Ex Gf Macht Eine Tiefe Kehle Und Sabbert Kamera

0 Aufrufe
0%


Wir schreiben das Jahr 19, 1992. Ich hatte die High School abgeschlossen und arbeitete als Hilfskraft in einem Restaurant in San Bruno. Es war tatsächlich ein ganzes Jahr. Eine, die mir aus vielen Gründen für immer in Erinnerung bleiben wird.
Nach der Arbeit neigte ich dazu, ab 11 Uhr morgens oder manchmal erst um 2 Uhr morgens mit dem Auto zu fahren, je nachdem, wann meine Schicht vorbei war. Auf jeden Fall hatte ich die Angewohnheit, nach Leuten (und hoffentlich noch vielen mehr) Ausschau zu halten, die vielleicht eine Fahrt von San Bruno nach Santa Clara auf dem El Camino Real brauchen könnten. Mein Glück war eigentlich ziemlich gut. Da waren ein paar Typen, die, nachdem sie das Auto geparkt hatten, auf mein zerschmettertes Beifahrerfenster schauten und mir anboten, sie mitzunehmen, und sie verzogen das Gesicht und murmelten verdammte Dinge zu mir. Schwuchtel, raus hier? Nun, also würde ich gehen und sie wären vergessen. Es war ihr Verlust
Während es da draußen diese wenigen und elitären Spoiler gab, gab es doppelt so viele Männer, die mich zu einem Date mitnahmen und Oralsex anboten. Ich erinnere mich an jemanden, den ich an einer Ampel mit dem Fahrrad traf und anbot, trotzdem zu gehen. Er war Ende 30 und unordentlich, mit einem halben Spitzbart und schmutzigen blonden Haaren. Also hat er sein Fahrrad hinten in meinen goldfarbenen Toyota Corolla von 1984 gestellt und wir sind an einen dunklen Ort gefahren und er hat seinen Schwanz aus seiner schwarzen Jeans gezogen und gesagt, ich sollte wirklich vorsichtiger sein, wenn ich diesen Scheiß mache, aber dann hat er mich gestoßen Kopf nach unten und zwang mich. Er steckte seinen Schwanz in meinen Mund und fing an, mich so hart zu ficken, dass ich würgte, aber er senkte immer wieder meinen Kopf und drückte zu, damit ich mich nicht aus dem herausziehen konnte, was er tat, und er sagte zu mir: Du hast einen etwas mehr. Sie haben verhandelt, nicht wahr? Er fickte mein Gesicht mit einer keuchenden Stimme und schob die Eier bis zu meinem Kinn. Alle seine Eier speichelten. Als er ankam, erinnere ich mich, dass ich so sehr gezittert habe, dass Sperma meinen Mund füllte und in meine Nasenlöcher floss, wo ich alles einsaugte und schluckte. Dann rauchten wir eine Zigarette und trennten uns.
Ich erinnere mich an einen anderen Typen namens Nick, Ende 20, der mir zwei Ladungen hintereinander fütterte, der sich zurücklehnte und mich in meiner Freizeit daran lutschen ließ. Er war heiß und ein wirklich netter Kerl. Später führte ich ihn zum Frühstück aus, es war damals etwa 4 Uhr morgens. Ich habe diese Erfahrung sehr genossen, besonders das sehr tiefe Gespräch, das wir hatten, und ich werde ihm für diese Zeit immer dankbar sein.
Da war ein anderer bisexueller Mann, den ich getroffen habe, ich habe seinen Namen vergessen. Er war jedoch bisexuell und behielt mich bei sich zu Hause, um seinen Schwanz zu lutschen, während seine philippinische Freundin nicht da war. Ich erinnere mich, dass Sie es geliebt haben, nach Reno, NV zu gehen, um Blackjack zu spielen. Seinen Schwanz zu lutschen war heiß und er war sehr heiß. Ein Italiener mit großem Schwanz lag auf seinem Bett und stopfte mir seinen Schwanz in den Mund, bis er mich dazu brachte, seine cremige Ladung zu schlucken. Ich ging ein paar Mal zurück, um ihn zu sehen, aber bei meinem letzten Besuch kam seine Freundin nach Hause und fing an, an die verschlossene Schlafzimmertür zu hämmern und auf Tagalog zu schreien. Er lachte und bat mich, weiter an seinem Schwanz zu lutschen, bis wir beide ein großes Glassplittern hörten. Also stand er auf, zog seine Shorts an, und als er ins Wohnzimmer ging, sah er, wie seine Freundin wütend eine große Vase auf dem Glastisch zerbrach und uns beide anschrie. Ich ging aus dem Schlafzimmer und zur Tür hinaus, weil ich Angst hatte, dass er irgendwann versuchen würde, mich umzubringen. Obwohl ich den Mann nie wieder gesehen habe, war ich sehr froh, dass ich gegangen bin. Einmal angerufen und eine Nachricht für meine Eltern hinterlassen? Antwortmaschine. Er schien betrunken zu sein und sagte, er sei in Reno und habe es vermisst, mich zu sehen. Das war das Letzte, was ich von ihm gehört habe.
Eines Nachts holte ich einen Typen nach der Arbeit ab und ich trug immer noch meine Arbeitsuniform. Er hatte offensichtlich etwas getrunken. Also habe ich mit ihm geflirtet und ihn gefragt, ob er etwas wollte. (meine übliche Begrüßungszeile) und Was machst du gerade? sagte. Also habe ich meinen üblichen Vorschlag gemacht, aber was ist mit einem kleinen Kopf? und er akzeptierte. Wir fingen jedoch an, rumzumachen, als ich endlich einen Parkplatz irgendwo im Dunkeln und weiter entfernt fand, und als er seine Hand in meine Hose steckte, hielt er an, trat zurück und fing an auszuflippen. ?Du bist der Mann???? Er war offensichtlich ein wenig sauer und ich sagte: Ja, was denkst du, was ich bin? und sie antwortete: Ich dachte, du wärst nur eine hässliche Frau Dann fuhr er mich herum, schrie obszöne Dinge und drohte, mich zu töten, und ich geriet in Panik und weinte, und ich erfand schließlich die Geschichte, dass ich eine Frau und einen Sohn (ja, das stimmt) zu Hause hatte. und bitte tu mir nicht weh. Nun, nachdem ich ungefähr eine Stunde lang ängstlich herumgelaufen war und mein Benzintank fast leer war, hielt er mich an einer Tankstelle an und stieg aus, und ich fuhr wie verrückt davon.
Aber hat mich das aufgehalten? Nein. Am nächsten Abend ging ich aus und ging herum. Kurz nach dieser Erfahrung lebte ich in einem Motel an der Grenze zwischen San Mateo und Belmont, einem ?Hotel? (so nannten er und ich ?sag nicht, er-sag?) und seine Frau war offenbar im Bezirksgefängnis. Steve war ein Typ, den ich mitgenommen habe, als ich eines Abends nach der Arbeit gefahren bin. Er brachte mich in sein Hotelzimmer. und machte mich mit dem Rauchen von Kokain (oder Crack?) bekannt. Es war eine seltsame Trunkenheit, die mich so wach machte und so schnell sprach. Es hat Spaß gemacht, aber es hat mich auch ein wenig paranoid gemacht. Sie saß auf dem Bett und malte, und ich saß da ​​und starrte sie an, bis sie schließlich fragte, ob sie einen Blowjob wolle. sicher? Und ich beugte mich über das Bett und er zog seine Jogginghose und sein Höschen herunter und ich brach auf ihm zusammen. Ich würde eine Weile daran lutschen und dann wollte er auf die Pfeife schlagen und mich dazu bringen, dasselbe zu tun, dann würde ich weiter daran lutschen. Ich besuchte ihn für ein paar Nächte, um seinen Schwanz zu lutschen, bis er mich endlich nach East Palo Alto (das Crack-Viertel) fahren ließ, und als er seinen Deal bekam, wusste ich nicht, dass er eine Menge Besitzer hatte. Geoffrey Money von Toys R Us wird exponentiell zu einem 20-Dollar-Schein. Nun, das machte die Straßenverkäufer nicht sehr glücklich und wir wurden schließlich von ihnen in einem schwarzen Auto auf der Autobahn 101 gejagt, und ich stieg in den leichten Verkehr ein und aus, während sie uns verfolgten. Wagen Sie gingen auch durch einen großen Felsbrocken oder etwas an der Seite, denn als es fertig war, sah ich eine große Delle in der Seite des Autos. Ja, wir haben es endlich geschafft, sie zu verlieren. Übrigens habe ich Steve dafür in den Arsch gekaut. Aber am nächsten Abend ging ich zum Motel und fand heraus, dass seine Frau dort war und er in dieser Nacht gerade aus dem Gefängnis gekommen war. Das war also das Ende.
Kurz nach all diesen Erfahrungen und nachdem ich mich von dem Einbruch der Höhenlage für ein paar Tage erholt hatte, ging ich wieder auf Kreuzfahrt. Ich fand mich im Buchladen für Erwachsene in San Mateo wieder, wo ich schon viele Male zuvor gewesen war, wo ich Gary in einer der Videokabinen traf. Ich habe eine Weile an seinem Schwanz gelutscht und dann hat er mich in sein Zimmer im Super 8 Motel eingeladen. Also folgte ich ihm dorthin (in seinem schwarzen Rolls Royce). Ich bin beeindruckt Gary war ebenfalls in den Vierzigern, verheiratet, hatte Kinder und hatte anscheinend ein Haus in Half Moon Bay. Also gingen wir in den Raum und er öffnete ein Pornovideo mit einigen wirklich heißen heterosexuellen Gangbang-Szenen (es gab einen Videorecorder im Raum) und dann holte er eine Tüte Kokain heraus, schüttete etwas auf den Tisch und zerkleinerte es. Daraufhin bot er mir eine Leitung an. Traue ich mich? Ja, ich wage es. Also schnupperte ich an dem weißen Pulver und spürte sofort, wie sich mein Herzschlag beschleunigte und ich total geil war. Dann zogen wir uns aus und er setzte sich wieder aufs Bett und krabbelte mich und fing an, seinen Schwanz zu lutschen. Ich muss ihn eine Stunde am Stück gelutscht haben und dann hatten wir noch eine Reihe Cola und er ließ mich auf allen Vieren auf der Bettkante sitzen, ölte seinen Schwanz ein und schob ihn in meinen Arsch. Er hat mich gut gefickt und ich habe ihn geliebt Er ging wirklich tief, packte meine Seiten und pumpte immer mehr, bis er nach einer Weile stöhnte und seine Hüften gegen mich drückte und seine warme Ladung in meinen Anus erbrach.
Wir haben uns danach jeden Tag getroffen. Er führte mich herum oder ich führte ihn herum und er hielt mich an verschiedenen privaten Orten an und bat mich, ihm einen Kopf zu geben. Ich war eine totale Nutte für ihn und er genoss es wirklich. Auch Motelzimmer fanden wir hier und da, meist entlang der Küste rund um Pacifica. Ich weiß nicht, ob er seiner Frau wirklich erzählt hat, was er die ganze Zeit gemacht hat, aber es war mir egal. Ich hatte so viel Spaß
Irgendwann kam ein Punkt, an dem die Dinge ein wenig seltsam wurden und er anfing, paranoid zu werden. Ich erkannte, dass alles, was er tat, Kokain war, aber dann wurde ich paranoid, weil ich das Gefühl hatte, dass wir verfolgt wurden, während ich fuhr. Basierend auf dem, was als nächstes geschah, stellte sich heraus, dass dies wahrscheinlich wahr war.
Hat er mich von meiner Familie genommen? Das Haus, in dem ich damals noch in seinem Rolls Royce wohnte und er sagte, er würde mich für das Wochenende nach Lake Tahoe mitnehmen. Ich war aufgeregt Meine Mutter hielt sie für reif und verantwortungsbewusst, weil sie ein schönes Auto fuhr und älter war. Junge, war das nicht wahr Wir fuhren zum Lake Tahoe und es war Nacht, als wir die schneebedeckten Berge betraten. Ich war ziemlich betrunken und ich erinnere mich, dass alles surreal erschien und der Schnee überall im Dunkeln leuchtete. Alles sah eisig und ein wenig unheimlich aus. Schließlich erreichten wir unterwegs ein Motel und ich war erleichtert. Ich meine, wir fingen an, ihn zu necken und zu zitieren, und er ließ mich ununterbrochen seinen Schwanz lutschen. Ich erinnere mich, dass er mich vor dem großen Spiegel über das Waschbecken gelehnt und meinen Arsch wirklich gut gefickt hat, und ich konnte sehen, wie er in mich pumpte, und das hat mich wirklich beeindruckt. Ich kletterte wie ein Verrückter auf die Theke und er knallte mir sein Pölsterchen in den Arsch, wie er es immer tut.
Aber er sagte, er müsse am nächsten Tag abreisen und komme später wieder. Zuerst war es okay für mich, aber dann begannen die Stunden zu vergehen und es gab keine Spur von ihm. Also fing ich an, paranoid zu werden. Ich erinnere mich, dass ich die Vorhänge im Zimmer fest zuzog und mir vorstellte, dass Polizeiautos um das Motel herum standen und meine Familie draußen versuchte, mich herauszuholen, bis ich die Vorhänge öffnete und sagte, ich hätte mich ergeben, aber niemand war da. Ich war damals sehr betrunken. Ich wurde dann irgendwie ohnmächtig, weil ich ein paar Tage auf den Beinen war und es mich erwischt hatte. Ich sah Gary endlich in den Raum zurückkehren und er sah nervös aus, aber als ich ihn fragte, was los sei, sagte er nichts. und er holte die Cola heraus und fing an, etwas auf die Kommode zu stellen. Minuten später klingelte es an der Haustür. Er war ein Polizist. Anscheinend wurde Gary vom FBI wegen etwas gesucht, das mit der Entführung von Spielautomaten zu tun hatte (was er anscheinend tat, als er den Raum zu lange verließ), sowie wegen Grand Theft Auto of the Rolls. und auch für ein paar tausend dollar? In dem von ihm gestohlenen Handschuhfach befanden sich Edelsteine. Zuerst hielten sie mich für seinen Komplizen, aber dann erkannten sie, dass ich ein verängstigter junger Mann war. Sie verhafteten mich jedoch, weil ich unter Drogeneinfluss stand, und ich verbrachte die Nacht im Gefängnis. Sieht so aus, als wäre Gary auf Kaution freigekommen und hätte mich dort allein gelassen, das war also das letzte Mal, dass ich ihn gesehen habe.
Am nächsten Morgen musste ich in T-Shirt und Jeans 5 Meilen durch den Schnee laufen, um meine Sachen aus dem Gefängnis zu holen, in dem sich das Motel befand, was eine Tortur für sich war, weil die indischen Besitzer des Motels zögerten. Gib mir meine Sachen, weil ich der Bösewicht war, haben sie gesagt. Dann fragte ich mich, was ich tun sollte, und rief meine Cousine Noel an, und sie rief meine Eltern an und erklärte ihnen die Situation ruhiger als ich. Also wurde mir etwas Geld überwiesen, um einen Greyhound zurückzukaufen, und ich ging zurück nach San Francisco. Der Bus hielt an der Greyhound-Station und meine Mutter und mein Vater sahen mich aus dem Busfenster an und meine Mutter sagte: Du dummer Hurensohn Oooh, sie sind verrückt geworden. Ich war ein Idiot, nicht wahr?
Ich musste schließlich zweimal zu Gerichtsverhandlungen nach Tahoe und wurde schließlich wegen eines Vergehens verurteilt und für 6 Wochen in ein Drogenumleitungsprogramm gesteckt. Es war das einzige Mal, dass ich ins Gefängnis musste (zum Glück) und das war genug für mich Am Ende war das einzig Gute daran, dass meine Eltern mich zu den Anhörungen nach Tahoe mitnahmen und meine Mutter Spielautomaten spielte und sie scherzhaft zu mir sagte: Das macht Spaß, ich denke, es war nicht so schlimm war zu sagen Meine Mutter macht mich kaputt.
Es war also keine sexuell überwältigende Erfahrung, aber bei diesen Erfahrungen war viel Sex involviert. Es gibt noch viele weitere sexuelle Dinge, die passiert sind, als ich 20 war, die ich in meiner nächsten Folge behandeln werde.
Vorsichtig sein

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 31, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert