Ad_(0)

0 Aufrufe
0%

Nachdem Danny es ein drittes Mal gelesen hatte, steckte er es in den Umschlag und warf ihn aus dem Briefschlitz.

Auf Gedeih und Verderb war er jetzt unterwegs.

„Sie“ wurde in einem örtlichen Swingermagazin beworben.

Danny hatte Anzeigen für Frauen und Paare gesehen, die einen Mann mit einem großen Schwanz treffen wollten, und Danny sah ihn viele Male, zehn Zoll groß und ungefähr sieben Zoll, definitiv mehr als ein Schluck!!!

Danny beschloss, seine eigene Anzeige zu schalten, um zu sehen, ob er eine Antwort bekommen würde, aber wirklich, er hatte keine Ahnung, ob er eine Antwort bekommen würde!!!

Ein paar Wochen vergingen, und Danny hatte fast völlig vergessen, die Anzeige aufzugeben, und bis dahin waren nicht nur ein, sondern drei Briefe von Leuten, die ihn treffen wollten, im Briefkasten erschienen!

Er öffnete aufgeregt den ersten Brief und sah, dass es von einem Paar aus einer nahe gelegenen Stadt war, das einen Dreier haben wollte!

Auch wenn Danny nicht komplett gegen ein Zwei-Mann-eine-Frau-Trio war, wollte er für seine ersten Erfahrungen unbedingt mit einer Solo-Frau gehen.

Der nächste Brief war auch von einem Paar, und Danny war ein wenig entmutigt, bis er Brief Nummer drei von einer verheirateten Frau las, die ihn alleine sehen wollte.

Lies weiter Danny, sein Name ist Valerie, fünfunddreißig Jahre alt, 5 Fuß 6 Zoll groß, 135 Pfund schwer.

Das Foto im Bikini und auch die Telefonnummer, falls Danny interessiert war, obwohl Valerie nicht hübsch war, war es alles andere als ermüdend für die Augen, und nachdem er sich das Bild noch etwa fünf Minuten lang angesehen hatte, griff Danny zum Telefon und wählte .

seine Nummer!!!

Das Telefon klingelte ungefähr fünf Mal und gerade als es auflegen wollte, hörte sie eine weibliche Stimme am Telefon: „Hi, ich bin Val, mit wem spreche ich!?!“

Danny, der sich fragte, worauf er sich jetzt einließ, hätte fast aufgelegt, stammelte aber stattdessen mit zitternder Stimme: „Hallo, ich bin derjenige, an den Sie den Brief geschickt haben.“

„Und mit wem spreche ich?“ sagte er mit sanfter, sirupartiger Stimme.

Sie fragte.

„Oh, mein Name ist Danny“, unterbrach er.

„Es ist so nett von dir, mich Danny zu nennen“, sagte er, „möchtest du mich kennenlernen?“

„Ja“, antwortete er, „ich.“

In Ordnung, Danny, erzähl mir ein wenig von dir“, bat sie.

„Danny, du klingst sehr nervös, oder?“

Sie fragte.

„Ein bisschen“, sagte er, „so etwas habe ich noch nie gemacht!“

„Okay, beruhige dich, willst du mich treffen?

„Oh ja“, sagte er und fühlte sich jetzt etwas wohler, „wann und wo?!?“ „Wie wäre es mit der Bar in der Lucky Strike Bowling Alley?“

„Ja“, sagte er, „es geht mir gut, wie spät ist es?“

„Wie wäre es morgen Abend um neun?“

fragte er, „wir sehen uns dort“, antwortete er.

Nach dem Auflegen des Telefons

Er ging im Raum auf und ab und fragte sich, wie logisch das alles Sinn machte.

War es dumm?

Natürlich!

Soll ich zurückrufen und stornieren?

Wahrscheinlich!

Ist es nicht?

Unmöglich!!!

Um 8:30 saß Danny in einer Nische, trank Gin Tonic, nippte an seinem Drink und dachte bei sich: „Es hat keinen Sinn, zu spät zu kommen.“

Er warf einen Blick auf die Tür, die zu den Gängen führte, und konnte im Hintergrund Bowlingkugeln hören, die Kegel trafen, und obwohl er nervös war, schien der Kobold ihn zu beruhigen.

Plötzlich sagte jemand neben ihm: „Bist du Danny?“

Sie fragte.

Er sprang auf und stellte sich vor, und sie setzten sich beide hin, um zu reden.

Danny bedeutete dem Kellner, ihm noch ein paar Drinks zu bringen, und während sie warteten, boten sie sich beide einen weiteren Drink an.

Als sie beide merkten, was sie taten, brachen sie beide in Gelächter aus!

Jetzt, da das Eis gebrochen ist, fragte Valerie, wie sie sich fühle, jetzt, wo sie ihn persönlich sehen könne.

Danny sagte ihr, dass er sehr glücklich sei und hoffte, dass er es auch sein würde!

Seine Hand zu schütteln war die erhoffte Antwort!!!

Wo soll man anfangen?

Danny war sich nicht ganz sicher, wie er seine Gründe dafür, überhaupt dort zu sein, offenbaren sollte, nämlich Valerie, die einen großen Schwanz lutschen wollte, aber Valerie brachte ihn vom Haken, indem sie ihn fragte, ob er eine Freundin habe.

Er sagte ihr, dass er im Moment nicht da sei, er sei gerade dazwischen.

Dann fragte er: „Hat er es gemocht, seinen großen Schwanz zu haben?“

Sie fragte.

„Das hat er, aber er mochte normalen Sex einfach nicht, Oralsex“, sagte Danny Reddening.

„Magst du es, an deinem Penis gelutscht zu werden, Danny“, fragte er leise?

„Ja, viel“, antwortete er!

„Nun, ich liebe es, so einen großen Mann in meinem Mund zu haben“, seufzte sie, „einen so großen Schnabel mit ihrem Mund zu kontrollieren, gibt mir das Gefühl, so mächtig zu sein, hast du gerade eine Erektion!?!“

Sie schluckte schwer und nickte ja, als sie fortfuhr: „Ich trage weder mein Höschen noch meinen BH, soll ich dir sagen, wie nass ich gerade bin!?!“

„Bist du nass?“

Danny gackerte, als ihm die Kehle zuschnürte, als er an Valeries feuchte Vagina dachte.

„Denken Sie an das Ding, das zwischen Ihren Beinen hängt, Danny“, sagte er, „da steht ein Umbauwagen auf dem Parkplatz, lass uns rausgehen und mir deinen Schwanz zeigen!?!“

„Lass uns gehen“ sagte er!

Danny folgte Valerie zu ihrem Van und konnte nicht umhin, an ihre nackte Fotze unter diesen engen Jeans zu denken!

Er wusste, dass er für sie an alles gedacht hatte, aber er konnte nur daran denken, seine Waffe zu ziehen!

Während sie gingen, sagte Valerie: „Es ist ein echter Nervenkitzel für mich, mit Fremden über ihre Genitalien und einfache Sexgespräche zu sprechen. Es ist aufregend, jemanden zu fragen, ob sein Penis groß ist oder ob er gerne an seinem Penis gelutscht wird.“

sexuelle Spannung, wenn wir intimere Details besprechen.“

„Zum Beispiel“, fragte er, „magst du das Gefühl, das du bekommst, wenn eine Frau deinen großen Schwanz zum ersten Mal sieht. Fragen wie diese lassen dich auf den Schritt der anderen Person konzentrieren.“

Valeries Lieferwagen war ein großes, protziges Umbaugeschäft, vollgepackt mit allem Komfort eines Zuhauses.

Hinten gab es große Kapitänssitze, die sich gleichzeitig zurücklehnen und drehen ließen, also setzte sich Danny in einen und lehnte sich zurück und überließ Valerie die Show.

Er zog eine Jalousie über die Lehne der beiden Vordersitze und drehte sich dann um, ging vor Danny auf die Knie und knöpfte sein Hemd auf.

Ohne es auszuziehen, gab er Danny ein Stück ganzes Tittenfleisch und machte sich dann an die Arbeit an seiner Hose.

Als er sie schließlich löste, zog er langsam den jetzt harten Penis aus ihren Hüften, bis sie aus dem Gefängnis war.

Valerie stieß ein leises Knurren aus, als der riesige Penis vor ihrem Gesicht hüpfte!

„Gott, so schön“, stöhnte er und nahm es in die Hand, als wäre es ein teures Stück Porzellan!

Seine kleinen Hände konnten ihn nicht einmal erreichen, als er den blau geäderten Schaft auf und ab glitt!

Obwohl ihr Schwanz groß war, war der Kopf mit der riesigen Pilzform am beeindruckendsten, in den sich die meisten Frauen sofort verlieben, wenn sie ihn sehen, und Valerie war nicht anders!

Kleine Küsse und sanftes Lecken gebend, war klar, dass er jetzt Dannys kleiner Hahnenhund war!

„Es ist noch größer, als ich es mir vorgestellt habe“, schwärmte er!

„Fick dich Schlampe“, befahl Danny!

Er fühlte, dass er jetzt die totale Kontrolle über sie hatte und er war so verliebt in ihre Gaga, dass er alles tun würde, um sie in seinen warmen kleinen Händen zu behalten!!!

Er steckte den großen Kopf in seinen Mund und fing bald an zu saugen, als wäre es das einzige, was ihn am Leben erhalten könnte!

Danny legte sich hin und zog sein Hemd aus, setzte seine Brust der Nachtluft aus, kräuselte seine Brustwarzen hart und versetzte ihn in einen Zustand sexueller Hysterie!

Er war an der Bar sehr kontrollierend gewesen, aber jetzt bewies er, dass er ein Sklave ihrer Erektion war, während er seine riesige Stange verehrte!

Sie drückte ihn von seinem Schwanz und befahl ihm, seine Jeans auszuziehen.

Er riss sie fast von den Beinen, als er darum kämpfte, Zeit zu gewinnen!

„Lehnen Sie sich zurück und spreizen Sie Ihre Beine“, befahl Danny.

Valerie lehnte sich mit gespreizten Beinen zurück und Saft tropfte von ihren Schamlippen.

„Spiel damit“, stöhnte er, als seine Hand zu seiner rechten Leiste wanderte und zwei Finger in seinem heißen kleinen Loch verschwanden, warf seinen Kopf zurück und schüttelte seinen harten kleinen Kitzler, Danny schlug auf seinen Schnabel, während er zusah.

sich selbst am Rande des Orgasmus!!!

„Halt“, befahl Danny, „komm her und setz dich auf mich.“

Zu diesem Zeitpunkt war Valerie ein einziges sexuelles Nervenende und es brauchte nicht viel, um sie beiseite zu schieben, also kletterte sie auf sehr wackeligen Beinen auf Dannys Schoß und versuchte, ihre Erektion in den klaffenden Schlitz hier zu schieben, schließlich sie

sie musste ihm helfen, weil er zu nervös war, um es in Ordnung zu bringen!

Seinen Schaft haltend, berührte der riesige Kopf schnell den Mund seiner hungrigen Muschi, und nachdem er seine Hand auf seine Schultern gelegt hatte, schlug er ihn mit einem harten Stoß auf den Boden, wodurch er sechs Zoll tief einsank.

Ihre Muschi ermutigt sie zum Orgasmus, während die Wände ihrer Muschi von dem massiven Eindringling gespreizt werden!

Danny schrie, während er mitten auf einem öffentlichen Parkplatz stand, als sein Orgasmus seinen Körper auseinander riss, als er seine Hand über seinen Mund legen musste, um ihn zu würgen!

Nachdem sie sich etwas beruhigt hatte, fing Danny an, ihren brennenden Hoodie hochzuschieben, und Valerie entzündete bei jedem Sturz einen weiteren massiven Orgasmus.

Danny beugte sich vor und saugte an einer ihrer erigierten Brustwarzen, wodurch er noch stärker ejakulierte!

Endlich, über den Punkt ohne Wiederkehr hinaus, entfesselte Danny einen Schwall Sperma tief in Valeries Fickkiste!

Jetzt, da sie beide völlig erschöpft sind, klammerten sie sich aneinander, während Dannys Schwanz in dem samtigen Loch langsam weicher wurde.

Valerie küsste Danny auf den Mund und dankte ihm für die wunderbare Reise.

„Können wir das bald wiederholen?“

Sie fragte.

„Immer wenn ich dich nenne, Baby“, sagte sie, „immer wenn ich dich anrufe!“

Als sie sich anzogen, lachte Danny vor sich hin: „Ich glaube, ich mache noch einen Werbespot!“

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.