Bbw-Ehefrau Lutscht Und Zeigt

0 Aufrufe
0%


Teil 1
Auf einem Campus voller schöner junger Frauen stach Amy hervor. Sie hatte keine Kurven in ihrem Körper, sie hatte kleine Brüste, aber einen wunderschönen Arsch. Was an Amy auffiel, war ihr Gesicht. Es könnte ein Vorbild für das Porträt der Königin Nofretete an der Wand eines ägyptischen Tempels gewesen sein. Er war ethnisch gemischt, sein Vater war Deutscher, seine Mutter Singapurerin. Die Kombination dieser beiden ethnischen Gruppen verlieh Amy ein unglaublich schönes Gesicht. Hohe asiatische Wangenknochen, ihre Haut nicht ganz weiß, stechende blaue deutsche Augen.
Aber Amy war mehr als attraktiv oder schön. Ihr Gesicht war absolut schön, aber sie hatte etwas Besonderes, etwas Schwelendes und Sinnliches, das über Schönheit hinausging. Ich weiß nicht, ob ich es erklären kann, aber ich werde es versuchen. Mein College-Campus ist voller schöner Frauen. Lang, kurz, prall, alles, was Sie sich vorstellen können. Und jeder konnte diese Frauen schön nennen. Aber da war noch etwas an Amy, von dem ich dachte, dass nur Männer es sehen könnten. Vielleicht setzte sie Mega-Pheromone frei, aber als Sie Amy sahen, dachten Sie nicht nur: ‚Wow, sie ist wunderschön.‘ Die meisten Jungs, mich eingeschlossen, dachten sofort: „Wow, ich will sie ficken.“ Ich will sie jetzt genau hier ficken. Und es scheint ihm zu gefallen. Einige der Victoria’s Secret-Modelle haben einen schwüleren Look.
Amy war auf dem Campus nicht zu übersehen. Du könntest ihn tatsächlich vermissen, weil er immer von einer Gruppe von Typen umgeben war, die um seine Aufmerksamkeit buhlten. Wunderschöne Frauen hassen normalerweise die Aufmerksamkeit, die sie bekommen, aber nicht Amy. Es schien die ganze Aufmerksamkeit zu erregen. Er war geschickt darin, ihre Annäherungsversuche abzuwehren, ohne die Gefühle ihrer Verehrer zu verletzen. Alle, sogar die Mädchen, sind neidisch auf die Aufmerksamkeit, die sie von den Jungs bekommen. Amy ist die ?die schönste Person? Sie hatte die Kombination aus wunderschönem Aussehen, aber mit einer warmen und einladenden Persönlichkeit.
So wurde es mir jedenfalls gesagt. Als ich ihn auf dem Campus gesehen hatte, wer hatte das nicht getan? Amy war bis zum ersten Semester der dritten Klasse nicht in meiner Klasse. In ihrer wahren Amy-Form saß sie immer in einem Meer von Männern, schaffte es aber, sie zu ignorieren und zuzuhören, was im Klassenzimmer vor sich ging. Ich hatte keinerlei Erwartungen an ihre akademischen Fähigkeiten, aber nach den ersten zwei oder drei Aufgaben war klar, dass ich es mit einem sehr intelligenten Mädchen zu tun hatte.
Ich wusste nicht, ob Amy zu der Zeit einen Freund hatte, aber es spielte keine Rolle, definitiv hatte ein Mädchen wie Amy auf dem Campus die Wahl eines Jungen. Es war nicht ungewöhnlich, dass Studenten während meiner Studienzeit über sexuelle Themen diskutierten, da der Kurs einen Abschnitt über Ehe und Geschlechtermacht enthielt. Aber die Gespräche drehten sich fast immer um Kursmaterialien, nicht um ihr Privatleben. Trotzdem war ich nicht wirklich überrascht, als Amy anfing, über ihr Sexualleben zu sprechen, wenn auch nur am Rande.
„Professor, ich fand es wirklich interessant, etwas über die verschiedenen Theorien darüber zu erfahren, wie Menschen ihre Partner im Leben finden. Soziologen meinen, es gehe um soziale Klassen und Machtverhältnisse in der Gesellschaft. Ökonomen meinen, es gehe um Suchkosten; Ob ich zum Beispiel diesen Freund fallen lasse oder nicht, hängt davon ab, ob ich glaube, dass die Chancen, jemanden zu finden, der besser ist, die Kosten der weiteren Suche überwiegen. Welchen glaubst du? Es gibt viele Dinge, die sich in der Zukunft ändern könnten, Jobs, Ausbildung, Schicksal, wie würde ich wissen, ob ich trade? Und wo entsteht bei all dem die Liebe?
Ich unterdrückte ein Lachen. Dieses Mädchen war in Ordnung. Ich versuchte, meine Antwort mit etwas zu beginnen, um die Stimmung aufzuhellen.
„Nun, Amy, Ökonomen würden Sie zu einer lebenslangen Suche verurteilen! Sie können immer besser einen anwerben und Sie müssen nicht lange suchen, um Ihre Gesprächskosten niedrig zu halten. Schauen Sie sich einfach die Schlange vor Ihrer Tür an.
Amy errötete ein wenig und sah auf ihren Schoß. ?Danke schön Professor. Es war eine sehr sanfte Sache. Wenn es nur so einfach wäre.
„Oh, Amy, vergib mir, ich wollte dich scherzen und dir ein Kompliment machen. Sorry Witz verfehlt das Ziel. Es gibt so viele zur Auswahl, ich habe keinen Zweifel, dass Ihr Dating-Leben manchmal kompliziert ist?
„Männer folgen mir überallhin! Ich kann nicht auf die Damentoilette gehen, ohne dass beim Ausgehen vier oder fünf Männer auf mich warten. Ich versuche, zu allen nett zu sein, und ich glaube, das gelingt mir?
„Amy, ich verstehe, dass niemand auf dem Campus ein schlechtes Wort über dich hat.“ Ich intervenierte.
Amy errötete wieder. „Danke, Professor. Ich versuche. Aber diese Theorien brachten mich dazu, über mein eigenes Leben nachzudenken. Seien wir ehrlich, College-Studenten sind an diesem Punkt im Leben ziemlich gleich. Einige haben bessere Aussichten als andere, aber wer weiß, ob ihr Potenzial ausgeschöpft wird. Sie können es nicht sagen. Mein Vater hat in Deutschland kaum einen Universitätsabschluss gemacht und hatte keine Hoffnung. Er musste nach Singapur gehen, um eine Frau zu finden. Deutsche Mädchen wollten nichts mit ihm zu tun haben. Aber jetzt leitet er das Asiengeschäft eines großen deutschen Produktionsunternehmens. Hätte das niemand im College erraten können?
„Amy, ich weiß es ein bisschen, weil ich weiß, was für ein Mensch du bist, es ist klar, dass dein Vater die richtige Partnerwahl getroffen hat.“
„Nochmals vielen Dank, Professor. Du schmeichelst mir heute wirklich.
„Nein, es ist nur ein Kompliment, wenn es nicht stimmt. Ich habe nichts gesagt, was nicht stimmt. Aber zurück zu Ihren Gedanken zu diesen Theorien. Ich riskierte es, mit einem Schulmädchen zu persönlich zu werden, und es könnte dich heutzutage wieder beißen.
?In Ordnung. Ich spreche nur hypothetisch. Sagt diese Theorie nicht, dass Frauen College-Frauen, alte Männer anstreben sollten? Diese Jungs sind etabliert, sie haben Karrieren, es gibt weniger Ungewissheit darüber, was man bekommt. Das nimmt natürlich die Liebe komplett aus der Gleichung. Herr Professor zum Beispiel, Sie sind ledig, sesshaft, also haben Sie als alter Mann höhere Ansprüche als alle Männer, die hier herumlaufen. Wer weiß, was mit ihnen passieren wird?
Ich biss mir auf die Zunge und sagte nicht, wie aufgeregt ich wäre, wenn zum Beispiel Amy mit einem älteren Mann ausgehen würde.
„Erstens, gehen Sie nicht davon aus, dass dies nicht wahr ist. Das wäre eine gute Hausarbeit. Vergleichen Sie Frauen mit Hochschulabschluss mit Abiturienten nach dem Alter ihrer ersten Ehemänner. Zweitens, glauben Sie nicht, dass Ihre Beobachtung, dass Sie sich der Zukunft eines Partners sicherer sind, nicht erklären könnte, warum Frauen später heiraten als früher?
?Oh, das ergibt Sinn!? Amy schrie auf, als die Glühbirne über ihrem schönen Kopf brannte. Verstanden. Aber ich fange trotzdem an, mit älteren Männern auszugehen?
Die Änderung seiner Präferenz überraschte mich, da sie mit dem, was wir besprachen, unvereinbar schien. Ich verstehe nicht, was mit jungen Männern los ist, Amy. Abgesehen von ihren eher vagen Hoffnungen natürlich.
Amy seufzte tief, als hätte sie eine Last abzuladen. „Das ist mehr als Professor. Du kennst diese College-Kids. Es ist ihnen egal, ob ich schlau, dumm, gut, schlecht, reich oder arm bin. Nur fu–, äh, Entschuldigung, sie wollen nur, dass ich reinkomme, äh, nochmals Entschuldigung, wollen sie nur?
?Um Liebe zu machen? hattest du sex Schläge?? Ich lächelte über Amys Unbehagen, sie errötete noch mehr als sonst. „Ich mache das schon lange mit, Amy, fick dich? Nicht einmal aufnehmen. Aber danke für den Versuch!
?In Ordnung,? Sie sagte etwas trotzig: „Jeder Typ, der mich den ganzen Tag anbaggert, will mich nur ficken und dann vor seinen Freunden damit prahlen und es auf dem ganzen Campus posten. War es mit meinen ersten beiden Freunden? auf dem Campus, also werde ich nie wieder mit einem College-Typen ausgehen!?
„Happy Amy, du hast so viele Chancen, du wählst die Trage. Du wirst es verstehen, wenn du es gefunden hast. Er wird jemand sein, der dich respektiert und dich für alles liebt, was du bist. Vielleicht ist er nicht hier im College. Vielleicht wird es ein alter Mann? Ich blieb stehen und lächelte. Ich konnte es nicht ertragen. „Und wenn du den Weg des alten Mannes gehst, denk daran, dass ich verfügbar bin!“
Amy sah mich an, ihre Kinnlade fiel herunter, ein geschockter Ausdruck lag auf ihrem Gesicht. Er wurde weicher, als er merkte, dass ich scherzte. Ein wenig.
„Es tut mir leid, Professor, aber das meine ich. Wir haben lange geredet und du nimmst mich ernst und behandelst mich mit Respekt und das liebe ich. Ich glaube, ich wäre viel glücklicher, wenn ich mit jemandem wie dir ausgehen würde.
Amy sagte, der letzte Satz bedeute wirklich jemanden wie mich, sie meinte jemanden wie mich. Oh gut.
Es wurde zu einem nicht so lustigen Witz zwischen uns. Er sieht Amy im Flur und sagt ‚Hey Amy, ich bin? Ich habe heute Abend frei!? Er würde antworten: „Ich? Ich bin nicht.? Oder fragen Sie mich: „Professor, sind Sie dieses Wochenende beschäftigt?“ ?Na sicher! Immer für dich!? Und dieser ?Traum.? Wir haben gelacht. Ich fand das ehrlich gesagt nicht so lustig.
Für den Rest dieser Zeit schien sich Amys Verhalten mir gegenüber etwas verändert zu haben. Sie verließ ihre Umgebung und saß vorne im Klassenzimmer (die Jungen waren versteinert, in der ersten Reihe zu sitzen). Oder vielleicht sind meine Lektionen einfach faszinierend. Amy fing an, mehr tief ausgeschnittene Blusen zu tragen, aber der relative Mangel an Brüsten machte es nicht zu aufregend. Andererseits war es sehr interessant, ohne BH zu sein und harte Nippel zu haben, die den Stoff durchbohrten. Viele Mädchen haben keinen BH und zeigen ihre Brustwarzen oder ihr tiefes Dekolleté. Aber das ist in der Regel sozusagen für den öffentlichen Konsum. Amys Show hatte wahrscheinlich nichts mit mir zu tun.
Ich weiß wirklich nicht, ob Amy schon einmal trainiert hat, aber als Amy in die erste Reihe kam, bemerkte ich, dass sie keine Unterwäsche unter ihren Röcken trug. Es hat genug gezeigt, dass ich sehen kann, dass ihre Katze glatt rasiert ist. Auch das hat nichts mit mir zu tun, aber als ich in seine Richtung blickte, konnte ich nicht umhin zu bemerken, dass seine Beine ein wenig weiter gespreizt waren.
Einmal lernten Studenten während einer Prüfung und ich saß an der Rezeption. Amy saß in der ersten Reihe. Ich träumte davon, nicht auf das zu achten, was ich tat, und starrte auf Amys rasierte Fotze. Amy, ich glaube, sie hat gemerkt, dass ich hinschaue. Er räusperte sich, um meine Aufmerksamkeit zu bekommen. Als ich aufsah, lächelte er mich an. Sie starrte wieder auf ihre Untersuchung, spreizte ihre Beine noch weiter und rutschte in ihrem Sitz nach unten. Das hatte jetzt keinen anderen Zweck, als mich deine Fotze besser sehen zu lassen. Natürlich könnte das alles ein Hohn sein. Mein Schwanz wurde nach dieser Untersuchung in meinem Büro ziemlich verprügelt.
Amy besuchte auch mein Jura-Studium im zweiten Semester. Ich war froh, ihn wiederzusehen, und wir scherzten weiterhin freundschaftlich, vielleicht mit weniger Anspielungen. Amy saß immer noch in der ersten Reihe und lächelte, als sie sah, wie ich ihre Fotze untersuchte, aber ansonsten war es die gute, sogar engelsgleiche Amy, die jeder kannte.
Ich würde herausfinden, dass Amy weit von dem guten Mädchen entfernt war, für das alle dachten. Ende Mai und wenn sie im Herbst auf den Campus zurückkehrt, würde Amy mich mit beidem überraschen. Diese beiden Erfahrungen zeigten Amys schlechte Seite; und es war viel wärmer und viel lustiger von Amys engelsgleicher Seite.
Kann
Die erste Überraschung kam nach der Abschlussprüfung in meinem Jura-Studium.
Es war ein heißer Tag im Finale im Mai und das Gebäude war nicht klimatisiert. Ich bemerkte, als Amy hereinkam, weil sie ein Elastan-Top und eine Jogginghose trug. Es ist kein ungewöhnliches Outfit für die Abschlusswoche, aber es unterscheidet sich sehr von der bescheidenen Anmut, die Amy normalerweise zeigt.
Die Prüfung war vorbei und die Schüler gingen. Die meisten verabschiedeten sich und wünschten mir einen schönen Sommer, und einige blieben stehen, um mir Fragen zum Material zu stellen. Als Amy hinausging, rief sie auf die andere Seite des Raums.
„Professor, sind Sie frei?“
?Für das Wochenende? Ich glaube, ich kann dich zum Arbeiten bringen.
?Das hättest du wohl gerne. „Ernsthaft, Professor?“, sagte er, als er näher kam. „Sie sind mein Berater für mein Abschlussprojekt im nächsten Jahr und ich muss über einige Ideen sprechen. Sind Sie jetzt für ein paar Minuten frei? Ich gehe morgen früh nach Hause.
?Na sicher,? Ich sagte. Ich sagte ihm, er solle in meinem Büro warten und dass ich ihn in Kürze begleiten würde. Als ich Amy in mein Büro brachte, bemerkte ich, dass sie die Tür hinter sich schloss. Das war etwas ungewöhnlich, denn wenn ich Studenten treffe, besonders Studentinnen, halte ich meine Tür immer halb offen. Aber Amy war im Grunde ein gutes Mädchen, also habe ich nicht weiter darüber nachgedacht.
Wir sprachen ein wenig über ihr Projekt, wir wollten den Sommer über in Kontakt bleiben, und Amy stand auf, um zu gehen. Ich wünschte ihm einen schönen Sommer und ging zu dieser freundlichen Umarmung, die oft zwischen Lehrern und Schülern gemacht wird. Aber anstatt die Umarmung loszulassen, drehte sich Amy zu mir um und küsste mich hart auf die Lippen. Kein Kuss, sondern ein voller, harter Kuss, bei dem seine Zunge meinen Mund erkundete. Ich hätte nie mit so etwas gerechnet, also war meine erste Reaktion Verwirrung. Aber meine Überraschung hielt mich nicht davon ab, seinen Kuss zu erwidern. Mein Verstand arbeitete nicht wirklich, als mein ganzes Blut strömte, um meinen Schwanz zu härten, aber das Gefühl war elektrisierend. Wir haben es beide gespürt. Unser Kuss wurde intensiver, verrückter, je länger er andauerte. Dieser Kuss hat mich mit einer Frau verbunden, die ich schon lange nicht mehr hatte. Und es war noch nie so intensiv. Ich schätze, Amy fühlte das auch, denn sie wollte auch nicht aus dieser Umarmung herauskommen. Ich weiß nicht, ob Amy das wollte oder nicht, aber die Leidenschaft, die dieser Kuss in uns beiden entfesselte, entfachte ein Feuer in uns, das nur irgendwie enden würde.
Meine Arme waren um Amys nackte Taille geschlungen und streichelten ihre glatte, jugendliche Haut. Das Gefühl ihrer schlanken Taille und ihrer straffen Bauchmuskeln brachte mich fast zum Abspritzen. Ich musste dem starken Drang widerstehen, in Amys Jogginghose zu greifen und ihren Arsch zu spüren. Ich wollte mit meinen Fingern über die wohl schönste Poritze der Welt streichen. Um diesem Verlangen Ausdruck zu verleihen, streckte ich die Hand aus, griff nach einer Handvoll von Amys schwarzen Haaren und zog kräftig daran.
„Uhhh? ja? oh ja,? Amy flüsterte während unseres Kusses. Ich zog ihren Kopf an ihren Haaren zurück und entblößte ihren anmutigen Hals. Meine Lippen lösten sich von seinen und ich begann seinen Hals zu erforschen, ihn zu küssen, ihn zu nagen, ihn sanft zu lecken.
Amy atmete scharf ein, als meine wandernde Zunge zum oberen Ende ihres Dekolletés hinabstieg. „Oh mein Gott, ja? Mach das? Es macht mich so heiß???“ Er packte mich an den Haaren und versuchte meinen Kopf gegen seine Brust zu drücken. Der enge Sport-BH hinderte mich daran, ihre Brüste zu erreichen, aber sie drückte meinen Kopf weiter nach unten, bis meine Lippen eine ihrer kleinen, steinharten Brustwarzen bedeckten. Ich zog diesen kleinen Nippel aus seinem Hemd und saugte daran, wobei ich einen runden nassen Fleck darauf hinterließ. Dasselbe tat ich für die andere Brustwarze.
Ich hatte immer noch keine Ahnung, was es war und warum. Tatsächlich weiß ich bis heute nicht, was an diesem Tag in meinem Büro passiert ist. Sicher, ich sah Amy lustvoll an. Es gibt keinen Mann, der nicht nach Amy gieren würde. Aber diese junge Frau, die jeden jungen Züchter auf dem Campus befehlen konnte, kletterte auf mich. Ich weiß nicht warum, aber warum stellst du Fragen? Gib ihm, was er will, bevor er aufwacht.
Die Dinge wurden nicht klarer, als Amy einen Arm von meinem Hals zog, ohne unsere Umarmung zu brechen, und ihr erlaubte, ihre Jogginghose zu öffnen und sie auf den Boden fallen zu lassen. Natürlich trug Amy kein Höschen. Ich ließ meine Hand über Amys Rücken gleiten, um ihren festen, festen, geformten Hintern zu streicheln. Ich öffnete ihren Arsch halb und ließ meine Hände ihren Hintern hinabgleiten. Amy wackelte spielerisch mit ihrem Hintern, während ich ihn mit meinen Händen erkundete.
Mit meinen Händen bereits auf ihrem Hintern, zog Amy ihre Hose von ihren Knöcheln herunter und sprang in meine Arme, schlang ihre Beine um meine Taille. Zuerst konnte ich nicht glauben, dass eine erwachsene Frau so wenig wiegen kann. Er sah mir mit diesen wunderschönen blauen Augen in die Augen und hypnotisierte mich wie eine Kobra ihre Beute anlockt.
Amy schlang ihre Beine um meine Taille und griff wild meinen Mund an, biss auf meine Lippe und küsste mich hart auf den Mund. Ihre schlanken Hüften rieben ihre rasierte Fotze an meinem Hosenbein. Ich konnte die Wärme spüren, die von ihrer heißen Muschi ausging, und das Wasser machte meine Hosenbeine sehr nass. Ich habe mir geschworen, diese Hose nie wieder zu waschen.
Schließlich löste sie sich von seinem Kuss und erregte meine Aufmerksamkeit mit diesen wunderschönen blauen Augen, die nur wenige Zentimeter von meinen entfernt waren. Er drehte seinen Kopf zu mir, vielleicht ein wenig sarkastisch, als wollte er fragen, was als nächstes passieren würde. Ich begann mit einem bedeutungslosen Gespräch aus Protest, Fragen und möglicherweise Unsinn. Amy legte ihren Finger auf meine Lippen.
?Shh?.still,? Sie flüsterte. Ich gehorchte. Er nickte zu meinem Schreibtisch. Er brachte seine Lippen nah an mein Ohr und flüsterte:
?ISS mich?
Heute wird es immer besser, dachte ich. Mein Schreibtisch war voll mit frisch geschriebenen Klausuren und Hausarbeiten. Ich trug Amy zu meinem Schreibtisch und schob so viel Papier auf den Boden, wie ich leicht erreichen konnte. Ich legte Amy auf den verbleibenden dünnen Papierstapel. Ich erinnere mich, dass ich dachte, das wäre schwer zu erklären. aber darüber würde ich mir später Gedanken machen.
Ich fiel auf meine Knie, als Amy ihre Beine um meinen Hals schlang. Er lehnte sich auf die Ellbogen zurück, um zuzusehen. Ihre rasierte Fotze war schon sehr nass und sehr heiß. Ich habe noch nie so sehr eine Muschi in meinem Mund gewollt. Ich vergrub mein Gesicht in ihrer Weiblichkeit und hielt ihren engen Arsch in meinem Mund, es roch und schmeckte himmlisch. Ich glitt mit meiner Zunge hinein, so gut ich konnte. Ich versuchte, den G-Punkt zu treffen, indem ich meine Zunge über das Dach ihrer Vagina zog. Ich glaube nicht, dass ich es getroffen habe, aber die Anstrengung brachte Amy dazu, ihre Hüften wild anzuschwellen und mein Gesicht von meinen Haaren in ihrer Fotze fernzuhalten. Dann fing ich an, es in langen Strichen von der Basis ihres Lochs bis zur Spitze ihrer Lippen zu lecken. Sie stöhnte laut, als meine Zunge mehrmals ihren Kitzler abtastete. Er rieb an meinem Gesicht, drückte seine Fersen gegen meinen Rücken, um mich näher zu ziehen und mein Gesicht in seiner Katze zu halten. Er zog hart an meinen Haaren, als sich sein Orgasmus auf seinem Körper bildete und hielt meinen Kopf fest und flüsterte: „Oh ja! Oh ja! Oh ja!!? Ich sah Amy ins Gesicht, während ich meine Haare hielt. Sein Gesicht trug eine Maske von Intensität und Entschlossenheit, die ich noch nie zuvor gesehen hatte. Ich zog ihre Klitoris in meinen Mund und hielt sie sanft zwischen meinen Zähnen, während ich schnell mit meiner Zunge daran schnippte. „Ohhhh?ohhh?OHHH?ja! Ja!? als es zu meinem Mund kam.
Ich griff mit einer Hand nach ihrem Arsch und hielt meinen Mund auf ihrer Klitoris, während ich einen Finger auf ihre triefende Fotze gleiten ließ und mit ihrem G-Punkt spielen wollte. Mein Finger funktionierte besser als meine Zunge, als sich ihre Hüften drehten, und sie schrie, als sie meinen Fingerabdruck fand. Ich fing an, an ihrem nächsten Orgasmus zu arbeiten. Bald fing sie wieder an, ihre Hüften zu reiben, diesmal an meinem Finger, rieb meinen Finger und hielt mein Gesicht tief in ihrer weichen Muschi. Sein Atem wurde schneller, flacher. Er setzte sich halb auf meinen Schreibtisch, packte meinen Kopf an den Ohren und zog. Amy sagte mir dann, dass sie etwas Festes brauchte, an dem sie sich festhalten konnte, als sie sich wieder der Ejakulation näherte. „Mmmmm? ja? genau dort? ja?“ und dann stieß sie einen leisen Schrei aus, als sich ihr Körper anspannte, und fuhr fort, ihre Fotze an meinem Gesicht zu reiben, bis ihre Hüften ein zweites Mal in meinem Gesicht waren. Er zitterte mehrmals, als sich die Wogen der Lust verflüchtigten.
Amy war fassungslos und schwach auf den Knien von den multiplen Orgasmen, die sie gerade erlebt hatte.
„Ich habe nie mehr als einmal mit einem Mann ejakuliert?“ er murmelte.
?Dann bitte. Der erste war so stark, dass du nicht mehr ejakulieren konntest oder der Junge es nicht versucht hat?
Amy grinste. „Du bist der Erste, der es versucht. Wie ist das für Sie gelaufen?
Ich lächelte nur: „Runter vom Tisch und aufstehen?“ Ich habe es bestellt, obwohl es noch auf meinen Knien war. Er gehorchte. Ich packte sie an den Hüften und drehte ihr Gesicht zum Tisch.
?Nicht wahr? Ich sagte. Amy hätte zu diesem Zeitpunkt so ziemlich alles getan. Er war immer noch in einem postorgasmischen Nebel. Wahrscheinlich hat er geträumt, dass ich ihn von hinten ficken würde, was noch auf der Liste der Möglichkeiten stand. Aber im Moment hatte ich eine weitere Amy-Fantasie, die ich von der Liste abhaken musste. Ich nahm ihre Pobacken und spreizte sie weit, um ihr enges Arschloch zu enthüllen. Ich fing an, Amys Arsch zu reiben. Amy fing an zu stöhnen,
„Mmmmmuhh? Oh mein Gott! … Ja, oh ja? und andere Worte in diese Richtung. Meine Zunge passte nicht zu Amys sehr engem Schließmuskel. Aber Amy kam zur Rettung.
„Lass mich dir dabei helfen,“ sagte Amy. Meine Schüler würden die außergewöhnlichsten Prüfungen aller Zeiten ablegen, während ich ihren Kopf und ihre Brüste auf meinen Schreibtisch legte – Amy spreizte ihre Wangen für mich und ließ mich von Angesicht zu Angesicht mit ihrem wunderschönen Arschloch zurück. Ich leckte ihre Fotze mehrere Male und machte eine Pause, um ihr Arschloch zu unterhalten, bevor ich mich über ihre Fotze leckte und küsste, köstliches Arschloch, leckte und küsste meinen Weg zum Rest ihrer schönen Arschspalte. Dann widmete ich meine volle Aufmerksamkeit ihrem engen Arsch, den ich versuchte, ihr Arschloch mit meiner Zunge zu bändigen. Es war eng zusammengeschrumpft und sah aus, als würde ich mich damit begnügen, Amys Arsch einfach einzuwickeln.
Der Unterschied war, dass Amy wollte, was ich wollte? Er ließ seine Hände über ihren Arsch gleiten und legte seine Finger auf beide Seiten ihres Arschlochs. Direkt vor meinem Gesicht schob Amy die Zeigefinger beider Hände in ihren Hintern und zog daran.
„Ähm?.ähm, mir ist heute schlecht. Versuch’s jetzt.? Amys Finger hatten eine ovale Öffnung geschaffen, durch die ich fast einen Zentimeter meiner Zunge in ihren Anus einführen konnte. Ich packte ihre Hüften und zog, steckte meine Zunge in ihren süßen Arsch.
„Oh! … Oh! … so gut,?“ er murmelte. Nachdem ich mit meiner Zunge etwas recherchiert hatte, entspannte sich der Schließmuskel ausreichend und ich konnte meine Zunge fast bis zu ihrem Arsch stecken, ohne ihre Finger offen halten zu müssen. Er legte seine Handflächen auf meinen Schreibtisch und drückte sich nach oben, wölbte seinen Rücken und gab ihm mehr Hebelkraft, um seinen Hintern auf meine ausgestreckte Zunge zu legen. Amy und ich fingen einen Rhythmus auf, als sich ihr Hintern gegen meine Zunge drückte und ich zurückschob und tiefer in ihr Rektum grub. Es war toll.
„Warum, Professor, Sie essen gerne Arsch! Wer wusste?? „Unter den Grunzen und Stöhnen, die eine Person macht, wenn sich ihr Hintern ausstreckt“, sagte Amy keuchend. Ich habe es genossen, zu viel Arsch zu essen, um zu antworten? Ich wusste, dass ich den Geschmack von Arsch liebte, und ich liebte den Geschmack dieses Arsches.
Amy nahm eine Hand vom Tisch und begann an ihren Brustwarzen zu ziehen und zu drehen. Sein Stöhnen und Grunzen stieg um eine Oktave. Zusätzlich dazu, dass ich meine Zunge in ihren Hintern hinein- und heraussteckte, glitt ich mit meinem Finger in ihre Fotze, um Amys G-Punkt zu massieren. Die Positionsänderung machte seinen Platz leichter zugänglich, so dass ich ihn reiben und härter als zuvor drücken konnte. Dann benutzte ich meinen Daumen, um ihre Klitoris zu massieren. Das war mehr, als seine Nervenenden verkraften konnten. Amy rieb sich hart an meinem Gesicht, rieb ihren Hintern an meiner Zunge. Er reibt seinen G-Punkt und seine Klitoris an meiner Hand. Sie befeuchtete ihre Finger und spielte mit ihren angespannten Brustwarzen. Jedes Lustzentrum in seinem Becken wurde gleichzeitig stimuliert und ein Orgasmus konnte in jedem von ihnen beginnen. Wenn so etwas möglich ist, schätze ich, dass alles ausgegangen ist. Amys Beine wurden gummiartig und ihre Arme begannen zu zittern, sie legte ihren Kopf auf den Tisch, während der Rest ihres Körpers sichtbar zu zittern begann.
?Was..! Verdammt! Verdammt! Aua!? Amys Grunzen wich einer Reihe von Ausrufen. Verdammt! Verdammt verdammt!? Ich stecke meine Zunge aus deinem Arsch.
?Bist du in Ordnung??
?Ja! Ja! Hör nicht auf, hör nicht auf sagte Amy atemlos. Ich steckte meine Zunge wieder in sein Arschloch. Amys Zittern erreichte seinen Höhepunkt,
?Whoa?Whoa?uhhh?uhhh?fuuuck?? Amy beugte ihren Rücken und schrie ein letztes Mal, als sie den Orgasmus mit einer Reihe von Schauern am ganzen Körper beendete. Amy ließ sich auf den Tisch fallen und holte tief Luft. Ich war immer noch auf meinen Knien und starrte auf ihren Hintern. Amy begann schnell zu sprechen, als sie wieder zu Atem kam.
Verdammt! Verdammt! Vergiss Schwänze, vergiss Spielzeug, das wollte ich schon immer. Das kann kein Hahn!? Er hielt inne, um ein paar Mal tief durchzuatmen, „Übrigens, was hast du getan? Hast du das geplant??
Ich habe laut gelacht. „Amy, halbnackt über meinen Schreibtisch gelehnt und deinen Hintern so gestreckt, war das Letzte, was ich heute für möglich gehalten hätte. Du wolltest nach der Prüfung in mein Büro kommen, erinnerst du dich?
Er war an der Reihe zu lachen: „Ja, die Prüfung. Ich habe vergessen. Ich nehme an, das bedeutet, dass ich eine Eins habe, richtig?
„Oh, ich zweifle nicht daran, dass du selbst eine Eins bekommen hast, Mädchen. Haben Sie diese Route zerquetscht?
?Wie auch immer,? er seufzte. „Im Ernst, wie hast du das gemacht?“
?Ich habe keine Ahnung. Es ist noch passiert. Es war ziemlich überraschend. Ich meinte es ernst. Ich hatte schon einmal einen Arsch, ich hatte großartige Orgasmen und nicht so großartige Orgasmen, aber ich habe die Welt dieser Schönheit erschüttert. Wenn ich eine Zigarette hätte, würde ich eine Zigarette rauchen und nicht rauchen. Ich stand von meinen Knien auf. Amy, immer noch über den Tisch gebeugt, blickte über ihre Schulter zurück.
?Warten. Wie hält deine Hose noch? Ich trage einen verschwitzten Sport-BH und du siehst bereit aus, einen Vortrag zu halten.
Ich lächelte: „Ich habe meine Hose noch an, weil sie niemand ausgezogen hat.“
„Kann ich das nicht haben? sagte Amy und glitt über den Tisch vor mir auf die Knie. Er öffnete meine Hose und schob sie von meinen Beinen. Dann zog er sanft an meiner Unterwäsche und beobachtete aufmerksam, wie mein Schwanz aus meiner Unterwäsche glitt.
„Ooooooh, Professor, sammeln Sie hier etwas Hitze?“ Amy war sehr großzügig. Ich bin zwar etwas überdurchschnittlich, aber mein Körper ist nicht perfekt. Ich denke gerne, dass alles, was in meinem Penis fehlt, mit Enthusiasmus wettgemacht wird. Amy streichelte ihn hart und zog an meinem Schwanz, als würde sie ihre Beweglichkeit prüfen. Seine andere Hand griff nach meinen Eiern und zog manchmal an der Haut meines Sacks. Er drückte meinen Penis an meinen Bauch und leckte meine Rasierkugeln ab, wobei er manchmal die Haut meines Sacks zwischen seine Zähne zog. Er nahm jede meiner Eier in seinen Mund und spielte mit ihnen, wobei er sie mit seinem Speichel schmierte. Er hielt einen Moment inne.
„Hmmm, wie gut gepflegt! Ich liebe es, einen sauber rasierten Schwanz und Eier zu lecken. Vielleicht hast du auf mich gewartet??
?Ha!? Ich lachte. „Ich konnte nur in meinen Träumen auf dich warten, Amy, genau wie du gesagt hast. in meinen Träumen.?
?Träume können wahr werden,? sagte er lächelnd. Er fing an, seine Zunge unten an meinem Schaft zu lecken. Er spielte mit einer Hand an der Spitze meines Schwanzes und streichelte mit der anderen meine nassen, glitschigen Eier. Sein Finger fand etwas Sperma am Ende meines Schwanzes. Er rieb den schlüpfrigen Samen um den pochenden Kopf meines Schwanzes.
?Ein Snack für später? sagte er schelmisch.
Seine Zunge glitt meinen Schaft hinunter, seine blauen Augen folgten meinem Ausdruck. Er konzentrierte sich auf mein Gesicht, beobachtete und maß meine Reaktion auf jede Berührung. Sie schloss mich immer noch in diese blauen Augen, griff nach der Spitze meines Schwanzes, wickelte ihre nasse Zunge um die Spitze und säuberte langsam mein Sperma.
?Oh mein Gott?Ich liebe eine amüsante Bouche!?
Es war wundervoll. Angesichts der Stimulation des Hinterns meiner mit der Zunge gefickten Amy musste ich mich konzentrieren, um nicht gleich erwischt zu werden. Während er mit meinem Schwanz spielte, richtete Amy ihre blauen Augen auf mein Gesicht und lächelte, als sie mein schmerzendes Organ leckte, saugte und biss. Amy hat mich nur fünf Minuten lang umgehauen, aber es waren die besten fünf Minuten mit gesprochenem Wort, die ich je hatte. Es war mehr als ein Blowjob. Es war Wortkunst.
Amy sah aus, als hätte sie einen zweiten Atemzug bekommen, als sie meinen Schwanz lutschte. Er leckte meine Eier und massierte meine Fehler und wurde immer aktiver und enthusiastischer, als er Fortschritte machte. Das Bemerkenswerteste an diesem kurzen verbalen Zwischenspiel war, dass Amy mich die ganze Zeit am Rande hielt, mich zu erwischen, ohne es zu übertreiben.
Amy schlug spielerisch auf meinen Schwanz, als sie aufstand. Er griff mit einer Hand nach meinem Nacken und ließ seine Zunge in meinen Mund gleiten, während er mit der anderen meinen Schwanz streichelte. Der leiseste Geschmack meines salzigen Spermas berührte seine Zunge. Amy ließ meinen Schwanz los und sie schlang beide Hände um meinen Hals und kletterte in mich hinein, schlang ihre Beine um meine Taille. Ich hob sie mit meinen Händen an ihrem Arsch hoch und ließ sie auf meinem erigierten Schwanz hin und her gleiten, wobei ich sie mit Säften benetzte. Nach einem langen, nassen und aufregenden Kuss lächelte Amy, fesselte mich mit diesen deutschblauen Augen und flüsterte:
Fick mich. Jetzt.?
Damit zog Amy sich hoch, griff mit einer Hand nach unten und richtete meinen Schwanz auf ihre Katze. Amy legt beide Hände um meinen Hals und lächelt mich an, beobachtet mein Gesicht, während sie sich an meinem erigierten Schwanz auf und ab gleitet. Ihre Muschi war heiß und feucht und seit ihrer Jugend sehr eng.
„Oh mein Gott, Amy!“ Ich fühlte mich sehr gut in ihrer Muschi.
?Ja auf jeden Fall,? Amy schloss die Augen und warf für einen Moment den Kopf zurück, um die Fahrt zu genießen.
Ich habe noch nie jemanden im Stehen gefickt. Also, ja, wenn er sich lehnt und ich hinter ihm stehe, ja. Aber noch nie hat eine Frau, die auf meinen Schwanz hüpft, bei mir gestanden und sie nur an meinen Händen und meinem Schwanz gehalten. Ich habe es in Pornofilmen und so gesehen, aber diese Typen sind muskulöser und muskulöser als ich. Um die Wahrheit zu sagen, ich habe noch nie eine Frau leicht genug gefickt, um so zu ficken. Es war toll.
Amy rieb langsam an meinem Schwanz auf und ab, küsste mich abwechselnd und lächelte mich dabei an. Man konnte sagen, dass sie die Wirkung genoss, die ihr heißer enger Körper auf ihren Partner hatte. Ich liebte das Gefühl, wie mein Schwanz in Amy nach oben glitt, als sie anfing, mich härter zu reiten. Er schob sein Gewicht in meine Hände, damit mein Schwanz eine empfindlichere Stelle in seiner Fotze massieren konnte. Er benutzte meinen Schwanz als sein persönliches Sexspielzeug und platzierte ihn genau dort, wo er ihn haben wollte. Als sie fand, was sie wollte, kam sie näher und flüsterte mir ins Ohr:
„Härter? Fick mich härter? Ich ging zu meinen Aktenschubladen und lehnte sie gegen die Schubladen. Jetzt konnte ich die Hebelwirkung ausnutzen und meinen Schwanz in ihre Muschi rammen, während ihr Hintern gegen den Metallaktenschrank knallte. Amys Augen rollten zurück in ihren Kopf, mein Schwanz knallte sie in die Muschi und meine Eier schwangen nach oben und schlugen auf ihre Stelle. Ich konnte das fließende, schlürfende und gleitende Geräusch aus unseren Hüften hören. Er starrte mir intensiv in die Augen, als unsere Körper kollidierten. Er machte ein lautes Geräusch und schlug mit dem Hintern gegen die metallenen Aktenschränke. Der Rhythmus des Klopfens ließ in den Köpfen der Passanten keinen Zweifel daran, was in meinem Büro vor sich ging. Amy sah mir in die Augen und fing an, Unsinn zu reden.
„Was denken Sie, Professor? Magst du die kleine Amy? Wirst du mich mit deinem großen Schwanz im Stich lassen? Du weißt, das ist der beste Arsch, den du haben kannst, oder? Besser hart abspritzen, solange du kannst. Du wirst meine Fotze mit deinem Sperma füllen? Komm schon Professor, fick mich hart. Ich kann es bekommen! Fick meine Muschi so hart wie du kannst?
Der Metallschrank machte ein noch lauteres Geräusch, als ich meinen Schwanz so fest ich konnte in Amy rammte. Ich konnte nicht glauben, dass die süße kleine Amy so redete. Ich muss sagen, es war sehr heiß.
„Das ist Professor. Gib so viel du kannst. So viel. Vergiss mich. Fick mich wie eine kleine Schlampe
Ich spürte, wie ihre Muschi anfing, meinen Schwanz härter zu drücken. Amy hörte auf zu reden und warf ihren Kopf zurück, als ihre Fotze die Kontrolle über ihren Körper übernahm.
?Uh-huh!…..Yeeeeeeeeesss! Verdammt. Amy schrie, als ihr Körper mit einem heftigen Orgasmus schaukelte. ?Gott! Verdammt!? Sie flüsterte, als das Zittern nachließ. Ihr Orgasmus schickte mich über den Rand der Gewalt und mein Schwanz erbrach Samen tief in ihre enge Muschi.
?Uwrrr?? Das ist alles, was ich grunzen kann, als ich eine riesige Ladung Sperma in ihre nasse Fotze deponiere. Ich drückte sie gegen den Aktenschrank, weil ich fühlen konnte, wie ihr Sperma und ihre Säfte aus ihrer Muschi liefen, meine Eier hinunter und zu meinen Füßen auf den Boden tropften. Ich konnte es nicht sehen, aber ich fühlte mich wie ein großer Creampie, als es aus ihrem verdammten Loch strömte.
Sie löste langsam ihren Griff mit ihren Beinen und stellte ihre Füße auf den Boden, als mein verbrauchter Schwanz sie aus ihrer Muschi zog. Er schlingt seine Arme um meinen Hals und küsst mich, als wir die Spermaknäuel und das Muschiwasser auf den Boden fallen hören. Wir haben uns das Chaos angeschaut, das wir angerichtet haben. Amy lachte.
?Lassen Sie mich wissen, wie Sie dieses Chaos der Gebäudeinstandhaltung erklärt haben!?
?Vergiss den Boden? Ich lachte, ?Schauen Sie sich meine Aktenschubladen an!? Die Seite meines Aktenschranks war innen stark zusammengebrochen. „Dein Zahn sieht ein wenig rund aus, ungefähr so ​​wie dein Hintern?“ Ich habe beobachtet.
?So viel. Sag ihnen, mein Arsch hat diese Verlierer erledigt. Wenn Ihre Erklärung den Dekan erreicht, lassen Sie mich wissen, wie es läuft.
Ohne ein weiteres Wort kniete Amy in dem Chaos, das wir angerichtet hatten, und begann, meinen Schwanz mit ihrer Zunge zu reinigen. Er sah mich spielerisch an, als er etwas von unserem gottverdammten Dreck in seinen Mund schob.
„Weißt du, du hast einen guten Job für einen alten Mann gemacht? Er beobachtete während er redete, leckte und lutschte meinen schlaffen Schwanz. ?Ich denke, altes Holz macht die besten Instrumente.?
?Angenehm. So lustig. Morgen kann ich mich nicht bewegen. Du hast mir viel Bewegung gegeben. Besser als Jane Fonda?
?Und viel mehr Spaß.? Ich half Amy aufzustehen. Als sie nach ihrer Jogginghose griff, sah ich riesige Ströme von Sperma über beide Schenkel gleiten. Ich gab ihm ein paar Tücher zum Reinigen. Er verweigerte.
„Ich bleibe gerne klebrig. Das ist etwas, was ich habe. Fühle ich mich wie eine Schlampe? Damit schlüpfte sie in diese weite Hose, ihre Muschi tropfte immer noch von unserem Fluch. Als ich in ihre Clogs schlüpfte, musste ich eine Frage stellen,
„Amy, kann ich dich etwas fragen? Als du heute in mein Büro kommen wolltest, hattest du vor, mich zu ficken?
Er hat ziemlich laut gelacht, oder? Auf keinen Fall! Ich dachte, ich könnte mich vom Sommer verabschieden. Blowjob, wenn sich die Gelegenheit ergibt, sozusagen. Das war viel besser. Ich weiß nicht, wie du das gemacht hast.
?Ha! Aber Sie haben Recht. Es war ziemlich unglaublich.
Du musst die Hose anziehen, bevor du gehst, oder? Er lächelte mich an und ließ sich auf meinen Bürostuhl fallen. Ich ziehe meine Hose an und vergesse meine Unterwäsche oder Schuhe. ?Habe einen schönen Sommer. Wir sehen uns im September. Der Frühling war zurückgekehrt, als Amy ihre Tasche zuschlug, mich auf die Wange küsste und aus dem Büro stürmte, als wäre nichts Außergewöhnliches passiert. O Jugend! ICH? Ich bezweifle, dass ich zwei oder drei Stunden lang einen Muskel bewegt habe.
Ich habe im Sommer nichts von Amy gehört, was für Studenten nicht ungewöhnlich ist, selbst für diejenigen, deren Projekt ich betreut habe. Im Sommer habe ich aufgehört, fast jeden Tag daran zu denken, Amy zu vögeln. Aber ich machte mir keine Illusionen, dass es wieder passieren würde. Er war geil nach der Prüfung und ich war auch dabei. Ende der Geschichte. Traurig aber wahr, dachte ich. Ha.
?fortgesetzt werden

Hinzufügt von:
Datum: Juli 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.