Interview mit tentacle demon kapitel 6: gerüchte

0 Aufrufe
0%

KAPITEL 6: Gerüchte

{- {- {-

So ging es weiter, jede Nacht ein junges Mädchen.

Ich würde auftauchen und sie würden nackt oder fast so in diesem Raum auf mich warten.

Einige waren durstig, einige nervös, einige waren sich nicht sicher, was hereinkam, aber alle gingen zufrieden, und ich auch.

Nein, warte, es war die einzige Ausnahme, nackt zu warten.

Das letzte Mädchen in der Gruppe, bevor es ganz oben auf der Liste steht.

Ich betrat in dieser Nacht den Raum, und sie war da, aber immer noch angezogen und absolut verängstigt.

Jung, ein erster Student, denke ich.

Sehr entzückend.

„Was ist das?“

Ich habe gefragt.

„Bist du nicht bereit für mich?“

„Entschuldigung“, sagte sie schüchtern und nahm all ihren Mut zusammen, nur um mit mir zu reden.

„Ich kann nicht … ich kann das nicht wie die anderen Mädchen. Ich bin … ich bin noch Jungfrau. Niemand sonst weiß es und ich würde niemals leben, wenn ich die einzige wäre.

Mädchen in der Gesellschaft, es nicht mit dir zu tun.

Sie alle sagen immer wieder, wie fantastisch es ist, also weiß ich, dass ich es tun muss, aber ich kann mich nicht zum ersten Mal einem Monster ergeben.

Also … du

„Du wirst dich mir aufzwingen müssen, wie du es immer mit den Mädchen gemacht hast, bevor du uns getroffen hast. Ich werde auch nichts dagegen haben oder irgendetwas anderes. Bitte, vergewaltige mich einfach.“

Sie brachte kaum die Worte „Vergewaltige mich“ hervor, schon packte ich ihre Gliedmaßen und zog sie in Position.

Sie weinte vor Erstaunen und Angst.

Ich konnte sie jetzt spüren, tief in ihr wollte sie schießen, genau wie jedes Mädchen in ihrem Alter mit wütenden Hormonen.

Ich denke, es wäre schön, es einem Jungen zu geben.

Aber einen Tentakeldämon ohne sexuelle Erfahrung zu behandeln, machte ihm Angst.

Nun, zu Recht, sie war bisher nicht meine erste Jungfrau, und es ist immer härter für sie, aber das macht es für mich angenehmer.

Ich zerriss ihre Kleider, führte ihre Titten ein und rieb ihre haarige Muschi und hob sie vom Boden hoch.

Getreu ihrem Wort wehrte sie sich überhaupt nicht.

Sie fing sogar an, sich etwas zu beruhigen, fing an, sich darauf einzulassen, bevor ich in sie eindrang.

Sie war eng und das tat ihr weh.

Sie schrie laut vor Vergnügen.

Dann lauter, als ich ihre Kirsche blies.

Nach einer Weile stopfte ich ihre Muschi bis zum Anschlag.

Tränen stiegen ihr ins Gesicht, sie hatte Schmerzen, aber sie sah mich an und sagte: „Fick mich!“

Natürlich war ich das, aber es zeigte, dass sie mutig war und versuchte durchzuhalten.

Endlich kam sie an den Punkt, an dem sich etwas Lust mit dem Schmerz zu mischen begann.

Was bedeutete, dass es Zeit für den nächsten Schritt war.

Als sie den Tentakel in ihrem Arsch spürte, veränderte sich ihr Gesicht zu einem panischen Ausdruck.

Sie schrie vor Schmerz, als ich gewaltsam eindrang und ihr die anale Jungfräulichkeit nahm.

Auch dort ganz in der Nähe.

Es hat lange gedauert bis zum Ende.

Sie weinte und stöhnte unaufhörlich mit offenem Mund, der Schmerz, die Lust spielten keine Rolle mehr, also konnte ich direkt eintreten.

Dies und die Präsentation der Aktion darauf

Der Schrei überraschte ihren Körper.

Endlich überwand sie den Schmerz und kam.

Als es vorbei war und sie müde, verletzt und mit meinem Sperma auf dem Boden lag, hörte ich sie flüstern: „Danke.“

Ich sagte: „Willkommen, Liebling.

Sie lächelte schwach und ich ging weg.

Als sie wieder in die Rotation kam, war sie völlig verändert, genauso eifrig wie die anderen und vollkommen zufrieden.

Hmmm, es dauert eigentlich nicht lange, bis die ganze Arbeit erledigt ist.

Wir waren teilweise in der dritten Runde der Mädchen, als ich anfing, den Gerüchten zu lauschen.

Sehen Sie, tagsüber habe ich mein menschliches Gesicht etwas jünger als sonst gemacht und bin einfach auf dem Campus herumgehangen.

Ich konnte nirgendwo besser hingehen, hatte nichts anderes zu tun.

Aus irgendeinem Grund wurde Eta Nu Tau plötzlich überall zu einem großen Diskussionsthema.

Niemand wusste genau was, aber alle sagten, dass dort etwas Unangenehmes passieren würde.

Da wusste ich, dass ich meine Erwartungen übertroffen hatte.

Es war die perfekteste Organisation, der ich je in meinem Leben begegnet war, aber wenn ich versuchte, darin zu bleiben, würde mir sicherlich etwas Schlimmes passieren.

Also bin ich gegangen.

[- [- [-

-} -} -}

Wir haben nie erfahren, wie die Gerüchte begannen.

Alle Mädchen verpflichteten sich zu absoluter Geheimhaltung.

Nicht, dass einer von ihnen völlig korrekt war.

Wir führten sexuelle Rituale durch oder hatten Orgien oder hatten einen S&M-Kerker und die Hälfte der Mädchen waren Sexsklavinnen für die andere Hälfte oder führten Tiere vor oder waren Nudisten oder betrieben von zu Hause aus einen Prostitutionsring oder beherbergten einen Verbrecher.

, oder wir praktizierten Magie, oder wir waren Teufelsanbeter, die schwarze Messen trugen.

Hier sehen Sie die gemeinsamen Themen.

Es begann langsam, gewann aber schnell an Fahrt.

Alle redeten darüber und belästigten unsere Mädchen deswegen, und es schien, dass es umso schlimmer wurde, je mehr wir die Dinge leugneten.

Gruthsorik kam eines Nachts einfach nicht mehr, wir dachten, er muss den Geruch von allem wahrgenommen haben.

Keiner von uns hat ihn je wiedergesehen.

Bald darauf passierte das Unvermeidliche und die Universität griff schließlich ein.

Natürlich haben sie uns nie etwas getan, aber sie haben es trotzdem in einen großen Skandal verwandelt und uns schließlich suspendiert, nur damit sie sagen können, dass sie etwas getan haben.

was unsere Schuld in den Augen der Öffentlichkeit nur bestätigte.

Anstatt zu gehen, wurden die Gerüchte legendär.

Das Kapitel brauchte Jahrzehnte, um sich danach vollständig zu erholen, und es ist bis heute auf dem Campus berüchtigt für das, was passiert ist.

-] -] -]

„Danke, dass du das alles mit mir geteilt hast“, sagte Claire, als sie den Rekorder ausschaltete.

„Ich schätze es wirklich.“

„Oh nein, Liebling, ich bin noch nicht fertig“, sagte Julie.

„Du wirst diesen nächsten Teil wirklich hören wollen.“

„Aber was könnte da noch sein … okay, verzeihen Sie mir. Bitte machen Sie weiter“, sagte Claire und schaltete den Rekorder wieder ein.

-} -} -}

Kurz nachdem Gruthsorik gegangen war, begann eines der Mädchen, die im Haus lebten, Candace, sie verließ Candy, sich seltsam zu verhalten.

Anfangs nur ein bisschen und nichts von der Stange, aber nun, sie fing an, viel zu masturbieren.

Wen interessiert das, richtig, uns alle von Zeit zu Zeit?

Aber sie ließ die Tür ihres Zimmers offen, während sie es tat, oder manchmal war sie nicht einmal in ihrem Zimmer, nur irgendwo zu Hause, wo es jeder sehen konnte.

Wir haben anfangs nicht viel darüber nachgedacht, auch als sie wegen ihr anfing, ihre Arbeit am Kurs zu verlangsamen.

Sie stand vollkommen in ihrem Recht, die ganze Zeit geil zu sein, richtig?

Was, wenn er ein wenig Bescheidenheit vergaß.

Dann fing sie an, jeden Abend in die Bars zu gehen, um an der Übernachtungsbude aufzustehen, und sie würde wieder nach Hause kommen und ihre Freizeit in ihrem Zimmer verbringen, um mit sich selbst zu spielen.

Ich glaube, wir haben uns endlich Sorgen gemacht, als sie anfing, den Unterricht zu schwänzen, um mit dem Finger auf sich selbst zu zeigen.

Der letzte Schlag geschah in der Nacht, in der einer der Brüder eine große Party hatte.

Du kennst die Sorte, alkoholische Getränke überall, und wenn alle etwas getrunken haben, findet man immer ein paar Paare in jemandes Zimmer oder in irgendeiner Ecke, die Sex haben.

Ich war mit Amy bei uns zu Hause, als eines unserer Mädchen hereinkam und uns erzählte, dass Candy und Tammy, eines unserer Novizinnen, die in Schlafsälen leben, auf der Party waren und von der Bande überfallen wurden.

Denken Sie daran, dass die Party und das Trinken zu diesem Zeitpunkt kaum begonnen hatten.

Es spielte keine Rolle, selbst die Nüchternen benahmen sich wie betrunkene Nymphen.

Später erfuhren wir von Tammys Mitbewohnerin, dass sie sich genauso verhalten hatte wie Candy.

Natürlich brauchten wir das nicht, da wir nicht näher bezeichneten Behauptungen nachgingen, dass wir ein Haus voller Schlampen der einen oder anderen Art seien.

Amy schnappte sich ein paar Badeanzüge und wir rannten beide dorthin und gingen durch die Menge.

Wir trennten uns und ich fand Candy mit drei Jungenbällen tief in jedem ihrer Löcher, zwei anderen gab sie Handarbeiten und eine Schar von Jungen um sie herum, die sie anfeuerten, während sie darauf warteten, dass sie an der Reihe waren.

Ich muss zugeben, dass ich anfangs von der Show besessen war, vielleicht sogar ein bisschen neidisch.

Das Gefühl, wie meine Feuchtigkeit meine Beine heruntertropfte, riss mich aus mir heraus.

Sie protestierten, als ich sie von ihr wegzog, aber Candy widersetzte sich vor allem, als ich ihren Umhang anzog und sie von dort wegzerrte.

Amy fand, dass Tammy dasselbe tat, und sie machte auch viel Aufhebens.

Beide beteten und riefen, dass sie den Schwanz brauchten, sie mussten lachen.

Wir nahmen sie mit nach Hause und warfen sie in Candys Zimmer, während wir überlegten, was wir mit ihnen machen sollten.

Da sie beide dort waren, dauerte es nicht lange, bis ihnen klar wurde, dass sie nicht nach Jungen suchen mussten, wenn sie einander hatten.

Vergiss die Lektionen, wir hatten Probleme, sie jetzt zum Essen rauszuholen.

Das ging etwa zwei Wochen so.

Dann fand ich eines Tages Amy in der Halle, die sie anstarrte, als sie sich gegenseitig in einer 69 aßen und im Sturm stöhnten.

„Denken Sie darüber nach, sich ihnen anzuschließen, entdecken Sie, wie es ist, auf die andere Seite zu ziehen?“

ngacmova.

„Nee. Das hast du schon gemacht.

fragte sie noch einmal.

Ich wurde rot und gab zu: „Ja, ich auch.“

Mindestens die Hälfte des Vereins hatte bis dahin.

Wahrscheinlich alle.

„Also, warum schaust du zu?“

„Ich versuche, eine Theorie zu bestätigen“, antwortete sie.

„Hey, komm hilf mir, ich muss genauer hinsehen.“

Ich folgte ihr hinein und sah zu, wie sie sich verabschiedete und sie beide vor sich hinführte.

„Geh weg von ihnen, hilf sie zu behalten.“

Sie protestierten mit Unterbrechungen, bis Amy anfing, ihre Muschi zu fingern, und ich mich hinter ihnen umdrehte und sie ausstreckte, damit ich ihre Brüste lecken und streicheln konnte.

Amy fügte weitere Finger hinzu und sie beschlossen, dass sie es uns gerne überließen, sie zu entfernen.

Sie landete tatsächlich mit allen Fingern darin und fistete sie vollständig. Ich war erstaunt, als ich sah, wie ihre Hände in ihren Fotzen jenseits der Handgelenke vergraben waren.

Die Mädchen beschwerten sich über ihre Bewertung.

„Siehst du ihn?“

Sie fragte.

„Sehen Sie was?“

sagte ich, aber sie ignorierte mich und wandte sich an die Mädchen.

„Hey. Ihr zwei. Wunderbare Wunder. Hört mir zu. Das ist sehr wichtig.

Es bedurfte mehr Ermutigung, aber schließlich erzählte Tammy uns trotz Beschwerden nichts mehr seit ihrer Highschool-Abschlussnacht, und Candy sagte, sie sei während der Frühlingsferien im letzten Jahr in ihren tropischen Ferien gewesen.

„Was spielt das für eine Rolle?“

Ich habe sie gefragt.

-] -] -]

Claire schnappte nach Luft.

„O mein Herr, sie waren …“

„Ja“, unterbrach Julie.

„Du bist schlau, du verstehst es schon. Ich weiß nur, dass du Amy lieben wirst.“

-} -} -}

Während ihre Hände immer noch ihre Muschi ficken, erklärte sie es mir.

„Weißt du, als ich das letzte Mal bei ihm war, habe ich Gruthsorik gefragt, warum er die Mädchen ausgeraubt hat, wie als er mich in dieser ersten Nacht angegriffen hat. Er hat es zuerst nicht gemeint, aber am Ende hat er mir gesagt, dass es tatsächlich das ist, was füttert .

, all die Emotionen, die Mädchen beim Schießen haben, ob sie vergewaltigen oder es genießen.

Vor allem, wenn es sich ausbreitet.

„Und es schien mir schließlich, würde ein fötaler Dämonen-Tentakelhol nicht dasselbe haben wie ein Erwachsener?“

Jetzt sah ich, was Amy gesehen hatte, die Anfänge von Candy und Tammy Bumps.

Sie hatten so viel gefickt, dass sie schon lange vor ihrem vierten Monat auftauchten.

Ich war zu verblüfft, um etwas zu sagen.

Amy redete weiter.

„Hormonale Veränderungen in einer normalen menschlichen Schwangerschaft verursachen seltsame Reize, das weiß jeder. Gurken und Eiscreme oder so ein Unsinn. Mir ist passiert, was wäre, wenn eine Tentakeldämonenschwangerschaft Reize für das auslöste, was wachsen sollte, Sex?

Sie werden beides bekommen.“

Ich wusste nicht einmal, dass sie gehört hatten, was mit Amys Händen in ihren Fotzen und allem, aber in diesem Moment kam Candy herein: „Hörst du das, Tammy? Gruthsorik hat uns schwanger zurückgelassen! Wir werden seinen Dämon weiter gebären

.

Es ist so heiß. “

Tammy stimmte ihm sofort zu: „Ich weiß! Es macht mich sehr aufgeregt zu wissen, dass sich ein Baby mit Tentakel in meinem Bauch befindet!“

In diesem Moment hatten sie beide schreiende Orgasmen.

Ich war schockiert und erschrocken, dass es passieren könnte, dass es unseren Mädchen passiert war und dass sie sich tatsächlich entzündet hatten, als eine unmenschliche Kreatur in ihnen heranwuchs.

Wir haben das Einzige getan, was wir tun konnten.

Am nächsten Morgen brachten wir sie in eine Abtreibungsklinik.

Ich fuhr, Amy saß neben mir und Tammy und Candy stiegen auf den Rücksitz und spielten miteinander.

„Sind Sie sicher, dass wir sie das machen lassen sollten?“

Ich habe gefragt.

„Ja, es ist in Ordnung“, sagte sie.

„Wenn wir sie dort zu ihrem eigenen Vergnügen noch einmal machen lassen, dann können wir sie lange voneinander trennen, um uns darum zu kümmern. Dafür brauchen wir ihre Konstanz.“

„Warum sie überhaupt? Warum ist das nicht mehr von uns passiert?“

fragte ich laut.

Auch darauf hatte Amy eine Antwort.

„Ich habe darüber nachgedacht. Ich bezweifle, wenn Gruthsorik nicht gegangen wäre, als er gegangen ist, wären wir mehr von uns gewesen. Alle, die nicht die Pille nehmen. Nein, wirklich, denk darüber nach. Wie kann ich mich fortpflanzen?

Menschenmädchen arbeiten für eine Kreatur wie ihn?

Indem man sie erschießt, sie vergewaltigt und dann weiterzieht.

Wenn eines dieser Mädchen von einem Dämon schwanger wurde und am Leben blieb, wurde das Baby sofort getötet, besonders vor etwa 200 Jahren.

was den Zweck zunichte machen würde, und zweitens würde es als starker Beweis dafür dienen, dass Dämonen existieren, besonders in der heutigen Zeit, was für alle Dämonen schlecht wäre.

Das ist also eine reproduktive Sackgasse, sie hätten nicht überlebt, wenn es funktioniert hätte

als es.

„Aber geben, was wir getan haben, Sex jede Nacht, nicht einmal die Woche, wenn er Glück hat, oder einmal im Monat, wenn er es nicht hat, aber jede Nacht bedeutet es Stabilität. Es bedeutet Sicherheit. Es bedeutet Mädchen, die sie nicht riskieren wollen oder können

der Dämon oder sein Kind.

Das ist der Zeitpunkt, an dem die Physiologie eines Dämons mit der Fortpflanzung beginnen möchte.“

In diesem Moment kamen wir in der Klinik an.

Candy und Tammy hatten es mehrmals geschafft, voneinander loszukommen, wie Amy es wollte.

Sie gab ihnen das Gesetz.

„Okay Mädels, kommt in Höschen zurück. Jetzt erinnert euch, was ich gesagt habe. Ganz zu schweigen von Dämonen, und wagt es nicht einmal anzudeuten, dass ihr eure Babys vielleicht behalten wollt.

Bewegen Sie sich, bis Sie eine Abtreibung haben, wegen des Hungers des Dämonenfötus.

Beide baten uns, sie gehen zu lassen und ihre Dämonenbabys zu behalten, aber Amy schaffte es, sie davon zu überzeugen, dass wir ihnen keine Lösung boten.

In gewisser Weise kamen sie ohne Zwischenfälle durch ihre Verfahren.

Dann, als die Schwangerschaftshormone in ihren Systemen wirkten, sagten sie uns, dass sie genug Sex für die nächsten paar Jahre gehabt hätten und sehr beunruhigt waren von den Erinnerungen daran, dass sie aus der dämonischen reproduktiven Schlampe aufgewacht waren.

-] -] -]

Claire verarbeitete die Dinge in ihrem Kopf, während sie nach Hause flog.

Amys Logik war vernünftig, aber wie soll man Bernadette und Elsa zählen, Gruthsoriks ursprüngliche langjährige Liebhaber?

Andererseits waren sie alleinstehende Frauen, nicht in Gruppen, und regelmäßiger Sex, aber nicht jeden Tag.

Auch sie erlitten Nebenwirkungen, im Gegensatz zu den Mädchen in der Gruppe aufgrund von Gruthsoriks sorgfältigem Plan.

Aller Wahrscheinlichkeit nach verschlechterte sich ihre Gesundheit so sehr, dass ihre Fortpflanzungssysteme zusammenbrachen, bevor Gruthsorik fruchtbar genug wurde, um eine Rolle zu spielen.

Sie beschloss, nichts davon zu erwähnen.

Es war gefährliches Wissen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass er in eine weitere Haremsituation gerät, war gering und sie wollte nicht diejenige sein, die ihm noch mehr Versuchungen bereitet, als er bereits hat.

Fortsetzung in Kapitel 7: Bericht

—-

Dieses Werk ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported lizenziert.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.