Das leben eines gehörnten kindes kapitel -1

0 Aufrufe
0%

Dieses Kapitel enthält keine sexuellen Interaktionen vor Teenagern.

Wenn Sie möchten, lesen Sie mein nächstes Kapitel

Kapitel-1.1- Meine ersten Instinkte

Mein Name ist Luke.

Ich habe diese Seite vor ein paar Monaten entdeckt und bin seitdem in sie verliebt.

Wie auch immer, meine sexuellen Abenteuer begannen, als ich 8 Jahre alt war.

Als ich duschte, wusch mich meine Mutter mit Seife.

Da meine Blickrichtung weit unter ihrem Winkel lag, würde ich in einer Badewanne sitzen, die ich unter ihrem Kleid / ihrer Robe sehen konnte.

Da sie kein Höschen trug, konnte ich direkt ihre unrasierte geschlossene Fotze sehen!!!

Ich benutzte es, um ein Trinkgeld zu verstecken, wenn sie mich nicht ansah.

Ich glaube, ich konnte einen Geruch von ihrem Schlamm riechen.

Obwohl ich nicht wusste, was eine Muschi oder was Sex ist, seit ich sehr jung war, sah ich immer noch wie ein sehr neugieriges Kind aus.

Mein Besuch hörte auf, als ich 8 wurde und sie sagte, ich solle alleine baden.

Ich war verärgert, aber das war nicht die einzige Anziehungskraft für ihren Körper.

Ihre andere Attraktion waren die großen D-Cup-Brüste.

Ich habe sie sehr geliebt.

Ich umarmte sie immer fest, um ihre Brüste und ihren BH zu spüren.

Ich glaube, sie wusste davon, weil sie mich nach der Umarmung ein paar Mal angerufen hat?

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++ ++++++++++++++++

++++++++++++++++++++++++++++++++++

Kapitel-1.2-Die Pubertät erreichen

Ich war damals 10 Jahre alt.

Ich hatte bisher von meinen Senioren und Klassenkameraden gelernt, dass wenn ich meine Sachen in ein Mädchen stecken würde, sie schwanger werden würde, was eine Erektion ist und ein paar Wörter wie Sex, Arsch, Penis usw., aber nein.

viele

Obwohl ich etwas über Sex gelernt hatte, hatte ich noch nie ein nacktes Mädchen gesehen.

Als ich meinen besten Freund fragte, ob er es gesehen habe, riet er mir, online zu suchen.

Meine Eltern hatten gerade einen Computer (großer Monitor) und Internet gekauft, da mein Vater die meiste Zeit im Ausland war.

An diesem Tag rannte ich nach der Schule nach Hause, aß sehr schnell mein Mittagessen und ging in mein Zimmer.

Als Mama anfing, sich eine blöde Seife anzusehen, schloss ich schnell mein Zimmer und fing an, online zu suchen.

Zuerst habe ich nach sexy Nacktfotos gesucht und ein Dutzend wunderschöne nackte Frauen vor mir bekommen.

Einige nur mit ihren Socken, während andere im Bett liegen und ihre Muschi zeigen.

Ich habe es schnell versucht, wusste aber nicht, was ich dagegen tun sollte, da ich nicht wusste, was Masterbutation ist.

Ich habe sie auf der Festplatte gespeichert und sie mir jede Nacht angesehen, wenn meine Mutter dachte, ich gehe schlafen.

Nach ein paar Tagen ging ich auf die Seite, wo es auch pornografische Videos gab.

Das erste, auf das ich geklickt habe, begann mit einem Mann und einer Frau in einem Dschungel, die sich hungrig küssten.

Beide waren kaum legal.

Ich konnte die Geräusche von Küssen hören, als sich ihre Lippen trafen.

Nach ein paar Sekunden des Küssens begann die Frau ihre Bluse auszuziehen.

Unter ihr war kein BH und ihre Brüste tanzten, während sie halbnackt dastand.

Nach ein paar Minuten Saugen, Küssen, Necken der Brustwarzen begann den Rest der Kleidung zu entfernen.

Dann führte der Mann langsam seinen Schwanz (ich wusste nicht, dass es damals andere Wörter für den Penis gab) in ihre Vagina ein und begann sich langsam auf und ab zu bewegen.

Die Frau stöhnte leise weiter, als das Ficken stärker und schneller wurde und sich bald in ihrer Vagina schloss.

Danach schluckte sie das restliche Sperma von seinem Schwanz.

Das ist mein erstes und bisher bestes Video.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++ ++++++++++++++++

++++++++++++++++++++++++++++++++

Kapitel 1.3?

Aufgeben lernen

Ich war kurz davor, 11 Jahre alt zu werden.

Die meisten meiner Freunde hatten auch gelernt zu masturbieren und abzuspritzen.

Ich hatte viele Pornos gesehen und jedes Mal versucht zu masturbieren, aber es kam kein Sperma aus meinem Schwanz.

Es blieb nur noch eine Woche, bis ich 11 Jahre alt war.

Nachdem ich mir 5 Pornovideos angesehen hatte, war ich verärgert, dass ich anfing zu masturbieren, als wäre es meine letzte Masturbationssitzung.

Nach 5 Minuten fing ich an, ein paar Zittern in meinen Eiern zu machen und ich wusste, dass ich ziemlich nah dran war.

Und dann hatte ich plötzlich einen plötzlichen Harndrang, aber ich war nicht bereit, meinen Arsch auf die Toilette zu bewegen, und ich ging weiter und plötzlich konnte ich mein Wasserlassen nicht mehr kontrollieren und ließ es los.

Aber was ich danach in meiner Hand fühlte, war kein Urinieren, sondern die beliebteste Halbflüssigkeit der Welt, auch bekannt als mein Sperma !!

Ich schaute nach unten und sah, dass das klebrige Ding auf mein Bett tropfte.

Aus Angst, Mama könnte es herausfinden, wischte ich das Laken schnell mit einem feuchten Tuch ab.

Damals war er mein bester Moment in meinem Leben.

Aber was ich wusste, war, dass Überraschungen noch nicht kommen würden.

Suchen Sie nach meinem nächsten Kapitel

Kapitel 2 – Von meiner Freundin verführt

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++ ++++++++++++++++

++++++++++++++++++++++++++++++++

Danke.

Bitte geben Sie eine positive Antwort

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++ ++++++++++++++++

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++ ++++++++++++++++

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++ ++++++++++++++++

++++++++++++++++

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.