Ebony Teen Bereit Officer Für Ihre Freiheit Zu Ficken

0 Aufrufe
0%


Sie ist die Tochter meiner besten Freunde.
Ok, etwas Hintergrund:
Mein Name ist David, ich bin 27 Jahre alt und spiele weiterhin auf dem Platz. Mein bester Freund Brad ist auch 27 Jahre alt und seine Frau Cindy ist 26 Jahre alt.
Brad und ich kennen uns seit der High School, also gehen wir mindestens 10 Jahre zurück und haben Dinge wie rumhängen und trinken und wie immer Mädchen jagen. Das Mädchen nach dem Mädchen machte für Brad bis vor etwa 5 Jahren weiter.
Brad war mit Cindy zusammen, dann beschloss er, es dauerhaft zu machen, und sie heirateten vor etwa 3 Jahren. Wir kannten Cindy beide von der High School, als sie und Brad zusammen waren. Sie trennten sich mehrmals im Laufe des Tages, blieben aber mehrere Jahre in losem Kontakt, kurbelten dann wieder an und führten zur Ehe.
Wir gehen alle viele Jahre zurück und kennen uns sehr gut. Ich bin mit einigen von Cindys Freunden in der Schule und seitdem ausgegangen. Ich war mit Cindys Freundin Amy zusammen und wir waren bis vor kurzem ernst. Wir kommen alle zusammen oder gehen in das eine oder andere Haus usw., aber das hat sich etwas verlangsamt, besonders seit Cindy schwanger war.
Brad ist Bezirksleiter und reist eine Woche im Monat, und Cindy arbeitet in einer Arztpraxis.
Ich bin ein Insider für einen Ausrüstungs- und Teilehändler.
Am Samstagnachmittag bekam ich einen Anruf von Cindy. Brad ist auf Reisen und seine Klimaanlagen funktionieren nicht und es dauerte nicht lange, bis er am Boden zerstört war, da es Juli war. Sie kennen meine Erfahrung mit diesen Angelegenheiten und wollten keinen Mechaniker anrufen, also fragten sie, ob ich es überprüfen könnte.
Wir helfen uns immer gegenseitig, dafür sind Freunde da, also gehe ich natürlich hin, um zu sehen, was ich tun kann.
Lassen Sie mich Cindy beschreiben, sie ist ungefähr 1,60 m groß und wiegt normalerweise 55 kg. Sie hat glattes blondes Haar, das ihr bis zur Hälfte des Rückens reicht, strahlend blaue Augen und sie war schon immer schlank und dünn. Oh ja, sie ist wunderschön.
Sie ist jetzt ungefähr im 6. Monat schwanger (und könnte jetzt 130 Pfund wiegen), also ist ihr Bauch rund, ihre Brüste und ihr Hintern sind vergrößert. Nicht schlecht, denn für mich sieht es etwas besser und definierter aus. Sie war schon immer in Form, nicht weil sie trainiert, sondern einfach weil sie eine von Natur aus schlanke Frau ist und auf ihre Ernährung achtet, also ist es nicht so, als hätte sie überall zugenommen. Sie ist eine schlanke Frau mit rundem Bauch. Sie hat eine frische, saubere, glatte Haut und braucht kein Make-up.
Cindy öffnet die Tür, und da ist sie, schweißgebadet, in einer dünnen weißen Bluse mit kleinen Trägern, um sie darin zu halten, und einem Paar dünner Shorts und ihrem langen Haar, das hoch und runter gesteckt ist und sich an ihren Körper schmiegt.
In Anbetracht seiner Eigenschaften glaube ich immer noch nicht, dass es einen Fall gibt, in dem es nicht gut aussehen kann.
„Danke fürs Kommen“, sagte er.
„Kein Problem“, sagte ich.
Ich sah auf ihn herunter, als würde ich es „überprüfen“, und stellte sicher, dass er mich dabei sah.
„Ich sehe schrecklich aus“, sagte er, legte eine Hand auf seinen Bauch und wischte sich mit der anderen den Schweiß von der Stirn.
„Ich denke, deine ist HEISS“, sagte ich mit ernstem Gesicht.
„Du bist einfach nett………. Oh DUH, ich verstehe“, sagte er, rollte mit den Augen und lachte.
Wir lachten und umarmten uns dann zwanghaft.
»Bitte korrigieren Sie das Wetter«, sagte er.
Ich ging, um das Problem zu diagnostizieren, pendelte zwischen Außen- und Innengerät. Ich spürte das Problem auf und machte mich an die Arbeit, als Cindy mir einen Drink anbot. Es war heiß, daher dauerte es nicht lange, bis ich in Schweiß gebadet war, und es fiel mir schwer, den Motor auszubauen, da er unter beengten Verhältnissen stand.
Er bestand darauf, dass ich in die Küche komme und eine Pause mache. Er hatte einen Ventilator zum Mitnehmen, also setzten wir uns an den Tisch, um uns abzukühlen, und tranken Tee. Er drückte aus, wie sehr er mein Kommen schätzte, und wir sprachen darüber, dass Brad in solchen Dingen nicht nützlich ist, selbst wenn er hier ist und allgemeine Dinge im Haus erledigt.
Es war wahr, er bat mich, zu kommen und ein Licht, einen Schalter, eine Tür oder was auch immer zu reparieren.
Er fragte mich, ob ich mir den Deckenventilator in den Schlafzimmern ansehen könnte, da er Geräusche machte, während er am Tisch saß. Als Joker habe ich versucht, die Dinge aufzuhellen.
„Versperrt der Ventilator nicht die Sicht von den Spiegeln an der Decke, Jungs?“, sagte ich mit einem Lächeln.
„Nun, du würdest es wissen, da du derjenige sein wirst, der die Spiegel trägt“, sagte er.
„Nein, ich habe mich vor ein paar Monaten auf dem Dachboden an die Lochkamera gesetzt“, sagte ich.
„Nun, du hast damals nicht viel Action gesehen“, sagte er.
„Verarsch mich nicht, du wirst nicht schwanger, wenn du mir die Hände schüttelst“, antwortete ich.
„Ja, vielleicht findet sie mich nicht mehr attraktiv“, sagte sie.
„Ich glaube nicht, es sei denn, du bist schwul und blind“, sagte ich.
Er sah nach unten und nickte leicht, und unser Spaß hörte auf. Irgendetwas stimmte nicht und er hatte Mühe, es zu verbergen. Wir alle haben sexuelle Anspielungen und Fragen immer beiseite geworfen. Ich meine, seit wir uns kennen, gab es kein Gespräch, das nicht mit sexuellen Vorschlägen verbunden war, aber ich wurde nervös, und dann dachte ich, vielleicht wären es Hormone oder so, ich weiß, dass sich Stimmungsschwankungen während der Schwangerschaft ändern können .
Ich fragte, ob es ihm gut gehe, und entschuldigte mich, falls ich die Grenze überschritten hatte. Er sagte, es sei in Ordnung und sagte dann, dass er und Brad in letzter Zeit nicht „nah“ gewesen seien.
Er wandte immer noch seine Augen von mir ab, während wir uns unterhielten.
Wir tranken unsere Getränke aus und gingen zurück zur Sendung. Schließlich befreite ich den Motor und brachte ihn dorthin, wo ich arbeitete, um einen Ersatz zu finden.
Unterwegs rief Brad an und ich fasste zusammen, was passiert war und was ich gefunden hatte, und sagte ihm auch, dass ich ein kleines Leck in ihrer Einheit gefunden hatte und es reparieren würde, während ich dort war.
Er drückte seine übliche Dankbarkeit aus und sagte, dass er morgen Nachmittag wiederkommen würde und dass wir uns irgendwann treffen würden.
Ich bekam, was ich brauchte und ging zurück zu ihrem Haus, um alles zu reparieren. Während ich arbeitete, kam Cindy mit einem Drink zu mir und erkundigte sich, wie es lief. Ich hatte sicherlich nichts dagegen, weil ich einen Blick darauf werfen musste. Ich bin der Typ, der viel sucht und neugierig ist.
Also, wenn eine Frau heiß ist, dann ist sie genau das, es spielt keine Rolle, die Frau, Freundin oder die Schwester deiner eigenen Freundin oder Freunde oder was auch immer. Ich SUCHE und frage mich „wie würde es sein“, weißt du? Vielleicht sollten Sie sich solche Dinge nicht ansehen und darüber nachdenken, aber ich tue es, und ich vermute, dass mehr von ihnen es nicht tun, oder sie geben es nicht einmal vor sich selbst zu.
Cindy ist sehr schön und SOME hat eine Anziehungskraft auf eine schwangere Frau und sie war eine von ihnen. Ihre Schwangerschaft hat ihre Attraktivität nicht gemindert und in gewisser Weise sogar noch gesteigert.
Ich beendete die Motoreinstellung, reparierte das Leck und brachte ihn endlich zum Laufen und überprüfte ihn. Ich ging in die Küche, setzte mich vor den Ventilator und startete das Gerät, um sicherzustellen, dass es gut läuft. Es war Abend und die Arbeit war erledigt, Cindy bot mir ein Bier an und nach einer Weile spürten wir, wie es im Haus kälter wurde.
Er war unglaublich dankbar und sagte, dass ich viel arbeite und dass er mich füttern wolle, und er bestellte Pizza.
Während wir auf die Pizza warteten, gingen wir ins Schlafzimmer, um den Deckenventilator zu überprüfen, und stellten fest, dass die Messer etwas locker waren.
Wir fingen an zu scherzen, während ich auf der Leiter war und die losen Lüfterblätter festzog, und die Anspielungen begannen wieder.
„Und wo ist die Kamera, die du aufgestellt hast?“, fragte er.
„Am Bett“, sagte ich.
„Du willst mich in letzter Zeit nicht oft ansehen“, sagte sie.
Ich beendete die letzten Klingen und zog noch ein paar Dinge fester und ersetzte sogar eine der Glühbirnen in der Kugel und ich war dabei, die Leiter hinunterzugehen.
„Wie viel schulden wir dir?“ Sie fragte.
„Oh, wir tauschen es“, sagte ich und lächelte ihn an.
„Verdammt, ich wäre dir etwas schuldig“, sagte er. Er lächelte halb, als er das sagte, und sah direkt aus, als hätte er etwas im Kopf.
Ich muss zugeben, selbst der Gedanke daran hat mich überzeugt. Ich meine, in all den Anspielungen, die zwischen verschiedenen Menschen und Gruppen geworfen werden, gibt es immer ein Element des Wollens, der Notwendigkeit oder des Verlangens. Um Himmels willen, was für eine ungezogene Sache. Die Frau deiner besten Freundin ist schwanger und schön, sie ist nicht in der Stadt … so.
Es klopfte an der Tür und wir wussten, dass die Pizza da war. Er ging hinaus, um die Tür zu öffnen, und ich war fertig, holte meine Werkzeuge und stellte die Leiter zurück in ihre Garage und reinigte die Wäsche ein wenig in ihrem Waschbecken, da Sie hier die Garage betreten.
Ich ging zurück in die Küche und da stand Pizza auf dem Tisch und ein weiteres Bier wartete auf mich.
„Was hast du da gemacht?“, sagte er.
„Oh, ich habe gerade das Band der Kamera gewechselt“, sagte ich mit einem breiten Lächeln.
Sie rollte mit den Augen und sagte mit einem leichten Lächeln: „Du wirst von deinen Tränen gelangweilt sein.“
„Das glaubst du“, sagte ich.
Wir aßen Pizza und er schaute weg und schien nachzudenken. Als sie anfing zu reden, ging es um ihre Freundin Amy, mit der ich bis vor kurzem eine Beziehung hatte.
Es ist ein Monat her, seit Amy und ich uns getrennt haben, seit Amy beschlossen hat, Schluss zu machen.
Er sagte, er habe mit Amy „geredet“ und gehofft, ich würde nicht sauer sein über irgendetwas, das geteilt werde, und fragte sich, ob es mir gut gehe. Ich gab zu, dass es ein heikles Thema für mich war, aber ich sagte ihr, dass mich das, was sie erzählte, nicht störte, da ich die weibliche Sprache kannte und nett zu Amy war und wusste, dass sie sich nicht beschweren würde.
„Es wird nicht lange dauern mit dem Typen, mit dem sie zusammen ist, aber er ist der ‚böse Junge‘“, sagte Cindy und schüttelte überrascht den Kopf.
„Ich schätze, ich bin nur ein netter Kerl, nett, huh“, fragte ich.
„Daran ist nichts auszusetzen, ändern Sie nichts, er weiß, was für ein großartiger Mann Sie sind“, sagte er.
„Ja, es hat mir sehr geholfen, aber er hat mich trotzdem verlassen“, sagte ich.
Wir haben darüber gesprochen, dass alle Frauen den bösen Jungen wollen und es später bereuen, und wir beziehen dies auf die Tatsache, dass einige Männer strenge Kriterien für die Art von Frau haben, die sie wollen. Das Gespräch verschmolz damit, wie oberflächlich Menschen sind und was die Grundlage der Anziehung ist und ob Liebe echt ist … das Gespräch ist sehr philosophisch geworden.
Cindy sagte, Amy habe ihr gesagt, dass wir solche Gespräche führten, aber sie habe nicht mit Brad gesprochen und sich gewünscht, es wäre so gewesen. Er bestätigte auch, dass Amy KEINE Beschwerden über irgendeinen Teil unserer Beziehung hat.
Ich war in eine Flut von Emotionen gebadet, als Cindy mir das erzählte. Ich saß da ​​und betrachtete das, was einmal war, mit dem Gedanken an Ablehnung von Dingen, die nach den meisten Maßstäben in Ordnung waren.
Cindy bemerkte die Veränderung in meinem Gesicht und Tonfall, sie konnte sagen, dass ich verletzt war und sich entschuldigen, aber sie hoffte, dass ich mich besser fühlte, indem sie sagte, dass es nicht wirklich etwas war, was ich getan oder nicht getan hatte.
Um ihre Schuldgefühle zu lindern, weil sie das Thema angesprochen hatte, sagte ich: „Es ist okay, ich denke nur manchmal daran und vermisse sie und … einige Dinge.“ Ich sah ihn an und dachte, er würde verstehen, was ich meinte.
Es war einen Monat her, seit wir Sex hatten, also brachte mir das Sitzen hier, das Denken und Reden über Amy, „Aufmerksamkeit“. Sexuelle Obertöne sind immer noch gesucht, gebraucht, attraktiv, männlich, sexy usw. Es hilft zu bestätigen, dass Sie es sind. Ich schätzte Cindys Reaktionsfähigkeit und die Bestätigung, dass ich in meiner Beziehung zu Amy alles richtig machte.
Diese Affirmationen sind nicht nur eine Frauendomäne, wir alle brauchen sie.
Cindy sah mich an und sagte: „Ich verstehe, was du sagst, ich verstehe, GLAUBE.“
„Die Dinge sind nicht gut“, fragte ich.
„Ich glaube nicht, dass du mich mehr liebst“, sagte sie, als ihre Augen tränten.
Ich sagte ihm, dass dies weit von der Wahrheit entfernt sei, und versicherte ihm, dass Brad ihn liebte und zum Ausdruck brachte, was für ein netter Mensch er sei. Ich habe alle Persönlichkeitsmerkmale aufgelistet. Er sagte, es sei alles großartig und genau so, wie es sein sollte, aber es bedeutete Brad nichts. Sie hat das Gefühl, dass körperliche Merkmale ihr wichtiger erscheinen und dass Brad sie nicht berührt hat, seit sie damit begonnen hat, es zu zeigen, und davon gedrängt wurde.
Ich weiß, wie es ihr geht, und ich erwarte definitiv, dass sie es ist, da ich weiß, dass ihre Gefühle eine gewisse Gültigkeit haben. Brad hat seine Frau schon immer als zart von Kopf bis Fuß geliebt und ist sehr klar in ihren Kriterien.
Ich wollte Cindy nichts beichten, ich versuchte ihre Ängste zu zerstreuen und sprach über andere Aspekte von Brad. Er sagte, er erwarte nicht, dass ich etwas anderes sage, und dass ich ein guter Freund sei, der versuche, ihn zu unterstützen.
Er erstellte eine Liste der Mädchen und Frauen, mit denen er ausgegangen war, und er hatte recht, es gab keine Typveränderung. Er war IMMER schlank, blond, blauäugig und zwischen 5’7″ und 5’9″ groß.
Andererseits listete es alle Mädchen und Frauen auf, mit denen ich im Laufe der Jahre ausgegangen bin, und es war im Vergleich unglaublich vielfältig. Groß, zierlich, blond, brünett, rothaarig, schlank, etwas klobig usw. Lass sie sein. Er sagte, dass ich entweder mehr auf das Individuum achte, als auf einen Körpertyp angewiesen zu sein, oder dass ich nicht zu diskriminierend und opportunistisch bin.
Ich sagte ihr, dass ich Schönheit in vielen weiblichen Formen finde und dass mein Interesse mit ihrem Charakter verbunden ist. Ich bin auch ein typischer Vollblutmensch, aber ich bin auch kein Jagdhund. Er sagte, er wüsste das über mich, aber er musste mich schlagen, aber ich akzeptierte, dass die Gelegenheit eine Art Faktor war, aber er weiß, dass ich nicht nur herumstocherte und rannte.
„Ich denke, Brad liebt mich, aber nicht mich“, sagte sie und steckte ihren Finger in ihr Herz.
„Cindy, es gibt viele Frauen, die die ‚Kriterien‘ erfüllen, aber sie hat DICH geheiratet“, sagte ich und versuchte, einen Punkt zu machen.
„Ich weiß und du hast Recht, aber körperlich passe ich nicht mehr in die Form und deshalb habe ich das Gefühl, dass du mich nicht liebst“, sagte sie.
Er wurde emotional und ich war ein wenig verärgert, dass er mir vertraute. Ich wusste nicht, ob er mich ermutigte, seine Bedenken zu bestätigen oder ihn davon zu überzeugen, dass er falsch lag. Ich dachte mir, dass ich der Situation etwas Ernsthaftigkeit entgegensetzen und versuchen sollte, das Gespräch woanders hinzulenken.
„Cindy, ich bin weder eine Frau noch eine lizenzierte Barkeeperin, bist du sicher, dass du das mit mir besprechen möchtest?“ sagte ich lächelnd.
Er lächelte und streckte die Hand aus, nahm meine Hand und drückte sie.
„Ihre Freundin und ich wissen, wie einfach es ist, mit Ihnen zu sprechen“, sagte sie.
Ich sah zu Boden, als ich seine Hand nahm. Es fühlte sich gut an, sie hatte sanfte Hände und ich habe mit niemandem gesprochen, seit Amy und ich uns getrennt haben, und sie hat es verstanden. Er kennt mich und er kennt Amy, aber sich hinzusetzen und vor einer schönen Frau zu plaudern ist einfach etwas Heißes. Ich dachte gerade verrückte Dinge in meinem Kopf. Ich bin verletzt, einsam und geil. Ich musste nicht in dieser Situation sein, ich brauchte diesen Ärger nicht.
„Wir sitzen im selben Boot“, sagte er.
Ich nickte leicht, um zu bestätigen, was er gesagt hatte.
„Ich weiß, dass zwischen dir und Amy mehr ist als das, aber … es ist lange her, huh“, fragte er.
Ich holte tief Luft und sagte „Ja“, während ich auf den Tisch blickte.
„Vielleicht können wir uns gegenseitig helfen“, sagte er.
Mein Blick fiel sofort vom Tisch auf ihn. Es war kein Lächeln auf seinem Gesicht, er sah mich an und zuckte mit den Schultern, als wollte er sagen „warum nicht“. Ich brauchte es nicht, ich dachte, es würde jeden Moment vor Lachen platzen, aber die anhaltende Stille mit dem flachen Ausdruck auf seinem Gesicht und mein Schwanz begann sich zu verhärten.
Mir gingen Gedanken durch den Kopf und versuchte zu interpretieren, was er damit meinte. Vielleicht möchte er, dass wir uns gegenseitig helfen, über unsere Probleme zu sprechen, oder er möchte, dass ich mit Brad spreche und er möchte, dass ich mit Amy spreche.
Ich bin mir sicher, es sind er und ich, ich und er, unser………………. NAHHHHH.
Ich entschied, dass es an der Zeit war, die Dinge wieder weicher zu machen, also wäre eine kleine Implikation als Erwiderung angesichts meiner Natur angebracht, damit ich nicht dumm und arrogant wirke. Dann kann ich darüber hinwegkommen, nach Hause gehen und es aufräumen und dann einen hineinwerfen, um meinen Kopf frei zu bekommen.
„MMM Baby, was hast du gedacht“, sagte ich lächelnd.
„SEX“, sagte er, immer noch mit ernster Miene.
„Das ist nicht dein Ernst“, sagte ich und lächelte weiter.
Er hielt sein Gesicht ernst und zögerte nicht. Wenn wir solche Witze machten, hatte er entweder eine Zurückhaltung, die er vorher nicht hatte, oder er war sehr ernst. Ich habe resigniert, um aufzugeben, weil die Enttäuschung zu groß für mich war.
„Okay, Sex, was bedeutet es, mit wem Sex zu haben?“ “, fragte ich mit einem Grinsen statt einem Lächeln.
„Aneinander“, sagte er, immer noch kein Lächeln.
Ich sah ihn mit demselben Grinsen an, als ich ihm in die Augen sah, was ich sah, wischte mein Grinsen weg. Er hatte einen ernsten Ausdruck in seinen Augen. Ich dachte immer noch, er würde meine Anspielungen auf mich zurückwerfen, entweder um mir eine Lektion zu erteilen oder so, aber so oder so, ich war bereit, mich geschlagen zu geben. Meine Not war verzweifelt und es war nicht mehr lustig für mich.
Ich holte Luft, atmete aus und nickte leicht, als ich sagte: „Cindy, spiel nicht so mit mir.“
„Schau, ich muss SCHLECHTEN Sex haben. Brad hat mich seit 3 ​​Monaten nicht oft berührt und ich bezweifle, dass er darauf verzichten wird“, sagte sie.
Ich wollte darüber diskutieren, was Brad tun könnte oder nicht, und gleichzeitig mit ihm mitfühlen. Ich weiß, dass Brad strenge Kriterien hat, aber das ist seine Frau, und obwohl sie nicht mehr die zarte Frau ist, die sie vor ein paar Monaten war, ist sie immer noch eine schöne und sinnliche Frau. Ich saß staunend da und dachte darüber nach, wie er die Finger von ihr lassen könnte.
Ich hatte Gedanken in meinem Kopf, von denen ich wusste, dass sie durch einen Mangel an Sex verursacht wurden, ich dachte immer, Cindy sei heiß, weg, brauche sie, und es wäre so unartig und falsch, darüber hinwegzukommen.
Ich wollte Sex mit ihm haben, ich wollte es wirklich, und hier ist die Gelegenheit. Ich wusste, dass ich mich zurückhalten musste, aber in bestimmten Situationen kann ein Mann viel aushalten. Ich wollte nichts falsch machen, aber ich war so schwach und erlag dem Verlangen, dass ich meinen Schwanz in einer warmen, nassen Muschi vergraben musste und bereit war, alles zu rechtfertigen, um dieses Bedürfnis zu befriedigen.
Während ich immer noch versuchte, ruhig und gemessen zu bleiben, versuchte ich, ihm eine Reihe von Fragen zu stellen, um sein Verlangen vollständig zu interpretieren und möglichen Konsequenzen zuvorzukommen.
„Willst du das wirklich tun?“, fragte ich.
„Ja. Es muss nichts bedeuten, es könnte auch nur Sex sein“, sagte sie.
Nun, ich war noch nie der Typ, der eine Frau bumst, und ich war noch nie mit einer solchen Frau zusammen. Der weibliche Körper ist für mich wie ein Kunstwerk. Jeder ist anders, hat aber gemeinsame Elemente, die auf unterschiedliche Weise zusammenkommen und separat geschätzt werden können. Ich genieße es, ihre Körper zu erkunden, und wenn Sex zwischen zwei Menschen stattfindet, die sich wirklich kennen, dann scheint es mehr als nur Sex zu sein, und dies ist ein Beispiel. Wir kennen uns schon lange und Frauen erfahren mehr, wenn sie miteinander über ihre „Erfahrungen“ sprechen.
Cindy hat mit Amy gesprochen und ich wette, sie hat einige Details preisgegeben, außerdem scheint Cindy ein bisschen opportunistisch zu sein. Ich stelle mir vor, dass er einige Dinge in seinem Kopf rechtfertigt, weil er wie ich blind für Bedürfnisse ist…………. Ich rechtfertige einen Fehler in meinem Kopf, während ich ihn hier anschaue.
„Also was sagst du, helft euch gegenseitig“, sagte er und hob fragend seine Augenbrauen.
„Eine Bedingung … kein Bedauern“, sagte ich.
Ich wollte, dass es wahr ist und hoffte, dass es wahr ist, aber das Potenzial für Reue ist ehrlich gesagt RIESIG, das wussten wir. Indem man ein gegenseitiges Bedürfnis befriedigt und kein Bedauern „anhängt“, kann man Reue vermeiden, aber es ist überraschend, was einem unmittelbar nach der Befriedigung in den Sinn kommen kann.
Jahrelang dachten wir, wir könnten ein gutes Gedächtnis haben, wenn wir an der Wertschätzung festhalten könnten, einander zu gefallen, und es unter Freunden geheim halten könnten.
Wortlos schoben wir unsere Stühle zurück und standen auf. Ich folgte ihm ins Gästezimmer. Ich ging durch die Tür und trat neben das Bett und drehte mich um, blieb an der Tür stehen und sah mich an und schloss sie dann langsam. Draußen war noch viel Tageslicht, und bei geschlossenem Fenstervorhang war der Raum immer noch von Licht durchflutet, das durch die Lamellen drang. Er ging zum Fenster und zog die Vorhänge zu, um den Raum etwas abzudunkeln.
Er drehte sich zu mir um und sagte: „Ich bin ein bisschen bescheiden.“ Er legte seine Hand auf seinen Bauch.
„Das muss nicht sein“, sagte ich.
Er lächelte und sah nach unten, dann ging er auf die andere Seite des Bettes, drehte sich um und setzte sich auf die Kante.
„David, das weiß ich wirklich zu schätzen“, sagte er.
Ich wusste nicht, was ich antworten sollte, also was meinst du mit „es ist okay, es ist okay, denk an nichts“, WAS?
Ich stand weiter auf, als ich anfing, mein Shirt auszuziehen. Sie zog ihr Top aus und zog ihren BH aus. Statt eines plötzlichen Sinneswandels behielt ich ihn im Auge und beobachtete seine Bewegungen, um jedes Zögern zu entdecken, das nicht das Ergebnis von Demut war. Ich zog meine Hose aus, zog aber meine „nur für den Fall“-Boxer an.
Sie drehte ihren Kopf, um mich auf ihrem Platz leicht anzusehen, dann zog sie, bevor sie aufstand, ihre Shorts und ihr Höschen mit einer Bewegung aus.
„Ich schäme mich“, sagte er.
„Das muss nicht sein“, sagte ich.
Er drehte mir den Rücken zu, drehte dann Kopf und Körper gerade weit genug, um mich anzusehen. Seine Augen wanderten von meinen zu meinen Boxershorts und dann zurück zu meinen Augen.
„Du bist schüchtern“, sagte er.
„Nein“, sagte ich, bückte mich, ließ meine Boxershorts herunter und stand wieder auf.
Seine Augen weiteten sich, als er auf meinen Schwanz starrte und dann sagte er „Oh mein Gott“.
Wir starrten uns noch ein paar Sekunden lang an, dann sagte ich: „Du willst das immer noch machen.“
Er nickte ja und ich krabbelte in die Mitte des Bettes und setzte mich auf meine Knie. Dann wich er zurück und drehte sich auf die Seite, die mir zugewandt war, und begann, seinen Kopf zu mir zu neigen, als er mit seiner Hand nach meinem Schwanz griff.
„Du musst das nicht tun“, sagte ich.
„Ich will es“, sagte er.
Ich bückte mich, brachte meinen Schwanz nah an seinen Mund und er nahm mich auf. Er ließ mich nicht einfach rein, er zog mich eifrig in seinen Mund und versuchte, so viel wie möglich zu bekommen. Ich stützte mich auf einen Arm, während ich mich über seinen Kopf lehnte und seine andere Hand ergriff und sein Haar ergriff.
Dadurch bin ich stärker involviert. Sie wollte, dass ich meinen Schwanz in ihren Mund stecke, also verstärkte ich meinen Griff um ihr Haar und zog ihren Kopf über mich, während ich meine Hüften drückte, um ihren Mund zu ficken. Er mochte es, dass ich vorgab, ihn mir „aufzuzwingen“, er wollte wissen, dass er gefallen konnte und er es brauchte.
OHHHHHHHH CINDY, FÜHLT SICH GUT, schrie ich LUCK MY CUCK NICHT, das gefiel mir zweifellos. Unterdrückt von Bedürfnis und Verlangen, und „mm, mm, mm, mm, mm, mm, mm, mm, mm, mm, mm“-Geräusche zu machen, während ich hart arbeite, um mein Werkzeug zu bekommen.
Ein paar Minuten später fing ich gerade an, dieses Gefühl zu bekommen, und ich wollte nicht kommen, noch nicht. Ich wollte ihre Fotze, ihre schwangere Fotze. Ich wollte so tief wie möglich darin graben. Ich griff nach seinem Haar als Zeichen, dass ich bereit war, weiterzumachen.
Es hörte nie auf, ich war im Himmel von der Freude, die es mir bereitete, und als ich nach unten schaute und ihr wunderschönes Gesicht sah, als sie ihren verdammt süßen Mund herausstreckte. Seine Augen waren geschlossen und er hatte nicht vor aufzuhören.
Sperma begann in Richtung Ausgang zu steigen, als ich Luft holte. Meine Augen waren geschlossen und versuchten, sich darauf zu konzentrieren, nicht zu ejakulieren, aber mein geistiges Auge enthielt nur das Letzte, was ich sah, wie Cindys süßer Mund über meinen Schwanz reichte, und alles, was ich mir vorstellen konnte, war die Ejakulation, die aus ihrem Mund strömte.
„Äh, äh, äh, äh, äh, CINDY WIRD MICH ZU DEINEM SPERMA-BABY MACHEN.“ Sie verstärkte das Saugen an meinem Schwanz und fing an, ihre Zunge unter meinen Schaft zu schieben, während sie arbeitete.
Ich habe mich damit abgefunden, dass er nicht aufhören würde, bis er mich zum Abspritzen gebracht hat. Ich griff wieder nach ihren Haaren und konzentriere mich jetzt darauf, mein eigenes unterdrücktes Bedürfnis zu befriedigen.
Wenn er wollte, dass ich in seinen Mund wichse, dann würde ich ihm so viel wie möglich geben.
Mein Sperma war jetzt meinen Schaft hinauf gestiegen und ich konnte fühlen, wie etwas Vorsaft austrat, als ich meine Muskeln anspannte. Wenn ich ejakulieren würde, dann wollte ich groß und hart ejakulieren.
Ich ließ den Druck aufbauen, während er weiter arbeitete. Je fester ich ihr Haar umfasste, desto fester schloss ich meine Augen.
Ich war am Zerreißen, „OHHHHHH“, ich stöhnte und spannte meine Muskeln noch mehr an, als ich anfing, meinen Kopf nach hinten zu lehnen. Ich konnte es nicht länger halten, ich musste kommen, ich war kurz davor, in den süßen Mund der Frau meines Freundes zu kommen. Ihr fachmännisches Saugen, ihr süßes Gesicht, ich konnte den Trugschluss von allem ertragen, „ICH BIN CUMMMMMING“, brüllte ich.
Ich entspannte meine Muskeln und stieß ein lautes „UH“ aus, als ein kleiner Spritzer in seinen Mund spritzte. Nach dieser ersten Bewegung kam ein Strom von Ejakulation aus meinem Schwanz, „UHHHHHHHHHHHHHHHH“, schrie ich vor Schmerz auf. Dieser massive Spermastrahl tat ein bisschen weh, da es irgendwie funktionierte.
Jetzt begannen sich meine Schwanzmuskeln zusammenzuziehen, als ich schmerzhaft und beruhigend stöhnte: „UHHH, UHHH, UHHH, UHHH, nachdem ein kochend heißer Strahl unterdrückter Ejakulation mein Pissloch und Cindys süßen Mund getroffen hatte.
Cindy stöhnte jedes Mal, wenn ich ihren Mund schlug, MMM, MMM, MMM, MMM, sie schmeckte es und schluckte mein Sperma. Ich war fast wie in Trance, als er sein Haar mit fest geschlossenen Augen hielt, während er meinen Schaft mit seinem Mund bearbeitete. Als er sich zurückzog und meinen sensiblen Kopf aussprach, wich ich zurück und ließ meine Träne los.
Er zog und mit seiner um meinen Schwanz gelegten Hand übte er Druck auf seinen Daumen aus und rannte unter meinen Schaft, während seine Hand meinen Schwanz nach oben zog in dem Versuch, mehr zu ejakulieren. Ein Klecks klebriges Sperma sprudelte in meinem Pissloch, als ich an meinem Schwanz zog. Er legte seinen Mund auf meinen Kopf zum Saugen und Zunge. Er mochte, was er schmeckte, als er laut „MMMMMMM“ sagte, während er die Reste herausholte.
Ich sah ihn an und als er fertig war, nahm er meinen Schwanz heraus und sah mich an. Ich streichelte ihr Haar und nickte, als ich sie ansah und sie zuerst sprach.
“Ich musste das tun und ich möchte, dass es anhält, wenn wir es tun”, sagte er.
Ich sah ihren Körper von oben bis unten an, als sie dort lag.
„Du bist nicht von meinem Magen abgeschreckt“, fragte er.
„NEIN, du bist schön“, sagte ich.
Er lächelte breit, drehte sich herum und richtete seinen Körper über die Länge des Bettes. Ich ging und schlief neben ihm. Es sah wirklich wunderschön aus. Ich lag auf meiner Seite hinter ihm, zog meinen Körper aber nicht zu ihm, es war etwas Platz zwischen uns.
Unfähig, meine natürlichen Neigungen zu unterdrücken, streckte ich meine Hand aus, legte sie auf seine Schulter und fuhr an seinem Arm entlang zu seiner Seite, wobei ich der Rundung seiner Taille, seiner Hüften und seines Hinterns folgte.
Ich erwartete fast, dass es dabei nach hinten losgehen würde, weil er meine Liebe als Verpflichtung interpretieren konnte. Sie war meine Freundin, die Frau meiner Freunde und ich wollte mich nicht an sie binden, aber ich schätze den Körper einer Frau und es liegt nicht in meiner Natur, sie nach einer Sitzung zu ignorieren.
Er sah erleichtert aus, als ich mit meiner Hand über seinen Hintern, seine Seiten und seinen Rücken fuhr, und er murmelte fast mit einem kaum hörbaren „mmmmmmmmmm“.
Er war einfühlsam, ich kam noch näher, sodass ich seinen Körper über meinem spüren konnte, was mir erlaubte, meine Reichweite zu erweitern. Ich wollte es überall spüren. Ich fuhr mit meiner Hand über ihre Taille, während ich der Kurve ihres schwangeren Bauchs folgte, und bewegte mich dann vorwärts.
Ich war ein wenig überrascht, als sie sich mit einer Verschnaufpause noch mehr entspannte, sie zurück zu mir drückte und ihren Arm vor ihr ausstreckte. Ich brachte meine Hand zu ihren Brüsten und nahm eine Hand und drückte sie leicht, dann fuhr ich fort, mit meiner Hand über ihren ganzen glatten Körper zu streichen.
„Oh mein Gott, das fühlt sich gut an………ich verstehe das nicht“, sagte er mit sehr sanfter Stimme.
Ich war ein wenig besorgt darüber, jetzt eine Verbindung herzustellen. Ich habe keine Ahnung, wie Brad sich um sie gekümmert hat, selbst als sie nicht schwanger war, aber ich konnte nicht anders, sie hat einen großartigen Körper und ihre Schwangerschaft hat nichts gemindert.
„Also verstehst du das in letzter Zeit nicht“, sagte ich.
„NEIN, ich meine, ich habe das NIE bekommen“, sagte er.
„WAS, ich kann es nicht glauben“, sagte ich.
„Ich sage dir die Wahrheit“, sagte er.
Ich dachte, was mit Brad nicht stimmt, seine Frau ist sehr heiß und hat eine rundum nette Persönlichkeit. Wir lagen da und unterhielten uns, und ich merkte, dass sie nicht weiter über ihren Mann schwafeln wollte, also stellte ich keine weiteren Fragen, aber sie sprach über einige der Dinge, die Amy ihr und ihr gesagt hatte gab zu, dass sie solche Dinge durchgemacht hatte. Amy erzählte ihm von mir, alles von Aggression über die Größe meines Schwanzes bis hin zur Liebe.
Ich wusste, dass die Frauen redeten, aber Amy trug mehr Details bei, als ich dachte, aber ich war mir immer noch nicht sicher, wie viel. Amys Rede plus Cindys heißer Körper vor mir, das schreckliche Unrecht und die Geheimhaltung von all dem plus das, was wir tun würden, machten mich wieder aufgeregt.
Als ich so fest auf Cindy saß, wurde mein Schwanz immer größer und übte Druck auf ihren Arsch aus.
Während ich ihren Körper rieb, berührte ich nicht einmal ihre Fotze. Ich fuhr mit meiner Hand über ihren Bauch und senkte sie, um sie zu greifen. Ich konnte es auf diese Weise nicht erreichen, also fuhr ich mit meiner Hand über ihren Hintern und in ihre Ritze. Ich folgte ihm den ganzen Weg und fuhr mit meinem Finger in seine Spalte.
Es war nass, aber nicht genug. Er zog abwechselnd seine Beine etwas hoch, während ich seinen Schlitz rieb und einen Finger in sein Loch steckte. Es war eng. Ich wollte meinen Schwanz so sehr in seinem engen Loch, aber ich musste etwas härter arbeiten. Sie lehnte ihren Rücken gegen meinen, als sie nach Luft schnappte, während ich weiter arbeitete, und stieß dann ein leises „uhhhhhh“ aus, als ihre warme Flüssigkeit meinen Finger schmierte.
Als er sich umdrehte und auf die Knie fiel, drückte ich mich auf die Knie und stellte mich hinter ihn.
„Triff deine Wahl“, sagte er. Dies stellte sicher, dass Amy ihr alles erzählte.
„Wie wäre es mit jedem von ihnen“, antwortete ich.
„OH JA“, sagte er.
Ich war jetzt wirklich müde. So falsch das alles auch war, ich dachte, wir könnten einen Fehler nicht beheben, und wenn wir es schon tun, dann lass es uns wirklich tun.
Ich halte meinen Schwanz mit einer Hand und die andere an seiner Hüfte und beginne, mein pochendes Fleisch auf seine nasse, schwangere Katze zu richten.
„Ruhig, es ist lange her und du bist riesig“, sagte er.
Die Aufregung darüber ließ mein Herz schneller schlagen und vernebelte meinen Verstand. Ich wollte ihn nur zudecken und sein süßes kleines Stück ficken, aber ich musste mich beherrschen.
Ich führte mich sanft in sein Loch, mein weicher, matschiger Kopf verformte sich, als ich etwas Druck ausübte. Sie hob ihren Kopf und hielt den Atem an, als sich ihre Schamlippen mit einem cremigen schmatzenden Geräusch teilten und der Glanz meines Kopfes vorbeistrich und durch die Enge ihres vernachlässigten Lochs zusammengedrückt wurde, ich war INNERHALB und es war perfekt. Er holte Luft.
„Oh mein Gott, du bist so eng“, stöhnte ich.
Ich wollte weitermachen, aber als ich drückte, verkrampfte er sich, „EASY“, grunzte.
„Es tut mir leid“, sagte ich.
„Es ist okay, es ist lange her“, sagte er.
Ich glitt leicht heraus und fing an, langsam rein und raus zu gehen, um sicherzustellen, dass sein Eingang und sein Schwanz mit seinem Sperma bedeckt waren, dann schob ich ihn halb hoch und er schrie laut: „UH, UH, OHHHH“. Bis zur halben Körpergröße sah ich hinein und hinaus.
Nach ein paar Schlägen drückte ich weiter und das brachte ihn zum Stöhnen: „UHHH, UHHH, UHHH, DO DAVID, GIB MIR.
Ich ziehe mich zurück und drücke meine ganze Länge zu ihm, was ein lautes Grunzen und ein „UHHHH“ verursacht, als er vor Freude „OHHHHH“ stöhnt.
Ich packte ihre schlanken Hüften und fing wirklich an, ihre schwangere Fotze zu ficken, ihre verheiratete schwangere Fotze, die schwangere Fotze meiner besten Freundin, eine heiße enge Fotze, die sie vernachlässigte.
Er bewegte sich mit mir und schüttelte seine Hüften, als ich ihn fickte. er bewegte sich grummelnd, er brauchte das, er wollte das, er mochte es
Ich schlug ihn, ohne an etwas anderes zu denken, als daran, wie heiß und leidenschaftlich er war. Ich würde ihn und mich zufriedenstellen. Ich gab ihm, was er brauchte, was er brauchte, und zu diesem Zeitpunkt fühlte ich mich nicht im Geringsten deswegen schlecht.
Jetzt war sie auf allen Vieren, den Kopf nach hinten und den Bauch hängend, „AH EINLADUNG, DAS FÜHLT SICH SO GUT AN.“ Ich habe es total genossen, ihre Fotze war nass und eng und sie hatte ein Bedürfnis zu befriedigen.
„UH, UH, U, UH, OHHHHHH, ICH BRAUCHE DIESES BABY WIRKLICH“, stöhnte er.
Ich hatte viel Energie und ich würde nicht immer ein Hit sein, dank ihm, wie er Sperma aus meinem Schwanz saugte. Ich fuhr mit seiner Hand auf und ab, dann rannte ich zu seinem gewölbten Rücken, während er atmete, dann überflutete sein Sperma meinen gehärteten Stahlschwanz, der wie ein Kolben war, der in seine tropfende heiße Fotze ein- und ausfuhr.
Ich fickte ihn hart und die Muskeln in meinem Rücken und meinen Oberschenkeln brannten vor Erschöpfung. Ich wollte nicht aufgeben oder langsamer werden, das Brennen in meinen Muskeln konnte das Vergnügen, das mein Schwanz von Cindys heißer, enger, verheirateter Muschi bekam, nicht übertreffen, noch konnte ich den Fortschritt der Ejakulation stoppen, die aus meiner kochte und aufstieg Bälle. wie Quecksilber in meinem Schacht.
Ich begann zu stöhnen, als ich spürte, wie ich „OH, OH, OH, OH, OH“ platzte.
Cindy fing an zu murren, als sie mich zurückschob und hin und her schaukelte, sie wusste, dass ich wirklich nah dran war.
„BITTE VERTEILEN SIE MICH DAVID, ICH MÖCHTE FÜHLEN, DASS ES IN MEEEEEEE VERSCHÜTTET WIRD.
Ich war da, aber fest entschlossen, hart und tief zu schießen, während ich es hielt. Ich schlug, mein Gesicht war faltig vor Lust und Schmerz, der Schmerz, so viel Druck zurückzuhalten, der Schmerz meiner brennenden Muskeln und das Vergnügen, dass seine Fotze meinen Schaft ergriff.
Es fühlte sich an, als würde mein Schwanz anschwellen und er würde sich vollständig öffnen, wenn ich ihn nicht bald losließ.
Ich brüllte tief in mir mit einem letzten Stoß und „OHHHHHHHHHHHHHHHH ICH KOMME INTOUUUUUU“, geschmolzene, weiße, heiße Lavaexplosion brannte in mir
„ICH MUSS PILLEN, UH, UH, UH……..AU!“, rief er.
Als ich ihn pumpte, fühlte ich, wie mein Schwanz in seiner sengend heißen Flüssigkeit badete, dann stieß ich ihn tief hinein und schrie „AHHHHHHHHH“, als eine weitere Welle kochenden Spermas sein Inneres füllte.
Ich atmete schwer von all den Flüchen und Höhepunkten sowie der Anspannung jedes Muskels in meinem Körper.
Als eine weitere Explosion aus meinem Schwanz schoss und tief in seinen kostbaren Körper schoss, fickte ich noch ein paar Schläge und drückte mit einem „UHHHHHHHHHH“.
„Oh mein Gott DAVID, ICH FÜHLE DICH UMDRUCKEND MIT MEEEEEE“, atmete er aus.
Ich fühlte den Druck, unser Sperma in ihm aufzubauen, und mein Schwanz fing an, um ihn herum zurück zu sickern. Ich pumpte ein paar Schläge rein und raus und der spermagetränkte Schwanz machte matschige Geräusche, während ich arbeitete. Ich spannte meine Muskeln an, um die ganze Ejakulation loszuwerden, die ich noch hatte.
„OH CINDY, ABER GOTT, SO HEISS, ICH WAR NOCH NIE IN MEINEM LEBEN IN DIESEM HERBST“, sagte ich und keuchte und pustete, als ich versuchte, meine Atmung wieder in Ordnung zu bringen.
Ich zog seine mit Sperma gefüllte Fotze heraus und brach auf dem Bett zusammen. Er ließ sich langsam hinunter und sah mich an. Wir lagen ein paar Minuten lang schweigend da und atmeten die schöne kühle Luft ein.
„Es war unglaublich, David, Amy hat nicht übertrieben“, sagte sie.
Ich sah ihn an, lächelte und drehte dann meinen Kopf, um ihn noch einmal anzusehen.
„Ich verstehe, dass Sie beide viel geredet haben“, sagte ich.
„Oh ja, das haben wir.
Ich sah ihn an und unsere Blicke trafen sich.
„David, ich brauchte das, wirklich. Ich dachte, ich würde verrückt werden, ohne es jemals zu bekommen, ich hatte Angst vor dem, was ich tun würde“, sagte er.
Ich weiß, dass der Sexualtrieb sehr stark sein kann und vielleicht steigt er während der Schwangerschaft, ich weiß es nicht, aber so oder so, einfach darauf zu verzichten und/oder ignoriert zu werden, kann Menschen dazu bringen, Dinge zu tun, die sie normalerweise nicht tun würden?
„Kein Bedauern“, fragte ich.
Ich erwartete, dass er darüber nachdenken würde, aber seine Reaktion kam sofort.
„NEIN … und du“, fragte er und sah mich mit hochgezogenen Augenbrauen an.
„NEIN, ich sollte mich schlecht fühlen … ich fühle mich schlecht, weil ich mich nicht schlecht fühle“, sagte ich mit einem Lächeln auf meinem Gesicht.
Wir lachten, dann sah sie weg, und ich auch.
Wir lagen eine Weile schweigend da, während sich unsere Gedanken vereinten, und dann fing Cindy an, über Amy zu sprechen. Er erzählte mir einige der Details, die er offengelegt hatte, und die verschiedenen Dinge, die sie besprochen hatten.
Ich war ein wenig verärgert über die Detailgenauigkeit, die Amy vermittelte. Nein, nichts davon war schlecht, eigentlich war es alles positiv, aber allein der Gedanke, dass er jemand anderem den Mund zuwerfen könnte, das war wohl das Prinzip.
Ich hatte nichts dagegen, dass sie so detailliert über Cindy sprach, aber ich hatte gehofft, dass sie in Zukunft etwas vorsichtiger sein würde.
Cindy fragte, ob das, was Amy zu ihr gesagt hat, und was wir getan haben (und immer noch tun werden), die Dinge zwischen uns verändert.
Ich hatte das Gefühl, es sei Zeit für etwas mehr Ernsthaftigkeit, also sagte ich ihm, dass ich ihn seit Jahren mit meinen Augen ausziehe, also werde ich ihn nicht anders ansehen, und ich fragte mich, wie es wohl wäre habe Sex mit ihm, und jetzt ist meine Neugier geweckt.
Wir lachten, aber natürlich lag in seiner Frage ein gewisser Ernst.
Ich sagte ihm, dass ich ihm nicht helfen könne und vorhabe, es noch einmal zu überdenken und gute Erinnerungen zu sammeln. Wenn wir zusammen sind, wird es sein, wie es immer war.
Ich habe ihm gesagt, dass mein bester Freund seine Frau ist und dass wir einander brauchen und das ist definitiv für immer zwischen ihm und mir, PUNKT!.
Ich sah ihm direkt in die Augen, um es zu bestätigen, und machte mir Sorgen, dass Brad, wenn er irgendwann in der Zukunft eine Axt bei sich haben sollte, sich gezwungen fühlen könnte, sie zu benutzen.
Er versprach, es für die Ewigkeit unser Geheimnis zu bewahren und plante, positiv darüber zu denken und sagte, dass ihre Neugier nun befriedigt sei, wir lachten beide.
Wir waren uns beide einig, dass es keine Verpflichtung gibt, aber natürlich gibt es einen Charme, die Hölle war schon immer da, aber normalerweise tut man nichts dagegen.
„Hören Sie, wir können einen Fehler nicht beheben, also würde es nicht schaden, ein bisschen mehr zu erweitern, oder?“ Sie fragte.
„Was hast du vor?“ fragte ich.
»Etwas, wovon Amy mir erzählt hat«, sagte sie.
Ich lag da und dachte eine Minute lang nach. Amy hat so viele Dinge zu ihm gesagt, dass es mir wieder eingefallen ist.
„OHHHH, du meinst…“, sagte ich und hob meine Augenbrauen, als ich über ihre Hüften auf ihren Hintern blickte.
„Uh Huh, ich liebe ‚dort‘, aber ich verstehe es kaum“, sagte sie.
Er hatte Recht, wir können einen bereits begangenen Fehler nicht mehr rückgängig machen und es war für uns beide „nur Sex“. Wir wollten Befriedigung und brauchten sie, und wir waren bereit, sie zu bekommen. Ich denke, wir können beide rechtfertigen, was uns gerade durch den Kopf geht. Ich wollte gerade sprechen, aber er schlug mich.
„David, wir haben den Wendepunkt bereits hinter uns, ich will … ALLES erleben“, sagte er.
Ich sagte „du und ich“
Wir lagen dort für ein paar Minuten, und ich fragte mich, wie er das angesichts seines Zustands „wollte“. Ihre Muschi ist so eng, verglichen mit der Größe meines Schwanzes würde sie es schwer haben, ihren Arsch zu bekommen.
Ich war in Situationen, in denen eine Frau es wirklich wollte und andere es „erlaubten“. Cindy war begeistert, sogar sehr begeistert, und das hilft sehr. Das wäre in Ordnung, ich wollte ihren Arsch fest ficken, wie ich ihre schwangere Fotze tat, verheiratete schwangere Fotze.
Er drehte mir den Rücken zu und ich stellte mich sofort hinter ihn.
„Es ist einfacher für mich, wenn ich mich neben dich lege, so groß wie du, ich werde alles brauchen, was ich finden kann“, sagte sie.
Wir waren für ein paar Minuten durchnässt, während ich ihren Körper erkundete. Ich drückte ihre Brüste, fuhr mit meiner Hand über ihren Bauch, ihre Hüften und drückte ihren Hintern. Ich wollte sie trösten, was es auch tat, aber ich wollte auch ihren kostbaren Körper spüren. Als ich ihren Hintern rieb, hob sie ein Bein und fing an, ihre Fotze zu fingern.
„Fick mich zuerst, okay“, bat er.
Ich führte meinen Schwanz zu seiner wartenden Fotze und glitt hinein, so nass von Sperma und Schmiere von unserer vorherigen Sitzung. Er war eng und mein großer Schwanz beugte ihn und ließ ihn nach Luft schnappen, als ich mich in ihn vergrub.
Ich zog ihre Fotze ein paar Minuten, nachdem ich sie gefickt hatte. Ich fingerte es ein wenig und schmierte dann etwas von unserer Mischung darauf, um es so gut wie möglich zu schmieren. Ich hielt meine Spindel und positionierte mich.
„Cindy, bist du bereit?“ Ich fragte.
„JA“, sagte er.
Er sah nicht nervös aus. Ich packte meinen Penis fest in meiner Hand und drückte ihn gegen sein kleines geschrumpftes braunes Loch, er spannte sich instinktiv an. Ich packte meinen Schwanz fest und meine andere Hand auf seiner Schulter, stieß seinen Kopf hinein und hielt inne, als sich sein Anus fest schloss.
„OHHHH CINDY, FÜHL DICH GUT“ stöhnte ich.
Ein paar Sekunden später drückte ich und sein Reflex hielt mich draußen, tat nichts und wollte unbedingt so schnell wie möglich einen Schwanz bekommen. Ich hatte noch nie außerhalb von Aufregung und Aufregung gearbeitet. Die Vorfreude verschlug mir den Atem.
Ich packte seine Schulter fester und hielt meinen Schaft, während ich mehr Druck ausübte. Mein Schwanz fing an, sein enges Loch zu öffnen und machte klebrige, schmatzende Geräusche, als er drückte.
Er spannte sich wirklich gegen das Eindringen an, wölbte seinen Rücken und zog seine Hüften ein wenig und bewegte seinen Arm zurück und legte eine Hand auf meine Hüften und drückte mich.
Seit ich drin war, ließ ich meinen Schwanz los und legte ihn auf ihre Hüfte, um ihn an Ort und Stelle zu halten und die Kraft zu erhöhen.
„Easy David, easy, easy“, sagte er atemlos.
Ich hörte für ein paar Sekunden auf zu drücken, dann begann ich mit einer Hin- und Herbewegung. Jedes Mal, wenn ich drückte, spannte er sich an und zog seine Hüften nach vorne. Ich war sehr aufgeregt und fing an, ein bisschen zu beschleunigen.
Ich straffte seine Schultern und Hüften wieder und fing an, etwas härter zu ficken und mehr Schwanz in sein enges Muffinloch zu schieben. Wegen der Stimulation atmete ich jetzt schwerer und er grunzte leise, als ich weiter sein Arschloch attackierte.
Als ich für eine Minute rein und raus ging, gab es einen Rhythmus und er entspannte sich. Ich war fast zur Hälfte durch und er genoss es, als er nach Luft schnappte: „Oh, oh, oh, uh huh, uh huh.
Ich fing an, verrückt zu werden, aber so gut es sich anfühlte, innerlich wollte ich ein Ball sein. Als ich ein- und ausstieg, drückte ich die Hälfte meines Gewichts, „UHHHHHH, OH MEIN GOTT“, und schrie, als ich mich streckte.
„Es ist okay, entspann dich, entspann dich einfach“, sagte ich und rieb seinen Rücken.
„Wie viel habe ich?“, fragte er.
Ich sagte „halb“.
ES IST ALLES JESUS ​​CHRISTUS, ich habe das Gefühl, ich habe alles.“
Ich fuhr fort, sein unglaublich enges braunes Loch zu ficken, während er meinen Schwanz so fest drückte, dass ich dachte, es würde meine Blutzufuhr unterbrechen. Unser Atem war jetzt müde, meiner von Arbeit und Stimulation, seiner von angespannten Muskeln und seiner eigenen Erregung. Als ich mich in ihn hinein- und herausbewegte, begannen sich die Dinge zu lockern und er wurde ein wenig entspannter und gerade als ich dachte, dass es passieren würde, war ich überrascht von dem, was er als nächstes sagte.
»Gib es mir, David, gib mir alles«, sagte sie.
Ich ergriff ihre Hüften und legte meine andere Hand auf ihre Schulter, um mein Tempo zu beschleunigen. Nach ein paar Schlägen drückte ich es und es gab einen kurzen Schrei von sich. Ich fuhr fort, ihren heißen kleinen Arsch zu ficken, während ich noch mehr Schwanz in ihrem Hintern vergrub und wieder hineinging.
„OH, OH, OH, OHHH MYYY GODDDDDD“, rief er mit einem letzten Stoß.
Ich war drinnen, ich kam endlich rein und ich war total im Himmel. Ich fickte meinen gehärteten Schwanz in voller Länge süßen engen kleinen Arsch. Ich atmete schwer und sie stöhnte laut, dann spürte ich, wie ihr Sperma aus ihrer Muschi spritzte und um ihr Bein herum auf meins lief. Ich wollte, dass sie weiter in den Arsch gefickt wird, aber ich hielt eine Menge davon ab, ständig zu versuchen, aus der einzigen Öffnung herauszukommen, die sie bereits hatte.
Ich schlug ihn, um all diesen süßen Arsch zu bekommen, er stöhnte „OHHHHH DAVID“ und machte mich an. Ich packte es tief, als ich die Muskeln entspannte, die eine Flut blockierten, und ein starker Strom von klebrigem Mut strömte tief in ihre Eingeweide mit einem, OH, OH, OH, AHHHHHHHH CINDYYYYYYY“.
Alles, was ich tun kann, ist, tief in ihm zu graben und ein, OH BABY, OH BABY, OHHHH, BABYYYYY“, ein weiterer klatschnasser Knall aus meinem Fernglas.
Ich holte schwer Luft und hielt sie an, als er sich für weitere Explosionen wie „UHHHH, UHHHH, UHHHH“ streckte. Ich stöhnte, als mein Schwanz zuckte und drei weitere gesunde Spritzer in seinen jetzt zitternden Körper warf.
Müde und völlig erschöpft nahm ich widerwillig meinen Schwanz aus seinem Hintern und rollte mich keuchend auf den Rücken. Er blieb an seiner Seite und brach beim Atmen zu Boden und löste die Anspannung in seinen Muskeln.
Nach ein paar Minuten zog sich Cindy ein wenig zurück und ich drehte mich auf meine Seite und bewegte meine Hand neben ihr auf und ab. Er nahm meine Hand und drückte sie.
„David, ich habe mich noch nie so gelangweilt, oh mein Gott, ich habe das alles so dringend gebraucht“, sagte sie.
Ich sagte nichts, ich war mir nicht sicher, was ich sagen sollte, und ich hatte nicht das Gefühl, dass ich mit allem fertig war, was er sagen wollte, und fuhr dann fort.
„Ich möchte dir dafür danken, ich wusste wirklich nicht, dass ALLES passieren würde. Ich musste gefickt werden und wir kennen uns schon so lange. Als ich deinen Schwanz sah und alles, was Amy zu mir sagte plus ich auch nicht.“ In ein paar Monaten hatte ich keine Gelegenheit, einem Mann zu gefallen … Ich wollte eine Frau sein, du hast es für mich getan“, sagte sie.
Ich wusste, dass es vorbei war, er brauchte mich, um ihn zu verstehen. Es war aus Verzweiflung, Schmerz, Einsamkeit und Not.
Wir wussten, dass es keine Entschuldigung war und nicht rechtfertigen würde, was hier getan wurde, aber jeder von uns hatte einen Grund, richtig oder falsch, gut oder schlecht, das war der Grund. Es ist was es ist.
„Cindy, ich verstehe es, und ich brauchte es aus den gleichen Gründen, abgesehen davon, dass ich eine Frau bin“, sagte ich.
Wir lachten und fühlten uns wohl, dass wir auf derselben Seite waren.
„Fühlst du dich bei all dem immer noch gut?“, fragte sie
„Ich sagte nein.
Ich wusste, dass ich ab und zu jemanden verprügeln würde, während ich träumte, dass ich sie fickte. Wir hatten Zeit, und ich erlag der Tatsache, dass dies so war.
„David?“ sagte.
„Ja“, antwortete ich.
„ICH WERDE NOCH 3 MONATE HEMBE SEIN!!!!!!
Wir sahen uns an und lächelten.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.