Luna Green Bekommt Ihren Dicken Arsch Von Einem Großen Weißen Schwanz Geknallt

0 Aufrufe
0%


Ich sage noch einmal, das ist nicht meine Geschichte, ich habe sie auf einer anderen Seite gefunden
Das wäre toll. Ich habe viel durchgemacht und darüber nachgedacht, Scheiße mit ihm zu machen. Wow, meinst du, meine Mutter lässt sich von uns ficken? Vielleicht kann sie sogar ihren Hintern ficken?
?Ich denke ja. Soll ich sehen, ob ich es einrichten kann? Ich denke, es wäre wirklich heiß zu sehen, wie ihr eure Mutter fickt.
?Würdest du? Also würdest du ihn dich auch machen lassen?
Nun, alle sagen, dass Patty Choi in der Schule eine Muschi gegessen hat. Er ist so süß und ich dachte, vielleicht lass ihn es mit mir machen. Ja, ich glaube, ich würde mich von meiner Mom erledigen lassen, wenn sie wollte. Ziemlich heiß. Sie hat einen wirklich heißen Körper und manchmal, wenn ich ihr zuhöre, wie sie jemanden fickt, flipp ich einfach aus?
Oh mein Gott, ich würde gerne sehen, wie du und er sich gegenseitig essen. Ich meine dich und meine Mutter. Eigentlich wäre es auch schön, dich mit dieser Chinesin zu sehen. Sie ist vielleicht lesbisch, hat aber einen wirklich süßen Arsch?
Ich glaube nicht, dass sie eine echte Lesbe ist, ich glaube, sie isst nur Muschis. Ich kicherte. Du und Tim essen Muschi und du bist keine Lesbe. Ich mag es, von dir und Tim rumgemacht zu werden, aber ich schätze, ich würde gerne mit meiner Mutter eine Muschi essen?
Ryan ist sowieso ein ziemlich geiles Kind, aber ich glaube, dieses Gerede über meine Mutter hat ihn wirklich verrückt gemacht. Sein Penis schwoll so stark in seiner Hose an, dass ich sehen konnte, dass er sich jetzt unwohl fühlte. Ich wurde auch ziemlich emotional, also dachte ich, wir könnten uns gegenseitig helfen. Ich sagte: Ich bringe dich raus und sprenge dich in die Luft.
Ich glaube, meine Mutter ist unten. Es kann kommen.
Ich lächelte: Ja, kann das sein? und zog seinen Schwanz aus seiner Hose. Natürlich war es rau, und die Spitze fing schon an, ein wenig zu fließen. Nach ungefähr einer Minute sabberte ich und versuchte zu sehen, wie viel von diesem dicken Ding ich in meinen Hals bekommen konnte, als ich meine Mutter in der Tür stehen sah. Dieses Mal war seine Hand in seiner Hose und ich hatte keinen Zweifel daran, dass er wollte, dass ich fortfuhr.
Diesmal sah Ryan sie auch, aber weniger als verängstigt. Sein Schwanz fing an zu pochen und ich musste ihn richtig fest zusammendrücken, damit er nicht spritzte. Ich dachte, diese kleine Gruppe hätte Potenzial und war noch nicht bereit, damit zu enden.
Ich nahm meinen Mund für eine Sekunde von Ryan und sabberte vor mir, mein Hemd klatschnass. Ich zog es mir über den Kopf und richtete dann Ryans Schwanz auf meine Mutter. Hallo Mama, willst du welche?
Er lachte. Danke, ich habe gerade gegessen. Da sah ich Tim über seine Schulter hinweg. Sie lächelte und griff herum und legte ihre Hände dort hin, wo sie an der Fotze arbeiteten. Er fing an, gegen sie zu steinigen.
Ich hörte Ryan atmen: Oh, wow.?
Ich dachte, wenn Mom und Tim so angeben würden, könnten Ryan und ich eine eigene kleine Show haben. Komm schon Ryan, zeig meiner Mutter, wie sehr du es liebst, meinen Arsch zu ficken. Ich nahm etwas Öl vom Nachttisch und ging auf die Knie. Das Mineral war auf Wasserbasis und das Werkzeug war ziemlich schlampig, also stopfte ich es in meinen Arsch und es glitt sehr leicht. Ich positionierte mich so, dass sie sehen konnte, wie meine Mutter und Tim hereinkamen.
Ich hörte Tim hinter meiner Mutter herlaufen, immer noch ein T-Shirt tragend, aber von der Hüfte abwärts nackt, ich hörte sie sagen Chelsea liebt ihn wirklich von hinten.
Und meine Mutter sagte: Ich auch Baby, ich auch.
Bald war meine Mutter neben mir, den Kopf in die Arme gestützt, und sie drehte sich zu mir um, als Tim sie von hinten fuhr. Ich nahm an, dass es in seinem Arsch war. Er summte und sah ein wenig betrunken aus.
Wir dachten beide eine Weile darüber nach, dann sagte ich zu Ryan: Moment mal. Ich möchte sehen.?
Er trat zurück und ich stand auf, um irgendwohin zu gehen, wo ich Tims Mutter sehen konnte. Er hatte es im Arsch. Einige Male wurde es vollständig eingefahren und vollständig geöffnet. Es war echt cool.
Komm schon, Tim, ich will es versuchen, sagte Ryan.
Fick dich Mann, hast du Chelsea?
Die Stimme meiner Mutter erhob sich ein wenig. Tim, Liebling, gib deinem Bruder eine Chance. Sie müssen lernen zu teilen.
Ich fand das ziemlich lustig, aber Tim sah enttäuscht aus. Ryan war hinter meiner Mutter und stand schnell auf ihrem Arsch und ich konnte an ihrem Gesichtsausdruck sehen, dass sie viel dicker war.
Ich habe versucht, Tims Frust zu lindern, indem ich seinen Schwanz gegessen habe. Ich konnte den Arsch meiner Mutter daran schmecken, aber es schmeckte genauso, als hätte ich einen aus meinem Arsch genommen, um ein Problem zu vermeiden. Meine Mutter hat gesehen, wie ich das gemacht habe, und es hat sie noch ein bisschen wütender gemacht. Ryan gab es ziemlich gut und er stöhnte und dann entleerte Tim meinen Mund.
Ich fing nicht sofort an zu schlucken, aber es war, als ob ich es in meinem Mund hielt und meine Mutter sagen hörte: Chelsea, komm, gib Mama einen Kuss.
Er saugte all das Sperma aus meinem Mund und spuckte es dann wieder aus. Wir haben während des Transfers viel gedribbelt, also waren wir ziemlich chaotisch. Ryan ist erleichtert, so etwas zu sehen und beginnt, den Arsch seiner Mutter zu entleeren. Ich rief: Ich will welche und nachdem sie sie in ihren Arsch geschoben hatte, kam sie zurück, um die letzten paar Spritzer zu bekommen. Nachdem ich damit fertig war, kam so viel aus ihrem Arschloch und sie sah mit offenem Mund wirklich sexy aus und ihre Fotze sah wirklich gut aus und ich dachte, zum Teufel, wenn ich es mit Muschi versuchen würde. Es war eine so gute Zeit wie jede andere.
Eigentlich habe ich ihr Arschloch angefangen, weil dort das Sperma war, und dann hat sie darunter gearbeitet, bis es sich über mein Gesicht verteilt hat.
Es fing an, meinen Mund zu zertrümmern und kam überall hin. Ich entschied, dass ich Muschis mag und dass meine Mutter einen Platz zum Sitzen haben wird, solange ich ein Gesicht habe.
Als die Jungs wieder hart wurden, leckte und lutschte meine Mutter abwechselnd an meiner Fotze, ihrem Schwanz und meinem Arschloch. Beide entleerten meinen Arsch und setzten mich in ihren Mund, während meine Mutter saugte. Auch wenn es jedem noch ein drittes Mal gelang, vor Ende des Abends einzutreffen, hielten wir viel länger durch als die Männer.
Natürlich, nachdem unsere Familie viel enger zusammengewachsen war. Alles, was wir getan haben, war nicht zu ficken oder keine normale Beziehung zu haben. Aber wenn jemand geil war, war es ziemlich einfach, ein paar andere Leute zum Spielen zu finden, ohne das Haus zu verlassen.
Aber wir wussten trotzdem, dass es da draußen eine große Welt gibt?

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert