Mein Stiefvater 2

0 Aufrufe
0%


DAS IST ALLES FANTASIE (mit Ausnahme der Erinnerungen und ein paar Gedanken, obwohl die Handlungen rein sind)
Ich beobachtete ihn hinter dünnem Plexiglas. Meine Ex-Freundin arbeitete mit mir in einem großen Einzelhandelsgeschäft in einer kleinen Stadt. Ich hatte Zeit totzuschlagen, und so dachte ich darüber nach, was in den letzten Monaten passiert war.
Er hatte nicht ganz recht, als wir anfingen, miteinander auszugehen. Ich dachte, er sei ein lustiger Verrückter, aber ich erfuhr bald, dass er ein dummer Verrückter war. Das einzige Plus war Sex.
Er war ein natürlicher Unterwürfiger im Schlafzimmer, im Auto, im Park oder überall dort, wo sie ein paar Minuten finden konnten, um sich schmutzig zu machen. Er wurde angewiesen, mir ehrlich zu antworten, wenn er geil oder lustig war, und mit Sir, Master oder Mister zu beenden, wenn es sich um Rollenspiele handelte.
Ich bin mit ein paar Mädchen ausgegangen, nachdem wir uns getrennt hatten, aber keine von ihnen hatte eine unterwürfige Ader, die ich sehr attraktiv fand. Als natürlicher Dom kann ich nicht helfen. Ich mag es, ein Mädchen zu fesseln, sie verbal zu demütigen, sie zu meinem Vergnügen zu benutzen oder sie sogar unbewusst zum Orgasmus zu zwingen. Ich habe sie einmal gefesselt und einen Vibrator an ihren Kitzler befestigt, während sie etwa eine halbe Stunde lang ihre nasse Fotze fickte. Ich zog es aus und schlug ihm mit meinem Schwanz auf den Arsch, dann ließ ich meine Ladung in seine Kehle gleiten. Ich ließ es gebunden, knebelte es aber mit einem Kopftuch und ließ den Vibrator laufen. Nachdem ich den Laden für einen Film und Lebensmittel für den Abend verlassen hatte, kam ich ein paar Stunden später zurück und sah, wie ihre Augen funkelten, Sabber über ihre Brust in ihre C-Cup-Brüste lief und sie vom Wasser des Bettes unter ihr durchnässt war Fickloch. . Ich schaltete den Vibrator aus und band ihn los, warf ihn in die Wanne und drehte die Dusche auf. Es war ein Kälteschock, der ihn aus seiner Betäubung holte.
Ah, Erinnerungen an einen herrlichen Fick. Ich schaute nach unten und sah, wie mein Schwanz hart auf meine Arbeitshose drückte. Um mich neu zu orientieren, legte ich mich hin und dachte an alles.
Zuerst dachte ich, er wäre, genau wie ich, wegen Sex und etwas Kameradschaft involviert. Aber mit der Zeit wurde mir klar, dass er eine ernsthafte Beziehung wollte. Ich war nicht einmal im Entferntesten interessiert. Er wurde wütend und sagte, ich würde es benutzen, und ich sagte: ‚Ja, ich habe dich ein paar Mal jede Nacht und an den meisten Tagen benutzt. Und du bist viele Male gelandet, bevor du wütend wurdest? Das einzige Loch, das ich nicht benutzte, war sein kleines enges Arschloch.
Das ging nicht gut, also war ich jetzt hier, sah ihn aus dem Fenster an und dachte über meine Pläne nach. Ich wusste, dass sie mit ihrem neuen Freund eine Wanderung plante, weil sie es mir selbstgefällig erzählte, und ich dachte, ich würde mich auch einladen. Beides natürlich nicht bewusst.
Am Tag der Reise hatte ich bereits in einem anderen abgelegenen Bereich geparkt und ging zu dem Weg, den sie benutzen wollten. Ich kannte die Gegend gut, da ich die Natur schon immer geliebt habe und seit meinem 14. Lebensjahr jeden Sommer gewandert und gezeltet bin. Ich habe alle möglichen schlechten Spielsachen und ähnliches in meinen Rucksack geladen. Ich hatte auch meine .45 in einem Schulter-Rig, das ich übte und auf das ich im Handumdrehen zeigen konnte.
?Ja,? Ich dachte mir, ?Heute wird ein guter Tag… zumindest für mich, haha.?
Ich wartete etwa 100 Meter den Weg hinauf vom Wandergebiet auf sie. Als ich sie kommen hörte, tauchte ich tiefer in die Bäume und Büsche ein und verbarg meine Anwesenheit. An der Raststätte für die Wanderer, fragten sie sich, ohne zu ahnen, welche Hölle sie etwas weiter unten auf dem Weg erwartete.
Es war wirklich nur eine Anlehnung, drei Wände und ein Dach gegen die Elemente. Es gab auch eine natürliche Ressource, mit der man Kantinen auffüllen oder direkt daraus trinken konnte. Wenn ich nach dem Trail komme, bin ich ein weißer Zettel, frag nach meiner Tasche. Es gab keine besonderen Merkmale darauf, es sah aus wie eine Killermaske aus einem Horrorfilm.
Wie ich erwartet hatte, hatten sie auf dem Rastplatz angehalten, um ihre Kantine aufzufüllen. Ich bin schon mit Waffen auf der Spur. Er sah mich zuerst und angespannt, über seine Fähigkeit zu sprechen. Sie sah den Ausdruck auf seinem Gesicht und drehte sich um, um zu sehen, was sie so erschreckt hatte. Ich stand da, alle 6’6 250 Pfund Durchschnitt und geil. Sie schrie und versuchte wegzulaufen, aber ich wartete darauf und stach mit einem schweren Stock, den ich unterwegs aufhob, in ihre Beine. Er fiel schwer, woraufhin der verliebte Junge wieder aufwachte und schrie, ich glaube, er wollte mir Angst machen. Ich lachte ihn aus, als er auf mich zu rannte. In letzter Sekunde wich ich aus, schlug ihm mit dem Griff meiner Waffe auf den Schädel und schlug ihn bewusstlos.
Ich nahm die Handschellen und das Seil aus meinem Rucksack und befahl der Schlampe, ihre Hände zu fesseln und ihre Beine zusammenzubinden.
Meine Ex, nennen wir sie Sara, tat, was ihr gesagt wurde, und starrte mich dann wieder entsetzt an, als sich langsam ein Bluterguss bildete, wo der Ast sie getroffen hatte. Ich fragte ihn, ob er wisse, wer ich sei, und er sagte: Nein, bitte tu mir nicht weh, bitte? er antwortete.
Ich lachte. Oh, du kennst mich, Hure, und du wirst mich so nennen, wie es mir gesagt wurde. Damit nahm ich meine Maske ab und er schnappte nach Luft. Tom Was zur Hölle machst du? Ich werde dich töten? Ich richtete meine Pistole auf sein Gesicht. Ich denke, so cum dump, ich habe die Macht, wie gefällt es dir, wenn ich mich richtig erinnere. Sie wurde sofort rot.
? Holen Sie sich Ihr Top?
Er nickte und bat mich, das nicht zu tun. Dumme Schlampe.
Jetzt ausziehen? Ich habe meine Stimme nicht erhoben, aber ich habe dem Timbre eine stählerne Schärfe verliehen. Sie zog schnell ihr Shirt aus und lag in BH und Jeans da.
?BH jetzt?
Sie zitterte, als sie hinter sich griff und die Riemen löste, die ihre schönen Brüste hielten.
Gutes Mädchen, komm jetzt und werde hungrig. Und weißt du das, wenn du beißt, bekommt dein Freund eine Chance, dich in Schwierigkeiten zu bringen?
Sie fing an zu weinen und bat mich, das nicht zu tun.
?Jetzt.? Ein Wort, ein Befehl, und seine Linie erschien. Auf die Knie ging sie und mein Schwanz ging nach unten.
Oooh verdammt ja, ich vermisse deinen heißen kleinen Mund. Hast du es jemals bekommen??
?Yt? Schluck Antworten. Ich packte ihren Kopf und drückte ihn hart, schob meinen Schwanz in ihre Kehle und schrie und würgte, eine interessante Kombination. Ich zog sie von meinem Schwanz und drehte sie um, immer noch keuchend, als ich ihre Jeans zerriss und ihr auf den Arsch schlug.
SCHLAGEN
Sie schreit und ich gebe ihr eine andere Wange auf der anderen
SCHLAGEN
Beide Wangen haben jetzt einen wunderschönen Rotton und weinen wieder, ein Geräusch, das mir nie langweilig wird. Ich zog ihr Höschen herunter und sah, dass sie vor Aufregung durchnässt waren. Ich zog so fest, dass sie es sauber schälten und ihm ins Gesicht warfen.
Wie nass bist du Schlampe, ich wusste, dass es dir gefällt, obwohl du gesagt hast, dass du es nicht tust. Mein Schwanz war schmerzhaft hart, also rieb ich ihn zur Erleichterung an seiner weichen Arschbacke. Ich wusste, dass du eine Schlampe bist Damit öffnete ich gewaltsam ihren Mund und schob nasses, beflecktes Höschen in ihren offenen Mund und rieb ihre Zunge, bevor ich ihre Zähne zusammenpresste und drei Finger in meine durchnässte Fotze schlug.
?MMMPH? Sie schrie durch den Knebel. Sie war schon immer eine enge Nutte, aber anscheinend hatte sie keinen Sex mit ihrem neuen Jungenspielzeug, sie hat nur daran gelutscht. Ich grinste, als sich meine Pläne subtil änderten.
Ich fickte sie für ein paar Fingerstreiche, bevor ich mich hinter sie stellte. Als ich mit meinen Fingern anhielt, schaute er hinter sich und der Ausdruck der Angst auf seinem Gesicht war großartig. Ich bin zwar nicht groß, aber ich bin mit meiner Größe zufrieden. Sein Umfang beträgt etwa 7 Zoll, wenn er vollständig starr und bescheiden fähig ist. Ich habe immer geglaubt, dass Größe nicht das Wichtigste ist, es kommt darauf an, wie man damit umgeht.
Ich hielt seine Arme mit einer Hand hinter seinem Rücken, während ich mit der anderen auf meinen Schwanz zielte, rieb ich seinen nassen, aufgeschlitzten Kopf auf und ab und plötzlich schlug meine Hüfte nach vorne und mit einem Schlag begrub ich meinen Schwanz vollständig. Gott, rief er in dieser kleinen Bewegung. Ich pumpte mit voller Geschwindigkeit ohne Erleichterung oder Pause, um ihn daran zu gewöhnen. Ich wollte deine Fotze aufreißen und sie blutig und gut benutzt zurücklassen. Ich kniff ihre Brustwarzen und sie quietschte und weinte sich ziemlich schnell gedämpft. Ich genoss es zuzusehen, wie ihre süßen kleinen Pobacken gegen meine Hüften klatschten, während ich pumpte. Meine Gedanken stürzten in das süße, enge Loch dazwischen, und die Tatsache, dass ich keine Chance hatte, dieses Loch zu stopfen, entschloss mich, ging mit neuer Hingabe daran. Ich bin absolut selbst mit ihm zusammengestoßen und er hat als Antwort geschrien, erschrocken von dieser neuen und plötzlichen Stichwelle in seinen warmen kleinen Samthandschuh. Als ich mich dem Finale näherte, hörte ich Stöhnen und Zappeln. Ich drehte meinen Kopf und sah, wie sich James, der Liebesjunge, ein wenig bewegte. Perfekt. Ich sagte ihm, es sei Zeit für ein neues Spiel. Ich ließ ihre Arme los, zog, schlug ihr hart auf den Hintern, packte sie an den Haaren und zog sie zu sich. Dort drückte er seine Hände und Knie.
Zieh deine Hose auf und fang an, die Schlampe zu lutschen.
Seine kleine Hand streckte sich aus und öffnete langsam seinen Reißverschluss. Ich rieb meinen Schwanz an seinem Arsch. Er streckte die Hand aus und packte sie und ich packte ihre Brüste und drückte sie mit festem Druck. Schmerzhaft, aber nicht schmerzhaft. Sie zog es aus und zog ihr Höschen aus ihrem Mund, als sie nach unten ging. Ich stieß ihn erneut gegen seine feuchte Wunde und fing wieder an zu rumknutschen.
Er begann zu stöhnen und ich lachte, als er in seinen Mund blies.
Nein Schatz? Du hast mich durch diese kleine Pussy ersetzt? Welche Schwuchtel? Sie fing wieder an zu weinen. Ich pumpte es noch ein paar Mal und nahm es direkt heraus, als es kurz vor dem Ejakulieren war. Ich habe meinen nassen, in die Muschi geölten Schwanz in das einzige Loch gebumst, in dem ich noch nie gewesen bin. Er schrie vor Schmerz auf und fiel zu Boden, den Hintern in die Luft gereckt. Seine Fotze war enger, als ich es mir vorgestellt hatte, obwohl ich nur teilweise hineingekommen bin. Ich spritzte Sperma in sein Loch, das ihn brutal packte. Sein Loch war mit wahnsinnigem Druck, Drehung und Drehmoment um meinen Schwanzkopf gewickelt und versuchte, den Eindringling aus seinem Eingang zu zwingen, bevor ich überhaupt hineinkam. zu meinen Eiern. Ich schlug ihm ins Gesicht.
Magst du meinen Schwanz, Schlampe? Fühlt es sich gut an in deinem dreckigen kleinen Durcheinander?
Nein Meister, es tut weh, bitte nimm es raus, bitte
Ich lachte, als mir eine ekelhafte Idee kam und pumpte weiter. Ich ging nach draußen und sie seufzte erleichtert. Ich drehte James um, damit er auf seinem Gesicht lag, und befahl ihm, sein Arschloch zu befeuchten. Er sah mich ungläubig an.
Mach es jetzt Schlampe, bevor du ihm noch mehr wehtust, tu es jetzt.
Er tat, was ihm gesagt wurde. Ich beschäftigte mich damit, ihre Fotze zu ficken, während ich sie draußen aß. Während sie nass war und versuchte herauszufinden, warum sie das tat, hob ich ihre Hüfte und drückte sie auf ihren Rücken. Sein Kopf war zwischen seinen Beinen und sein Penis war vor seinem Mund.
Hungrige Schlampe?
Ich drückte ihre Hüften ganz nach unten und sie fing an, sie tief zu würgen. Ich stand auf und flüsterte ihm ins Ohr: Ich hoffe, du bist nicht schwul, sonst pflücke ich nicht deine Kirsche. Sie erkannte, was ich vorhatte und fing an zu schreien, als mein Schwanz in ihr unbehelligtes Arschloch rammte. Tränen strömten heraus und sie schrie vor lauter Qual. Ich pumpte ein paar Mal und griff herum und drückte seine Eier, als es wieder in seine Kehle lief. Welches Stiefmütterchen? Ich dachte: ?Ich kann es kaum ertragen?
Ich vermisste damals die Ironie, aber als ich darüber nachdachte, fing ich an zu ejakulieren, also ging ich nach draußen und schob meinen Schwanz in Saras Hals, drückte seinen kotzenden Schwanz heraus, um Platz für meinen Schwanz zu schaffen.
Ich wischte es ab und betrachtete das mit Sperma bedeckte Durcheinander und lachte. Auf dem Weg zurück zu meinem Truck fragte ich mich, ob dies mein letzter Schlag für sie sein würde. Ich entschied, dass es nicht gehen würde.

Hinzufügt von:
Datum: November 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert