Sperma Im Mund Zusammenstellung 5

0 Aufrufe
0%


Ich war Mitte Zwanzig, wog ungefähr 215 Pfund bei einer Größe von 6 Fuß, und alle Muskeln sind breite Schultern, eine schmale Taille und das, was wenige Frauen damals einen süßen Hintern nannten. ?Grinsen?.
Damals war ich Polizist in einer kleinen Abteilung in West Texas. Da ich fast ausschließlich in der Nachtschicht arbeitete, gab es nach 22 Uhr, als meine Schicht anfing, in der Stadt kein einziges Restaurant mehr.
Wenn dies der Fall war, würde ich mir das Restaurant am Busbahnhof ansehen, um zwischen 2 und 3 Uhr morgens eine Mittagspause einzulegen.
Sie hatten gutes Essen und ein paar junge, gut aussehende, freundliche Kellner. Ich arbeitete fünf Tage die Woche oder musste fünf Nächte arbeiten und hörte fast jede Nacht auf. Ich habe die beiden Nachtkellnerinnen über ein halbes Jahr ziemlich gut kennengelernt. Deena war eine nette Brünette mit einer sehr netten Figur, schlanker Taille, sehr sexy Arsch und Beinen, die ich auf etwa 34 ° C geschätzt habe. Abgesehen von ihrem blonden Haar und ihrer etwas kleineren Brust war Susan fast eine Kopie von Deena.
Sie hatten beide Freunde, und obwohl ich mir insgeheim wünschte, ich könnte einen oder beide ficken, ging ich nicht weiter, als ihre Gesellschaft zu genießen. Ja, ich hatte Fantasien davon, mit jedem von ihnen heißen, wilden Sex zu haben, und manchmal einen Dreier. Irgendwann bemerkte ich, dass Susan anfing, mehr mit mir zu flirten und stellte sich neben mich und legte ihren Arm um meine Schulter, als ich fragte, ob ich noch etwas brauche. Jedes Mal, wenn er das tat, spürte ich ein Kribbeln in meinem Penis. Da ich dachte, dass sie noch einen Freund hat, ließ ich sie passieren.
Susan und Deena trugen immer enge Miniröcke. Susans Rock war etwas kürzer als der von Deena. Als Susan mein Essen auf den Tisch stellte, ließ sie die Gabel fallen, drehte sich zu mir um und lehnte sich an meine Hüfte, um sie aufzuheben. Ihr Rock reichte bis zur Hälfte ihres schönen kleinen Arsches und sie zeigte mir ihren nackten Sex. Meine Augen fixierten diese einladende kleine nasse Muschi und mein Schwanz fing an, Aufmerksamkeit zu erregen. Dann sagte sie: Hat Ihnen gefallen, was Sie gesehen haben? Ich hörte dich sagen.
Ich bemerkte, dass sie von ihrem Geschlecht zu mir aufsah, sich immer noch verbeugte und lächelte.
Ich wurde vor Scham dreifarbig rot. Ich sagte, ich nehme meine Coolness? Welcher Typ würde es nicht wollen?? Sie stand auf und zog ihren Rock herunter und sagte mir, wenn ich Manns genug wäre, ihn anzunehmen, könnte ich ihn haben. Natürlich haben wir uns zusammengesetzt und einen Termin für meinen nächsten freien Abend ausgemacht. Meine dienstfreien Nächte waren meistens dienstags und mittwochs, weil eine Truppe so klein war, dass alle im Dienst waren oder Dienst für die mit Ölfeldarbeitern gefüllten Wochenendbars hatten.
Der Dienstag ist für immer gekommen. Ich machte mich fertig und trug meine Denim-Wrangle-Jeans, ein weißes Hemd, Stiefel und einen silbernen Bauchhut. Weil sie immer noch einen Freund hat, obwohl sie sagt, dass sie ihre sexuellen Bedürfnisse selten erfüllt. Sie sagte, sie sei nicht bereit, neue Dinge auszuprobieren, um ihren Sex interessant zu machen, und sie langweile sich die ganze Zeit über die gleichen alten Dinge. Wir verabredeten uns um 20 Uhr am Busbahnhof.
Ich fuhr auf den Parkplatz und wartete, ohne sein Auto zu sehen. Ungefähr fünfzehn Minuten später wollte ich losfahren, weil ich dachte, es hätte mich erwischt. Dann bog sein Auto auf den Parkplatz ein und mein Herz setzte einen oder zwei Schläge aus. Er parkte neben meinem Auto und sprang und rannte wie ein benommener Teenager zu meinem Auto. Er öffnete schnell die Beifahrertür und glitt in den Sitz, bevor ich aus meinem Auto stieg, um ihm die Tür zu öffnen. Er kicherte und sagte, er glaube nicht, dass er heute Abend hierher komme.
Diese Kleinigkeit an sich hatte wenig zu tun als einen Theaterspaziergang. Ich frage ihn, ob er ins Kino gehen will. Er sah mich mit einem teuflischen Lächeln an und sagte? Verdammt nein, ich will aufs Land fahren? Ich kannte die meisten Farmen in der Gegend, da ich die meisten meiner freien Tage als Cowboy arbeitete. Das Gehalt war nicht so hoch, aber es ergänzte auch mein Polizeigehalt, das viel geringer war. Wir fuhren zu einem Ort ein paar Meilen südlich der Stadt, wo ich wusste, dass es einen langen Feldweg gab, auf dem wir außer vielleicht einem Wildhüter oder Nachtjägern nicht gesehen würden.
Während ich fuhr, streckte Susan weiter die Hand aus und streichelte meinen harten Schwanz, der in meiner Jeans steckte. Nachdem ich diese Folter mehrmals ertragen hatte. Ich sagte ihm, wenn er damit spielen wolle, könne er es abnehmen. Er lächelte und sagte Noch nicht.? Ich wandte mich dem Feldweg zu, den ich gewählt hatte, und er fing an, mit seinem Hintern auf dem Sitz zu wackeln, als wollte er absteigen. Ihr Atem beschleunigte sich, ihre Brust vergrößerte sich und die Brustwarzen ihres BHs sahen aus, als würden sie gleich aus ihrer dünnen Bluse herausspringen. Mein Penis war so hart, dass es weh tat. Ich fuhr ein paar Meilen von der Autobahn ab und hielt an der Seite der unbefestigten Straße.
Ich lege meinen Arm um ihre Schultern, strecke die Hand aus und ziehe sie mit einem leidenschaftlichen Kuss an mich, während sie ihr Bein gleiten lässt und ihre triefende Katze berührt. Plötzlich entfernte er sich von mir und öffnete seine Tür. Du kannst haben, was du willst, wenn dein Mann lang genug ist, um es zu ertragen, sagte er, sprang aus dem Auto und begann, mitten auf der Straße zu rennen. Ich erholte mich von dem Schock, schnappte meine Handschellen unter dem Sitz hervor und folgte ihm, als wollte ich den flüchtenden Dieb fangen. Für einen Mann meiner Größe war ich sehr fit und ziemlich schnell. Ich fing ihn ziemlich schnell mit seinen Armen hinter seinem Rücken fest, als er schrie und versuchte, mit seinen Beinen zu treten, als ob er versuchte, wegzukommen. Ich fesselte seine Hände hinter seinem Rücken und sagte ihm, er solle aufhören zu schreien. Er schrie lauter und ich bedeckte meinen Mund mit meiner Hand.
Ich dachte, es würde einen Orgasmus geben. Halb schleppte ich es, halb trug ich es zum Auto. Er kämpfte weiter, also drehte ich sein Gesicht zu mir und hob ihn über meine Schulter. Die Hände hinter ihr gefesselt, Kopf und Schultern hingen über meinen Rücken, die Beine trafen sich und der nackte Hintern ragte nach oben. Ich packte sie an meiner Brust, mein rechter Arm ging über die Kurve ihrer Beine und ich zwang meine linke Hand zwischen ihre Schenkel, drückte eine finger in ihre heiße nasse muschi. Ihre Muschi tränkte meine Hand, als sie quietschte und laut stöhnte.
Als wir zu meinem Auto kamen, war mein Penis so hart, dass ich das Gefühl hatte, er würde den Reißverschluss meiner Jeans zerreißen. Ich stellte mich auf ihre Füße, nahm eine Handvoll von ihrem Haar und zwang sie, sich zum Heck des Autos zu lehnen. Ich hielt es mit meiner linken Hand und entfesselte meine Wut mit meiner rechten. Ich schob ihren Rock über ihre Hüften, berührte ihre Knöchel und zwang ihre Beine, sich zu öffnen. Ich kam dann zwischen ihre Beine und richtete meinen Schwanz zwischen ihre Schamlippen und drückte ihre tiefen Eier. Sein Kopf tauchte aus dem Kofferraum des Autos auf, er schrie und seine Katze strömte über meinen Schwanz und unsere Beine hinunter. Dann humpelte er grummelnd und stöhnend, als ich ihn rein und raus rammte, bis ich eine Menge Sperma rein und raus spritzte. Sie schrie, als ich das Sperma in ihr freisetzte und ihre Muschi meinen Schwanz ergriff, als ihr Körper zuckte, als sie einen harten Orgasmus hatte.
Ich drückte mich gegen ihn und fiel auf seinen Rücken und da hatten wir kleine Orgasmen, melkten meinen Schwanz für jeden Tropfen Sperma, den er bekommen konnte, bis ich anfing, weich zu werden und das Abspritzen aufhörte. Ich nahm die Handschellen ab, stand auf, zog ihm die Kleider aus und begleitete ihn zur Hintertür des Autos. Ich lege ihre Kleider auf den Vordersitz und helfe ihr, sich auf den Rücksitz zu legen, während ich mich nackt ausziehe und mich zu ihr geselle. Wir lagen auf dem Rücksitz, küssten uns und erkundeten die Körper des anderen.
Während wir kuschelten und spielten, erzählte sie mir, dass ihre größte Fantasie immer darin bestand, entführt und als Sexspielzeug zum Vergnügen eines starken, dominanten Mannes benutzt zu werden. Dann küsste er mich und dankte mir für die Erfüllung seiner Fantasie. Wir liebten uns wieder, zogen uns an und ich brachte sie zurück zu ihrem Auto. Er küsste mich und kicherte und sagte, dass ich ihn das nächste Mal auch in den Arsch ficken muss.
Das ist meine wahre Geschichte und es gab noch ein paar Folgen, bevor er umzog. Ich habe so eine glückliche Erinnerung und vermisse es, noch eine zu finden.

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert