Schulmädchen Footjob Mit Cum Shot

0 Aufrufe
0%


Kapitel 3 Der nächste Tag
Ich stellte mir etwas vor, als ich fühlte, wie deine Lippen meine berührten. Ich habe geträumt, dass Mandy mich bei uns zu Hause küsst. Es wurde so real, dann wachte ich auf, als ich spürte, wie sich eine Zunge über meine Lippen bewegte. Ich sah Mandy an und sah mich im Raum um, dachte für einen Moment, dass mein Traum mir in die reale Welt folgte.
Ich sah noch einmal zu Mandy, die schon angezogen war. Die ein Lächeln im Gesicht hatten: Lass mich dich noch ein bisschen hinlegen, Adem. Ich frühstücke Ich warte Ich bückte mich und sah, dass das Frühstück wartete. Ich stand auf, ging spazieren und frühstückte mit Mandy. Nach dem Essen habe ich geduscht, mich angezogen und das Auto gepackt. Schade, dass wir gehen müssen, sagte Mandy draußen, nachdem ich meine Sachen gepackt hatte. Obwohl ich meine wahren Gefühle nicht zeigen wollte, sah ich ihn an. Ja. Dann ging ich zum Büro des Managers, bezahlte meine Rechnung, und bald gingen wir.
Die Straße war nass, also fuhr ich langsam, bis sie ein wenig trocken wurde. Wir hatten eine gute Zeit und unterhielten uns über verschiedene Dinge. Wir kamen gegen 13 Uhr in Wagga an, hielten an und aßen zu Mittag. Wir fuhren wieder mit Sonnenlicht und leichtem Verkehr. Es war kurz nachdem Mandy nach Victoria eingereist war, Ich weiß, dass es einen netten kleinen Ort am Wasser gibt. Ich lächelte und sagte Ja. Woher weißt du das?? Meine Mutter sagte, sie würde dorthin fahren und ein Picknick mit Pommes machen. Deshalb bat ich ihn, mir den Weg zu zeigen.
Mandy führte uns diesen kleinen Pfad hinunter, bis wir diesen kleinen Grasfleck neben dem Fluss erreichten. Wir stiegen beide aus und Mandy kam auf mich zu und nahm meine Hand. Er nahm mich irgendwo am Wasser mit und wir legten uns ins Gras. Ich möchte dir nur meine Dankbarkeit zeigen, sagte Mandy. Mandy küsste mich auf die Lippen und steckte ihre Zunge in meinen Mund, um meine zu treffen. Wir küssten uns eine Minute lang so, als ich meine Hand in ihre Bluse steckte und ihre Brust umfasste. Während ich ihre Brust hielt, ergriff ich ihre Brustwarze zwischen Daumen und Finger und begann, sie zu rollen.
Mandy und ich legten uns hin. Ich fing an, ihre Bluse aufzuknöpfen und sie öffnete meine Hose. Dann tauschten wir die Plätze, als er mein Hemd aufknöpfte und ich seine Jeans öffnete. Nachdem wir uns ausgezogen hatten, lagen wir nackt im Gras. Ich streichelte Mandys Gesicht mit meiner freien Hand und bückte mich für einen weiteren Kuss. Als ich sie küsste, kletterte ich auf sie, mein Schwanz an ihren Schamlippen. Mandy war bereits nass, als ich hereinkam und auf meinen Schwanz wartete. Mandy hielt mich so fest sie konnte, ihre Arme und Beine um mich geschlungen.
Mit Hilfe seines fließenden Wassers schlüpfte ich in diese enge Vagina. Kurz darauf traf ich unten auf ihren Gebärmutterhals. Jetzt habe ich angefangen, rein und raus zu schieben. Wir küssten uns, während wir uns festhielten, und es sah aus, als wäre es das letzte Mal, dass wir das taten. Ich fing an, ihn härter und schneller zu schlagen. Ich wollte, dass Mandy sich mehr denn je an mich und diese Erfahrung erinnert, bevor wir miteinander fickten. Ich konnte spüren, wie mein Samen in ihren wartenden Schoß ejakulierte. Ich hatte Mandy nie gefragt, ob sie beschützt wurde, und ich hoffte, sie war es nicht.
Jetzt konnte ich fühlen, wie auch Mandy ihren Höhepunkt erreichte. Ich konnte spüren, wie seine Füße seine Fersen gegen meinen Hintern drückten. Sie drückte ihre Hüften, um meine zu treffen. Mund schnappt und miaut. Ich wusste, dass wir den letzten Orgasmus miteinander austauschen würden. Dann stöhnte Mandy und sagte: Ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, sagte er.
Ihre Fotze verengte sich um meinen Schwanz, aber ich schaffte es, sie ein letztes Mal zu schieben, tief in ihre Gebärmutter zu stoßen, an ihrem Gebärmutterhals vorbei. Dann kam ich. Ladung um Ladung warf ich meinen Samen in die Tiefen ihres Leibes und füllte ihren Kern wieder mit meinem Samen. Ich flehte meinen Verstand an, sein Ei zu befruchten, damit es etwas hätte, woran es sich an mich erinnern könnte. Etwas von uns haben.
Nachdem es vorbei war, rollte ich mich über Mandy und legte mich neben sie. Als Mandy sich hinsetzte und anfing, sich anzuziehen, müssen wir mindestens 20 Minuten dort gelegen haben. Ich tat dasselbe, und bald waren wir beide angezogen. Wir sprangen zurück in mein Auto und fuhren auf die Straße, zurück auf den Highway. Etwa 2 Stunden später machten wir uns auf den Weg nach Victoria, Shepparton. Ich ging zu einer Straße, in die er mich führte, und setzte ihn dort vor einem Haus ab.
Als er aus dem Auto aussteigen wollte, gab ich ihm eine Notiz mit meinen Daten, meiner Telefonnummer und meiner Handynummer und sagte ihm, er solle mich anrufen, wenn ich irgendwie helfen könnte. Dann schrieb er etwas auf dasselbe Blatt Papier, zerriss es und gab es mir. Darauf stand eine Handynummer. Er sagte, ruf mich kurz an, okay? Dann küsste er mich. Also nahm sie ihre Tasche von hinten, schloss die Tür und ging die Einfahrt des Hauses hinunter. Ich wartete und sah, wie er an die Tür klopfte. Es öffnete sich mit einer alten Dame, die dort stand. Sie umarmte ihn sofort und ich nahm das als mein Trennungszeichen. Also machte ich mich auf den Weg und begann zu fahren, während ich beim Verlassen über meine Schulter schaute.
Es dauerte weitere 4 Stunden Fahrt, bis ich nach Hause kam und meine Sachen auspackte. Beim Einräumen in die Waschküche stieß ich auf den Fingerhut und stellte ihn lächelnd auf die Fensterbank. Dann bin ich in den Club gegangen und habe dort gegessen. Ich unterhielt mich mit diesem netten Mädchen, das vielleicht dachte, ich wollte sie abschleppen, aber das tat ich nicht, ich wollte nur reden. Schließlich ging ich nach Hause und legte mich aufs Bett.
Ich lag nackt auf meinem Bett, als ich anfing, meinen Schwanz zu schütteln. Ich fuhr mit meiner Hand auf und ab, etwas über eine energische junge Frau/ein junges Mädchen von 18 Jahren. Sie ist eine Figur mit langen, braunen, welligen Haaren, Brüsten der Größe 34C, schlank und beweglich in den richtigen Partien. Diese Frau, die jung ist, mit schmollenden Katzenlippen und dynamisch im Bett. Es dauerte nicht lange, bis ich meinen Samen in die Luft schleuderte, um auf meiner Brust und meinem Bauch zu landen. Ich löschte mich, drehte mich um und ging schlafen.
Am nächsten Morgen zog ich mich für die Arbeit an und machte mich auf den Weg in die Stadt. Bei der Ankunft sah ich mehrere Frauen, die dort arbeiteten und mit ihnen redeten. Die meisten waren entweder bereits verheiratet, hatten feste Freunde oder waren Lesben. Sie sprachen höflich, beachteten mich aber nicht. Ich bekam einen Anruf von meinen Eltern und sagte ihnen, dass ich in der Stadt sei. Ich sagte auch, dass ich sie am Sonntag beim Abendessen sehen würde.
Die Arbeit war nicht spannend, eher langweilig. Ich beschloss, Mandy anzurufen und zu sehen, wie es ihr ging, aber das Telefon klingelte ein paar Mal und ging dann auf die Mailbox. Ich beendete meine Arbeit und beschloss, mit einigen Kollegen ein paar Drinks zu trinken. Wir gingen in den örtlichen Club in der Nähe, wo wir zu Abend aßen, dann fingen wir an zu trinken. Ich versuchte, eine gute Zeit zu haben und nicht an Mandy zu denken, aber das war schwer zu schaffen, besonders nach diesen zwei tollen Nächten.
Während ich an der Bar war, fing eine junge Frau an, mich anzusprechen. Ich unterhielt mich mit ihm und etwas Gutes begann. Wir unterhielten uns über verschiedene Dinge, und während des Chats sagte ich, wo ich wohne, nicht die genaue Adresse. Wir tranken noch ein paar Drinks und mir wurde klar, dass es zu spät war. Ich sagte der jungen Frau, die Sandra heißt, dass ich nach Hause gehe, sie bat um einen Aufzug, da sie an einem ruhigen Ort in meiner Nähe wohnt.
Die Fahrt verlief ereignislos, wir unterhielten uns im Grunde oder ich unterhielt mich über nichts. Das Gespräch war etwas einseitig, ich versuchte ein paar lustige Worte über ihn, die Mandy zum Lachen brachten. Sandra ließ sich von den Linien jedoch entweder nicht beeinflussen oder ging einfach über den Kopf. Sandra war ein netter Mensch, aber sie sah etwas blass aus. Ich vermisste Mandys Lächeln und ihre gute Laune.
Wie auch immer, wir gingen zu Sandra nach Hause und sie lächelte mich an und fragte, ob ich Kaffee möchte. Ich dachte darüber nach und wenn es etwas gab, bei dem Mandy bleiben wollte, sagte ich Nein. Ich arbeite morgen, also muss ich früh aufstehen. was eine Lüge war. Er hinterließ mir seine Handynummer und ich sagte, ich würde ihn anrufen. Er lächelte und sagte, er warte auf den Anruf. Ich ging nach Hause und legte mich ins Bett und schlief ein, als ich an diese zwei wunderbaren Nächte dachte.
Ich rief Mandy von Sonntag bis Freitag an und hinterließ eine Nachricht in der Hoffnung, dass sie abheben oder sogar anrufen würde, aber sie tat es nicht. Ich musste noch einmal für eine weitere Verkaufsreise nach Wollongong an der Ostküste Australiens. Fahren Sie dann über Canberra zurück nach Melbourne. Es würde mindestens zwei Wochen dauern, alle meine Kunden zu sehen.
Die erste Woche war ich sehr beschäftigt und habe Mandy nur einmal angerufen. Als der Anruf auf Voicemail umgeschaltet wurde, hörte ich Mandys Stimme sagen: Hey, ich feiere und amüsiere mich großartig. Hinterlasse deine Nachricht.? Ich hörte Musik im Hintergrund und eine männliche Stimme, die Mandy rief, sie solle zurückkommen und nach unten kommen. Ich war jetzt deprimiert und begann zu glauben, dass er in besserer Verfassung war. Ich fing auch an, an Sandra zu denken und nach ihr zu suchen. Aber ich machte weiter und arbeitete am Wochenende in Picton.
Ich ging voran und arbeitete bis zu Wagga. Ich war am Donnerstag auf dem Weg nach Melbourne, als ich beschloss, Mandy ein letztes Mal anzurufen. Es war gegen 10 Uhr, als ich anrief. Ich dachte, er ist vielleicht aufgestanden, als das Telefon ein paar Mal klingelte und er antwortete. Ich sagte hallo.? Dann sagte eine Stimme wie eine alte Frau von der anderen Seite: Wer ist das? Ich antwortete: ?Adam.? Frau, bist du diejenige, die meine Nichte verlassen hat? Nein, ich habe ihn von Gilgandra nach Shepparton gebracht, sagte ich. Er sagte ja, das bist du. Warum würdest du ein junges Mädchen benutzen, um ihr das Herz zu brechen und sie dann fallen lassen?
Ich wusste nicht, wie viel Mandy ihr erzählt hatte, also erzählte ich ihr, was passiert war und wie ich in der ersten Woche jeden Tag angerufen hatte. Ich habe ihr nichts über Sex erzählt, aber ich sagte, ich wolle mit Mandy reden, weil ich sie vermisse. Da erzählte mir die Frau, dass Mandy ihre Tante ist und dass sie depressiv und verletzt ist, seit ich sie verlassen habe. Ich fragte, ob ich vorbeikommen und ihn sehen könne. Also, sagte Tante De mit ihren eigenen Worten, es ist in Ordnung, und sie fügte hinzu, solange ich mich um Mandy kümmere und nicht ihre Zeit verschwende.
Ich bin froh, dass Mandy es verpasst hat, hoffentlich für mich, was bedeutete, dass ich noch eine Chance bei ihr hatte. Kurz nach 13 Uhr kam ich bei Tante Dee an. Ich ging nach oben und klopfte an die Tür. Die Dame, die ich Mandy verlassen sah, war dieselbe, die die Tür öffnete. Sie begrüßte mich und stellte sich kurz als Denise, Dee vor. Er ließ mich herein, führte mich in die Küche und fragte, ob ich Tee möchte, dem ich zustimmte.
Bei einer Tasse Tee sprachen wir darüber, was passiert war, und ließen den Sex-Teil aus. Aber ich hatte eine Ahnung, dass er nicht dumm war und wusste, was wir taten. Er fragte, was ich vorhabe, also sagte ich es ihm. Ich habe ihr alles erzählt, was ich getan habe, außer Sandra. Ich sagte ihr, dass ich Mandy für eine wundervolle Frau hielt und dass ich sie brauchte. Ich denke, was ich zu Dee gesagt habe, war genug. Er sagte, Mandy würde in 10 Minuten zu Hause sein. Er erzählte mir auch von einem Park um die Ecke, wo wir etwas Privatsphäre haben könnten. Schlaue alte Hexe.
Wir tranken gerade unseren Tee aus, als Mandy durch die Tür kam. Er sah mich an und sagte mit einem wütenden Blick: Was willst du? Ich stand auf und sah mich an, sagte ich. Ich will jetzt mit dir reden. Hat sie nein gesagt? Bevor ich etwas sagen kann, Dee, junge Dame, gehen Sie mit diesem Mann spazieren und lösen Sie dieses Problem. Jetzt.? Ich kann sagen, niemand hat sich mit Tante Dee angelegt, und du hast getan, was dir gesagt wurde. Sie sah eher aus wie ein großer alter Vogel als wie eine Hexe.
Mandy und ich verließen das Haus und gingen in Richtung des Parks, von dem Dee mir erzählt hatte. Mandy ging neben mir her und folgte mir dann, als ich über eine Bank an Büschen und Hecken vorbeiging. Ich setzte mich an den Tisch, als Mandy kam und sich mir gegenüber setzte. Ich sah es mir an und wartete, bis es fertig war.
Dann sagte Mandy: Was willst du mehr von einem Stück Arsch? Ich bin gerade rausgekommen. Ich weiß nicht, was du dachtest. Ich war jetzt fertig, antwortete ich, in der Nacht, in der Sie sagten, Sie wollten immer noch zu Ihrer Tante entlassen werden. Ich wollte Sie bitten, mit mir zu kommen oder mich zumindest mit Ihnen zu treffen. Aber nachdem er mir gesagt hatte, was er wollte, dachte ich, er wollte nur weg und wollte das nicht. Mandy blieb stehen, sah mich an und sagte: Aber warum hast du nichts gesagt? sagte. Ich senkte meine Augen und sagte: Sie sind eine schöne Frau und Sie sind sehr entschlossen. Also war ich etwas zurückhaltend und sagte nichts. Ich will dich mehr denn je, Mandy. Ich vermisse dich, wirklich.?
Bevor ich ihr auch nur in die Augen sehen konnte, hatte Mandy ihre Arme um meinen Hals gelegt. Dann, als ich in seine Küsse ausbrach. Ich stoppte ihn und küsste ihn auf den Mund, leidenschaftlich von beiden Seiten. Nachdem ich mich endlich beruhigt hatte, bat ich darum, meine Anrufe und Voicemails nicht anzunehmen.
Mandy sagte, sie habe mir ein paar Tipps gegeben, wie man zu ihren Tanten geht. Er hoffte, dass ich ihn entweder an meiner Seite haben wollte oder dass ich ihn wiedersehen wollte. Aber als ich nichts sagte oder sie sogar noch einmal um ein Date bat, wurde ihr klar, dass ich sie nur benutzte. Wir küssten uns weiter, als mein Schwanz hart wurde. Mandy fühlte es und sagte: Das stimmt, du willst mich nur wegen Sex. Ich antwortete scherzhaft: Nein. Ich möchte, dass du immer bei mir bist. Ich würde mich wirklich freuen, dich für immer glücklich zu machen. Mandy wurde zu Asche und sagte: Hast du mir gerade einen Antrag gemacht? Ich lächelte nur und nickte Mandy zu, dann schlang sie ihre Arme wieder um mich und sagte: Ja.
Wir gingen zurück zu Tante Dees Haus und sagten es ihr. Dee küsste uns beide und sagte, wie glücklich sie sei. Mandy hat Tante Dee gesagt, dass sie bei mir einzieht. Dee segnete ihn und wir fuhren an diesem Abend nach Melbourne.
Als ich durch die Tür ging, fing Mandy an, mein Hemd zu zerreißen, meine Hemdknöpfe zu zerreißen. Ich musste Mandy festhalten, bis ich die Tür abgeschlossen hatte. Als ich zurückkam, packte ich sie und wir zerrissen uns gegenseitig den Stoff. Wir lagen nackt auf dem Wohnzimmerteppich. Wie er war ich übermäßig eifrig, drückte ihn gegen seinen Rücken und stieß meinen hart werdenden Schwanz direkt in ihn. Es war nass und Flüssigkeiten flossen aus dem lüsternen Kanal.
Er umarmte mich bereits mit seinen Armen und Beinen, als ich meinen Penis in ihn einführte. Ich drückte so stark ich konnte, aber Mandy reagierte genauso schnell. Bald traf das erwartete Tempo unserer Orgasmen ein und wir kollidierten in einem Meer sexueller Glückseligkeit. Ich habe so viele Samen in die Gebärmutter meiner Frau geworfen, dass sie schwanger gewesen wäre, wenn sie nicht schwanger gewesen wäre.
Wir trennten uns und dann rollten wir zusammen und hielten uns fest. Mandy stöhnte bei irgendetwas und ich sagte: Ich habe dir nicht wehgetan, oder? Ich sagte. Er antwortete mit einem Lächeln: Es gibt nichts, was nicht geheilt werden kann. Ich lächelte sie an. Danke, Ma’am. Ich liebe dich so sehr.? Er kletterte auf mich und lächelte. Hast du mich gerade Lady genannt, meine Liebe? Ich lächelte, wickelte sie um meinen Körper und küsste ihren wunderschönen Mund.
Ich bestellte Pizza und wir standen beide auf und gingen in unser Schlafzimmer. Wir sprangen auf das Bett, dann unterhielten wir uns und küssten uns. Er sagte mir, dass die männliche Stimme sein Cousin Kevin ist. Es war seine Idee, mich eifersüchtig zu machen und wie ein anderer Mann zu klingen. Da habe ich ihr von Sandra erzählt. Ich wurde gefragt, ob ich mit ihm geschlafen habe, aber ich sagte ihm sofort, dass ich treu sein wollte und das war es. Pizza kam und wir aßen im Bett, dann wiederholten wir die Aufführung unserer Zeit im Thermalbad.
Am nächsten Morgen wurde ich krank und Mandy fand unseren Fingerhut, den sie neben das Bett gelegt hatte. Wir haben unser Zimmer den ganzen Freitag und Samstag nicht verlassen. Der Sonntag war anders, also gingen wir los und kauften Mandy ein paar Klamotten. Denn er hat immer noch nur Jeans und ein paar andere Sachen. Ich kaufte ihr auch ein Kleid, das sie an diesem Abend im Haus meiner Eltern tragen sollte.
4 Dinge passierten schnell, Mandy traf meine Eltern an diesem Sonntagnachmittag und wir gaben ihnen unsere Verlobung bekannt. Ich habe meine Mutter noch nie so berührt gesehen, aber meine Familie liebte Mandy sofort.
Dann haben wir innerhalb von 2 Monaten geheiratet, ja so schnell. Wir haben uns als Mr & Mrs Packer eingelebt und sind seitdem glücklich. Ich sagte dem Job, dass ich verheiratet sei, und entschied, dass Mandy meine Ausflüge machen würde, bis ich den Job als Verkaufsleiterin bekommen würde. Die Firma wartete darauf, dass ich mich niederließ und heiratete, zumindest hieß es. Ich muss nur 3 oder 4 Mal im Jahr weit reisen, wir können zu Mandys Freude auf dem Heimweg in einem bestimmten Motel übernachten.
So musste ich Mandy nicht alleine lassen und bis auf den Fingerhut war jede Nacht anders. Das Neueste ist, dass wir uns so gefreut haben, dass Mandy erfahren hat, dass wir ein Baby bekommen werden. Ich dachte immer gern, dass dieser dritte Tag mein Abschiedsgeschenk für Mandy war. Von da an passte alles, Mandy und ich sind überglücklich.
Ende
PS
Ich weiß, dass es Leute gibt, die solche Geschichten nicht mögen. Es tut mir leid, aber ich möchte. Wie auch immer, für diejenigen, die das mögen, habe ich noch einen im Sinn, aber ich muss noch 3 weitere beenden. Es tut mir leid, dass ich im Krankenhaus war, und ob Sie es glauben oder nicht, einige Krankenschwestern wollen Kopien dieser Geschichte. Wie auch immer, Rene möchte, dass ich die anderen 3 beende, bevor ich mit dem nächsten beginne. Also danke Leute, die das gerne lesen, ich werde versuchen, die anderen 3 zu beenden. DW.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 31, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert