foto von mir, Daddy!“, sagte er, als er es mir gab. Ich nahm den Hörer ab, als er mich wieder in seinen Mund schob. Ich nahm sein Gesicht und Er fing an zu fotografieren. Er sah so sexy aus und ein Schwanz wuchs in seinem Mund. Er wurde albern und fing an, Smileys zu machen. Er drückte ihn. Dann zog er ihn ab und leckte daran. Nach etwa 10 Fotos. Er nahm das Telefon zurück und streichelte Ich mit seiner linken Hand, während er mit dem Telefon in seiner rechten Hand herumfummelte. „Pet, was machst du?“ fragte ich, ich wusste die Antwort bereits. „Kriss wollte wissen, was ich tat. Deshalb zeige ich es ihm.“, sagte er, während er die Sendetaste drückte. Also legte er das Telefon auf die Seite und fing an, schnell und tief an mir zu saugen. Gerade als er dabei war, es zu verlieren, klingelte sein Telefon. Er sah auf das Bildschirm und lächelte. „Hallo? Ja, das ist es wirklich! Ich kann nicht lügen. Halt durch!“ Damit hielt er mir den Hörer hin. „Daddy, er glaubt mir nicht!“ Ich nahm dummerweise den Hörer ab, als Ronnie mich wieder in seine Kehle zog. Meine Hände auf Ronnies Kopf. „H- Hallo?“, stammelte ich, als Ronnie mich in seine Kehle stieß. George?“ fragte Chris. „Ja Schatz, ich bin es wirklich.“ „Warst du das auf den Bildern, die er geschickt hat? Ich glaube, er lügt!“ Ronnie nahm meinen Schwanz aus seinem Mund und schrie. „Ich lüge nicht! Wenn du mir nicht glaubst, komm und überzeuge dich selbst!“ Daraufhin legte er das Telefon auf. „Warte“, stotterte ich. „Es kommt nicht wirklich, oder?“ Ronnie lächelte und küsste meinen Kopf. Der Schwanz ging dann zur Haustür und schloss sie auf.Er kam zu mir zurück und küsste und lächelte wieder, als ich meinen Schwanz wieder leckte.
Plötzlich klopfte es an der Tür. „Wer ist es?!“ rief Ronnie. „Es ist Chris!“ sagte die Stimme am anderen Ende. Ich sah entsetzt zur Tür. Was, wenn er ausflippt und sich bei seiner Familie über mich beschwert? Wieder gingen mir Bilder durch den Kopf, wie ich von einem großen schwarzen Mann namens Bubba in einem Bundesgefängnis auf meinen Arsch vergewaltigt wurde. „In Ordnung! Kommen Sie herein! Und schließen Sie die Tür hinter sich ab!“ Die Tür öffnete sich und Kris trat ein. Sie trug einen kurzen Jeansrock und ein Tanktop, das ihre perfekt kleinen Brüste zur Geltung brachte. Er erstarrte, als er dastand und mich und dann Ronnie anstarrte. Ronnie ist zurück. „Ich sagte, schließ die Tür ab.“ Chris starrte nur. Ronnie stand nackt auf und ging an Kriss vorbei, ohne sich um die Welt zu kümmern. Sie schloss die Tür ab, nahm Kriss‘ Hand und führte sie dorthin, wo ich saß. „Du willst wissen, wie der Schwanz deines Vaters schmeckt?“ Bevor Kriss antworten konnte, packte Ronnie ihr Gesicht und küsste sie leidenschaftlich auf die Lippen. Kriss erstarrte für einen Moment, bevor sie den Kuss erwiderte. Sie lösten ihre Küsse und sahen sich an. „Ich habe dir doch gesagt, dass es gut geschmeckt hat“, sagte Ronnie.
„Die wirst du nicht brauchen“, sagte Ronnie, öffnete Kriss‘ Rock und ließ ihn auf den Boden fallen. „Und das kann auch gehen“, sagte sie, als sie die Tanktops ihrer Freunde auszog und sie quer durch den Raum warf. Kriss stand gerade vor mir und trug ein süßes Paar kleiner rosa Höschen. Seine Hände lagen auf ihrer Brust und bedeckten ihre Brüste. Ronnie kniete vor ihr und fing an, ihr Höschen nach unten zu schieben. Was ihr an Kriss‘ Brüsten fehlte, machte sie mit Schamhaaren wett. Es war beschnitten worden, aber es schien die Fähigkeit zu haben, ein dicker Busch zu sein. „Ist sie nicht perfekt, Daddy?“ «, fragte Ronnie und wirbelte seinen Freund um sich herum. Kriss sah mich an, dann zu Boden. „Liebling, sie ist so schön“, sagte ich und sah auf sie hinunter. Kriss lächelte und senkte ihre Hände und enthüllte ihre perfekten kleinen Nippel. Ronnie brachte seinen Freund auf die Knie. Er packte meinen Schwanz mit seiner linken Hand und drückte sanft Kriss‘ Kopf nach unten, bis seine Lippen ihre berührten. Kriss sah mich an und lächelte, als sie ihren Mund öffnete. Er nahm mich auf und fing an, an mir zu saugen. Nicht so gut wie Ronnie, aber immer noch sehr gut. Ronnie saß mit seinem Handy in der Hand neben mir auf dem Sofa. Er fotografierte seinen Freund, während er mich in seinen Mund nahm. Ronnie küsste mich dann hart auf die Lippen, seine Zunge tanzte mit meiner. Sie stand dann auf dem Sofa, ihre Katze in meinem Gesicht. Ich packte ihren jungen Arsch und drückte sie an mich, streckte meine Zunge heraus und saugte an ihrem Kitzler. Ronnie griff nach meinen Haaren und fing an, seine Fotze an meinem Gesicht zu reiben. Ich konnte es nicht glauben. Ich saß hier und aß Muschi und bekam meinen Schwanz von zwei Mädchen gelutscht, die fünf Jahre jünger waren als ich.
Macht Kriss‘ mangelnde Erfahrung mit Motivation mehr als wett. Ich spürte ein Kribbeln in meinen Eiern, als Ronnies Muschisäfte anfingen, mein Kinn hinunterzulaufen. Wir kamen gleichzeitig. Ronnie stößt ein Heulen aus, als er Ladung auf Ladung wirft. Ronnie zog schwache Knie von mir weg und ich sah Kriss an, Sperma tropfte über ihr Kinn. Ronnie ließ sich auf den Sitz neben mir fallen und packte Kriss, küsste ihre Lippen und leckte ihr Gesicht. Das Bild war so erotisch, dass ich Ronnies Handy nahm und anfing, Fotos zu machen. Als er endlich entschied, dass Kriss sauber genug war, brachte Ronnie uns beide ins Schlafzimmer. Er legte Kriss auf das Bett und spreizte ihre Beine weit. Er brauchte kein Wort zu sagen. Ich küsste sanft ihre Schenkel und ihre perfekte kleine Fotze. Sie war anders als Ronnies Muschi. Seine Lippen kamen mehr hervor und die Haare um ihn herum waren eine schöne Abwechslung. Ich küsste ihren Bauch und nahm ihren perfekten kleinen Nippel in meinen Mund, bevor ich mich zu ihren Lippen bewegte. Er küsste mich leidenschaftlich und fing an, seine Hüften wie Ronnie an meinem Schwanz zu reiben. Ronnie glitt zur Seite und küsste mich, dann Kriss. Schließlich verflochten sich alle drei unserer Sprachen in einem sinnlichen Liebesspiel, wie ich es mir noch nie erträumt habe. Ich küsste ihren Körper erneut, während sie sich weiter küssten. Ich blickte auf und sah, wie Ronnie Kriss einen Nippel gab, den sie hungrig annahm. Das war definitiv besser als die Fotos, die ich von ihm geklaut habe.
Ich blieb an ihrer geschwollenen Fotze stehen und atmete tief durch. Ich konnte nicht glauben, dass ich am selben Tag zwei jungfräuliche Fotzen lecken würde. Ich leckte seine Schamlippen und er stöhnte in Ronnies Mund. Ich umarmte sie wie eine Katze, die Milch trinkt, und ihr Quietschen und Stöhnen wurde lauter. Seine Beine schlossen sich um meinen Kopf und ich hatte das Gefühl, mein Schädel würde zerschmettert werden, aber ich ging trotzdem weiter. Es war sehr lecker. Plötzlich fühlte ich eine Präsenz neben meinem Gesicht. Ronnie löste seine Beine um meinen Kopf und drückte mein Gesicht von seiner Fotze weg. Er küsste mich und leckte mein Gesicht, schmeckte die Säfte seines Freundes. Dann schaute er auf die Fotze seines Freundes und sagte einfach „Zeig mir, wie es geht“. Ich bückte mich und ließ ihn meine Position einnehmen. Ronnie streichelte ihre Katze sanft, als wäre sie eine Katze (kein Wortspiel beabsichtigt). Ich habe ihr gezeigt, wie sie ihre Schamlippen öffnet und ich habe ihr gezeigt, wo die Klitoris ist. Ronnie legte langsam seine Zunge auf Kriss‘ Klitoris und begann sie sanft zu lecken. Kriss stöhnte bei dem neuen Gefühl, dass ihre beste Freundin sie verspeiste. Ronnie wurde mutiger, leckte und saugte härter, was seinen Freund verrückt machte. Ich vergrub mein Gesicht dort und wir fingen beide an, es zwischen den Küssen zu essen. Ich stand auf, schnappte mir die Kamera und machte Fotos von meinem kleinen Mädchen, das eine bisexuelle Prostituierte ist. Ich war hart wie ein Stein und sah, wie Ronnies süßer kleiner Arsch in die Luft ging. Ich rannte zum Schrank, schnappte mir meine Videokamera und stellte sie auf dem Nachttisch auf. Ich wollte das nicht in meiner Erinnerung lassen. Ich zielte auf ihn und ging hinter Ronnie her. Ich kniete mich hin und leckte ihre süße kleine Fotze, während sie ihre Freundin aß. Am Ende hielt ich es nicht mehr aus. Ich stand auf und richtete meinen Schwanz auf ihre Schamlippen. Mit einer einzigen Bewegung war ich tief in ihm zusammengeballt. Er stöhnte nur eine Sekunde lang laut auf, als Kriss ihn an den Haaren packte und sein Gesicht zurück in seine Fotze schob. Ich konnte nicht glauben, dass das passierte. Kriss stieß einen Schrei aus und kündigte an, dass sie kommen würde. Ronnie wollte unbedingt seine schlürfenden Säfte schmecken. Dann kam Ronnie. Er drückte seine Muschi so fest, dass ich dachte, er würde mich rausdrücken. Plötzlich spürte ich eine warme Flüssigkeit auf meinen Eiern und bemerkte glücklich einen Spritzer auf meinen Händen. Ich pumpte ihn schneller auf und kündigte meinen bevorstehenden Orgasmus an. Ronnie sprang von mir herunter und zog Kriss zu sich. „Mach uns leer, Papa!“ sagte sie, als sie anfing, ihre Freundin zu küssen. Das hat es für mich getan. Ich streichelte meinen Penis ein paar Mal und fing an, über ihr ganzes Gesicht zu ejakulieren. Sie fuhren fort, sich zu küssen und zu lecken, während ich humpelte. Ich hielt die Kamera und zeigte nach unten, während beide Mädchen sanft leckten, meinen Schwanz lutschten und ihre Gesichter säuberten.
Schließlich brach ich auf dem Bett zusammen und schaltete die Kamera aus. Ronnie schnappte sich die Kamera und Kriss‘ Hand und führte sie ins Badezimmer. „Wir lassen Daddy etwas schlafen, weil er später heute Nacht seine Kirsche knallen wird.“ Sie gingen ins Badezimmer, stellten die Kamera auf das Waschbecken, richteten sie auf die Dusche und beschlossen, eine kleine Demonstration zu machen, die ich mir später ansehen sollte. Als ich einschlief, konnte ich mir nicht vorstellen, dass sich mein Leben verbessern würde. Mann, lag ich falsch…

Hinzufügt von:
Datum: Juli 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.