Saftige Schönheit Saugt Emotional Schwanz Und Schluckt Sperma Mit Vergnügen

0 Aufrufe
0%


Wilder Willie Teil 1
Es war September 1998 und William Barnes wachte in einem heruntergekommenen Hotel in Chicago auf, mit einer nackten Prostituierten zu beiden Seiten von ihm. Er kannte ihre Namen nicht, aber er kannte ihre Körper. Es war eine wirklich harte Nacht gewesen und die Frauen hatten seine Kraft beschädigt. Sie tranken, rauchten Gras und liebten sich fast die ganze Nacht. William musste duschen, weil sein Fernsehdebüt um 11:00 Uhr war.
William war kein Entertainer, Nachrichtensprecher oder gar eine Berühmtheit. Außer ein paar Devotees hatte noch niemand von ihm gehört. William Ambrose Barnes war ein selbsternannter Wunderheiler. Er wusste, dass er das Geheimnis des Rechts auf Religion und viele der Krankheiten hatte, die sie plagten. In seiner Jugend war William Medizinstudent mit einem IQ von einhundertvierzig, und viele Leiden waren „heilbar“. durch zwei verschiedene Dinge.
1. Ein Placebo, eine Substanz ohne pharmakologische Wirkung, wie z. B. eine Zuckerpille.
2. Die Macht der Suggestion. Wenn Sie jemandem sagen, dass er nicht krank ist und Sie ihm die Idee vorschlagen und er Ihnen glauben möchte, übernehmen die Neurotransmitter in seinem Gehirn und sorgen dafür, dass er sich besser fühlt oder ihn zumindest vorübergehend auf der Stelle heilt.
Tatsächlich wusste William, dass die Kraft des menschlichen Geistes für die Heilung vieler sogenannter Leiden entscheidend war, da sie nicht wirklich lebensbedrohlich waren. Als Arzt wusste er, dass viele Menschen falsch diagnostiziert wurden und glaubten, sie hätten etwas Schlimmeres als das, was sie tatsächlich hatten.
Wenn man darüber nachdachte, erwies sich der Plan als töricht. Würde er jeden heilen, den er konnte? Ist es privat? gesegnetes Wasser und religiöse Ornamente gab er ihnen zum Lesen, wie die Schriften und einige der Dinge, die er geschrieben hatte. Die meisten Menschen würden sich durch die Kraft des Geistes selbst heilen, aber einige Illusionen könnten notwendig sein, um diese Spielereien zu vollenden, und es wird gesagt, dass diejenigen, die starben, von Jesus Christus in den Himmel zurückgerufen wurden. Alle Fundamente sind abgedeckt.
Alles, was er tun musste, war, dass sich der Einzelne im Fernsehen wohlfühlte, und er tat es mit seiner hohen Intelligenz; edle Persönlichkeit und tiefe Stimme. Es klang sehr nach dem alten Witz,
?Was bekommt man, wenn man einen Papagei mit einem Tiger kreuzt? Es ist etwas, das komisch aussieht, aber wenn du redest, hörst du zu.
William wusste schon in jungen Jahren, dass die Leute ihm zuhörten. Er war ein ziemlich gutaussehender Mann, und mit seiner klingenden Stimme war diese Kombination verheerend. Er sah eher aus wie ein Filmstar als wie ein normales Kind. Er war erst in der fünften Klasse und wusste sehr wenig über Sex. Als seine Lehrerin, Mrs. Culbertson, ihm vorschlug, mit ihm zu schlafen, sagte sie ihm nachdrücklich, dass er kein Nickerchen mehr machen müsse.
Als sie in die High School kam, dachte sie zurück und trat sich innerlich selbst dafür, dass sie nicht verstand, wovon sie sprach. Miss Culbertson war ein Baby und Single. Er brach die Grundschule in Ungnade ab, als er drei Jahre später mit Eddie Andersen erwischt wurde. Sie waren in ihrem Schrank und sie lutschte seinen Schwanz. Er ging nicht ins Gefängnis, weil es eine kleine Stadt war und sie den schlechten Ruf nicht wollten. Es war auch Wahljahr. Ein Reporter wurde von einer großen Stadtzeitung zur Schule geschickt, um den Direktor zu interviewen. Er sagte und zitierte
„Ich habe nichts mit dir darüber zu reden und die Lehrer hier verdienen kein Geld, auf keinen Fall, auf keinen Fall?
Als William zur High School ging, versuchten sie immer noch zu verstehen, was er sagte. Während seiner Zeit in der High School hatte William sechs Freundinnen. In ihrem Abschlussjahrbuch erklärten sie alle ihre Liebe zu ihr und deuteten an, dass sie ihre Jungfräulichkeit genommen hatte.
Das College war ein Kinderspiel für ihn und er absolvierte vier Jahre in weniger als drei Jahren. Mit der vollen Absicht, Arzt zu werden, schrieb sich William an der medizinischen Fakultät ein. Er hatte auch wenig Probleme, dort seinen Abschluss zu machen. Seine besten Lektionen waren in der Diagnose. Oft konnte er erkennen, was eine Person störte, indem er ihnen einfach in die Augen sah, ihre Füße, Hände und natürlich ihr Herz überprüfte.
Die Probleme begannen, als William Praktikant im Atlanta General wurde und versuchte, jede Krankenschwester, jede studentische Krankenschwester und jeden Süßwarenladen im Krankenhaus zu ficken. Frauen jeden Alters liebten ihn und schenkten ihm freizügig ihre sexuellen Gefälligkeiten. Ella Morton, eine zwanzigjährige Schwesternschülerin, mit einem Körperbau von sechsunddreißig Zentimetern und einem entsprechenden IQ, hatte gehört, wie andere Krankenschwestern und Konditoren über William sprachen und dass er nicht aufhören würde, bis die junge Dame vollkommen zufrieden war. Er traf sie um 2:15 in der Cafeteria. Er lächelte und hinterließ eine Notiz neben seinem Kaffee. Leser,
?Raum 405 ist leer. Treffen Sie mich dort in einer Stunde.
William sah sie mit seinen verschwommenen Augen nach sechsunddreißig Stunden Dienst an und lächelte. Dann schüttelte er den Kopf. Als sie Zimmer 405 betrat, waren die Lichter aus und Ella lag nur in Weiß gekleidet im Bett. Weiße Höschen, Strümpfe, Strapse und BH. Er setzte sich auf einen Stuhl und zog Hemd, Schuhe und Hose aus. Er stand nur in Hose und Hemd da. William war müde, aber nicht so müde.
Nimm mein Höschen und dein Höschen auch. Hast du ein Kondom dabei??
„Ich hatte letztes Jahr eine Vasektomie und ziehe die Hohlräume heraus. Gibt es damit ein Problem?? Fragte William emotionslos.
?Nummer ? Noch nie ohne Sattel gewesen? so viel. Es muss ein Erlebnis sein.
William zog seine Jockeys aus und legte sich ins Bett, zog sein Höschen bis zu den Knöcheln hoch, zog sich aber etwas zurück wegen der Wälder, die viele Leute als Schamhaare bezeichnen. Es würde nur einige Zeit dauern, deine Muschi zu finden. Die meisten Mädchen, die er in den 1990er Jahren kannte, hatten ihre Muschi abgeschnitten, normalerweise mit ein paar Haaren über ihren Schlitzen.
„Komm schon, haben wir nicht viel Zeit? sagte. Er hasste es, gehetzt zu werden, besonders beim Sex. Sie hatte rumgemacht, seit sie im ersten Jahr an der High School war, und er wusste alles über sie. William war prekär im Gleichgewicht, als er seinen Schwanz zu ihr schwang. Oh mein Gott, verdammt! Muschi war das Beste, was sie dachte, aber sie war eifersüchtig auf die junge Krankenschwester, dass sie ihn mit einem Zentimeter ihres Lebens ficken würde.
Er holte tief Luft, als er spürte, wie sich sein langer Penis in ihm bewegte, irgendwie wusste er, dass es nicht nur eine weitere Rolle im Heu sein würde. Er war nur fünf- oder sechsmal rein und raus, als er wusste, dass er sich festhalten musste. Ella hatte schon oft gefickt und es hatte ihr immer gefallen, aber das war kein gewöhnlicher Fick. Das ging über das Ficken hinaus. Er fragte sich, was passieren würde. Ach du lieber Gott ? Sie hatte den härtesten Orgasmus, den sie je hatte, und sie hatte nicht einmal einen Muskel bewegt.
Williams Schwanz war so lang, dass er den Gebärmutterhals berührte; die Welle reibt es? G? fast konstanter Punkt. Die Haube ihres kleinen Kitzlers, die noch nie zuvor gemischt worden war, wurde immer wieder in ihre pochende Muschi gezogen. Die weißen Strümpfe wickelten schnell ihre Beine um Williams Hüften und versuchten, ihn tiefer zu ziehen, insgeheim hoffend, dass er niemals ziehen würde. Das Lustige war, dass sie wirklich nichts über diesen jungen Arzt wusste und sich nicht darum kümmern konnte, solange sein Schwanz in ihr vergraben war.
?Verdammt! wieder kommen? sagte sie fast schreiend, als ihre Nägel tief in ihren Rücken schnitten und ihre Lust verstärkten. Er beschloss, es ihr so ​​lange anzutun, bis sie ihn bat aufzuhören oder er starb. Er wusste, dass etwas Seltsames an seiner körperlichen Verfassung war, das es ihm ermöglichte, ein Mädchen bis zu zwei Stunden am Stück zu ficken, ohne sich selbst zu erschöpfen. Er erinnerte sich an seine Zeit in der High School. Mädchen sagten sich immer, ob ein Typ es wert war, ihre Muschi zu benutzen. Ein Auftritt mit Terry Arnold im Strandhaus seiner Eltern war genug für fast jedes Mädchen in der Schule, um ihn nach einem Date zu fragen.
Unter der Ausrede, er habe wenig Geld, weil er gerade seinen Ford reparieren ließ, boten die meisten an, Benzin, Kino und Abendessen zu bezahlen. Sogar die kleinen Mädchen im Alter von neun bis zwölf Jahren in der Nachbarschaft versammelten sich um ihn und waren anzüglicher, als ihre Unterwäsche zu zeigen, in der Hoffnung, er würde den Hinweis verstehen und sie hinten in der Garage treffen.
Tatsächlich mochte William Mädchen im Alter zwischen dreizehn und fünfzehn am liebsten, weil nicht jeder Mann um ihn herum sie benutzte, und sie waren so dankbar, wenn er etwas Zeit mit ihnen verbrachte. Manchmal gerieten sie in Schwierigkeiten, wenn sie ihn fast anflehten, ihn sie fühlen, berühren oder sogar an seinem Penis saugen zu lassen. Er wusste, dass er in all ihren Träumen mindestens die Hälfte seines Hahns hineingesteckt hatte, weil die Hälfte davon angemessen gewesen wäre.
Die verdammte Zeit von Ella tickte in die scheinbar endlosen vierzig Minuten hinein. Er war erschöpft, weil er in den letzten vierzig Minuten mehr ejakuliert hatte, als er mit dreizehn masturbiert hatte. Es machte keinen Spaß mehr. Ihre Fotze war taub und ihre Schenkel schmerzten dort, wo sie ihre Beine um seine schlang.
?Wirst du jemals ejakulieren? fragte sie, „Ich bin wirklich müde und ich muss zurück zur Schwesternstation.
?Noch eine Minute? sagte er und verdoppelte seine Bemühungen. Fünfzehn Minuten später begann William, ihre Vagina mit Sperma zu füllen. Als er endlich fertig war, trat er die schöne junge Krankenschwester weg und lehnte sich zurück. Mit all der Energie, die sie freigesetzt hatte, stand sie aus dem Bett auf und hob Kleider auf, was ihr übel wurde, als ihr Sperma anfing, über ihre Schenkel zu fließen. Das kriegt er nie wieder, dachte sie, aber die erste halbe Stunde war die beste Stunde überhaupt. William umarmte sich im Bett und hatte keine Ahnung von Zeit oder sonst etwas.
Als der Güterzug in Richtung Norden an der Kreuzung der I-40 mit einem Windhundbus zusammenstieß, war William nicht bewusst, dass die Notaufnahme vier Stockwerke tiefer mit Traumapatienten überlastet war und nur zwei Ärzte im Dienst waren. Wenn sie gewusst hätten, wo es war, hätten sie jemanden schicken können, um es abzuholen, aber er hat die ganze Sache verschlafen. Zwei Leute, die können; er starb und es wurde als seine Schuld angesehen. Seine Promotion war beendet.
Nach seiner Zensur legte William mehrere Berufungen ein, aber keiner wurde akzeptiert. In den nächsten vier Monaten arbeitete er sieben Jobs, von einem Gebrauchtwagenverkäufer, wo er ziemlich gut war, bis zu einem Tellerwäscher in einem örtlichen Bar-B-Que-Restaurant. Wenn der Manager und der Besitzer nicht wegen etwas verhaftet wurden, von dem niemand etwas wusste, würde es wahrscheinlich noch eine Weile im Gebrauchtwagengeschäft bleiben.
Als William jung war, zwischen fünf und sechzehn, hasste er seine Eltern insgeheim dafür, dass sie ihn dazu veranlassten, jeden Sonntag und gelegentlich mittwochs und samstags in die Kirche zu gehen. Während seiner Zeit bei Kirchenversammlungen verbrachte er seine virtuelle Gefangenschaft damit, andere Menschen zu beobachten und ihre fanatischen Reaktionen auf den religiösen Führer zu untersuchen. Eine Zeit lang dachte er, die Leute seien verrückt, und sogar seine eigenen Eltern waren verlegen, als er aufstand, ihre Hände zum Himmel hob und laut sang: „Halleluja, Herr Halleluja!“
Als William zwölf wurde, verbrachte er seine Zeit im Keller der Kirche mit Bonnie Colby, einem süßen, zehnjährigen, kleinen, blonden Mädchen, das bereit war, diesem gutaussehenden jungen Mann ihre Kirsche zu geben. Als sie das zum ersten Mal taten, saß er auf einem alten Barhocker, der der Kirche von der Familie eines wohlhabenden Mitglieds gespendet worden war, das starb, während es sich mit der Frau seines Nachbarn amüsierte. Bonnie hob schnell ihren Rock bis zu ihrer Taille und zog ihr lockeres Höschen zur Seite, während William dicht bei ihr stand und seinen Penis in ihre Muschi steckte.
Schon im Alter von zwölf Jahren war William ein toller Schwanz und fickte Bonnie über eine Stunde lang. Die Jungs dachten nie an eine ungewollte Schwangerschaft und zu ihrem Glück wurde sie nicht schwanger. Aber als Bonnie ihrer Mutter von der sexuellen Begegnung erzählte, lächelte sie und erzählte Bonnie, wie sie mit elf Jahren in einem Pfadfindercamp ihre Jungfräulichkeit verlor.
Marie, Bonnies Mutter, kaufte ihr ein Kondom für die nächste Sonntagsmesse. William und Bonnie wurden für die nächsten fünf Jahre Freund und Freundin, zumindest am Sonntag. Er sagte ihr immer, dass er sie liebte, und er sagte: „Ich auch?
Nachdem er seinen Job auf dem Gebrauchtwagenplatz verloren hatte, dachte William an den religiösen Führer und entschied dann, dass er den Job machen könnte. Zusammen mit dem Ministerium von Jimmy Swaggert und Benny Hinn studierte er das Leben von Jim und Tammy Baker und seinem sehr schlechten Kamm. William erforschte die Geschichte der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Er fand viele Ungereimtheiten in der Lehre. Er würde keine Zwietracht in seiner Kirche zulassen.
William erinnerte sich, dass seine Familie ihn in das Jahr 1964 oder 1965 mitgenommen hatte, ohne sich an das Datum der Wiederbelebung des Herolds im Kolosseum in Los Angeles erinnern zu können. Billy Graham sprach mehrere Nächte hintereinander. William war mit seiner Familie drei Nächte dort. Sie gingen jede Nacht an den Sammelsäcken vorbei und die Leute füllten sie mit gefaltetem Geld und Schecks. Jeder Sammelkorb ?Kein Geld bitte?? ein Zeichen, das sagt.
Irgendwie wusste er, dass die Wiederbelebung erfolgreich war, als sie eines Nachts etwas früher das Stadion verließen, um dem Verkehr auszuweichen; Er sah mindestens sechs gepanzerte Lastwagen, die in einem der Ausgänge geparkt waren. Es müssen zwanzig bis fünfundzwanzig Wachen gewesen sein, die mit Maschinengewehren und Schrotflinten bewaffnet waren, um sicherzustellen, dass keiner der Gläubigen von der Straße in die Lastwagen abwich; Gott sei Dank. William sah zum ersten Mal eine direkte Verbindung zwischen Maschinengewehren, Religion und Schrotflinten.
Er fand heraus, dass neunundneunzig Prozent der Menschen, die zu einem Erweckungstreffen gingen, bereits davon überzeugt waren, dass sie wegen allem, was ihnen ein schlechtes Gefühl bereitete, behandelt würden. Haben sie geglaubt? War es die Antwort auf alles? damit sie sich wohlfühlen. Jeder möchte sich wohlfühlen und den Schmerz auf der Strecke lassen. William war ein Weltklasse-Diagnostiker und konnte oft erkennen, was einen Menschen störte. Er kannte auch die Kraft des Placebos, und er wusste, dass die Kraft der Suggestion und des Schocks oft dazu führen würde, dass sich eine Person zumindest für eine Weile besser fühlte.
Seit Anfang des 20. Jahrhunderts gilt die Quelle von Lourdes in Frankreich von der katholischen Kirche als heilige Stätte, aber die meisten Menschen, die sich dort behandeln ließen, starben trotzdem. Von den Millionen Teilnehmern überlebten nur siebenundsechzig dank Wundern, viele Menschen glaubten, es sei nur eine Krankheit und wurden von Ärzten falsch diagnostiziert.
William wusste, dass er als Evangelist das Wort Gottes sprechen und Millionen von steuerfreien Dollars sparen konnte. Was für ein schöner Betrug. William ging online und belegte einen Internetkurs, der ihn zu einem protestantischen Prediger und Missionar machen sollte. Die ursprünglichen Evangelisten waren nach der Bibel Matthäus, Markus, Lukas und Johannes.
Die Arbeit war nicht schwierig und William bekam das Schaffell in etwas mehr als drei Wochen. Es war fast Showtime und William duschte und zog dann einen lavendelfarbenen Smoking an. Er war sich so sicher, dass er wusste, dass nichts schief gehen würde. Er hatte einen leichten Kater, aber er war mit der Kraft Gottes geladen und bereit, alle Sünder der Welt aufzunehmen.
William wusste, dass jeder fünfte Sitzplatz in dem riesigen Zelt von einem bezahlten Kirchenmitglied besetzt war. Als sie applaudierten, applaudierten alle um sie herum. Er ging mit erhobenem Haupt hinaus, erinnerte sich an Charlton Heston in den Zehn Geboten und nahm eine ähnliche Haltung ein, die Bibel in der einen Hand und in der anderen zum Himmel weisend.
William trat auf das Podium und sagte leise:
?Machst du??
Die Leute sahen sich um und sagten dann etwas lauter:
?Machst du??
Einige sagten: ?Das tun wir!?
Diesmal schrie er fast: ?DU? MÖCHTEN SIE MORGEN IN TAUSENDEN HIMMELSKISTEN AUFWACHEN??
?NUMMER ? NUMMER ? NUMMER? RETTEN SIE DIE USA, SCHWESTER. RETTE UNS VOM HIMMEL.?
„Wenn Sie in den heiligen Armen Gottes leben wollen, müssen Sie Ihr Leben verändert haben. Habe ich mein Leben nicht verändert? Jesus hat sich verändert! Als ich mein Leben Christus übergab, begann Gott in mir zu leben. Mein Körper kann die Macht des Gerstengottes halten und wenn ich nicht aufpasse, könnte ich wie eine nukleare Explosion explodieren.
Das Publikum stand auf und fing an, mit den Händen in der Luft zu winken, Gesicht nach oben, Augen geschlossen. Da wusste William, dass er sie hatte.
Fortgesetzt werden ?

Hinzufügt von:
Datum: Juli 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.