Weiße Analklaue Spritzt Bbc Dom Teil 4

0 Aufrufe
0%


Wie beginnen Traditionen? Kapitel 10
Eine originelle Geschichte aus Sternennacht.
Sorry für die lange Wartezeit. Es waren ein paar arbeitsreiche Monate.
Ich hoffe euch gefällt die Geschichte und versucht bald den nächsten Teil zu veröffentlichen.
Der Raum war dunkel und der starke Sexgeruch, der den Raum noch vor einer Stunde erfüllt hatte, verschwand langsam. Es wurde durch den Duft von taubedecktem Gras ersetzt, der in einer heißen Sommernacht durch das offene Fenster sickerte. Jack lag bewegungslos in seinem Bett, aber immer noch wach, und sein Verstand verarbeitete die Ereignisse dieser Nacht.
In den vergangenen zwei Tagen hat sich für den jungen Jack Fletcher alles verändert. Seit sie achtzehn ist, hat ihr Leben eine verrückte Wendung genommen. Es begann damit, dass ihre Mutter ihr an ihrem Geburtstagsabend ihren reifen, aber schönen Körper präsentierte und sie zu einem Mann machte. Dem folgte in der nächsten Nacht, in derselben Nacht, seine älteste Schwester. Sie betrat ihr Zimmer, zeigte ihm ihren feurigen straffen Körper, und als er sie durch die Kunst des Liebesspiels führte, brach auch sie das ultimative Geschwistertabu.
Jack errötete im Dunkeln und dachte an die schelmischen Dinge, die er und seine Schwester in ihrem großen Bett angestellt hatten. Er bereute es kein Jota und genoss jede Sekunde, in der er ihren nackten Körper erkundete und die wunderbaren Empfindungen, die ihre Bewegungen mit sich brachten. Eine weitere Information erfuhr Jack nach seinem verbotenen Treffen mit seiner älteren Schwester. Im Gegensatz zu ihr erfährt sie, dass dies nicht Mollys erste inzestuöse Begegnung mit einem Geschwister ist und dass sie zuvor mehrere Intimitäten mit ihrem Bruder Zach, Mollys Zwilling und Jacks älterem Bruder, hatte.
Jack war von diesem Ereignis schockiert, nachdem Molly es herausgerutscht war. Er war sich nicht sicher, ob er wollte, dass sie es wusste, aber es überraschte ihn. Der Gedanke, dass Zach und Molly Sex hatten, beunruhigte ihn, aber er war sich nicht sicher, warum. Nachdem der anfängliche Schock verflogen war und Molly ihm die ganze Geschichte erzählt hatte, wie sie und Zach anfingen rumzuknutschen, erkannte Jack, dass es nicht allzu überraschend war. Er dachte daran, wie sehr er wieder Sex haben wollte, nachdem er Sex mit seiner Mutter hatte, und er konnte sehen, wie Zach und Molly sich natürlicherweise einander zuwenden würden, um ihre neu entdeckten sexuellen Wünsche zu befriedigen.
Bei dem Gedanken, dass sein Bruder und seine Schwester Sex hatten, fühlte Jack eine Woge der Erregung. Plötzlich ergeben die Dinge, an die sie sich während ihrer Kindheit erinnert, einen Sinn: das eine Mal, als Zach und Molly sich hinausschlichen, das seltsame Stöhnen, von dem sie glaubte, es mitten in der Nacht gehört zu haben, und das eine Mal, als Molly die Toilette verschlossen vorfand, als sie es sah es kommt aus dem Badezimmer. er kam, um zu duschen. Jack atmete tief ein, atmete den sauberen Duft frischer Laken ein, legte sich auf die Seite und schloss die Augen. Er war erschöpft von dem, was er mit seiner älteren Schwester gemacht hatte, und obwohl sein Kopf voller Fragen war, schlief er sofort ein.
Als Jacks Wecker klingelte, lugten die ersten Sonnenstrahlen durch das Schlafzimmerfenster. Jack schnaubte schläfrig und öffnete langsam seine Augen, als er nach unten griff, um sie zu schließen. Sein Geburtstag und die damit verbundene Arbeitserlaubnis sind vorbei, und Jack muss zu seinem normalen Arbeitsplan für die Familie zurückkehren.
Es war ein weiterer warmer, sonniger Tag und Jack schlüpfte in eine Jeans und ein schlichtes braunes Hemd, bevor er zur Schlafzimmertür geschleift wurde. Das Haus summte bereits, als der Rest ihrer Familie aufstand und sich auf einen neuen Arbeitstag vorbereitete.
Guten Morgen, sagte Molly mit einem entspannten Lächeln, als sie aus dem Badezimmer kam, gerade als Jack dorthin ging. Sie trug die gleiche Kleidung wie in der vergangenen Nacht, in einem weißen bauchfreien Top und blauen Shorts, und ihr blondes Haar war zu einem lockeren Pferdeschwanz zusammengebunden.
Guten Morgen, antwortete Jack und bemerkte, dass er rot wurde, als ihm Bilder ihres nackten Körpers in den Sinn kamen. Sie lächelte ihre ältere Schwester verlegen an und spülte weiter das Geschirr. Zwanzig Minuten später, als die ganze Familie aufgestanden und fertig war, saßen sie zum Frühstück am Tisch.
Das habe ich verpasst. sagte Presley mit einem Lächeln, als er anfing zu essen.
Ja ich weiß was du meinst. Zach antwortete und sah in die Augen seiner jüngeren Schwester, als er sie anlächelte. In seinen Augen lag ein wissendes Funkeln, das nur sie bemerkten.
Als Jack sein Frühstück aß, war er größtenteils ruhig, seine Gedanken dachten immer noch über die Ereignisse der vergangenen Nacht nach. Sie sah sich um den Tisch herum, sah jeden ihrer Eltern an, und als Molly ihren Blick süß erwiderte, errötete sie und wandte den Blick ab. Sie folgte ihrem Bruder und merkte, dass er sowohl mit ihrer Mutter als auch mit Molly Sex hatte. Jack fand den Gedanken beunruhigend und provozierend zugleich.
Als Jacks Blick auf Presley fiel, kam ihm ein anderer Gedanke. Sie wusste von ihrer Mutter, dass Presley ihre Jungfräulichkeit an ihrem achtzehnten Geburtstag an ihren Vater verloren hatte, aber sie fragte sich plötzlich, ob sie und Zach jemals Witze gemacht hatten. Jack sah seine Schwester mit fragenden Augen an. Sie betrachtete ihre großen Brüste, die eng an dem alten grauen Hemd hingen, das sie trug, und starrte in ihr wunderschönes Gesicht, während sie über etwas lachte, das ihr Vater gesagt hatte. Nach ein paar Sekunden drehte sie sich zu Jack um, grinste ihn an und Jack sah schnell weg.
Der Rest des Tages verlief ziemlich ereignislos, da die ganze Familie arbeitete. Liz und Tom freuten sich, Zach, Molly und Presley zu Hause zu haben und zu helfen, mit ihren geschickten und erfahrenen Händen ging die Arbeit viel schneller. Normalerweise haben Liz, Tom, Jack und Lisa mindestens zwei oder drei Tage Arbeit in weniger als fünf Stunden erledigt, und sie nennen es gerne Feierabend, nur wenige Stunden nach dem Mittagessen und lange vor dem Abendessen.
Die ganze Familie saß auf der Veranda, trank ihren Eistee und blickte über die Farm. Draußen war es immer noch heiß, und mit Eis gefüllte Gläser glänzten mit Wassertropfen, als sie sich von der Arbeit des Tages abkühlten. Die Kinder unterhielten sich, während sie einer nach dem anderen ihren Geschäften nachgingen.
Molly duschte als Erste und stieg schnell aus. Zach wollte direkt nach ihm eintreten, wurde aber von Lisa besiegt, die hereinkam, bevor er eine Chance hatte. Molly, die gerade aus dem Badezimmer gekommen war, betrachtete den Gesichtsausdruck ihres Bruders und fing an zu lachen. Ein kleines Handtuch war um ihr nasses Haar gewickelt und ein Handtuch bedeckte sie vom Oberkörper bis zur Mitte der Oberschenkel.
Hey, sagte Zach zu Molly und folgte ihr, als sie in ihr Zimmer ging. Ich wollte dich etwas fragen. fügte er hinzu, folgte ihr und schloss die Schlafzimmertür hinter sich. Also, wie war letzte Nacht? , fragte Zach und schaute in das Zimmer seiner Schwester.
Möchtest du es nicht wissen? Molly grinste und setzte sich auf die Bettkante. Sie trocknete ihr Haar mit einem kleinen Handtuch, bevor sie sich aufs Bett legte. Eigentlich lief es ziemlich gut, sagte Molly, als sie aufstand und das um sie gewickelte Handtuch abnahm und ihrer Zwillingsschwester ihren hinreißenden nackten Körper zeigte. Es war lange her, dass sie Sex miteinander hatten, aber nach unzähligen Liebesspielen im Laufe der Jahre waren sie alles andere als schüchtern voreinander.
Komm schon, ich werde mehr als das brauchen. sagte Zach neugierig, als er auf die prallen Brüste und die heiße enge Vagina seiner Schwester starrte. Sie sah zu, wie er das Handtuch beiseite legte, dann ein rosa Höschen von einem Kleiderstapel auf dem Bett nahm und es schnell anzog, immer noch ihm gegenüber.
Okay, begann Molly zu sagen, als sie einen hellblauen BH kaufte und anfing, ihn anzuziehen. Ich habe ihm ein paar Dinge erzählt, von denen ich dachte, dass er sie über Sex und Mädchen wissen sollte, ich habe ihm einen geblasen, ich habe ihn dazu gebracht, auf mich zu kommen, und wir hatten Sex. Es war ziemlich gut für ein zweites Mal mit einem Mädchen. Sie sagte, dass ihre süßen Brüste jetzt vollständig mit einem BH bedeckt sind, und sie schnappte sich eine Jeans vom Bett.
Gut gemacht für Jack sagte Zach und sah Molly an, als sie in diese enge Jeans schlüpfte. Nach all dieser Zeit fühlte er sich gezwungen, Molly nackt zu sehen.
Ach, und noch etwas? Molly begann zu singen, als sie zu ihm hinüberging und sich im Spiegel betrachtete, während sie ihren BH zurechtrückte und die Brille herauszog. Ich habe Jack erzählt, dass wir früher immer rumgehangen haben, als wir jünger waren. sagte Molly und betrachtete sich immer noch im Spiegel.
Wirklich? Und was hat er darüber gedacht? fragte.
Sie war offensichtlich schockiert, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sie es verstanden hat. Molly nahm das weiße Shirt vom Bett und drehte sich um, um Zach anzusehen. Und Presley, hm? Glaubst du, er ist nervös? fragte.
Ich weiß es ist. sagte Zach mit einem kleinen Lächeln. Er kam letzte Nacht zu mir und fragte, was er tun solle.
Hast du es ihm gerade gesagt oder wollte er, dass du es ihm auch zeigst? , fragte Molly sarkastisch. Er kannte seine jüngere Schwester gut und konnte an Zachs errötendem Gesicht ablesen, dass sie letzte Nacht mehr getan hatten, als nur zu reden.

Ein paar Stunden später versammelte sich die ganze Familie zum Abendessen um den Tisch. Sie waren alle hungrig nach einem harten Arbeitstag, und sie häuften das Essen an, während sie sich fröhlich unterhielten. Sie unterhielten sich über den Hof, die Schule, die Arbeit und die Familie und aßen hungrig. Sie aßen weiter Nachtisch, gingen dann ins Wohnzimmer, und bald begannen die Kinder, sich in ihre Zimmer zurückzuziehen und ließen ihre Eltern allein.
Liz und Tom wussten, dass Jack die letzte Nacht mit Molly verbracht hatte und die nächste Nacht mit Presley verbringen würde. Molly sagte gestern Abend, dass ich sehr gut mit Jack zurechtkomme. sagte Liz leise zu ihrem Mann.
Gut. Tom nickte und sah seine Frau an. Ich hoffe, Presley geht es ihr gut. sagte.
Ich bin sicher, dass es so ist. sagte Liz und studierte den Blick ihres Mannes. Es war seltsam für sie, dass der Gedanke, dass ihre Kinder Sex hatten, sie nie störte, und dasselbe galt für Tom. Liz dachte, ihr Sohn und ihre Tochter hätten Sex, und zu ihrer Überraschung machte es sie immer noch an. Sie beobachtete Toms Gesicht und wusste, dass es sie auch anmachte. Sie blickte ihrem Mann in die Augen und deutete dann auf die Schlafzimmer. Tom brauchte keine weitere Ermutigung, und als Liz aufstand, folgte sie ihnen schnell und schloss die Tür hinter ihnen ab.

Jack lag auf seinem Bett und las ein Buch, aber er kam kaum über die erste Seite hinaus. Er trug grüne Shorts und ein schwarzes T-Shirt und alles, woran er denken konnte, als er versuchte, die Worte vor ihm zu lesen, war Sex. Er versuchte sich zu konzentrieren, aber alles, was ihm einfiel, waren Bilder seiner Mutter und seiner Schwester. Sie wollte unbedingt wieder Sex haben.
Jack überlegte, Molly zu fragen, ob sie noch einmal gehen wollte, aber ob sie schüchtern war. Er versuchte, sich verschiedene Möglichkeiten auszudenken, wie er auf seine Schwester zugehen und sie fragen könnte, aber keine davon schien gut genug zu sein. Sein Penis war jetzt hart wie Stein, was sein Verlangen nach Sex nur noch steigerte. Nach ein paar Augenblicken gab sie schließlich auf und gab zu, dass sie nicht genug Mut aufbringen konnte, um heute Abend zumindest mit Molly zu sprechen.
Jack fing an, ihren Schwanz durch seine Shorts zu streicheln und wärmte sich auf, als er an seine Schwester dachte. Er hörte auf, sich selbst zu berühren, als er spürte, wie es sich näherte. Er wollte gerade die Tür abschließen, damit niemand seine Zeit alleine stören würde, als er ein leichtes Klopfen hörte. Jack sah erschrocken auf den hervorstehenden Teil seiner Hose und begann, sie herunterzuschieben. Es war etwas weniger auffällig, als ein weiterer Schlag kam, aber nur um sicherzugehen, nahm sie die Decke und legte sie chaotisch über ihre Leiste. Ja, komm rein. «, sagte Jack heiser und räumte ihn ab.
Die Tür öffnete sich langsam und enthüllte Presleys Kopf. Hey, kann ich reinkommen? fragte er mit einem nervösen Lächeln und Jack nickte, nicht bemerkend, dass die Stimme seiner Schwester ein wenig zitterte. Eine Sekunde später öffnete sich die Tür weiter und Presley betrat sein Zimmer und schloss die Tür hinter sich.
Jack konnte nicht umhin, seine ältere Schwester anzusehen, die vor seiner Tür stand. Sie trug ein graues Nachthemd aus Baumwolle, ganz anders als der Schlafanzug, den Jack zu sehen gewohnt war. Es war ärmellos und hatte einen weiten Ausschnitt, der bis zur Hälfte des Oberschenkels reichte. Es war deutlich, dass sie darunter keinen BH trug, der Stoff schmiegte sich eng an ihren beeindruckenden Träger und die Umrisse ihrer Brustwarzen waren darunter deutlich sichtbar. Ihr braunes Haar war zu einem lockeren, niedrigen Pferdeschwanz zurückgebunden und Jack starrte sie voller Bewunderung an.
Hey. sagte Presley schüchtern und versuchte, die peinliche Stille zu durchbrechen.
Hey, was ist los? Was ist los? Jack schaffte es, dies zu sagen, nachdem er aus seiner Trance ausgebrochen war, nickte und sah sie mit einem viel gleichgültigeren Ausdruck an.
Nicht viel, sagte Presley unschuldig und ging auf Jack zu. Er setzte sich auf die Bettkante und sah ihr in die Augen. Ich dachte, Sie brauchen nach der letzten Nacht vielleicht meine Hilfe. sagte Presley. Er versuchte, ruhig zu bleiben, aber seine Stimme war immer noch ein wenig zittrig.
Gestern… letzte Nacht? murmelte Jack nervös.
Ja sagte Presley und holte tief Luft, um seine Worte und sein Selbstvertrauen zu sammeln. Also, nachdem ich an ihrem Geburtstag mit meiner Mutter rumgemacht hatte und dann gestern Abend mit Molly, dachte ich, du wärst vielleicht geil und willst wieder Sex haben. sagte Presley und schenkte seinem Bruder das zuversichtlichste Lächeln, das er aufbringen konnte. Presley war noch nie ein Faulpelz.
Wirklich? Jack krächzte und wurde rot, da Presley ihn noch nie gesehen hatte. Wenn das vor ein paar Tagen passiert wäre, hätte Jack definitiv gedacht, dass Presley sich über ihn lustig macht. Sie haben immer miteinander gescherzt, als sie klein waren. Aber jetzt, nachdem sie von der Familientradition erfahren und mit ihrer Mutter und ihrer ältesten Schwester geschlafen hatte, wusste sie, dass sein Antrag echt war. Rein instinktiv nahm sie ihre Hand zu ihrem verstopften Staubblatt und rieb damit durch die Decke, bevor sie wieder zu Presley sah.
Also, was haben wir hier? sagte Presley mit einem bösen Grinsen, als er seinen Bruder an der Leiste hielt. Er zog sofort seine Hände zurück und Presley zog das Blatt beiseite. Ich nehme das als ein ja. sagte Presley mit einem süßen Glucksen und drückte seine Handfläche auf die Erektion, die auf den Shorts seines Bruders offensichtlich war. Jack hielt den Atem an und beobachtete Presleys Hand, die sich leidenschaftlich rieb.
Verdammt, werden wir das wirklich tun? Jack, sagte er und stöhnte vor Freude, als seine Schwester ihn berührte.
Möchtest du? fragte Presley, obwohl er die Antwort kannte. Er zog seine Hand zurück und schüttelte den Kopf, während er Jack ansah. So was. Sie sagte ihm.
Ich will. sagte Jack schüchtern.
Was willst du? fragte Presley sarkastisch.
Ich will es tun. sagte Jack langsam.
ES? Presley fragte immer noch spöttisch: Sag mir genau, was du willst. Sag, ich will Sex mit meiner sexy älteren Schwester haben.
Ich möchte Sex mit meiner sexy Schwester haben. Jack errötete und flüsterte.
Gut. Presley sagte, er klinge ein wenig zufrieden. Nun sag mir mal im Detail, was du machen willst. Sagte er lächelnd zu seinem jüngeren Bruder.
Ich will tun, was du mir sagst. sagte Jack nervös und ein breites Grinsen breitete sich auf seinem Gesicht aus. Presley beugte sich zu seinem herannahenden Bruder vor, bis seine Lippen ihre berührten und sie anfingen, sich leidenschaftlich zu küssen.
Gute Antwort, kleiner Bruder. sagte Presley, nachdem er den Kuss beendet und Jack benommen und atemlos zurückgelassen hatte. Er stand auf, ging zur Tür und schloss sie ab, bevor er sich umdrehte. Mal sehen, was du bisher gelernt hast. Sagte er mit einem verschmitzten kleinen Lächeln. Sie trat einen Schritt auf Jack zu und griff nach dem Saum ihres Nachthemds, während sie ihn direkt anstarrte.
Presley lächelte seinen Bruder nervös an, als er langsam den Rock hochhob. Sie entblößte ihre Hüften mehr, bis ich ihr ihr sexy schwarzes Höschen zeigte. Sie zog das Kleid über ihre geschwungenen Hüften, über ihren flachen Bauch, über ihre Brüste und warf es schließlich auf ihr Bett. Presley schenkte seinem Bruder dann ein weiteres schelmisches Lächeln, bevor er seine Finger in sein Höschen schob und sie verführerisch an seinen Beinen herunterzog.
Jack starrte seine nackte Schwester verblüfft an, seine Augen wanderten jeden Zentimeter ihres vollkommen nackten Körpers ab. Das erste, wovon seine Augen angezogen wurden, waren ihre Brüste. Sie waren groß, viel größer als Mollys und vielleicht sogar größer als die ihrer Mutter, und perfekt rund. Sie hatte kleine rotbraune Brustwarzen und mittelgroße Warzenhöfe, die stolz über ihren verwöhnten Brüsten standen. Er betrachtete sie ein paar Sekunden lang und verspürte den starken Drang, sie zu drücken und daran zu saugen, bevor er seinen Blick auf ihre wunderschöne rosa Fotze richtete, eine dünne Strähne braunen Haares, die über ihren Schamhügel lief. Der nackte Körper seiner Schwester war so heiß, dass Jack spürte, wie sein steinharter Schaft in seiner Hose zu pochen begann.
Komm schon kleiner Bruder, lass uns sehen was du hast. sagte Presley lachend und sah seinem Bruder direkt in die Augen, zeigte ihm schamlos seinen nackten Körper. Er beobachtete, wie sie sich unbehaglich auf dem Bett hin und her bewegte, bevor er schließlich aufstand und ihm ins Gesicht sah.
Ok gut. Jack sprach nervös, als er seine Schwester konfrontierte. Ihre Mutter und ihre ältere Schwester hatten sie nackt gesehen, aber es war trotzdem peinlich. Da Presley bereits nackt war, beschloss Jack, sich schnell darum zu kümmern. Er zog sein Hemd aus und warf es auf das Bett, dann zog er mit einer Bewegung seine Shorts und Boxershorts herunter und ließ sein hartes, mittelgroßes Werkzeug los.
Ich denke, damit kann ich arbeiten. Presley grinste höhnisch und betrachtete den nackten Körper seines jüngeren Bruders. Er war nicht so muskulös wie sein älterer Bruder und sein über fünf Zoll langer Schwanz war auch nicht so groß, aber er sah gut aus. Mit seinem dunklen, welligen Haar, seinem kräftig aussehenden Körper und seinem hübschen Gesicht war Presley extrem erregt. Er schloss die Lücke zwischen ihnen mit ein paar Schritten, griff nach dem harten Penis seines Bruders, schnappte nach Luft und drückte dann seine Lippen auf ihre.
Jack schloss die Augen und beugte sich dem Willen seiner Schwester. Er schlang seine rechte Hand fest um ihren gehärteten Schaft und küsste sie mit wilder Leidenschaft. Er ließ seine Zunge in ihren Mund gleiten, was sie innerlich zum Stöhnen brachte, und während sie dies tat, begann er sanft ihren Schaft zu streicheln. Jack erwiderte den Kuss seiner Schwester mit der gleichen Leidenschaft, ließ seine Zunge um ihre kreisen und küsste sie zurück, bis er den Kuss unterbrach und nach Luft schnappte.
Verdammt, das war so heiß sagte Presley mit einem Grinsen und hörte auf, Jacks Schwanz zu streicheln. Du küsst wirklich gut. Sagte er und beobachtete, wie Jack errötete. Er trat einen Schritt zurück, sah auf seinen Bruder hinunter, drückte ihn dann sanft auf das Bett und ging auf die Knie, umklammerte seinen harten Schwanz. Presley lächelte seinen jüngeren Bruder böse an, brachte dann seinen Mund über den Schaft seines Bruders und schloss seine Lippen um seinen Kopf.
Oh mein Gott Jack stöhnte, als seine Schwester anfing, ihn anzublasen. Er saugte langsam an der Spitze seines Penis, dann schnaubte er und streckte seine Zunge heraus. Jack stöhnte, als Presley mit seiner Zunge über seinen harten Schaft fuhr, ihn überall leckte und streichelte. Er saugte kurz an seinen Eiern, dann grinste er sie an.
Magst du es, wenn deine Schwester deinen Schwanz lutscht? fragte sie pervers und fuhr mit ihrer freien Hand zwischen ihre Beine.
Jack brachte es fertig, Uh huh zu sagen und beobachtete ihr Lächeln, als sie den Schaft ihrer Schwester wieder mit ihrem Mund schluckte und langsam ihren Kopf auf und ab bewegte, während sie daran saugte. Presley war so fasziniert davon, auf seinen Bruder zu blasen, dass er nicht anders konnte, als seine nasse Fotze zu reiben, während er es tat. Verdammt Jack stöhnte, als Presley ihn tief in seinen Mund zog und geschickt daran saugte. Er begann seinen Kopf auf und ab zu schütteln und Jack konnte es nicht mehr ertragen. Ich werde kommen Sie stöhnte, als sie sich daran erinnerte, was ihre Mutter ihr gesagt hatte. Er wartete darauf, dass Presley anhielt und ihn mit der Hand schüttelte oder ihm Anweisungen gab, aber er nahm einfach mehr von seinem Penis in den Mund. Verdammt, ich komme gleich Er rief noch einmal und versuchte noch etwas länger durchzuhalten, um sicherzustellen, dass seine Schwester ihn hörte. Presley hob seine Augen zu ihren, ein Lächeln erschien auf ihnen, dann drückte er seinen Mund auf den Schwanz seines Bruders und ließ seine Lippen um die Basis gleiten, als Jacks Augen sich vor Schock und Freude weiteten.
Ein lautes Grunzen kam aus Jacks Mund, als er begann, in den Mund seiner Schwester zu ejakulieren. Sie konnte die Spitze seines Schwanzes in ihrer Kehle spüren und stöhnte, als der Orgasmus sie traf. Er schloss die Augen und stöhnte, als die erste Ladung tief in die Kehle seiner Schwester sank. Oh mein Gott Pres Er rief mit sexueller Begeisterung und öffnete seine Augen, beobachtete, wie seine Schwester sich drehte, um ihren Kopf auf und ab zu schütteln, während sie ejakulierte. Das wogende Vergnügen durchbohrte Jack, er zitterte und stöhnte jedes Mal, wenn sein Schwanz spritzte, und füllte den heißen Mund seiner Schwester mit seinem Sperma.
Presley streichelte den Schwanz seines Bruders und melkte seinen letzten Samen, nachdem er endlich mit dem Ejakulieren in seinem Mund fertig war. Er kam oft und Presley achtete darauf, nichts zu verschütten, als er seinen vollen Mund von dem zurückweichenden Schwanz seines Bruders wegzog. Er sah Jack an, sein Gesicht war vom Orgasmus gerötet, dann schluckte er den Inhalt seines Mundes herunter und begann über den Ausdruck auf Jacks Gesicht zu lachen.
Vor einer Weile? Jack begann schockiert zu sein.
Ja. antwortete Presley mit einem Lächeln, immer noch lachend.
Scheiße Jack war fassungslos und Presley lachte und versuchte, ein unschuldiges Lächeln aufzusetzen. Er stand auf, die anfängliche Anspannung war weitgehend verschwunden, und er setzte sich neben seinen Bruder, seine nackten Hüften berührten sich.
Also, begann Presley mit ernster Miene, wie war es, mit meiner Mutter zu schlafen? fragte.
Seltsam, verwirrend, ein bisschen unangenehm, aber es fühlte sich so gut an. sagte Jack, sein Blick wanderte zu Presleys wunderschönen Brüsten, aber er bemerkte es schnell und sah auf.
Wie so? fragte Presley neugierig.
Nun, ich fand meine Mutter immer schön, aber es fühlte sich komisch an, sie nackt zu sehen und mich nackt zu sehen. Außerdem gilt es als falsch, wenn eine Mutter Sex mit ihrem Sohn hat, aber meine Mutter war kalt, sie führte mich durch es. Es war, als wäre es die natürlichste Sache der Welt. , erklärte Jack, sein Blick wanderte immer noch gelegentlich zu Presleys nackten Brüsten.
Wie ging es dir und Molly? fragte Presley seinen Bruder. Er bemerkte, wie sie auf ihre Brüste schielte, beschloss aber, es vorerst zu ignorieren.
Ich denke, es fühlte sich damit natürlicher an. erklärte Jack. Es liegt nicht daran, dass ich nicht nervös war oder mich anfangs nicht unwohl fühlte, aber ich fühlte mich in seiner Nähe wohler. Ich weiß nicht, ob ich wusste, was mir begegnen würde, oder weil sie meine Schwester war. Aber Ich fühlte mich in ihrer Nähe wohler als bei meiner Mutter.
Ich denke, das macht Sinn. sagte Presley, nachdem er die Worte seines Bruders abgewogen hatte. Jesus sagte Presley amüsiert und enttäuscht, nachdem die Augen seines Bruders wieder zu seinem Regal geglitten waren. Mach weiter. Sie sagte, sie hielt ihre Hände und drückte sie gegen ihre großen runden Brüste.
Wow. Jack entspannte sich, als er anfing, die wunderschönen Brüste seiner Schwester zu kneten. Er drückte und streichelte sie und bewunderte, wie eng sie trotz ihrer Größe waren, und er fuhr mit seinen Fingern über ihre Warzenhöfe und erigierten Brustwarzen und kniff sie leicht für ihr leises Stöhnen. Darf ich sie lecken? fragte Jack schüchtern.
Ja, weiter. Presley zwitscherte, offensichtlich extrem erregt davon. Sie beobachtete, wie ihr Bruder sich vorbeugte und seine Zunge herausstreckte, wobei er die Spitze gegen seine linke Brustwarze drückte. Presley schauderte und stieß ein leises Stöhnen aus, als ihr Bruder anfing, ihre Brüste zu lecken. Er strich mit seiner Zungenspitze über ihren Warzenhof und drückte ihre Brüste mit seinen Händen, während er sich nach links bewegte. Er leckte ihre erigierte Brustwarze, stupste sie leicht mit seiner Zunge an, dann schloss er seine Lippen um ihre Brust, packte sie und begann unersättlich zu saugen. Presley stieß dabei ein leises, zitterndes Stöhnen aus.
Oh mein Gott, du bist genau wie Zach. sagte Presley abwesend, als Jack zu seiner linken Brust zurückkam und anfing, auch daran zu saugen.
Was? Jack seufzte, wandte den Blick von den Brüsten seiner Schwester ab und sah sie an. Du und Zach auch? Er hat gefragt.
Ups, wusstest du das nicht? sagte Presley unschuldig.
Ich wusste von Zach und Molly, aber ich kannte dich nicht, und Zach auch. sagte Jack und sah seine Schwester fragend an.
Also ja, in der Nacht, nachdem ich meine Jungfräulichkeit an meinen Vater verloren hatte, erwischte mich Zach und fing an, mich danach zu fragen. Er erzählte mir auch von seinem ersten Mal mit meiner Mutter und fragte mich, ob ich Sex mit ihr haben wollte. Es war einfach so geschah es, dass meine Mutter ihn bat, mir Sex vorzuschlagen, und ich bin froh, dass er es getan hat. erklärte Presley seinem Bruder.
Und haben Mama oder Papa dich und Molly gebeten, auch Sex mit mir zu haben? fragte Jack überrascht. Er begann zu glauben, dass das perverse Familiengeheimnis tiefer lag, als er dachte.
Eigentlich mussten sie uns nicht fragen, aber sie wissen es und sie stimmen zu. Es ist eine Art Tradition, wenn jede von uns achtzehn ist, verliert sie ihre Jungfräulichkeit an Mama oder Papa und hat dann Sex mit älteren Brüdern oder Schwestern. Es klingt wirklich seltsam und verdreht, wenn man es laut sagt, aber es kotzt mich wirklich an. Es hat mir geholfen, mich auf das College und die Jungs vorzubereiten. Presley bemerkte, dass Jack ihn aufmerksam anstarrte, während er jedes Wort verstand, das er sagte.
Heißt das, meine Eltern haben erwartet, dass ich Sex mit Lisa habe, als sie achtzehn war? fragte Jack zögernd.
Ich bin mir nicht sicher, ob es notwendig ist, aber ja, das ist die allgemeine Idee. Sagte er zu Jack, der verstehend nickte. Ein paar Jahre später war er sich nicht sicher, was er davon hielt, mit seiner jüngeren Schwester zu schlafen, aber er beschloss, nicht zu viel darüber nachzudenken.
Was kommt als nächstes? fragte Jack seine Schwester, begierig fortzufahren.
Jetzt wirst du den Gefallen erwidern, den du getan hast. antwortete Presley mit einem bösen Grinsen. Lass uns sehen, wie gut du darin bist, Muschis zu essen, kleiner Bruder. fügte er hinzu und kletterte auf das Bett. Presley entspannte sich, legte sich mit dem Kopf gegen einen Stapel Kissen auf den Rücken und sah Jack an. Er spreizte seine Beine und kreuzte seine Knie, die Füße flach auf dem Bett.
Jack sah zu, wie seine Schwester seinen Platz einnahm und folgte ihr eifrig. Er kletterte auf das Bett, sah sie an und nahm dann seinen Platz zwischen ihren gespreizten Beinen ein. Jack nahm sich einen Moment Zeit, um die Aussicht zu genießen, von dort aus sah der nackte Körper seiner Schwester so heiß aus, dann legte er seine Handflächen sanft auf seine Oberschenkel, rieb und streichelte sie.
Ein nervöser Schauer lief Presley den Rücken hinunter, als sein Bruder seine Hände auf ihre legte und lustvoll ihre weiche Haut rieb. Er hielt dem Blick seines Bruders für ein paar kurze Momente stand, dann nickte er leicht zustimmend. Sie beobachtete, wie Jack sich hinunterbeugte, um ihr feminines Aroma einzuatmen, und dann einen sinnlichen Kuss auf ihre Vagina platzierte.
Jacks Lippen kochten, als sie auf die warme Vulva seiner Schwester trafen. Er küsste sie zärtlich, bewegte sich entlang ihres glatten Schamhügels und in ihre verführerischen Lippen. Er platzierte einen weiteren Kuss auf ihrer Klitorisvorhaut und küsste dann ihre Lippen. Sie bewegte sich langsam, ihre Lippen flatterten ihre Spalte hinab und dann wieder hoch. Er holte kurz Luft, dann streckte er seine Zunge heraus, ließ sie in die Spalte seiner Schwester gleiten und schmeckte sie zum ersten Mal.
Presley zwitscherte, als Jack anfing, sanft ihre privaten Kurven zu lecken. Sie folgte langsam ihrer Zunge entlang ihres Schlitzes, streichelte und neckte sie, bevor sie den Luftbefeuchter in ihre Katze schob. Ja Presley stöhnte leise, als ihr Bruder begann, ihre Fotze mit seiner Zunge zu erkunden und sie für einen schnellen Vorgeschmack in ihr privates Loch schlich.
Es wurde heißer, als die Sekunden vergingen, als Jack anfing, die Fotze seiner Schwester zu essen. Ihre scharfen weiblichen Aromen machten sie so sehr an, dass sie sich sofort nach einem anderen Geschmack auf die Zunge bohrte. Er ließ seine Hände über ihre Hüften gleiten, öffnete sie ein wenig mehr, stieß dann seine Zunge tiefer in die ihrer Schwester und lauschte ihrem Stöhnen, als er herumwirbelte, bevor er ihr die Zunge herausstreckte. Er küsste sie wieder, bewegte seine Lippen über seine Spalte und küsste ihre jetzt sichtbare Klitoris, bevor er anfing, sie zu lecken.
Verdammt Presley stöhnte und griff nach dem unordentlichen Haar seines Bruders, als er kurz an ihrer Klitoris saugte und ihm einen Lustschub schickte. Sie benutzte ihren rechten Daumen, um ihre Klitoris zu reiben, leckte noch einmal und ließ ihre Zunge für einen weiteren Geschmack zurück in ihr Loch gleiten.
Ist es ok? Jack schnappte nach Luft. Er hob seinen Kopf zwischen Presleys Beine und sah ihm ins Gesicht.
Ja, das ist großartig, Jacky. Fahren Sie fort, sagte Presley atemlos. fügte er fast flehentlich hinzu und beobachtete, wie sein Bruder durch seinen Schlitz rannte, bevor er hineintauchte, seine Zunge herausstreckte und sie wieder in seinen Ärmel steckte. Sie rieb ihre Klitoris weiter mit ihrem Daumen, und nachdem sie ihr samtiges Inneres kurz untersucht hatte, streckte sie ihre Zunge heraus und brachte sie zurück zu ihrer Klitoris. Oh mein Gott, ja Jetzt steck einen Finger in mich. befahl Presley und Jack gehorchte sofort und schob seinen Mittelfinger hinein. Seine Fotze war so nass, dass er leicht hineinrutschte. Scheiß drauf, einfach so. Jetzt füge noch einen Finger hinzu. sagte Presley und stöhnte laut, als sein kleiner Bruder anfing, seinen Zeige- und Mittelfinger in ihre brennende Fotze zu schieben und ihn rhythmisch zu fingern, während er immer noch ihre Klitoris leckte. Oh ja Presley quietschte, als sein Vergnügen wuchs. Hör nicht auf Ich bin fast da, bettelte er stöhnend. Oh verdammt? oh verdammt? oh verdammt? oh mein Gott, ich ejakuliere schrie sie und weinte fast, als sie den Höhepunkt erreichte.
Jack beobachtete fasziniert, wie seine ältere Schwester anfing, auf ihre Hände zu ejakulieren. Sein Stöhnen verwandelte sich in schrilles Quietschen und Wimmern, als sein Körper von einem Orgasmus verschluckt wurde. Ihr Körper spannte sich an und zitterte, als Wellen intensiver Lust über sie hereinbrachen und sie auf dem Bett schaukelte, ihre Katze zuckte und ihre Lustschreie gingen weiter. Sie versuchte, zwischen ihrem Stöhnen zu atmen, genoss das göttliche Gefühl der sexuellen Lust und ritt glücklich, bis es vollständig verschwand.
Jack zog sich langsam aus der Vagina seiner Schwester. Es war so heiß, ihn abspritzen zu sehen, es war wieder einmal hart. Sie atmete tief durch und betrachtete ihren nackten Körper mit ihren wunderschönen Brüsten, die sich hoben und senkten, und ihr Blick glitt über ihren Körper, bis sich ihre Blicke trafen.
Nicht schlecht, kleiner Bruder. sagte Presley sarkastisch und fing dann an zu lachen. Bist du bereit, deine Schwester zu ficken? fragte sie verführerisch, ihre Augen wanderten zu seiner Erektion, dann kicherte sie, nachdem sie eifrig ihren Kopf geschüttelt hatte. Presley drehte sich auf sein Gesicht, fiel auf die Knie und trat zur Seite. Anzahlung. Sagte er und Jack gehorchte sofort und nahm seinen Platz ein. Er keuchte, als er stöhnte, als Presley seinen Schwanz packte und ein paar Züge nahm, dann auf ihn kletterte und sich auf seine Beine setzte. Sie lehnte sich zurück, spreizte ihre Beine und drückte sanft die Spitze ihres Schwanzes in ihre Vagina.
Brauchen wir irgendwelche Kondome oder so? fragte Jack besorgt. Sie nahm an und hoffte, dass dem nicht so war, aber nach ihrem Gespräch mit Molly wollte sie sich vergewissern.
Nein, uns geht es gut. sagte Presley verächtlich und fing an, die Spitze seines Schwanzes entlang seines Schlitzes zu reiben, um gegenseitig zu stöhnen. Er tat dies ein paar Mal, dann hockte er sich, während er ihn immer noch hielt, über den erigierten Penis seines Bruders und hob sich hoch. Bist du dir da sicher? fragte Presley leise und sah seinem Bruder in die Augen, bevor er mit ihm die letzte Linie überquerte. Sie wollte es selbst und hatte das Gefühl, dass Jack es auch wollte, aber sie wollte ihn es sagen hören, bevor sie die Tat beging und tatsächlich Inzest beging.
Ja, ich bin sicher. sagte Jack beruhigend, als Presley über ihm schwebte, seine Katze nur einen Zoll über der Spitze seines Schwanzes. Jack schnappte nach Luft, als sie sich ein wenig tiefer senkte und die Spitze ihres Werkzeugs ihn berührte. Presley packte seinen Schaft fester, schob die Spitze mehrmals durch seine Spalte und tauchte dann langsam in den harten Schwanz seines jüngeren Bruders ein.
Oh mein Gott Presley stöhnte lüstern, als ihre Katze an der Männlichkeit seines Bruders hinunterglitt und ihn verschluckte. Er starrte seinen Bruder an, seine Augen klebten an ihren zusammengefügten Körpern, und hörte zu, während er vor Freude über seine Taten die Zähne zusammenbiss. Presley senkte sich langsam und stöhnte vor Vergnügen von der Dehnung seiner Vagina durch seinen Bruder, bis sie sich auf ihn setzte, seinen Schwanz tief in ihm vergraben.
Die Brüder und Schwestern sahen sich nervös an, ihr Atem ging schwer, als sie das ultimative Tabu brachen. Es war für beide nicht das erste Mal, dass sie ein solches Tabu brachen, aber es war das erste Mal, dass sie sich trafen, und ihre Herzen schlugen so schnell wie zuvor, das Gefühl war erfrischend.
Presley stand irgendwo tief bei seinem Bruder und holte tief Luft. Er richtete sich auf, setzte sich auf seinen Bruder, legte seine Hände auf seinen Bauch und begann sich langsam zu bewegen. Sie sah ihm direkt in die Augen, richtete sich dann auf, ließ ihre Katze von ihrem Werkzeug gleiten und senkte es dann langsam wieder ab.
Oh, verdammt, Pres, das fühlt sich so gut an Jack stöhnte, als seine ältere Schwester anfing, ihn zu reiten.
Ja? Magst du es, wenn deine Schwester dich so fickt? fragte sie teuflisch, ihre unglaublichen Brüste schwankten, als sie sich bewegte.
Oh mein Gott ja rief Jack vor Freude und schluckte noch einmal seinen warmen, samtigen Greifer.
Gut, sag mir einfach Bescheid, wenn du in der Nähe bist. sagte Presley mit einem Lächeln und rammte sich in sein Fleisch, als sein Bruder zustimmend stöhnte.
Jack und Presley stöhnten, als sie sich leidenschaftlich liebten. Presley schloss seine Augen und machte Geräusche der Freude, als er den Schwanz seines Bruders trieb. Sie fing langsam an, studierte die Reaktionen ihres Bruders, und nach etwa einer Minute beschleunigte sie ihr Tempo, ihre Brüste hüpften provozierend, hämmerten ihre Fotze nach unten und über das pochende Glied ihres jüngeren Bruders.
Gott, ich kann nicht glauben, dass wir tatsächlich Sex haben. Jack stöhnte, als seine Schwester ihren Schwanz ritt. Sie beobachtete, wie sich ihr sexy Körper mit ihrem Stöhnen bewegte, ihre großen Brüste wild hüpften und die Lippen ihrer Fotze öffneten, als ihr harter Schwanz hereinkam. Jack war im Himmel.
Als seine Freude daran wuchs, seinen Bruder zu reiten, begann Presley, seine Fotze schneller und härter auf Jacks Schwanz zu schlagen. Oh mein Gott Er stöhnte vor Freude, die Möse glitt mit voller Geschwindigkeit auf Jacks Schwanz auf und ab.
Oh mein Gott, ich bin fast da Jack rief ein paar Minuten später an. Das Vergnügen, dass seine Schwester ihn so hart reitet, hält ihn nur Sekunden vom Abspritzen entfernt. Er schloss die Augen, stöhnte noch einmal, öffnete sie dann und sah seine Schwester überrascht an.
Wag es noch nicht zu ejakulieren Presley schimpfte mit seinem Bruder. Er hörte auf, sich zu bewegen und saß auf ihr, sein Werkzeug tief in ihr vergraben. Einen Augenblick später landete sie auf ihrem Bruder, sein harter Schaft zuckte und pochte und glühte von seiner eigenen Flüssigkeit.
Was ist los? Ich war fast da. Jack sagte, er sei wütend. Sie beobachtete, wie ihre Schwester neben ihr kniete und ihre zuckende Gurke anstarrte.
Keine Sorge, wir sind noch nicht fertig. Ich möchte, dass du dich für eine Minute beruhigst, dann können wir eine andere Position ausprobieren. erklärte Presley geduldig und legte seine Hand an seine Muschi. Er fing an, sich sanft zu reiben und sah auf Jacks steinharten Schwanz. Tief durchatmen. Presley erzählte es seinem Bruder und beobachtete ihn dabei. Ein paar Sekunden später griff er nach seinem Werkzeug und streichelte es. Wieso, fühlst du dich immer noch so, als würdest du gleich ejakulieren? fragte.
Nein, ich denke, mir geht es jetzt gut. Jack sagte, es sei ihm etwas peinlich.
Denken Sie daran, dass Sex für beide Seiten Spaß macht, nicht nur für Ihre Ejakulation. Presley begann geduldig zu sprechen. Oft brauchen Mädchen mehr Zeit, um zum Orgasmus zu kommen, also versuche, so lange wie möglich durchzuhalten. Du kannst versuchen, an Dinge zu denken, die dich stören, oder du kannst einen Orgasmus haben, wenn du das Gefühl hast, dass er nicht lange andauern wird du willst weitermachen. Sie können eine kurze Pause einlegen, um sich abzukühlen. Du kannst Liebe machen, herunterkommen oder sie befingern, bis du dich cool genug fühlst, und dann kannst du weitermachen., schlug Presley vor, Jack sah sie eindringlich an und nickte. Steh auf und wir können weitermachen, sagte er und sah zu Jack setzte sich aufs Bett.
Presley hörte auf, sich selbst zu berühren, und sank auf Hände und Knie. Sie bewegte sich in die Mitte des Bettes und drehte sich mit ihrem saftigen Hintern zu ihr um, bis sie von ihrem Bruder wegschaute. Lass es uns mit Hund versuchen. sagte Presley eifrig. Du kannst steuern, wie schnell und hart wir ficken, damit du nicht zu früh ejakuliert, und außerdem ist die Penetration tiefer, sodass ich normalerweise schneller ejakuliere. sagte Presley und wackelte einladend mit seinem Hintern.
Jack packte den Arsch seiner Schwester und drückte ihn lüstern. Er bewegte sich auf dem Bett, nahm seinen Platz hinter seiner Schwester ein, nahm dann seinen Schwanz und brachte ihn zu ihrem heiligen Loch. Jack stöhnte, als er mit der Spitze seines Schwanzes zu ihr glitt, dann legte er seine Hand auf ihre Taille und packte sie, als sie anfing, sich gegen ihn zu drücken.
Ein leises Stöhnen entkam Presleys Lippen, als sein Bruder ihn von hinten hochhob. Er schob seine Männlichkeit in sie, schob seine einäugige Schlange in ihre Kiste, und das fühlte sich großartig an. Er konnte es tief in sich spüren, sein Stab ging tiefer als zuvor und er erlag der ekelerregenden Freude seines jüngeren Bruders im Inneren.
Jack biss die Zähne zusammen, seine Arme fest um Presleys Taille geschlungen, fest entschlossen, so lange wie möglich durchzuhalten, während er seinen Schwanz in den warmen, nassen Bunker seiner Schwester tauchte. Er bewegte sich langsam, bewegte sanft seine Hüften, schob seinen Penis in den seiner Schwester und wieder heraus, bis er sicher war, dass er es aushalten konnte, und er begann, sich schneller zu bewegen.
Oh ja kleiner Bruder, einfach so sagte Presley pervers und kicherte, als er sich ihr näherte. Ja, lass mich die enge kleine Muschi deiner Schwester mit deinem großen harten Schwanz ficken. sagte sie mit kindlicher Stimme und machte ihren Bruder vor Aufregung verrückt.
Oh verdammte Schwester, deine Muschi fühlt sich großartig an Jack stöhnte, ihre obszöne Sprache spornte ihn an, schneller zu gehen und beschleunigte seinen Stoß in ihren durchnässten Ärmel.
Oh mein Gott Presley quietschte vor Freude, als Jack die langen, kraftvollen Stöße nahm. Er stieß seinen Schwanz in seine ständig sehnsüchtige Katze, jeder Stoß endete mit einem lauten Schlag, als sich ihre nackten Körper trafen, Stöhnen und Stöhnen aus ihren Mündern.
Jack fickte seine Schwester mit einer Reihe kraftvoller Bewegungen und wurde dann langsamer. Er machte eine halbe Minute lang einen gleichmäßigen Schritt und ging dann zu schnellen, flachen Ausfallschritten über. Er schaffte es, ein paar Sekunden zu stehen, wurde aber wieder langsamer, um sich unter Kontrolle zu halten. Verdammt Jack stöhnte, als er seinen Schwanz langsam in die Fotze seiner Schwester hinein und wieder heraus gleiten ließ. Er gab ihr ein paar kräftige Schläge und nahm ihn dann heraus, bevor sie ejakulierte.
Mmm, ja, das ist es. Presley stöhnte, als Jack seinen Schwanz herauszog und anfing, ihre Fotze von hinten zu lecken. Sie öffnete ihre Schamlippen mit den Händen, leckte und saugte mit aufmunternden Geräuschen an ihrer Weiblichkeit, steckte dann zwei Finger in das durchnässte Loch und begann kräftig zu stoßen. Verdammt, ja das stimmt Presley schrie beinahe auf, als ihr Bruder sie befingerte und seine Finger in sie hinein und wieder heraus stieß. Sein Stöhnen wurde lauter und lauter, sein Höhepunkt näherte sich langsam, dann streckte Jack seine Finger aus und stieß ihm seinen harten Schwanz zurück.
Fuck Schwesterchen, Fotze fühlt sich so gut an Jack stöhnte, als er wieder in sie eindrang. Er stemmte seine Hände in die Hüften und nach zwei oder drei langsamen Schlägen fing er an, sie hart zu ficken, brach seine Möse mit voller Kraft und schlug mit jedem Schlag auf seinen Arsch.
Oh mein Gott Jack, ja Genau wie dieser kleine Bruder, mach schon, ich bin fast da, sagte Presley. schrie Jack, als er weiter in seine Fotze schlug. Verdammt, ich komme gleich. Presley wimmerte, seine Lust erreichte unerträgliche Höhen. Oh, scheiß auf Jack, oh verdammt, ich bin dran, ich bin dran Er schrie auf, fast schluchzend, als sein Körper einen mächtigen Höhepunkt erreichte.
Jack war nur noch wenige Minuten von seinem eigenen Orgasmus entfernt, als seine ältere Schwester schließlich explodierte. Sie begann wie eine Todesfee zu schreien, ihr Körper zitterte vor Lust, als ihre Muschi sich zusammenzuziehen begann. Sie hielt ihn noch eine Sekunde länger fest und rieb gnadenlos ihre sengende Möse, bis Jacks Körper vor Lust glänzte und auch in Jacks Orgasmus prallte.
Die Brüder und Schwestern zitterten, als sie gemeinsam ihren Höhepunkt erreichten, Wellen brennender Lust strömten aus ihren nackten Körpern. Sie stöhnten und stöhnten und sangen in sexueller Euphorie, als sie zu den höchsten Ebenen der Lust aufstiegen. Sie bewegten sich weiter zusammen, Jack stieß seinen ejakulierten Schwanz in Presleys zitternde Fotze, eine Welle gegenseitiger Lust sprudelte mit jeder Ladung, die Jack spritzte. Sie fickten sich weiter durch ihre intensiven Orgasmen, Jack füllte den heißen Mund seiner Schwester mit inzestuöser Ejakulation und Jack genoss jede Sekunde davon und murmelte seine perverse Zustimmung. Sie fuhren fort, jeden letzten Tropfen sexuellen Vergnügens aus ihren Bewegungen zu melken, bis ihre Orgasmen verschwanden und sie in einem Haufen verhedderter nackter Glieder auf dem Bett zusammenbrachen.
Presley und Jack holten tief Luft, als sie sich von der intensiven sexuellen Tortur erholten. Presley lag neben ihr, ihr jüngerer Bruder neben ihr, Arm und Bein verschränkt, als sie ihn ansah und nach Luft schnappte. Presley sah seinem Bruder in die Augen und legte seinen Arm um ihn. Sie zog ihren nackten Körper an seinen, drückte ihre Brüste an seine und stieß einen zufriedenen Seufzer aus.
Jack beobachtete das unruhige Gesicht ihrer Schwester, ihren Körper so warm und weich, und ließ ihre Hand über ihren Rücken gleiten, legte sie auf ihren Hintern und zog sie fester. Sein Penis war inzwischen weich gewesen und drückte ihn in Presleys Leistengegend, als sie sich in angenehmer Stille umarmten. Presley sah seinen jüngeren Bruder an, erkannte, dass er bereits ein Mann war, und presste seine Lippen auf ihre. Er gab ihr einen kurzen Kuss, zog sich dann zurück und lächelte.
Das war großartig. flüsterte Jack seiner Schwester mit einem warmen Lächeln zu. Er schwang langsam sein linkes Bein über sie, setzte seine Katze auf ihren Oberschenkel und umarmte sie. Sekunden später war Jack in einen tiefen Schlaf gefallen.
Ein paar Stunden später wachte Jack auf. Sein Zimmer war dunkel und sein nackter Körper war mit einem dünnen Laken bedeckt. Presley war weg, aber Jack konnte sie immer noch im Bett riechen. Er holte tief Luft, lächelte vor sich hin, als ihr süßer sexueller Duft ihn erfüllte, dann fiel er wieder in einen tiefen, zufriedenen Schlaf, froh, eine so warme und liebevolle Schwester zu haben.
fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert