Meine Sturheit Fickte Mich Mit Ihrem Großen Schwarzen Schwanz

0 Aufrufe
0%


Ein paar Tage vergingen, während Dani mit einigen ihrer Schulfreunde beschäftigt war. Danny kam über seine letzte Begegnung mit seiner Schwester nicht hinweg. Sie würde die Augen schließen und ihn mit eingeseiften Händen auf ihren Brüsten in der Wanne sehen. Sein Schwanz war ständig erigiert und er wollte den Druck verringern, aber basierend auf dem, was sie gesagt hatte, fragte er sich, ob Dani davon betroffen wäre, wenn er seine Ejakulation für das nächste Mal aufsparte, wenn sie zusammen waren. Es bestand immer die Gefahr, einen feuchten Traum zu haben und das Ersparte zu verlieren.
Glücklicherweise sah es so aus, als würde er bald eine weitere Gelegenheit bekommen. Er ging ins Wohnzimmer und fand seine Mutter und seinen Vater vor, die sich die 22-Uhr-Nachrichten ansahen. Dani sah sich eine Zeitschrift an. Er hatte beide Füße auf dem Stuhl, einen unten und das andere Knie gerade nach oben. Sie trug ein dünnes Tanktop und sehr kurze Shorts. Danny saß ihr gegenüber, wo er den Schritt seiner Shorts sehen konnte, aber seine Familie konnte es nicht. Sie konnte auch ihre Brustwarzen unter ihrer dünnen Bluse sehen.
Er sah auf ihren Schritt, aber als er ihr Gesicht ansah, sah er auch ihres an. Dani sah wieder auf ihre Zeitschrift, begann aber, ihr Bein hin und her zu bewegen. Dies öffnete das Bein seiner Shorts für ihre Sicht.
?Verdammt? dachte Danni. Ich glaube nicht, dass du ein Höschen unter deinen Shorts trägst Macht er das absichtlich um mich zu ärgern???
Dani sah ihre Familie an und sagte zu Danny: Willst du mir das Videospiel zeigen, von dem du gesprochen hast? ?Sicherlich? er antwortete.
Er bückte sich, um seine Eltern zu umarmen, als er den Raum verließ.
Diese beiden sind die liebevollsten Brüder, die ich je gekannt habe, sagte sein Vater, als er ging. Es sieht so aus, als wären sie sich noch näher gekommen, seit Dani das College verlassen hat?
Verbringen sie viel Zeit miteinander? Er machte auf seine Frau aufmerksam. ?Ich frage mich, was sie gemeinsam haben?
Aber Dani wollte das Videospiel nicht wirklich sehen. Er hatte Fragen.
Als du mir ein Kompliment gemacht hast, sagtest du, du wärst besser als die Mädchen, die du in den Zeitschriften gesehen hast. Gibt es Mädchenmagazine? Schaust du dir beim Masturbieren Zeitschriften an?
Danny zögerte zu antworten, sagte aber schließlich: Ja, ich schaue mir gerne Bilder von nackten Mädchen an. Welcher Typ tut das nicht? Nein, ich habe es nicht, aber ich weiß, wo einige von ihnen sind? er antwortete.
Du hast sie behalten? Sie fragte.
Ich habe es nicht versteckt. Habe ich sie dorthin zurückgelegt, wo sie von jemand anderem versteckt wurden?
Musst du es mir sagen? Dani bestand darauf. ?Wessen sind sie? Sind sie in diesem Haus?
Danny zögerte zu antworten. Das kann dich auf jemanden wütend machen. WER?? er forderte an.
Ich sage nicht, dass sie es waren, aber ich habe es unter einem Tablett im Werkzeugkasten meines Vaters gefunden. Gestand.
?ACH DU LIEBER GOTT? rief Dani. ?Hat mein Vater Pornomagazine? Ich kann nicht glauben?
Ich hätte es dir nicht sagen sollen Jetzt wirst du ihn hassen? Dan weinte.
?Ach nein,? sagte Dani. Ich war nur überrascht. Das beweist nur, dass sie immer noch auf Sex steht Ich will sie sehen.
Ich kann sie jetzt nicht haben, solange sie hier sind? erklärt. Aber ich hole es morgen ab, wenn er bei der Arbeit ist. Aber jetzt habe ich eine Frage an dich. Es sah aus, als würdest du dich zwischen deinen Beinen reiben, als du mich überredet hast, im Badezimmer vor dir in die Wanne zu hauen. Machen Mädchen das??
Ja, die Mädels ?können aussteigen? Genau wie Männer haben wir natürlich kein Sperma, wenn wir ejakulieren? antwortete.
Du hast mir dabei zugesehen. Ich will sehen, wie du das machst? bat.
Huh, ich wette, das würdest du, aber ich denke, ich muss darüber nachdenken, oder? sagte Dani.
Nachdem alle für die Nacht drinnen waren und unten endlich Ruhe war, näherte sich Danny Danis Tür und klopfte leicht daran. Sie war in ihrem Bett aufgestützt und trug ein rosafarbenes kurzes Nachthemd, das so tief ausgeschnitten war, dass sie die Schwellung ihrer Brüste fast bis zu ihren Brustwarzen sehen konnte.
Sie seufzte, als sie auf ihre langen, schlanken Beine starrte, ihren rechten Fuß unter ihr linkes Knie geklemmt, was ihr eine andere Perspektive von ihren Hüften bis fast zu ihren Leisten gab. Sie konnte es nicht mit Sicherheit sagen, aber sie dachte, dass sie ein passendes Höschen trug.
Was willst du, junger Mann? er scherzte wie ein Elternteil.
Ich will dir dabei zusehen, antwortete.
?Was ist zu tun,? fuhr er mit einer herrischen Stimme fort. Was genau soll ich tun?
Ich will dich sehen, weißt du, es zwischen deinen Beinen reiben?
Was genau willst du zwischen meinen Beinen sehen? er machte weiter.
deine Muschi. Ich will deine Fotze sehen, ich will, dass du alles tust, um abzuspritzen? sagte er verärgert.
Dani zog langsam das Nachthemd hoch, sodass sie den winzigen, dünnen rosa Stoff sehen konnte, der kaum ihre geschwollenen inneren Lippen bedeckte. Er nahm ihre Hand und zog ihren Schritt fest in ihre Spalte. Dann zog er sie hin und her, wo Danny zum ersten Mal in seine Fotze blicken konnte.
?Oh mein Gott, du bist so sexy? er murmelte. Masturbieren Sie so, reiben Sie Ihr Höschen hin und her?
?Das kann ich, aber normalerweise nehme ich sie ab? Sie hat geantwortet.
Kannst du sie abnehmen, damit ich dich da unten besser sehen kann? bat.
Lass mich dich fragen, wie oft hat er gebumst, seit du mich neulich nackt gesehen hast? Sie fragte.
?Keiner. Na ja, einmal, in derselben Nacht, aber seitdem nicht mehr, aber ich wollte es ständig tun? antwortete. ?Das hast du gesagt. Wenn ich Geld spare und du es wieder sehen willst, wollte ich dich beeindrucken.
Dani hakte ihre Daumen in den Gürtel, hob ihren Hintern vom Bett und zog ihr Höschen langsam bis zu ihren Knien hoch. Er spreizte seine Beine so weit, wie es der Reifen zuließ.
Danny konnte jetzt den Schamhügel sehen, der vollständig mit hellgoldenem Haar bedeckt war. Es gab auch einige Haare, die ihre Schamlippen bis zu ihrem Hinterteil umgaben. Ihr Atem stockte, als sich ihr Mund dumm öffnete, fassungslos von der intensiven Emotion, die sie bei diesem wunderschönen Anblick empfand.
Dani zog ihr Höschen aus, ließ es aber an ihren Knöcheln und öffnete ihre Beine noch mehr.
Er beobachtete das Gesicht seines Bruders und ließ träge einen Finger in seiner Spalte auf und ab gleiten. Er sah, wie sich die Lippen öffneten und das rosige Rosa im Innern zeigten. Sein Herz schlug so schnell, dass er buchstäblich außer Atem war.
?Zieh all deine Kleidung aus,? er bestellte. Er gehorchte schnell. ? Ich sehe, dass dein Schwanz sehr interessiert ist. Komm, leg dich mit gesenktem Kopf auf mein Bett, damit ich deine Männlichkeit besser sehen kann.
Ihre Beine waren offen, ihre Fersen dicht beieinander und ihre Knie auseinander. Danny zog sein linkes Bein gegen das Bett und legte seinen Kopf auf sein Knie, wo er sehr genau sah, wie seine Finger auf und ab und um seine Fotze herum arbeiteten. Er war kurzatmig.
Willst du deinen Schwanz nicht für mich streicheln? Bestätigt. Du solltest besser ein Handtuch aus dem Badezimmer holen.
Als sie zurückkam, zog sie ihr Höschen komplett aus und drehte es auf ihr Gesicht. Er atmete ihren Duft tief ein und beobachtete sorgfältig, wie er den Bereich an der Spitze seiner Fotze umkreiste. Er konnte ein leises Stöhnen aus seiner Kehle hören. Er wurde langsamer, streichelte seinen Schwanz und wusste, dass er jeden Moment ejakulieren könnte.
Aus Angst vor dem, was sie tun würde, streckte er die Hand aus und ließ seine Finger den wunderschönen rosa Schlitz auf und ab gleiten. Er war überrascht, wie nass und rutschig es war. Sobald er sie berührte, hörte sie für einen Moment auf zu reiben, und sie tat es auch. Unfähig, sich zu beherrschen, setzte sie ihre Gesten fort und entdeckte vergrößerte rosa Lippen.
Dani nahm ihre rechte Hand und legte ihren Mittelfinger um ihre Klitoris. Bring mich hier herum? er forderte an. Er wusste nicht, dass er es zuerst reiben musste. Dann fühlte er es. Eine kleine, feste Fleischrippe von etwa 2,5 cm Länge oben auf der Katze. Vor Freude schnurrend machte er die kreisförmige Bewegung, die er sah, wie sie sie um das kleine Objekt machte. Dani zog ihr Nachthemd bis zum Hals hoch und zog an ihren Brustwarzen, während sie daran rieb.
Instinktiv legte er seine andere Hand auf ihre Fotze und suchte nach einer Öffnung, durch die sein Finger leicht eindringen konnte. Dani stöhnte jetzt, als sie ihre Klitoris mit ihrem rechten Daumen rieb und mit zwei Fingern ihrer linken Hand das Innere ihrer Vagina erkundete.
Wie nass es war. ?Ist dieses Mädchen ejakuliert? er fragte sich. Er drehte seine Finger nach oben und fand die harte Oberseite des Kanals. Dani stöhnte, als sie mit den Fingern über die Oberfläche fuhr. Oh ja? Da sie nicht wusste, was ihr G-Punkt war, lernte Dani auch, dass es ein guter Ort sein sollte, ein Mädchen zu berühren, wenn sie anfing, ihre Hüften in ihre Hände zu drücken.
Von der Liebkosung schien der Kopf seines Schwanzes zu brennen. ?Kann es berührungslos entladen werden? er fragte sich. Genau in diesem Moment drehte sich Dani seitwärts zu ihm und hielt ihren Schaft fest. In einer Linie mit ihren Brüsten hielt sie ihre Eier mit einer Hand, während sie mit der anderen geschickt ihren Schwanz wichste.
Plötzlich unterdrückte Dani einen Schrei. Danny spürte, wie sich seine Fotze um seine Finger zusammenzog. Er stöhnte noch mehr und nahm ihre Hand, um sie daran zu hindern, ihre Klitoris zu reiben. Aber staunend über die Kontraktionen ließ er seine Finger darin. Habe ich ihn verletzt? Oder ist es leer? er fragte sich.
Nach einem Moment sagte Dani: Oh mein Gott, das war so unglaublich Du hast mir ein so gutes Gefühl gegeben?
Dann drehte sie sich wieder zu ihm um und hob schnell seinen Schwanz und drückte leicht ihre Eier.
Das war alles. Nach ein paar Schlägen explodierte Danny und traf seine Brüste mit einem Strom nach dem anderen. Es spritzte und spritzte weiter. Selbst nachdem ihre Krämpfe nachgelassen hatten, tropfte langsam mehr Ejakulation auf ihre Laken.
Sie lagen beide regungslos da und genossen das Leuchten, das sie spürten. Schließlich schob Dani Dannys Kopf von seinem Bein und ließ das Handtuch über seine Brust, sein Kleid und sein Bett entleeren. Danny saß da ​​und betrachtete liebevoll seine wunderschöne Schwester, die unter ihrem dünnen Kleid nackt war.
Sie sah ihn an und sagte: Du hast mich zum Abspritzen gebracht. Du bist kein Kind mehr. Auch mit siebzehn bist du jetzt ein Mann. Von nun an, Sie?Dan? nicht ich? Danni Aber Sie müssen noch einige Lektionen lernen.
Damit zog Dani Dans Kopf zu sich und küsste ihn tief mit offenem Mund und feuchten Lippen. Er fühlte, wie seine Zunge durch seine Lippen glitt und ihre fand. Als sich ihre Zungen verschränkten, spürte er, wie ein weiterer Schock durch seinen Körper fuhr. Obwohl er völlig erschöpft war, verhärtete sich sein weicher Schwanz wieder.
Als er aufhörte zu küssen, sah er, dass sie wieder grob war. ?Um zu sehen?? sagte er: Kein Kind mehr
Dan stand widerwillig auf, küsste sie erneut und begann, den Raum zu verlassen.
Er lachte und sagte zu ihr: Du hast wirklich Geld für mich gespart, du böser Junge Und in der Zwischenzeit spritzt du auf mich, mein Nachthemd und meine Laken. Morgen musst du wieder Wäsche waschen?
?Kein Problem? Sie lachte.
Dani und Danny, Teil 3
Am nächsten Tag beschloss Dan, die Dinge früher zu erledigen. Sie zögerte nicht, bei der Wäsche zu helfen, besonders beim Höschen, und sogar bei ihrer Mutter. Das einzige Problem war, dass sie ständig an BH und Höschen herumfummelte.
Seine Mutter bemerkte eine Veränderung in der positiveren Stimmung und fröhlicheren Art seines Sohnes, selbst wenn er Hausarbeiten erledigte.
?Wie kommt es, dass Sie Dani’s Arbeit zusätzlich zu Ihrer eigenen Arbeit machen?? Sie fragte. ?Was läuft zwischen euch??
Dan dachte einen Moment nach: ‚Oh, ich habe eine Wette gegen Dani verloren. Es ist nicht wichtig. Außerdem habe ich wirklich nichts dagegen zu helfen. Dani, die vorbeiging, grinste.
?Das ist sehr seltsam,? antwortete ihre Mutter. Aber früher oder später werde ich der Sache auf den Grund gehen. Aussehen,? Er fuhr fort: Es ist ein schöner Tag. Ihr zwei verbringt zu viel Zeit oben. Warum gehst du nicht raus und tankst Sonne?
Daniel stand auf. Warum radeln wir nicht zum See? Wir können ein Picknick machen.
Dan sagte: Tolle Idee Ich werde nachsehen, ob die Räder Luft in den Reifen haben. Dani sammelte ein paar Snacks.
Kurze Zeit später kam Dan mit einem Rucksack zurück. Er sagte zu ihr: Hier kannst du Sachen hinstellen. Ich habe eine Decke, auf der wir sitzen können.
Die Sonne war warm, aber der Weg hinunter zum See führte größtenteils bergab, also fuhren sie mit der Brise. Dan hatte einen Ort, an den er gerne ging, ziemlich weit weg von den Passanten.
Er sagte nicht viel, als er seine Decken ausbreitete und seine Snacks herausholte. Er sah auf den See hinaus.
Dani sagte: Was hast du vor, Sport? Sie fragte.
Ich habe die Zeitschriften meines Vaters mitgebracht, aber ich schätze, sie sind zu üppig, als dass ein Mädchen sie sehen könnte? er bot an.
Lass mich das entscheiden? angegeben. Dan sah sich um, um sich zu vergewissern, dass niemand in der Nähe war, zog sie aus seinem Rucksack und reichte sie ihm.
Es gab nur eines der nackten Mädchen – vielleicht 10 Fotos, von denen jedes in völlig anzüglicher Kleidung begann und dann immer weniger Kleidung, bis jedes Bild nackt war. Breite Fotzen, breite Pobacken etc. neueste Bilder. Manche hatten pralle Büsche, manche hatten rasierte Fotzen. Während Dan auf Erkundungstour ging, blätterte Dani durch die Seiten.
Das zweite war ein Mädchen-Mädchen-Magazin mit jeder Menge Fingern und Lecken, sogar Anallecken und Fingern. An diesem Punkt war Dan sehr streng, aber besorgt darüber, was er dachte.
Eine andere war Junge-Mädchen, Schwanzlutschen, Fotzenlecken, Ficken und sogar Analficken. Hat Dani sich Bilder von Typen mit Schwänzen bei Mädchen angesehen? Esel. Das waren die Dinge, die Dan am meisten beunruhigten.
Dani gab sie schließlich zurück und sagte, sie würde sie zurücklegen, sobald sie nach Hause komme.
Nun, Bruder, welche magst du am liebsten, Junge, Mädchen, Mädchen, Mädchen, oder einfach nur Mädchen, die sich selbst befingern? Sie fragte.
Dan dachte einen Moment nach. Ich mochte sie alle und ich denke, ich würde mir immer noch Zeitschriften wie diese ansehen, aber jetzt interessiere ich mich nur für dich.
?So süß,? erwiderte sie und beugte sich hinunter, um ihm einen weiteren feuchten Kuss zu geben. Aber ein Teil dessen, was wir tun, bereitet dich auf andere Mädchen vor, die küssen wollen. Ich mache es, weil ich so geil bin wie du und die Art, wie du mich ansiehst, mich anmacht. Wie ich sehe, bist du gerade angetörnt, aber hier ist nicht der richtige Ort, um irgendetwas zu tun.
Als sie sich zum Gehen vorbereiteten, fragte Dan: Können wir uns wenigstens noch einmal küssen? Sie fragte.
Der Rückweg vom See mit dem Fahrrad war schwieriger, und Dan und Dani waren beide heiß und verschwitzt, als sie nach Hause kamen.
Dani sagte, Ich brauche eine Dusche.?
Dan antwortete: Ich auch. Aber du gehst zuerst. Ich muss etwas in die Garage stellen, wenn Sie verstehen, was ich meine.
Dan brachte schnell die Pornomagazine in der Werkzeugkiste seines Vaters zurück und ging nach oben. Er zog sich nackt aus und klopfte an die Badezimmertür, die er mit seiner Schwester teilte, wartete aber nicht auf seine Einladung.
Er ging hinein und öffnete die Tür, wo Dani duschte. Bereits nackt mit seinem Schwanz in der 10:00-Position dastehend, lachte Dani und sagte: ? OMG, ich glaube, ich habe ein Monster erschaffen Sexmonster?
Dan betrat die Dusche hinter seiner älteren Schwester und begann, seinen Nacken, seine Schultern und seinen Rücken einzuseifen. Sein harter Schwanz stieß ihn immer wieder zwischen seine Pobacken, und anscheinend störte es ihn nicht. Dann fing sie an, ihre Hüften und ihren Arsch einzuseifen und ließ ihre schlüpfrigen Finger die Ritze hinunter bis zu ihrer Muschi gleiten. Sein Schwanz pochte, als er seine Hand an ihrem wunderschönen Gesäß auf und ab bewegte. Er hielt während seiner Analöffnung inne und konnte nicht anders, als einen Finger in sein erstes Gelenk zu stecken.
Dani wich zurück und drehte sich zu ihm um, Wow Tiger Ich bin noch nicht ganz bereit für dieses Backdoor-Zeug?
Dan begann eifrig, ihre Brüste und ihren Bauch einzuseifen. Er kniete sich hin, wo seine Fotze auf Augenhöhe war. Golden shampoonierte ihr Schamhaar und griff dann zwischen ihre Beine, um ihre Fotze einzuseifen. Dani spreizte ihre Füße, um ihr mehr Arbeitsfläche zu geben.
Er erinnerte sich an das, was er in der Nacht zuvor gelernt hatte, untersuchte ihre Vagina mit einer Hand und fand ihre Klitoris, die er mit der anderen massierte. Dani bekam offensichtlich dieses Kribbeln, als sie ihr Becken fester gegen seine Hände drückte. Als sie ihren G-Punkt fand, krümmte sie ihren Finger, um ihn zu reiben, während sie schnell ihre Klitoris umkreiste.
Dani schrie, als ihr Körper abschaltete, Oh, oh, Danny, Dan, ich komme Ah Ich komme?
Dan hatte das Gefühl, der Bastard würde gleich explodieren, aber er beugte sich vor und küsste ihren nassen Federhaufen.
?Steh auf und dreh dich um? Sie sagte ihm. Als sie dazu aufgefordert wurde, legte Dani ihre eingeseifte Hand um ihn und fing an, ihn zu schubsen. Er wusste, dass er ihr nahe sein würde, noch bevor er sie berührte. Seine Hand drehte sich um seinen geschwollenen lila Schwanzkopf auf und ab.
Dan spürte, wie sich der Druck tief in seiner Leiste aufbaute, sagte er, Oh, Moment mal. Ich möchte, dass es etwas länger dauert? Dani stoppte die Bewegung, drückte aber fest ihr geschwollenes Organ. Dann führte er mit der anderen Hand einen, dann zwei seifige Finger in ihren Anus ein. Er wackelte mit seinen Fingern gegen seine Prostata, was sofort seine Ejakulation auslöste.
Mit einem tiefen Stöhnen spritzte Dan Sperma über die ganze Duschwand. Vielleicht spürte er, wie seine Knie nach fünf oder sechs Stößen schwächer wurden. Oh, Dani, ich weiß nicht, wie das passiert ist
Während sie sich gegenseitig abtrockneten, sagte Dani: Ich denke, das ist genug Sex für heute. Meine Katze braucht etwas Ruhe und dein Schwanz auch? Und als sie in ihr Zimmer ging, um sich anzuziehen, schaute sie über ihre Schulter zurück und sagte: Oh, stell sicher, dass du all das Sperma an die Duschwand bekommst?

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.