Indisches Geschlecht

0 Aufrufe
0%


Ich denke seit Wochen an die kommenden Tage. Ich war so aufgeregt, einen meiner ältesten Freunde der Familie zu sehen. Er und ich waren uns sehr nahe gekommen, besonders in den letzten Jahren.
Er war unglaublich. Es war auf der kürzeren Seite, etwa 5?4? Er hatte langes, welliges braunes Haar und grüne Augen. Sie hatte einen der besten Körper, die ich je bei einem Mädchen gesehen habe. Sie hatte riesige Brüste, die ich seit meinem 13. Lebensjahr bewundert hatte und endlich die Magie der Weiblichkeit erkannte. Sie waren wahrscheinlich ein DD-Coupé und perfekt geformt. Unsere Familien haben im Sommer zusammen Urlaub gemacht, also habe ich sie oft im Bikini herumlaufen sehen. Da war eine Sanduhrfigur, die an den richtigen Stellen etwas dick war. Er hatte auch einen tollen Arsch. Es war saftig und fest, passend zu ihren kurvigen Beinen. Er war wirklich ein Knockout.
Ich war sein Gegenteil. Ich war groß, etwas über 6 Meter. Als ich lang war, hatte ich mittelblondes Haar, das leicht gewellt war. Ich war etwas dünn, aber fitter als beim Sport, also hatte ich schöne Muskeln. Um ehrlich zu sein, war ich ziemlich zufrieden mit meinem Aussehen.
Normalerweise sehe ich ihn nur einmal im Jahr, für ein paar Tage im Sommer, wenn unsere Familien zusammen Urlaub machen. Wir leben getrennt in mehreren Bundesstaaten, also hatten wir sonst keine Gelegenheit, Zeit miteinander zu verbringen. Wir haben die ganze Zeit geflirtet, wenn wir uns gesehen haben, aber mehr nicht. Bis jetzt.
Wir waren beide etwas älter, also würde sie sicher eine lange Reise machen. Er war Anfang zwanzig älter als ich, und ich wäre in diesem Jahr 20 geworden. Die Tatsache, dass er älter war, machte mich noch erregter. Sie war nicht schüchtern, über Sex zu sprechen, und ich weiß, dass mit dem Alter Weisheit und Erfahrung einhergehen, sowohl im Leben als auch im Schlafzimmer. Er hatte beschlossen, mich und meine Familie letzten Winter für ein paar Tage zu besuchen. Das waren die Tage, an denen sich meine jahrelangen Träume von ihm endlich ausgezahlt haben.
Am Morgen, als er ankam, wachte ich sehr begierig darauf auf, ihn zu sehen. Mein Schwanz erregte die ganze Aufmerksamkeit, wenn ich daran dachte, ihr schönes Gesicht und ihren schönen Körper zu sehen. Während ich enttäuscht war, dass es dieses Mal keinen Bikini gab, war ich aufgeregt, ihren Arsch in engen Strumpfhosen und ihre Brüste zu sehen, die sich über einem engen Pullover anspannten.
Wie ich es mir vorgestellt hatte, begann mein Schwanz zu pochen. Bevor er ankam, beschloss ich, mich schnell zu erleichtern. Ich streichelte meinen Schwanz und stellte ihn mir vor, auf seinen Knien saugte er mich. Ich stellte mir diese großen grünen Augen vor, die mich ansahen und mein 7-Zoll-Ganzes in ihren Mund nahmen. Ich stellte mir vor, wie ihre Hand zwischen ihre Beine glitt und sich rieb, während sie mit zunehmender Heftigkeit an mir saugte. Ich war kurz vor der Ejakulation, als ich ein Klopfen an meiner Tür hörte.
?Ich stehe auf,? Mein Vater, ?Colleen?wird bald hier sein? Ich hörte dich sagen.
Scheiße, ich war so nah dran? Ich dachte mir, vielleicht hole ich mir später den echten?
Etwa zehn Minuten später kam Colleen mit meiner Cousine, bei der sie wohnte, zu mir nach Hause. Ich rannte fast die Treppe hinunter, aber ich wollte cool bleiben, also wartete ich, bis er das Haus betrat und meine Eltern und meinen jüngeren Bruder begrüßte. Mir fiel fast der Mund auf, als ich endlich runterkam und ihn sah. Sie sah wie immer sexy aus in engen schwarzen Strumpfhosen und einem tief ausgeschnittenen Pullover. Es sah toll aus.
?Hallo ich? Seine Stimme zog mich aus meinem Ast.
Oh, hallo, Colleen. Es ist schön dich zu sehen? Ich wickelte sie in eine riesige Bärenumarmung. Es war mir egal, ob er die Hälfte von mir für ihn empfand. Übelerweise wollte ich, dass er wusste, wie sehr er mich anmachte.
Ja, es ist auch toll, dich zu sehen Du siehst super aus.? Sagte er, während er schnell nach unten schaute und zwinkerte.
Danke, du… du bist gar nicht so schlecht. Ich blinzelte zurück und sah, wie sie errötete, was mein Herz ein wenig rasen ließ.
Ich weiß, dass ich zuerst über sie gesprochen habe, als ob ich sie ficken wollte. Es ist wirklich mehr als das. Sie war die erste Frau, die meine Aufmerksamkeit erregte. Und tatsächlich war sie die erste Frau, für die ich echte Gefühle hatte. Tatsächlich war sie die erste Frau, an die ich aufgehört habe zu denken. Ich wollte ihn so sehr. Wenn ich sie küssen könnte, wenn ich sie berühren könnte, wenn ich sie haben könnte…
Okay Leute, hört auf, unausstehlich zu sein und lasst uns etwas essen gehen. Die Stimme meiner Cousine brachte mich zurück. Colleen war auch wie in einem Traum. Ich hoffe, sein Traum war meinem ähnlich.
Wir gingen zum Mittagessen und hatten eine wirklich gute Zeit. Es war schön, mit diesem Mädchen abzuhängen, das ich wirklich mag. Wir haben uns sehr gut verstanden. Unsere Gespräche waren nie langweilig oder gezwungen. Er hat über meine Witze gelacht und mein Sohn hat viel gelacht? Sein Gesicht würde aufleuchten und ich würde innerlich dahinschmelzen.
Nach dem Essen gingen wir zu mir nach Hause. Meine Eltern waren nicht zu Hause, also ließ ich sie ein Stück hochgehen. Ich drehte mir ein Marihuana und ging auf meinen Balkon, um schnell zu rauchen. Der Balkon war mit dem Badezimmer verbunden, das mein Bruder und ich benutzten. Es befindet sich im zweiten Stock, aber vor dem Haus, sodass Sie es von der Straße aus sehen können. Meine Eltern waren nicht zu Hause, also war ich nicht sehr vorsichtig. Ich verbrannte meinen Joint und entlastete meinen Kopf. Ich schloss meine Augen und stellte mir vor, wie Colleen meine Beine auf meinem Bett spreizte, während ihre Muschi leckte. Ich wollte dich so sehr stöhnen hören. Ich dachte daran, an ihrer Klitoris zu saugen, bis sie meinen Namen schrie.
Ich riss mich aus meiner Fantasie zurück, als ich hörte, wie sich das Wasser in der Dusche drehte. Ich dachte, es wäre wahrscheinlich mein Bruder und rauchte weiter mein Gras. Ich bemerkte kaum, wie das Auto meines Vaters von der Straße kam, aber als ich es sah, wusste ich, dass ich hineingehen musste. Ohne nachzudenken, entleerte ich meinen Joint und ging zurück nach Hause. Mir ist nichts eingefallen, dachte ich, wenn es mein Bruder wäre, würde ich den Kopf in die andere Richtung drehen und hinausgehen, ohne etwas zu sehen. Wir benutzten beide den Balkon als Räucherei, also war sie nicht total überrascht.
Als ich die Tür schloss und mich umdrehte, wurde mir klar, wie falsch ich lag, als ich dachte, es sei mein Bruder. Ich habe die schönste Aussicht, die ich je gesehen habe, durch das beschlagene Duschglas. Eine nackte Colleen schrubbt ihren Körper mit Seife. Seine Augen waren geschlossen, als er über ihn rieb. Er verlangsamte ihre Brüste, indem er Kreise um ihre Brüste zeichnete. Ihr Mund öffnete sich leicht, als sie mit ihren Händen über ihren Körper fuhr und sie langsam in ihre Katze eintraten. Ich konnte meinen Augen nicht trauen. Ich war an Ort und Stelle eingefroren. Ich genoss die Aussicht zu sehr, um mich zu bewegen. Ich wusste, wenn er mich erwischen würde, würde er mich wahrscheinlich hassen und ich würde alle meine Chancen bei ihm verlieren. Aber ich konnte nicht helfen.
Er stieß das leiseste Stöhnen aus, als er seine Fotze rieb. Sie waren wie Musik für mich. Mein Penis war so geschwollen, als ich mir die Show ansah. Ich wollte unbedingt mit ihm duschen, aber ich blieb regungslos. Als ihr Stöhnen lauter wurde, fing sie an, ihre Fotze aggressiver zu reiben. Ich hielt meinen Schwanz durch meine Jeans und wünschte, ich könnte seine Hände durch meine ersetzen. Ich schloss meine Augen für eine Weile und dann war ich erschrocken von dem, was passierte, ?mmmm, ich fühle mich so gut?
Meine Augen wurden geöffnet. Ich sah ihn mit geschlossenen Augen wie zuvor. Ich brauchte eine Sekunde, um es zu verarbeiten, bevor ich realisierte – verdammt An mich denken Er ist nicht nur nackt vor mir, er masturbiert und denkt an mich Ich war in Ekstase. Ich habe mich noch nie in meinem Leben so stolz und offen gefühlt.
Ich konnte hören, wie ihr Stöhnen tiefer wurde und ich wusste, dass sie kommen würde: ‚Oh mein Ben. Ja da mmmm.? Weil ich nicht erwischt werden wollte, verließ ich leise das Badezimmer, bevor er fertig war. Ich war so enttäuscht, dass ich sein Gesicht nicht sehen konnte, als er kam. Aber jetzt, wo ich weiß, dass du mich willst, dachte ich, ich könnte dieses Gesicht aus der Nähe und persönlich sehen.
Als ich leise die Badezimmertür schloss, drehte ich mich um und sah meinen Bruder dort stehen.
Alter, was ist los? Colleen ist nicht da?
Ja, Mann. Ich rauchte auf dem Balkon und als ich sah, dass mein Vater nach Hause kommen würde, ging ich hinein. Er stand mit dem Rücken zur Tür, also ging ich hinaus, ohne dass er es merkte.
?Verdammt. hast du irgendetwas gesehen??
Nein, ich wollte nicht hinsehen und ich wollte nicht, dass er mich dabei erwischt, wie ich nach mir suche.
Verdammt, das ist eine Schande. Er ist so heiß.
Ja, total.
Ich beschloss, meinem Bruder nicht zu erzählen, was ich gerade gesehen hatte. Erstens wollte ich nicht, dass Colleen herausfindet, dass ich mich von ihr entfernt habe. Zweitens wollte ich dieses dreckige kleine Geheimnis ganz für mich alleine. Diese Bilder ihres wunderschönen Körpers haben sich für immer in mein Gedächtnis eingebrannt.
Stunden später hatten wir alle gerade das Abendessen beendet. Wir gingen ins Wohnzimmer, um fernzusehen, und Colleen brach direkt neben mir zusammen. Das habe ich an ihm geliebt, er war nicht schüchtern und hat mich immer umarmt. Wir verbrachten einige Zeit damit, fernzusehen, unsere Telefone zu mischen und zu trinken. Sie war ein Wein liebendes Mädchen, also hatte sie ein paar Gläser. Ich hatte ein paar Bier und wir fingen wirklich an, uns zu verabreden. Wir kitzelten uns gegenseitig und lachten über dumme Sachen. Ich legte meinen Arm um ihn und er umarmte mich. Als ich nach unten ging, konnte ich ihr unglaubliches Dekolleté sehen, ihre von mir zerdrückten Brüste.
Nach einer Weile bekamen mein Bruder und mein Cousin den Hinweis und sie sagten beide, sie seien bereit fürs Bett. Meine Cousine fragte Colleen, ob sie bei mir bleiben würde (sieht gut aus, Cousine). Er antwortete fast sehr beiläufig: Ja, denke ich? Ich werde hier abstürzen. Ich bin etwas nervös und will nicht zurück.
Richtig, natürlich? Meine Cousine rollte ein wenig mit den Augen und lachte. Bis morgen?
Wir haben noch eine Weile auf der Couch rumgehangen. Er umarmte mich immer noch und es fühlte sich großartig an. Ich fing an einzuschlafen, weil ich so entspannt war, aber seine Stimme hielt mich davon ab, Hat dir gefallen, was du vorher gesehen hast?
Ich friere. Wie konnte er mich sehen??? Seine Augen waren die ganze Zeit geschlossen. Oh mein Gott, ich bin so tot.
?Was? Was meinst du??
Lüg mich nicht an, Ben? Er grinste. Ich weiß, dass es heute Nachmittag auf mich geht. Ich hörte, wie die Balkontür geöffnet wurde.
Du wusstest, dass ich die ganze Zeit da war?
Ja, deshalb habe ich dir eine kleine Demonstration gegeben. Hat es Ihnen gefallen?? Er grinste mich mit einem bösen, sexy Grinsen an.
Ja, ich… Ehrlich gesagt, ich habe es geliebt. Es tut mir leid, dass ich das Ende verpassen musste.
Es tut mir leid, dass du auch gegangen bist. Ich hätte Sie fast eingeladen, sich mir anzuschließen, aber ich wollte nicht, dass wir erwischt werden. Er runzelte die Stirn und fuhr dann fort: Wie wäre es, wenn du mir hilfst, das zu beenden, was ich begonnen habe, während alle anderen schlafen? Dieses böse Grinsen war zurück. Sie sah sehr sexy aus und ich war sehr offen.
Fick dich ja.
Wir beschlossen, in den dritten Stock meines Hauses zu gehen und das Gästezimmer zu benutzen. Ich teilte mir mit meinen Eltern und meinem Bruder eine Schlafzimmerwand im zweiten Stock, also wollte ich nicht, dass irgendjemand aufwacht und uns erwischt. Der dritte Stock war privater.
Ich zog sie ins Zimmer und zog sie auf das Bett über mir. Zuerst berührte ich jeden Teil ihres Körpers. Sie reibt ihre Schultern, Seiten und Beine. Es machte kleine, angenehme Geräusche, die meine Berührung erfreuen. Ich wollte dich schon so lange, Ben.
Ich auch, Colleen. Du bist so schön und sexy. Ich wollte dich, seit ich denken kann.
Mmm ich? Ich werde dafür sorgen, dass du dich so gut fühlst, Baby. Ich zeige dir, wovon ich unter der Dusche träume.
Damit verbeugte er sich und ich verbeugte mich und wir wurden mit einem feurigen, leidenschaftlichen Kuss empfangen. Ihre Lippen fühlten sich großartig an und ich ließ schnell meine Zunge zwischen ihre gleiten. Seine Zunge traf meine und wir begannen uns wild zu lieben. Er war der beste Küsser, den ich je hatte. Seine Küsse allein reichten aus, um mich zum Abspritzen zu bringen, aber ich hielt mich zurück. Ich musste alles haben.
Nachdem er sich eine Weile geküsst hatte, zog er sich zurück und fing an, meinen Hals zu küssen. Ich nahm den Hinweis und zerriss mein Hemd. Er folgte mir und rupfte sein eigenes. Ihre schönen Brüste waren von einem schwarzen Spitzen-BH bedeckt. Sie sahen unglaublich aus. Ich streckte instinktiv die Hand aus und fing an, sie zu massieren. Sein Kopf fiel zurück, als er ein Stöhnen ausstieß. Ich streckte die Hand aus und küsste seinen Hals und seine Brust. Ich küsste die Brüste von jedem Zentimeter der ausgesetzten. Ich saugte an ihrer Haut und hinterließ überall kleine Schluckaufe. Es war jetzt meins, ich markierte mein Territorium. Mmm ich? Ich bin schon so geil Babe. Weißt du, wie ich mich gut fühle?
Ich griff über ihren Rücken und band ihren BH auf. Als ihre Brüste freigegeben wurden, war es das erste Mal, dass ich sie aus der Nähe und persönlich sah. Sie waren prächtiger, als ich es mir hätte vorstellen können. Sie waren perfekt. Sie war sehr hell, also hatten ihre Warzenhöfe den hellstmöglichen Rosaton. Die Brustwarzen waren fest und sahen resorbierbarer aus als alles, was ich je gesehen hatte.
Ich nahm eine in meinen Mund, küsste sie und saugte langsam daran. Ich zog das andere mit meiner Hand und drehte es hin und her. oooo ja ich, saug sie fester?
Ich bin gerne verpflichtet. Ich merke langsam, dass er es ein bisschen harsch mag. Seine Finger vergruben sich in meinen Haaren und zogen hart daran. Ihre Muschi rieb gegen meinen pochenden Schwanz, beide durch unsere Hosen. Ich fing an, in ihre Brustwarze zu beißen, und sie platzte fast. OH FUCK YESSS MMMM. Ich hörte, wie er stöhnte, und ich wusste, dass es nur seine Ejakulation war. Ich streckte die Hand aus und küsste ihn hart. Er begrüßte mich mit der gleichen Intensität.
‚Fuck Me‘, das war großartig. Hat mich noch nie jemand so hart an meinen Nippeln gelutscht?
Mmm ja, magst du das kleine Mädchen? Wie wäre es, wenn ich es mit einem anderen probiere? Und damit ging ich zurück zu ihren Brüsten. Ich begann an der Brustwarze zu saugen und sie ins Gegenteil zu drehen. Sein Stöhnen kam sofort zurück. Mmm oh ja Baby, ich liebe es so sehr. Ich bin so nass für dich, dass ich glaube, ich bin durch meine Leggings durchnässt?
Ich legte meine Hand zwischen ihre Beine und erkannte, dass es wahr war. Seine Leggings waren durchnässt Fuck Baby, das ist so sexy. Du bist so sexy. Wir waren beide wie wilde Tiere. Ich habe noch nie in meinem Leben jemanden so brutal gewollt. Ich wollte sie umdrehen und ihre Fotze mit meinem pochenden Schwanz füllen. Gleichzeitig bat ich ihn, noch ein paar Mal zu ejakulieren, bevor er es tat. Ich entschied mich zu warten, da ich wusste, dass ich ihn so hart bearbeiten könnte, dass er hart über meinen ganzen Schwanz spritzen würde. Das ist alles, was ich wollte.
Ich will deinen Schwanz sehen, Baby. Er sagte es fast unschuldig, was meinen Schwanz zum Zucken brachte.
Du hast mich gesehen, jetzt will ich dich sehen? er fuhr fort, ?ich? Ich sah deine Hose vor deinem Schwanz und fühlte mich hart an mir. Ich weiß, es ist groß und ich will es jetzt.
Mhm okay Schatz. Wenn du ein braves Mädchen bist und mir einen bläst, werde ich meinen engen Arsch nicht schlagen, bis du stöhnst?
Ich wusste nicht, woher das kam, aber seine Augen leuchteten auf, also entschuldigte ich mich nicht.
Was ist, wenn ich danach suche? Er summte.
Wenn Sie mir gefallen, werde ich Ihnen geben, was Sie wollen? Ich grinste, Zieh meine Hose aus. Jetzt.?
Er senkte seine Hand und knöpfte meine Jeans auf. Er zog den Reißverschluss nach unten, als mein Penis durch das Loch meiner Boxershorts nach vorne geschoben wurde. Er zog sie herunter und blieb stehen. Ihr Mund öffnete sich ein wenig und sie mochte ihre Lippen unbewusst, es war meine große Freude. ? Wow ich dein Schwanz ist so schön.? Dann senkte er den Kopf und nahm mich in seinen Mund. Ich fühlte mich wie ein elektrischer Schlag in meinem Körper, als seine Lippen die Spitze meines Schwanzes berührten. Er fuhr mit seiner Zunge sehr sanft um die Spitze, während er sanft die Sohle streichelte. Ich war im Himmel.
Ooooo, fick dich, Baby du? Du bist so gut.
? Gefällt es dir? Magst du es, wenn ich deinen dicken Schwanz lecke?
Scheiße, ja Baby. Dieser Schwanz geht tiefer.?
Die Worte kamen aus meinem Mund, ohne dass ich darüber nachdachte. Ich war so erregt, dass dieser tierische Teil von mir übernommen hatte. Ich wollte jeden Teil davon zu meinem machen. Ich wollte ihn vollspritzen und ihn dann wieder und wieder ficken.
Er ging tief in meinen Schwanz. Mit jedem Wackeln senkte sie sich, bis die Spitze meines Schwanzes hinten in ihrer Kehle war. Er hielt es dort für eine Weile und ich spürte, wie meine Eier aufgewühlt wurden. Ich widerstand dem Drang, tief in ihrem Hals zu ejakulieren. Er wich langsam zurück und saugte mich dann vollständig ein. Ich blickte nach unten und sah seine großen Augen, die mich ansahen. Genau wie meine Fantasie. Es war erotischer, als ich es mir hätte vorstellen können. Ich schaute weiter und sah, wie er hektisch mit seiner Hand über den Hosenboden rieb.
?? Mmm Baby. Das ist meine derzeitige volle Fantasie. Seit ich denken kann, habe ich davon geträumt, dass du das tust. Du bist so gut, Baby.
Mmm Ben, so habe ich mir das früher unter der Dusche vorgestellt. Ich wollte schon lange deinen großen Schwanz lutschen. Ich bin so geil dabei, dass ich nichts anderes tun kann, als meine Muschi zu reiben, während ich an dir lutsche.
Mmm, das kann ich sehen. Du bist ein geiles Mädchen, nicht wahr? Wie wäre es, wenn ich für dich übernehme?
Mmm ja bitte. Meine Muschi tut weh für dich, Baby.
Ich streckte die Hand aus und zog ihre Strumpfhose langsam über sie. Sie trug ein völlig durchnässtes rosafarbenes Spitzenhöschen. Ich rieb sie durch ihr Höschen und sie stieß ein tiefes Stöhnen aus. Jaaa, ich reibe meine kleine Muschi. Ich bin so nass für dich, Baby.
Ich wollte ihren saftigen Arsch in diesem sexy Höschen sehen. Ich wollte auch mein Versprechen halten, sie zu verprügeln, wenn sie ein gutes Mädchen bekommt.
Dreh dich um, Baby. Lass mich deinen Arsch sehen. Er drehte sich um und legte sich mit erhobenem Hintern auf meinen Schoß. Als ich sie alle hereinbrachte, schwankte er leicht. Ihr Arsch war wunderschön. Es ist noch schöner als ich dachte. Das Biest in mir war zurück und ich streckte die Hand aus und schlug ihn hart. ?oooo fick baby,? Sie schnurrte, mmm, mach es noch einmal. Ich schlug ihm hart auf jede Wange. Sein Arsch schwang wirklich gut, als ich ihn verprügelte. Er fing an, seine Muschi gegen mein Bein zu steinigen. Ich dachte, nur böse Mädchen verprügeln gerne? Versohlt mein hübsches Mädchen auch gerne??
Mmm, scheiß drauf, ja, ich liebe sie sehr, aber ich bin so geil, Babe. Bitte berühre meinen Arsch.
Ich habe ihn wieder verprügelt, was war das? was anfassen??
?Meine Muschi? zischte
Wie wäre es mit einer nassen kleinen Muschi, Baby?
Ich habe ihn wieder geschlagen.
Bitte berühre mich. Ich möchte so sehr ejakulieren
?Wie viel willst du??
Ich habe ihn wieder geschlagen. Diesmal ist es schwieriger. Auf seinen Arschbacken waren Handabdrücke.
Schade. Bitte Reib mich, leck mich, fick mich. Ich bin dein. Ich brauche dich so sehr.?
Das ist alles, was ich hören musste. Ich riss ihr Höschen zur Seite und glitt langsam mit meinen Fingern über ihren klatschnassen Schlitz.
Uuuuughhhh verdammt ja? Er zitterte bereits bei meiner Berührung. ?Meine Muschi wurde den ganzen Tag nass und pochte für dich?
?Ja ja? Bist du den ganzen Tag nass für mich?
Ja, ich habe es früher auf meiner Leggings gerieben, als ich auf dem Sofa war.
Du? Du bist so eine geile kleine Schlampe. Ich kümmere mich um diese pochende Muschi, ist es nicht das, was du willst?
?Zu viel ahhh?
Ich streichelte ihn immer noch leicht. Ich verstärkte meinen Druck und drückte seine äußeren Lippen. Ich war wirklich durchnässt. Seine Muschi war sehr glitschig. Ich konnte nicht anders – ich brachte meine Finger an meinen Mund und schmeckte die Säfte. Sie war so süß. Ich wollte ihn lecken, bis er kam. Aber zuerst habe ich ihn noch ein bisschen mehr angepisst. Ich fing an, mit meinen Fingern über ihre Öffnung zu streichen, ging manchmal nach oben, vermied aber immer ihre Klitoris. Manchmal ging ich noch tiefer an ihrer Fotze vorbei und rieb sie knapp über ihrem Arsch, was die erhoffte Reaktion hervorrief. Immer wenn ich das tat, keuchte er scharf, also musste ich fragen:
mmm, du spielst gerne mit deinem Arschloch, richtig Baby?
Er kicherte, hehe, woher weißt du das?
Ich höre dich stöhnen, als ich näher komme. Keine Sorge, ich werde deinem kleinen Arsch später etwas Aufmerksamkeit schenken.
Mmm bitte hör auf dich über mich lustig zu machen. Ich halte es nicht mehr aus?
Damit erlaubte ich mir, ihre Klitoris sanft zu bürsten. Er schrie fast, aber stattdessen biss er in die Decke. Alles, was ich höre, ist ein gedämpftes ?fuckkkkkk? wenn ich spüre, wie dein Körper zittert Die Säfte liefen an deinen Beinen herunter und mir wurde etwas klar: Baby, bist du so durchnässt, weil du ein Squitter bist? Der Gedanke daran hat mich sehr erregt. Ich betete für die richtige Antwort.
Plötzlich setzte er sich hin und sah mich an, äh ja…? in seinen Augen lag Traurigkeit. Mein Herz war zerschmettert und meine Wut verblasste für eine Weile.
Ich sprach sanft zu ihr, als ich ihre Hände in meine nahm: Oh mein Gott, Baby, das ist so heiß. Ich habe es schon einmal in Pornos gesehen, aber noch nie persönlich. Immer wenn ich ihn in Pornos sehe, bringt er mich immer zum Abspritzen. Ich kann nicht glauben, wie viel Glück ich gerade habe.
Die Traurigkeit auf deinem Gesicht ist gelöscht,
?Nein Schatz? ? Sie twitterte: Ich war vorher von Männern angewidert, also war es mir ein bisschen peinlich.
Nein Schatz. Schande. Ich schätze du bist jetzt noch heißer und ich hätte es nicht für möglich gehalten? Und ich küsste ihn hart. Er küsste mich mit neuer Kraft.
Ich möchte dich schmecken, Baby. Ich will über mein ganzes Gesicht spritzen. Halte dich nicht zurück. Ich möchte, dass du dich so gut fühlst. Ich weiß, dass Mädchen spritzen, wenn sie wirklich hungrig sind. Ich möchte dir das antun.
Er lehnte sich gegen das Kopfteil. Sie spreizte ihre Beine und ich sah endlich diese schöne Katze. Sie hatte Schamhaare, die noch kein Mädchen hatte, mit dem ich zuvor zusammen war. Er war älter und reifer, also war ich nicht überrascht. Es hat mich noch mehr provoziert. Sie war eine echte Frau und ich wollte sie unbedingt zum Ejakulieren bringen.
Ich senkte meinen Kopf und schüttelte sanft ihre Klitoris mit meiner Zunge. Er zischte: uughhh I.
Ich hielt ihre äußeren Lippen offen, als ich ihre Muschi schön lange leckte, meine verbleibenden Finger auf ihrer Klitoris. Ich konnte schon spüren, wie sein Körper zitterte.
?Ach du lieber Gott. Noch nie hatte es sich so gut angefühlt. Ich bin gerade so hungrig, dass ich das Gefühl habe, meine Haut brennt.
Ich leckte es schneller. Ich nahm ihren Kitzler in meinen Mund und saugte langsam daran. Dann ließ ich sie los und blies etwas Luft durch ihre Muschi. Ich schob ihre Beine etwas nach hinten, während ich sie von Fotzenloch zu Arschloch leckte. Ich klopfte ein paar Mal auf die kleine Rosenknospe, bevor ich aufschrie.
Uhhhh bin ich. Ich bin so nah dran, Baby Ich will für dich abspritzen
Ich steckte zwei Finger in ihre Muschi und fing an, sie hart zu ficken. Ich saugte weiter an ihrer Klitoris und streckte meine andere Hand aus, um ihre Brustwarzen zu kneifen. Plötzlich spürte ich, wie sich ihr Körper anspannte und ihre Schenkel so stark zitterten.
?ohhhhhhhhhhhhhhhhh mehr als ich?
Damit war es schwer. Es strömte über mein ganzes Gesicht, gerade als ich betete. Ich fing etwas davon auf meiner Zunge auf, als ich weiter daran leckte, bis es fertig war.
Eine Weile lag er mit geschlossenen Augen zitternd da. Als er die Augen öffnete, sagte er:
Oh mein Gott Ben, das war der beste Orgasmus, den ich je hatte. Du bist unglaublich.?
Mein Herz fühlte sich an, als würde es explodieren. Ihr so ​​beim Abspritzen zuzusehen, war das Sexiest, was ich je in meinem Leben gesehen habe. Ich wollte das eine Million Mal machen. Ich wollte es jeden Tag haben. Ich wollte ihn für immer.
Sie hatte einen wunderschönen, sinnlichen Ausdruck in ihren Augen, als sie murmelte: Mach Liebe mit mir. Ich brauche dich.?
Ich erhob mich, bis mein Schwanz auf seine Öffnung ausgerichtet war. Ich war immer noch hart wie Stein und Vorsaft sickerte über die Laken. Ich schloss meine Augen damit.
?Befriedige mich. Ich muss dich in mir spüren
Ich habe mich langsam hineingedrängt. Unterbrechen Sie niemals den Blickkontakt. Ich konnte nicht umhin zu sehen, wie ihr Gesicht noch glücklicher wurde, als sie auf ihn zuging.
Ugh, ich fühle mich so gut an deinem Schwanz. Ooooo Babyfick? Sie stöhnte, als mein Schwanz in sie glitt. Ich sah den Ausdruck in deinen Augen, ich sah das Feuer in dir.
Mich selbst in ihrer süßen Fotze zu spüren, war das beste Gefühl der Welt. Ich wollte meinen Schwanz für den Rest unseres Lebens in ihr behalten. Für eine Minute blieb ich dort mit meinen ganzen sieben Zoll in seiner Katze vergraben.
Sie fing an, ihre Hüften ein wenig zu drücken, und ich wusste, dass sie mehr wollte. Ich fing an, es langsam rein und raus zu schieben, wobei ich jedes Mal gegen den G-Punkt rieb. Ihr Stöhnen war verrückt. Sie waren laut und außer Atem. Oh ich, dein Schwanz ist so perfekt. Yesss fick mich dort weiter.?
Mmm, ist es da, Baby? Direkt an deinem G-Punkt? Mmm, ich werde dich wieder für mich spritzen lassen, Baby. Ich will, dass du über meinen Schwanz spritzt. Das Tier war zurück. Ich bin nicht überrascht. Sie zu ficken war die rohste und natürlichste Erfahrung, die ich je hatte.
Mmm Baby, ich will für dich spritzen, fick mich härter, ich bin so nah dran?
Ich fing an, ihn zu schlagen. Ich durchbohrte ihre Fotze sehr schnell und hart.
Ich ziehe ihren Körper an die Bettkante und schiebe ihre Beine an meine Schultern. Ich habe es mit dem neu gefundenen Hebel noch tiefer durchbohrt. Ihre Brüste fliegen wild auf und ab. Ich bückte mich und biss ein wenig in jede Brustwarze. ?oooo mein GODDD, BIN ICH FUCK CUMMINGGGGG?
Ich sah gerade noch rechtzeitig nach unten, um zu sehen, wie ihre Säfte über meinen Schwanz und meinen Bauch strömten. Diese Szene hat für mich funktioniert. Ihr Gesicht war wunderschön, als sie Sperma über meinen Schwanz spritzte. Ich mochte es sehr. Meine Eier fingen an zu schmerzen und ich wusste, dass ich ejakulierte, ?Fuckkkk? Ich stöhnte, als ich meinen Kopf nach hinten drückte und ihre Fotze mit meinem Sperma füllte. Ich habe noch nie zuvor in meinem Leben so stark ejakuliert. Seil spritzte ihn dann tief in das Seil.
Ich schwitzte und keuchte und fiel fast neben ihm aufs Bett. Wir lagen ein paar Minuten atemlos zusammen da. Wir drehten uns um und sahen uns an und ich packte sein Gesicht und küsste ihn hart.
Gott, Colleen, das war der beste Orgasmus, den ich je hatte.
Er lächelte, als er mich erneut küsste. Ich denke, das macht uns gleich.
?Ich glaube schon,? sagte ich mit einem breiten Grinsen.
Wir sind im Gästezimmer eingeschlafen. Ich wachte gegen 5 Uhr morgens auf und dachte, ich sollte nach unten gehen, bevor jemand aufwacht und merkt, dass ich die ganze Nacht mit ihm geschlafen habe. Ich küsste seine Stirn und ging zu meinem Bett. Mit einem Lächeln im Gesicht zog ich mich zurück. Ich war der glücklichste Mann der Welt.
Zweiter Teil???

Hinzufügt von:
Datum: November 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert