Einfaches leben: gürtel teil 2

0 Aufrufe
0%

Willkommen zurück bei Simple Life, der wahren Geschichte meines ersten Trios und dem guten Teil.

Ich sage es noch einmal, diese Geschichte beinhaltet Sex mit zwei bisexuellen Mädchen und wird Sklaverei, Dominanz und Unterwerfung beinhalten.

Wenn das nicht Ihr Ding ist, lesen Sie nicht weiter.

Ansonsten viel Spaß!

Einfaches Leben Kapitel 1: Gürtel Teil 2

Okay, fangen wir damit an!

denke mir.

Das ist ein gutes Mädchen ,?

sage ich Maddie, während ich ihr ein Lederhalsband zuwerfe.

»Jetzt rein, ausziehen und anziehen.

Jetzt.?

Punk beeilte sich, meinen Befehlen Folge zu leisten.

Ich lächelte vor mich hin.

Zusammenfassend hatte meine unbestimmte Beziehung mit einer alten Flamme, Rowan, in einem Dreier-Hotelzimmer mit ihrer heißen Freundin Maddie ihren Höhepunkt erreicht.

Rowan lag jetzt an Händen und Füßen gefesselt im Bett, mit verbundenen Augen und unter dem Befehl, ruhig und still zu bleiben, während ich Medit nur kurz gesagt hatte, wer das Sagen hatte, und ihn gezwungen hatte, sich mir zu unterwerfen.

Maddie erhob sich von ihren Knien und ging hastig an mir vorbei, blieb einen Moment stehen, als sie Rowans gefesselte Gestalt sah.

Sie leckte sich über die Lippen, zog ihre Kleidung hastig zur Seite, schob das pelzgefütterte Lederhalsband um ihren Hals und glitt auf die Knie.

Den letzten Teil hatte ich nicht befohlen.

Mir hat es schon gefallen.

Ich nutzte den Moment, um ihre nackte Gestalt zu sehen.

Sie hatte gute Titten, obwohl sie nicht mit Rowan zu vergleichen waren.

Für mein ungeschultes, aber erfahrenes Auge sahen sie aus, als wären sie ungefähr B-Körbchen.

Der Rest ihres Körpers war dünn, wenn auch nicht durchtrainiert, so wie es Punkmädchen irgendwie hinbekommen.

Ihr buntes Haar fiel ihr über die Schulter.

Sie sah mich mit großen Augen, Schatten und Make-up an, die dazu dienten, sie zu betonen, und fragte mich mit sanfter Stimme: „Was ist los mit Rowan?“

Ähm, Meister.?

Sie fügte zuletzt mit einem strahlenden Blick von mir hinzu.

Mache dir darüber keine Sorgen.

Das Hauptgericht ist für später.

Kümmere dich erstmal um meine Garderobe.?

Das Mädchen gehorchte schnell, schob mein Hemd hoch und zog es wegen meiner Größe mit ein wenig Hilfe aus.

Dann glitt sie nach unten, wobei ihre Hände und Augen meine athletische Figur, wenn auch nicht zu dünn, einnahmen, als sie auf ihre Knie zurückkehrte.

Den Knopf ihres glänzenden Kragens löste sie zuerst und schob meinen Gürtel hoch, bevor sie meine Hosenknöpfe aufknöpfte und mit übertriebener Sorgfalt den Hosenschlitz herunterrutschte.

Sie zögerte bei meinen Boxershorts und sah bereits die Kontur meines starken Schwanzes.

Sie biss sich auf die Lippe und sah mich an, während sie darauf wartete, dass ich sie schüttelte, bevor sie damit fortfuhr, meine Unterwäsche auszuziehen.

Sein Gesicht schwebte Zentimeter von meinem Schwanz entfernt und ich bemerkte, dass sich eine Hand hob.

Ich bewegte mich abrupt und schlug mit meiner Hand nach unten.

»Ich habe Ihnen dazu keine Erlaubnis erteilt.

Noch nicht.

Aufstehen.?

Sie stimmte ungeduldig zu, als sich ihre Brust hob, als sie aufgeregt wurde.

Ich zerquetschte ihn, hob seinen Kopf und senkte meinen, um ihn hart zu küssen.

Ihre Augen schlossen sich, als sich ihre Lippen öffneten und meine Zunge in ihrem Mund willkommen hieß.

Sie rollte ihre Zunge hin und her und ich saugte wieder daran, zog meine Zunge heraus und brachte ihre mit.

Ich biss leicht und sie erwiderte den Gefallen, zog ihre Zunge zurück und biss auf meine Unterlippe.

Rowan muss ihr schon gesagt haben, was ich mag?

Ich warf einen Blick auf ihre scheinbar komatöse Gestalt, ich wünschte fast, ich hätte ihr nicht die Augen verbunden, damit sie es sehen konnte.

Nun ja.

Sie wird sich mit dem Wissen zufrieden geben müssen, dass ich ein anderes Mädchen nur die Beine von ihr entfernt küsse.

Sie sollte es schließlich hören können.

An diesem Punkt wurde Maddie wie eine zweite Hautschicht hinter meinen Körper gepresst und rieb sich an mir, als ich sie küsste.

Ich beschloss, ihr zu geben, was sie offensichtlich wollte.

Ich ging von ihrem Kuss weg und sah nach unten.

?Was bist du??

sagte ich mit leiser Stimme, die an ein Stöhnen grenzte.

»Kurca jote.«

Die schnelle Antwort kam, fast stöhnend.

Stimmt.

Jetzt komm runter und lutsche den Schwanz deines Meisters, wie du weißt, dass du es willst.?

Maddie gehorchte schnell, sank zurück auf die Knie und steckte meinen Schwanz für eine Weile hinein.

Die natürliche Größe und Höhe hatte mir starke 7 oder 8 Zoll gegeben, und in dieser Dicke.

Ich denke, ich war auch ziemlich potent, oder zumindest hormonell, da ich ohne besondere Anstrengung 3 mal am Tag kommen konnte.

Ich hatte für heute gespart, was zusammen mit der Situation meinen Schwanz noch größer und härter machte.

Maddie machte sich schnell an die Arbeit mit dem Mund eines erfahrenen Hahns.

Sie leckte ihren Kopf und ihren Schaft und pflanzte ein paar sanfte Küsse entlang ihrer Länge, bevor sie die Hälfte von ihr in ihren Mund tauchte.

Ich stöhnte leicht mit dem Gefühl ihres warmen und nassen Mundes, als ihre Zunge begann, alles zu tun, was sie erreichen konnte.

Sie sank langsam weiter und bekam immer mehr von meinem Schwanz in meinen Mund.

Ich spürte, wie mein Kopf gegen ihren Mund schlug, und sie hörte auf und arbeitete weiter an meinem Schwanz mit fast melkenden Bewegungen.

Dann wurde sie sofort nach unten gedrückt, brachte meinen langen Schwanz an meine Kehle und brachte ihren Mund mit einem Schlag zu meiner Basis.

Ich stöhnte noch lauter von dem Gefühl ihres heißen Mundes und ihrer engen Kehle.

Plötzlich spürte ich ihren Kopf zurück und sie sah von mir auf und lächelte, während sie mich achtlos fuhr.

„Meister, darf ich deine heiße Last trinken?

bitte ??

Ich starrte sie an und zögerte nicht einmal, griff direkt an ihren Hinterkopf und drückte sie zurück in meinen Schwanz.

Die nackte Devote schrie und öffnete ihren Mund, als sie gezwungen war, meinen Schwanz bis zum Ende zu nehmen.

Sie fing sofort an zu lutschen und setzte all ihre Fähigkeiten ein, um ihren neuen Meisterschwanz zu befriedigen.

Als ihre Dienste fortgesetzt wurden, warf ich einen Blick auf Rowan, die sich jetzt verzweifelt abmühte.

Sie musste wissen, was nur mit ihren Beinen los war, und sie drehte es definitiv endlos um.

Ich entschied, dass dies eine ebenso gute Verwendung wie jede andere für meine erste nächtliche Ladung war, und fing an, mich an Maddies erstaunlichen Blowjob zu klammern.

Als sich ihre Zunge um meinen Schwanz wickelte, schnarchte ich laut.

?Alles Sperma des Schlampenmeisters geschluckt!?

Maddie stöhnte um meinen Schwanz herum, was meinen pochenden Schwanz noch mehr entzündete, nachdem sie nach dem Sperma in meiner jugendlichen Kehle Strom freigesetzt hatte.

Sie schlug immer wieder mit ihrem Kopf auf meinen Schwanz, während sie meine Ladung schluckte, und stöhnte die ganze Zeit.

Ich zog sie aus ihrem Mund und ließ etwas Sperma über ihr Kinn fließen.

Sie lächelte zu mir hoch, Speichel und Sperma tropften von ihrem Gesicht.

Es war köstlich, danke Meister!?

Ich sah über meine Schulter zu Rowans geneigter und zitternder Gestalt, als ich Maddie fragte: „Glaubst du, es ist jetzt Zeit für das Hauptgericht?“

Sie warf mir einen schlauen Blick und ein teuflisches Lächeln zu.

»Oh, das glaube ich definitiv, Meister.

Darf ich auch mit ihm spielen??

Maddie sah das Mädchen mit dem ausgebreiteten Adler an und zitterte trotz der Temperatur.

Natürlich.

Warum glaubst du, habe ich ihn vorerst gerettet ??

?Oh, danke Meister!?

Maddie warf mir einen weiteren Blick zu.

„Ich denke, ich kann mich daran gewöhnen, dich so zu nennen.“

Ich lächelte.

? Ich hoffe.

Wille ??

? Lass es.?

Ohne einen zweiten Gedanken kletterte Maddie auf das Bett neben Rowan und begann, gegen sie zu gleiten, drückte ihre nackten Titten gegen sie in die Haut ihrer gefesselten Freundin.

Hallo kleines Tier.

Der Meister sagt, ich kann jetzt Spaß mit dir haben.

Ich habe gerade sein Sperma getrunken und jetzt braucht er Nachschub.

Willst du genießen ??

Rowan flüsterte, als sie nickte.

Es entzündete mich jedes Mal so sehr, wenn ich sah, wie das Punk-Mädchen normalerweise mit starkem Willen völlig dominiert wurde, von mir oder von Maddie.

Natürlich trug das Beobachten zweier kaum legitimierter junger Mädchen, die sich leidenschaftlich küssten, nur dazu bei, dass ich mich in Rekordzeit erholte.

Ich beschloss jedoch, einen Blick auf Maddies Methoden zu werfen, bevor ich mich vorstellte.

Heh.

Buchstäblich.

Während ich zusah, beendete Maddie den Kuss und küsste sie auf Rowans Kinn und auf den Hals.

Sofort fing Rowan an, sich zu beschweren und laut zu stöhnen, was deutlich machte, was Maddie mit seinem Hals machte.

Rowan fing an, sich mehr zu winden, zog an ihren Fesseln und verdrehte ihren Körper.

Maddie fing schnell an, von ihrem Hals bis zum Schlüsselbein und dann zu ihren Titten zu küssen, und hielt ständig an, um zu beißen, zu beißen und zu saugen.

Ich lächelte.

Maddies Hänseleien waren erstaunlich, gekonnt ausgeführt und wurden durch Rowans Unfähigkeit, sich zu bewegen und sich selbst Erleichterung zu verschaffen, noch attraktiver.

Mit einem Gebrüll erreichte Bi-Punk Rowan die entblößte Muschi.

Als sie anfing, sich um ihn herum zu küssen, nah genug, um ihn verrückt zu machen, und weit genug entfernt, um ihn dazu zu bringen, mehr zu wollen, sagte sie laut: „Heilige Scheiße, Rowan!“

Sie sind hier unten untergetaucht!

Hat dein Gehör so gezündet, dass unser Master mich umgehauen hat??

Es war wahr.

Rowan war ein natürliches Thema.

Zu dominieren, sich zu binden, und sobald sie sich dort hinlegte, während ihr Meister sich einem anderen Mädchen hingab, dann mit ihr spielte, war einfach überflüssig für das arme Mädchen, das jetzt verzweifelt in Not kämpfte.

Maddie pflanzte bald einen langen Kuss mit offenem Mund in die Gaumenspalte des gefesselten Mädchens, was zu einem tiefen, schmerzhaften Stöhnen führte.

Sie blickte wieder auf.

Oooooh, du hast einen fantastischen Geschmack!

Hast du nur für deinen Meister nach deinem Geschmack gearbeitet??

Rowan nickte erneut stöhnend, was Maddie nicht sah, als er wieder abtauchte.

Weitere Beschwerden wurden sofort von Rowans mit verbundenen Augen ausgestellt.

Zu diesem Zeitpunkt war ich wieder auf Vollmast, obwohl einige Minuten vergangen waren.

Ich sah Maddie genauer an und stellte fest, dass eine ihrer Hände, während sie ihre Freundin draußen aß, ihre enge Teenie-Muschi rieb.

Hmmm?

vielleicht sollte ich ihr dabei helfen?

Treibt sie das zu weit über Rowans Grenzen hinaus?

Ich sah Rowan an und erkannte, dass sie glücklich sein würde, solange ich es war.

Sie war die Art von Mädchen, die sie war.

Und wie es mir gefallen hat.

Ohne weiter nachzudenken, ging ich zum Fußende des Bettes.

Maddie lag perfekt auf dem Bett, während sie in der Muschi ihrer Freundin war, und Rowans Beschwerden und Flüstern machten es mir nur noch schwerer.

Als ich hinter ihr hochkletterte, hörte ich Maddie fragen: „Hm?

Was machst du da Ma-AHHH!?

Wurde es aus offensichtlichen Gründen unterbrochen?

Es sollte schwer sein, einen zusammenhängenden Gedanken zu behalten, wenn 8 Zentimeter Schwanz ohne Vorwarnung in Ihre tropfende Muschi eindringen.

»Oh Gott, ja Meister!

Schwieriger!

Schwieriger!?

Maddies nasse Muschi fühlte sich unglaublich an.

Es war nicht so eng wie Rowan, wegen seiner langsamen Geschichte, aber sie machte es dadurch wett, wie heiß und feucht es immerhin war.

Ich fing an, sie mit langen, langsamen Schlägen zu schlagen, schlug sie bei jedem Schlag gegen sie und hob bei jedem Schlag fast ihren Kopf.

Als ihr Jubel und ihre Forderungen lauter und lauter wurden, stand ich sofort auf und drückte ihren Kopf nach unten, in Rowans Muschi, wo sie ihre vorherigen Aktionen wieder aufnahm, was zu einem Haufen neuer Stöhnen ihrer Freundin führte, noch heißer jetzt, wo sie ahnte, was ich tat.

Hat gemacht.

Wir machten ein paar Minuten so weiter, mein Schwanz, der Maddie trennte, öffnete sich, Maddies stöhnender Mund schluckte Rowan und Rowans enge Muschi, die sich windete und schwitzte, und wünschte sich verzweifelt, sie hätte auch nur eine Hand frei.

Plötzlich fing ich an, Maddie noch härter zu schlagen, mit kurzen, schnellen Tritten.

Punk fing sofort an, sich zu beschweren und viel zu stöhnen, um ihre Bemühungen fortzusetzen, was zu einigen von Rowan enttäuschten Flüstern führte.

Als ich jedoch spürte, wie sich meine nächste Ladung zu meinen sich bewegenden Eiern summierte, löste ich mich von Maddie und ging sofort auf die andere Seite des Bettes, bereit, heute Nacht zum ersten Mal auf Rowan zu achten.

Ich drückte ihre Brust, legte den Schwanz auf ihre offenen Lippen und fing an, sie zu schieben.

Ich habe es immer gemocht, einem Mädchen auf die Kehle zu schlagen, besonders wenn ich kurz vor dem Ende bin.

Abgesehen von dem Gefühl der Dominanz, das es mir gab, war es so heiß, Rowan zuzusehen, wie er versuchte, so viel wie möglich zu schlucken, ohne zu ertrinken, eine Anstrengung, die viel schwieriger wurde, nachdem Maddie wieder draußen gegessen hatte.

Schließlich, als mein Schwanz zu pulsieren begann, stieß ich eine Reihe leiser Stöhner aus, während Rowan fast schreiend aus voller Kehle stöhnte.

Mir wurde klar, dass Maddie es zu ihrem Orgasmus gebracht hatte, obwohl ihr Hals undicht war und versuchte, meinen dicken Samen zu schlucken.

Schließlich begannen Sperma und Speichel um meinen Schwanz herum über ihr Kinn und ihre Brust zu tropfen, und ich zog mich aus ihrem Mund zurück und ging von ihr weg.

Sofort stopfte Maddie Rowans Körper voll und fing an, sie zu lecken und zu küssen, wobei sie versuchte, so viel von dem unordentlichen Cocktail zu schlucken, wie sie konnte, bevor sie anfing, Rowan leidenschaftlich zu küssen, und versuchte, so viel wie möglich aus dem Mund ihrer Freunde zu lecken, es ist wie Rowan.

versuchte, die Flüssigkeiten aus dem Mund seiner Frau zu lecken.

Mein Schwanz, der nicht die Absicht hatte, wieder in dieses Bild zurückzukehren, war bereits völlig unbeholfen und ich wusste, was ich damit anfangen sollte.

Ich ging zurück ins Bett und spielte weiter mit Maddie, der einzigen Person hier, die keinen Orgasmus hatte.

Das Mädchen begann sofort in Rowans Mund zu stöhnen, als sie es weiter herauszog, bevor sie es hochzog und Rowan ins Ohr flüsterte: „Oh Gott, schießt er so hart auf mich?“

Der große Hahn unseres Meisters öffnet mich, trifft er mich so tief?

OH SHIT fühlt sich so gut an, er geht stark und so tief!?

Sie erhob ihre Stimme und richtete offensichtlich ihre nächsten Worte an mich: „Geh stärker!“

Tiefer!

Schneller!

O Lord Master, bitte fick mich noch fester meine enge Fotze!?

Ich fing an, sie zu schlagen, abwechselnd zu schlagen, während sie schrie?

wenn meine Hölle sie hochgedrückt hätte und Rowan ihre Brüste gefunden hätte?

und ihre Brustwarzen!

Der doppelte Angriff war exzessiv, besonders als sich eine meiner Hände ausstreckte und um sie ballte, obwohl die andere anfing, ihren erodierten Slip zu treffen.

Sie stieß nur wenige Minuten nach dem Angriff einen Schrei aus und stürzte über Rowan.

Ich zog mich zurück und löste mich von ihr, erleichtert, dass ich aus der unangenehmen Position herausgekommen war, in die ich eingetreten war, um sie zum Abspritzen zu bringen.

Natürlich.

Jetzt hatte ich noch einen starken Schwanz und nichts damit zu tun.

Zeit für den nächsten Pussy-Denk!

Ich ging zu Maddie hinüber und flüsterte ihr ins Ohr: „Jetzt ist es Zeit, dich zu bewegen, Liebling.“

Sie sah mich mit geschlossenen Augen von hinten an und badete in ihrem jugendlichen Leuchten,?

war alles, was sie sagen konnte, als ich sie unvernünftigerweise von Rowans verschwitzter Figur wegzog.

Ich trat sie, mein Schwanz war so hoch, dass sie ihn nicht fühlen konnte, als ich Rowan zurief: „Was soll der Meister mit dir machen, mein erstes Haustier?“

Sie schrie wieder: „Oh bitte fick mich!

Ich brauche den Meister, der mich erschießt!

Ich brauche seinen großen, starken Schwanz, um seine enge Schlampenmuschi zu treffen, ich brauche dich so sehr, Meister!?

Lass es nie sagen, dass ich ein Mädchen süchtig zurückgelassen habe.

Ich senkte meine Hüften so sehr, dass mein Kopf an ihrem Schlitz entlang glitt, mein langer Stab war immer noch mit den Muschisäften meiner Freundin und ihrem Speichel bedeckt.

Zögernd bewegte ich langsam meinen Kopf zu ihrem Eingang.

Sie fing sofort an, sich zu winden, drückte ihre Hüften nach oben und versuchte, auf die Stange meines Fleischstocks zu kommen.

Langsam glitt ich ein wenig weiter, sodass nur noch mein Kopf darin steckte, wodurch es noch lauter stöhnte und sich noch stärker windete.

An diesem Punkt war Maddie geheilt und beobachtete uns.

Ich konnte der Aufmerksamkeit nicht entgehen, wie sich ihr Arm über das Bett zu bewegen schien.

Ich schüttelte den Kopf.

Dieses Mädchen war gierig!

Ich sah auf Rowans verschwitztes, rotes Gesicht und versuchte so sehr, mich in meinen Schwanz einzufügen.

Mit einem Lächeln sank einer mit einem Knall und schob meinen ganzen Schwanz in ihre enge Muschi.

Wir beschwerten uns beide lautstark und ich fing sofort an, ihn mit meinem großen Schwanz voll zu schlagen.

Sie antwortete mit einem Stöhnen nach dem anderen und schrie, als ich mich hinunterbeugte, um sie leidenschaftlich zu küssen, und die seltsame Mischung aus meinen Spermaflüssigkeiten und denen der beiden Mädchen genoss.

Ich schlug sie durch einen Orgasmus nach dem anderen und entlockte ihr drei kleine.

Ich habe gehört, wie Maddie Marvel benutzt hat, ich wusste nicht, dass du multi-orgasmischer Rowan bist!

Das ist so heiß !?

Ich beugte mich vor, als würde ich Rowan ins Ohr pusten, und flüsterte: „Ich werde dich bald losbinden.“

Machen Sie sich bereit, sich an ihr zu rächen.?

Rowan stöhnte erwartungsvoll und kam bei diesem Gedanken zu einem weiteren Orgasmus.

Ich hatte Glück, dass er mir zwei Ladungen mitgenommen hatte, sonst hätte ich sie schon gefüllt!

Ich zog mich zurück und zog mich von ihr zurück, zog eine unglückliche Beule aus meiner gefesselten Schlampe und sah Maddie.

»Puthe aß.

Jetzt.?

Maddie sprang hinter den Befehl, nahm ihre Hand von ihrem glatten Schlitz und sprang auf Rowan, ritt sie im Wesentlichen, während sie ihn hart küsste.

Ich gönnte mir nur ein paar Augenblicke, um hinzusehen, bevor ich lautlos auf das Fußende des Bettes glitt und Rowans Handgelenkbegrenzungen lautlos löste.

Ihre Beine beugten sich vor Freiheit, bewegten sich aber immer noch nicht vollständig.

Rowan war ein kluges Mädchen, sie wusste, wann sie sich bewegen musste.

Ich drehte mich zur Vorderseite des Bettes und legte mich hin, um meine Augen von Rowans Gesicht abzuwenden.

Maddie zog sich zurück, während Rowan sich zurückzog und im schwachen Licht funkelte.

Währenddessen beugte ich mich vor und küsste Maddie grob, sodass sie das Erste war, was sie sah, als sich ihre Augen an die Anpassung gewöhnten.

Plötzlich ließ ich Maddie los und gab Rowan einen ähnlichen Kuss, wobei ich mir einen Moment Zeit nahm, um zu flüstern?

zu ihr, als ich meine Aufmerksamkeit wieder auf Maddie richtete.

Als ich sie küsste, sah ich sie an, und als sie die Augen schloss, machte ich meine Bewegung, ein Handschlag löste den Knoten, der Rowans Arme festhielt.

Ich ging plötzlich von Maddie weg, und sie hatte nur eine Sekunde Zeit, um sich zu fragen, warum, bevor sich Rowans Arme um sie schlangen und die beiden schnell ihre Positionen wechselten.

Es dauerte nicht lange, bis Rowan auf allen Vieren auf Maddie lag, wobei letztere die Arme von vorne über seinen Kopf hielt.

Glaubst du, du bist der Liebling des Meisters?

Ich zeige dir, wie die Zeit mit Meister wirklich ist!?

Sie ließ das Mädchen los und sprang aus ihr heraus und neben mich und küsste mich hart.

Maddie sah uns verwirrt an.

?Aber?

sondern?

Ich dachte??

Ich lächelte darüber, wie sehr er Rowan ähnelte, als ich ihn früh in der Nacht fesselte.

Ich lächelte und ging zu dem verwirrten Mädchen hinüber, ihr Gesicht ansehend?

bevor meine Hand hochflog und ihm ins Gesicht schlug.

Es war voller Tassen und ich wusste, dass es viel schlimmer klang, als es war, aber trotzdem flog Maddie hinunter ins Bett.

Ich drehte sie herum, so dass ihr Bauch nach oben zeigte und ihr Kopf an der Bettkante hing, und ich gab ihr plötzlich eine Kehle, ähnlich der, die ich Rowan zuvor gegeben hatte, und wurde noch härter, wenn das möglich war.

Bald hielt sie meinen Mund, ihr Gesicht wurde rot und manchmal sogar lila, als ich sie zwang, mich tief in ihre Kehle zu schieben und ihre Kehle so fest wie eine Muschi zu küssen.

Ich lächelte, als ich eine Zunge auf meinen Eiern spürte.

Ich wusste, dass Rowan einen Ort finden würde, an dem er sich anpassen kann.

Ich stöhnte und versuchte zu entscheiden, ob ich in ihre Kehle wollte oder wohin ich sonst wollte.

Ich traf die Entscheidung, hielt an und verpasste meinem Schwanz ein paar schnelle Knaller, als meine dritte Nachtladung aus meinem gesättigten Schwanzkopf flog und über Maddies Brust, Hals und Gesicht spritzte.

Einige unsachgemäße Düsen reichten sogar bis zu ihrem Bauch.

Rowan sprang auf sie zu, selbst als ich anfing, mich zurückzuziehen und anfing, meinen Samen auf sehr harte Weise zu schlucken.

Anstatt nur zu lecken, schien sie auf Maddies ganzen Körper zu beißen, um an mein Sperma zu kommen, was bei ihrer Freundin zu Lust und Schmerz führte.

Ich lehnte mich im Bett zurück und sah die beiden an.

Jetzt brauchte ich eine Pause.

Ich könnte sogar ein Nickerchen machen.

Ich sah die beiden Mädchen, die sich vorgestellt hatten, obwohl Rowan immer noch die Oberhand über ihre Freundin zu haben schien.

Ich legte mich hin und rief den beiden Nymphen zu: „Ich denke, ich werde mich eine Weile hinlegen.“

Wollt ihr beide mitkommen??

Bevor die Worte vollständig aus meinem Mund verschwunden waren, hatten sie mich beide zurückgewiesen und versuchten kurz, sich zu positionieren, bevor ich mit einem auf jeder Seite endete.

Ich legte eine Hand um jedes der Mädchen, alte Flamme und neuer Funke, und küsste sie der Reihe nach.

Sie beugten sich über mich und küssten sich, wobei sie mich großartig ansahen.

Ich lächelte breit.

Genug Haustiere.

Legen Sie sich jetzt hin.?

Sie blieben beide stehen und gehorchten, lehnten sich an mich, und ich fiel in einen tiefen Schlaf, weil ich wusste, wie sich das Paradies anfühlte.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.