Slutty Asian Milf Doggy Style Bondage Mit Großen Weißen Schwanz

0 Aufrufe
0%


Wie jeden Morgen wachte ich wieder mit Zigarettensucht auf und war müder als ich einschlief. Da es Samstag war, musste ich nicht zur Arbeit gehen. Ich drehte mich um, schaltete meinen Wecker aus und schloss meine Augen, während ich versuchte, wieder in Vergessenheit zu geraten. Leider habe ich vergessen, meinem Fernseher zu sagen, dass er sich um 8:00 Uhr nicht automatisch einschalten soll. Die Neuigkeit dröhnte in meinem Trommelfell und zwang mich, meine Bettdecke abzuwerfen und den Einschaltknopf zu drücken. Ich ging nach unten und holte mir eine Schüssel Müsli, weil ich auf keinen Fall wieder einschlafen konnte.
Der Rest des Tages verging mit regelmäßigen Online-Videospielen bis zum Nachmittag, und dann bereitete ich ein Ein-Gänge-Menü zum Abendessen zu. Ich habe keine Freunde mehr, seit ich die High School abgeschlossen habe und aus New Jersey gezogen bin. Keine Freundinnen, keine Familie; Ein Leben in Einsamkeit, mit Ausnahme der Arbeit und der gelegentlichen Kassiererin im Lebensmittelgeschäft. Ich lebe in einer modernen Zeit, in der es nicht mehr ausreicht, ein guter Mann zu sein. Es stört mich nach einer Weile nicht mehr, es ist eine gewisse Freiheit, dass niemand etwas von dir will.
Nach dem Abendessen habe ich etwas ferngesehen und darauf geachtet, die Auto-On-Funktion auszuschalten, ich wollte am nächsten Tag schlafen. Danach zog ich eine Pyjamahose an und ging ins Bett. Ich schlief leicht ein.
In dieser Nacht hatte ich einen seltsamen Traum. Ich trug keine Kleidung darin. Ich stand vor einer Frau, die ebenfalls nackt war, und zwischen uns war ein Mann in einem roten Gewand. Seine Kapuze hing herunter und verdeckte sein Gesicht. Er erzählte ihr etwas, ich hatte das Gefühl, ihn zu kennen, aber ich konnte mich nicht erinnern, woher. Nachdem ich die Frau vor mir einen Moment lang angesehen hatte, begann sich alles zu drehen wie die Wäsche in der Waschmaschine in der Wäscherei. Im nächsten Teil des Traums betrachtete ich mich selbst, aber da war kein Spiegel. Ich dachte mir: Ich sehe nicht wirklich schlecht aus, es ist eine Schande, dass ich Single bin.
Ich wachte vom Geräusch des Weckers auf. In meinem verschlafenen, fassungslosen Geist beschloss ich, es auseinander zu nehmen und ein neues zu kaufen, da es offensichtlich defekt war, ich hatte es in der Nacht zuvor ausgeschaltet. Ich suchte auf dem Nachttisch, wurde aber durch die Anwesenheit unbekannter Gegenstände auf dem Nachttisch gestört. Endlich fand ich die störende Uhr und warf sie mit aller Kraft gegen die Wand. Es machte ein schwaches Grollen, als es gegen die Wand prallte.
Ich schlief gerade wieder ein, als jemand an meine Schlafzimmertür klopfte. ?g?Straße? Ich grummelte nur ein wenig wach. Es kam keine Antwort, aber plötzlich war die Luft im Raum sehr still und knisterte vor statischer Energie und roch wie Luft vor einem Sturm. Als ich die Augen öffnete, fiel mir als erstes auf, dass sich mein Zimmer plötzlich in ein tiefes Blau gehüllt hatte und auf fremden Möbeln unzählige fremde Schmuckstücke verstreut lagen.
Das Zweite, was mir auffiel, war, dass die Gestalt meines Traums am Fußende meines geblümten Bettlakens stand. Ich muss noch schlafen? dachte ich vage.
?Matthias stihl? Die Gestalt im Umhang sagte ruhig, dass ich es in einer ruhigen Nacht so laut wie Polizeisirenen gehört habe. ?mm was?? , fragte ich schläfrig.
Ich bin hier, um Sie darüber zu informieren, dass jemand anderes Ihnen Unannehmlichkeiten bereitet hat. Leider können wir es nicht zurücknehmen, da der Vertrag bindend ist. Sagte die Gestalt in Robe ruhig.
Ich nickte und spürte, wie lange Haare meine Schultern streiften. Wann habe ich das letzte Mal meine Haare geschnitten? Das ist alles, woran ich in meiner aktuellen Situation denken könnte. ?Worüber redest du?? fragte ich und begann sicherzustellen, dass die Worte richtig herauskamen. In meinen Ohren klingelte es, als hätte jemand neben meinem Kopf ein Feuerwerk gezündet.
Ich bin der Hauptkoordinator der Abteilung für Wunschbeziehungen. Ich bin hier, um Sie darüber zu informieren, dass Miss Campbell einen Wunsch geäußert hat, der Ihren Lebensstil unterbrechen wird. Es liegt in unserer Verantwortung, Ihnen entgegenzukommen. Dazu sind wir bereit, Ihnen einen Wunsch zu erfüllen.? erklärte der Mann im Umhang ausführlich. Er reichte mir jedoch eine Tasse Kaffee, die für ihre Größe seltsam schwer war. Ich trank, während ich versuchte, die Dinge in meinem Kopf zu klären. Ich habe definitiv nicht geträumt, das war der beste Kaffee, den ich je hatte.
Die Gestalt im Umhang räusperte sich. Entschuldigung, Sir? ähm? Stihl, aber ich habe andere Angelegenheiten zu erledigen. Wir sind bereit, Ihnen einen Wunsch als Gegenleistung für die Unannehmlichkeiten zu erfüllen, aber es gibt zwei Regeln. Erstens kann er sich nicht in Miss Cambells Wunsch einmischen, und Nummer zwei kann nicht mehr Wünsche beinhalten. Bitte versuchen Sie, konkret zu sein.?
Ich weiß immer noch nicht, wovon du redest? Ich habe es konsequenter gesagt.
Die Gestalt im Umhang zuckte die Achseln und deutete auf den Spiegel hinter meiner Tür. Als ich realisierte, was er sagte, stand ich auf und sah in den Spiegel. Es war eine Frau Anfang zwanzig, die mich anstarrte. Sie hatte lange braune Haare, mittlere Brüste und war etwa 1,80 Meter groß. Es war eigentlich ziemlich attraktiv. Als ich ihn ansah, erwartete ich, sofort hart zu werden, aber ich war überrascht, dass er es nicht tat. Ich griff nach meinem Paket und das Mädchen im Spiegel tat dasselbe.
Was hast du mir angetan? Ich möchte sofort zu meinem alten Ich zurückkehren? Ich schrie hysterisch.
Die Gestalt im Umhang senkte den Kopf und schüttelte langsam den Kopf. Tut mir leid, Sir, aber das können wir nicht Ich werde einen Wunsch mit den Regeln erfüllen, die ich zuvor skizziert habe. Nochmals, wirklich, wirklich, wir sind traurig.?
Meine Gedanken rasten, als ich in Panik geriet, es war real und ich musste damit klarkommen. Dann hielt ich plötzlich an wie ein Auto, das mit hundert Meilen pro Stunde gegen eine Mauer prallt. Das bin ich also, hat sie einen Freund? Ich fragte.
Nein, Sir, er war Single, unser Verdacht war Geschlechtsverwechslung. Deshalb war er nie in einer Beziehung. Er sagte es in einem echten Ton.
Muss ich mir jetzt etwas wünschen? Ich fragte
Nein, ich gebe dir einen Talisman, damit du mich anrufen kannst, wenn du dir etwas wünschen möchtest. Er sagte, er greife nach seiner Robe. Er nahm einen goldenen Schmetterling heraus, der an einer goldenen Kette befestigt war, und legte ihn auf meinen jetzt dünnen Hals. Sag ihm einfach, dass du dir etwas wünschen möchtest und er wird antworten, die beste Zeit dafür ist kurz vor dem Schlafengehen. Wenn du mich jetzt entschuldigst, ich habe noch viel mehr Dinge zu erledigen. Es verschwand jedoch mit einem Knall und plötzlich verschwand das Gefühl vor einem Sturm.
Einen Moment lang herrschte Stille im Raum, dann kam eine Stimme von der Tür. Brianna Schatz, es ist Frühstückszeit, ich habe Pfannkuchen, Eier und Speck gemacht.
Ich komme Mama, sagte ich und gleichzeitig merkte ich, dass ich ihre Stimme hörte. Es kam mir bekannt vor, aber ich konnte immer noch nicht erkennen, wo es war.
Ich schaute wieder in den Spiegel und stellte fest, dass ich schrecklich aussah, Tränensäcke unter meinen Augen hatte und mein Haar unordentlich war. Ein schelmisches Grinsen bildete sich auf meinem Gesicht, als ich die Tür öffnete und die Treppe hinunterging, um den Geruch von Essen zu hören.
Oh Liebling, du siehst schrecklich aus, sagte meine neue Mutter ängstlich. Ich versuchte krank auszusehen und winkte ihm zu. Ich komme nach dem Frühstück zurück, ich fühle mich nicht sehr gut. ? sagte ich, während ich vorgab zu husten und zu schnüffeln.
Nun Schatz, nimm etwas Orangensaft, dann fühlst du dich besser. Er sagte, er reichte mir ein Glas.
Ich aß mein Frühstück und stieg langsam die Treppe hinauf, um anzugeben. Als ich in mein Zimmer kam, schloss ich die Tür und schloss sie ab. Ich zog mich aus und sah überrascht in den Spiegel. Ich wollte ein paar neue Spielzeuge ausprobieren
Zuerst legte ich mich auf meinen brandneuen Bauch und fing an, ihn überall zu massieren. Innerhalb von Sekunden waren meine Beine zu schwach zum Stehen, also legte ich mich auf mein Bett. Langsam tastete ich meine neuen Schamlippen ab und fand mein Liebesloch. Lächelnd steckte ich meinen Finger hinein und fuhr damit hinein. ?Wow, das fühlt sich gut an? Meiner Ansicht nach. Ich entschied, dass eine gute Drehung eine andere verdiente, und fügte eine weitere hinzu.
Ich fing an, meine Klitoris sanft mit meiner anderen Hand zu massieren, während ich mich selbst fingerte. Es war völlig anders als als Mann zu masturbieren, und bald fühlte ich mich zu machtlos, um meine Augen offen zu halten. Ein paar Sekunden später explodierte meine Muschi vor Lust und ich begann mich unkontrolliert zusammenzuziehen. Ich musste mir in die Hand beißen, um nicht zu weinen.
Nachdem die Anfälle aufgehört hatten, lag ich eine Weile da, um meine Fassung wiederzuerlangen. Ich richtete mich auf und spürte eine klebrige Feuchtigkeit unter meinem Hintern. Als ich nach unten schaute, bemerkte ich, dass meine Laken überall leer waren. ?Verdammt? Ich weinte leise. Oh, nun, ich dachte, es würde sie noch schmutziger machen.
Ich fing an, alle meine neuen Schubladen nach allen möglichen Sexspielzeugen zu durchsuchen. Leider war alles, was ich finden konnte, eine glatte Haarbürste mit rundem Griff. ?muss tun? murmelte ich zu mir selbst, als ich auf meinem Bett lag. Ich habe versucht, ihn in mein Liebesloch zu bekommen, aber bevor er zu weit kam, fing es an, mir weh zu tun. Da wurde mir klar, dass ich Jungfrau bin. ?es wird jetzt nicht passieren? sagte ich mir, beschloss aber, erst einmal etwas anderes auszuprobieren.
Ich durchsuchte mein Zimmer noch einmal nach Handcreme, Highschool-Mädchen hatten diese immer in ihren Handtaschen. Ich fand einiges von Victorias Geheimnis auf meiner Kommode und kicherte in mich hinein. War es sein Geheimnis, dass er früher ein Mann war?
Ich nahm die Lotion und trug sie großzügig auf mein Arschloch und auf die Bürste auf. Ich hatte mich entschieden, die Jungfräulichkeit zu nehmen, die Mädchen niemals Jungen geben wollten. Ich nahm die Bürste und legte den Griff auf meinen Hintern, aber das tat auch weh. ?Klein anfangen? sagte ich mir und rieb stattdessen etwas Lotion auf meine Finger. Diese passen problemlos in meinen Arsch. Ich war überrascht, wie viel empfindlicher es war als zuvor.
Ich fing an, meinen Kitzler zu reiben, während ich meine Hintertür massierte. Die Kombination war großartig. Kurz darauf beschloss ich, die Bürste erneut zu versuchen. Diesmal tat es etwas mehr weh, aber es rutschte leichter. Sobald ich drinnen war, ließ ich es sitzen und gewöhnte mich eine Weile daran. Dann fing ich an, rein und raus zu hämmern, während ich weiter sanft an meiner Klitoris rieb. Diesmal war ich bereit für einen Orgasmus und stopfte mir ein Paar Höschen in meinen Mund. Sie waren diejenigen, die ich zum Frühstück trug und meine eigenen neuen Säfte probierte.
Nach ein paar Minuten versuchte ich aufzustehen, merkte aber, dass ich zu müde zum Stehen war. Stattdessen suchte ich in meinem neuen Zimmer nach meiner Tasche. Endlich habe ich es unter dem Bett gefunden. Ich habe hundert Dollar und eine Kreditkarte in meiner Hello-Kitty-Brieftasche gefunden. Anscheinend hatte ich auch einen Führerschein. Mein Name war Brianna Campbell und ich lebte in New Jersey. Verdammt, ist das wirklich eine Situation mit einem schwarzen Loch? Ich dachte mir. Wenigstens weiß ich, wo die Läden für Erwachsene sind.
Ich zog ein paar saubere Sachen an und glättete mein Haar, bevor ich nach unten ging.
Du siehst viel besser aus, Schatz? sagte meine Mutter, als sie das Wohnzimmer mit leuchtenden Augen betrat, die sich auf mein nächstes Abenteuer in meinem neuen Körper freuten.
Ja, ich fühle mich so viel besser nach einem Nickerchen und OJ? Ich sagte ihm. Ich gehe ins Einkaufszentrum, um ein paar Sachen zu kaufen, ich bin bald zurück. Ich bin damit vor die Haustür gegangen. Ich schaute auf meine Autoschlüssel und sah, dass ich einen Chevrolet fuhr. Kavallerie oder Kobalt habe ich nicht gesehen. Dann landete mein Blick auf einem pflaumenvioletten 1970er Chevrolet Chevelle in nagelneuem Zustand. ? Gibt es keine Möglichkeit? Ich sprang die Treppe hinunter und rannte zur Fahrerseite. Ich merkte, dass ich vom Laufen schon müde war, aber das machte nichts. Ich dachte nur an Chevelle.
Ich stieg ein und startete das Auto. Als der Motor startete, spürte ich eine leichte Nässe zwischen meinen Beinen. Verdammt, ich werde von meinem Auto gefahren, ich hätte statt diesem Minirock eine Hose tragen sollen. Ich zuckte mit den Schultern, ich würde auf dem Heimweg Feuchttücher holen müssen.
Ich ging zum Erotikkino und parkte auf dem Rücksitz. Ich sprang aus dem Auto und ging hinein. Der Ort war ein bisschen heruntergekommen, aber nicht ungewöhnlich. Ich fand und kaufte das Spielzeug, das ich suchte, und ein paar Extras, an die ich nicht gedacht hatte. Ich habe etwas recherchiert und auf meinem heimischen Laptop meinen Rahmenkredit gefunden, der für den Kauf gereicht hat.
Draußen war es dunkel, als ich hinausging, aber ich war nicht wirklich besorgt, da ich es war, das war nicht Camden. Ich warf, was ich hatte, auf den Beifahrersitz und startete das Auto. Auf dem Heimweg von der Autobahn spürte ich, wie etwas Kaltes meinen Kopf berührte, direkt über meiner rechten Schläfe.
Mach nichts Dummes, Mädchen, oder ich blase dir den Kopf weg und verkaufe dein Auto an einen Schrottplatz und zahle die Schulden ab. Den nächsten Ausgang benutzen? Ich folgte ihren Anweisungen und wünschte, ich hätte die Babytücher gekauft. Ich habe mich angepisst, als er mir die Waffe an den Kopf hielt. Irgendwo in South Jersey hielten wir hinter einem dunklen Lagerhaus an.
?Setz dich auf den Rücksitz? Er befahl und ich gehorchte. Ich hatte noch nie in meinem Leben solche Angst. Er zog eine Rolle Klebeband heraus und klebte meine Handgelenke fest. Dann riss er mir das Hemd vom Leib und benutzte es, um die Sauerei vom Vordersitz wegzuwischen. Dann warf er es aus dem Fenster.
Jetzt werde ich dich ficken und du wirst nicht schreien oder ich blase dir den Kopf weg und schicke es an die Adresse auf deinem Führerschein. Damit begann er, seine Hose zu öffnen. Es war eine seltsame Bewegung hinter einer Chevelle. Aber als er es abnahm, weiteten sich meine Augen. Es muss mindestens neun Zoll lang und zwei Zoll im Durchmesser gewesen sein.
Als sie meine Reaktion sah, lächelte sie, das ist das richtige Mädchen und du wirst jeden Zentimeter von ihr bekommen. Er hielt an und kehrte zum Beifahrersitz zurück. Sie kramte in der neu gekauften Tasche und stöhnte, als sie den mittelgroßen Analplug entfernte, den ich gekauft hatte.
Schau, was ist hier drin? Er kicherte, als er das Öl herausholte, das ich auch gekauft hatte.
Er drehte sich zu mir um und zog meinen Rock und Tanga aus. An dieser Stelle muss ich zugeben, dass ich zwar Angst hatte, aber gleichzeitig erregt war. Ich bin ziemlich begeistert von diesem Buttplug. Nachdem ich meinen Arsch mit Öl eingerieben und das Spielzeug heftig in meinen Arsch geschoben hatte, biss ich mir vor Schmerzen so heftig auf die Lippe, dass sie blutete.
Ohne zu zögern steckte er seinen Schwanz in mich und riss sofort mein Jungfernhäutchen. Der Schmerz war anfangs groß, aber nach einem Moment ließ er nach und ich fühlte mich extrem satt, und es war ein angenehmes Gefühl. Ich konnte fühlen, wie das Blut und der Muschisaft meine Pobacken hinunterliefen, als sein riesiger Schwanz in mein Liebesloch ein- und ausging.
Er hörte plötzlich auf und verließ mich. ?Umdrehen und auf die Knie gehen? sagte er drohend. Trotzdem verbeugte ich mich erschrocken. Ich musste mein Gesicht gegen das Glas drücken, um in diese Position zu passen, aber die Kälte auf meinem Gesicht fühlte sich angenehm an, im Gegensatz zu der Hitze, die von meiner hungrigen Muschi ausstrahlte.
Er schlug seinen Schwanz wieder gegen mich und fing an, ihn mit Stößen hinein und heraus zu pumpen, die mich zurückzogen, dann schlug er mein Gesicht wieder gegen das Glas. Er zog mit seiner freien Hand an meinen Haaren. Ich konnte fühlen, wie seine Eier gegen meinen Kitzler schlugen, und es brachte mich nach oben. Ich begann zu zittern und zu zittern, während ich vor Ekstase stöhnte.
Er stoppte wieder und zog den Plug aus meinem Arsch und steckte ihn mir in den Mund. Das sollte dich zum Schweigen bringen, ich werde dich gleich schlagen, wenn du das aus deinem Mund nimmst. Damit knallte er seinen Schwanz in meinen Arsch und begann mit neuer Kraft zu pumpen. Das Analspielzeug schmeckte überhaupt nicht gut, aber das Durcheinander und die Verzweiflung des Augenblicks wärmten ihn trotzdem. Ich konnte fühlen, wie er meinen Arsch rhythmisch drückte und lockerte, während meine Fotze von seinen Eiern geschlagen wurde. Ich machte mich auf den Weg zu einem weiteren Höhepunkt und senkte den Analplug ein wenig. Ich spürte, wie der Vergewaltiger seine Bewegungen beschleunigte und sein Instrument zu zucken begann. Ich ging auf ihn los, während er mir sein Sperma von innen in den Arsch spritzte.
Er drückte noch zweimal und zog seinen Schwanz aus meinem Arsch. Damit kamen die Fürze und ich konnte fühlen, wie das Sperma meinen Arsch und meine Schenkel hinunter tropfte. Ich wurde fast ohnmächtig, abgesehen von der plötzlichen Idee, die mir durch den Kopf schoss.
?Ich habe einen Wunsch? Ich schrie. Die Luft platzte und schäumte, und der Gestank vor dem Sturm stieg auf. Ich zog mein Gesicht aus dem Fenster. Der Mann im Umhang stand vor dem Fenster und sah mich an.
Was ist Ihre Bitte, Sir? Er begann. ?Diese? vermisst du dich jetzt? Ich habe dich abgeschnitten. Ich wünschte, ich könnte einen Penis oder eine Vagina oder beides haben, und angesichts meiner Situation hätte er auch eine Vagina.
Der bekleidete Mann zuckte mit den Schultern? Normalerweise erfüllen wir keine Doppelwünsche, aber in diesem Fall kann ich eine Ausnahme machen. Die Schmetterlingskette sprang von der Kette und blitzte über meinen Hügel, es gab einen Blitz und ich hatte sowohl einen riesigen Schwanz als auch jetzt meine leicht gedehnte Fotze. Dann landete es auf dem Schwanz des Vergewaltigers, der mitten im Tropfen eingefroren war, und es gab einen zweiten Blitz. Sein Penis wurde ersetzt.
Ich vermisse dich, wenn das alles ist? Die Gestalt im Umhang begann zu sprechen, aber ich unterbrach ihn erneut. ? Wirklich schnell? Ich nahm die Waffe von den gefrorenen Fingern des Vergewaltigers und band meine Hände los. Okay, du kannst gehen, danke für alles. Damit ist er weg. Der Vergewaltiger schrie hinter mir her und ich richtete die Waffe auf ihn. Was hast du mir angetan? Er schrie.
Ich sah ihn an und sagte ganz leise: Du gehst jetzt auf alle Viere und ich werde dich vergewaltigen? Sie fing an zu weinen, also hielt ich ihr die Waffe an den Kopf. Mein Schwanz begann sich zu verhärten, als ich beobachtete, wie er anfing und seine Hose auszog. Er war kein attraktiver Mann, aber Macht ist eine erotische Sache.
Umdrehen und dein Shirt in den Mund stecken? Ich sagte es ihm und als er gehorchte, steckte ich ihm den Analplug in den Arsch, ohne ihn einzuölen. Ich konnte an ihrem Spiegelbild im Fenster sehen, dass sie jetzt noch mehr weinte. Das machte mich hart, und ich knallte meinen neun Zoll langen Schwanz mit einem Durchmesser von drei Zoll in seine neue jungfräuliche Muschi. Er schluchzte in sein Hemd, als ich fester drückte. Ich dachte daran, wie heiß es sein würde, den neuen Gebärmutterhals zu treffen, und plötzlich war mein Schwanz ein paar Zentimeter außerhalb davon.
Ich lächelte schelmisch und streckte es etwas länger aus. Dann schlug ich weiter so tief ich konnte. Schließlich fühlte ich, wie sich etwas zurückzog und ich wurde fester hineingedrückt. Ich konnte mich nicht viel bewegen, aber bevor ich allein war, spürte ich, wie sich seine Muskeln anspannten und anfingen, sich um meinen Schwanz zusammenzuziehen. Das drückte mich beiseite und ich bespritzte die Wände ihres Leibes mit Sperma. Ich dachte darüber nach, wie aufregend es wäre, ihn bis zum Rand zu stopfen, und plötzlich spuckte mein Schwanz wie ein Feuerwehrschlauch, bis sein Bauch mit einer riesigen Menge Sperma anschwoll.
Irgendwann hörte er auf und ich nahm meinen Schwanz heraus und ließ ihn verschwinden. Ich nahm ihm das Hemd aus dem Mund und gab es ihm zurück. Ich nahm seine Brieftasche aus seiner Hose und zog seinen Führerschein heraus. Ich gab ihm seine Sachen zurück, außer der Waffe und dem Führerschein, und sagte. Jetzt musst du ein paar Dinge für mich erledigen, zuerst musst du mir neue Klamotten kaufen, wir sind nicht weit vom Einkaufszentrum entfernt und sie sollten noch geöffnet sein. Zweitens möchte ich, dass Sie abtreiben, wenn Sie schwanger werden, dann wissen Sie, wie sich alle Ihre Opfer fühlen. Drittens, wenn du jemandem erzählst, was heute Nacht hier passiert ist, komme ich zu dir nach Hause und töte dich im Schlaf. verstehst du mich scheisse???
Brianna zog sich an und seufzte, als der ehemalige Vergewaltiger ging. Dies war wahrscheinlich der beste Tag seines Lebens, und nur der erste.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert