Ein F Assjob

0 Aufrufe
0%


Akzeptiert Teil 1
Walter
Patty zog ihr langes, welliges blondes Haar aus ihren Augen und funkelte sie an.
wütend an der Tür des Schlafzimmers seines Adoptivsohns.
Walter, ich weiß, was du da machst
Ich höre dir jeden Tag beim Sex in deinem Zimmer zu Walter, hörst du zu?
Sein halbwüchsiger Adoptivsohn antwortete nicht. Rhythmischer Beat fortgesetzt
Walter war lauter denn je, das Geräusch, als das Kopfteil gegen die Wand schlug.
Er schüttelte seine Faust seinen harten, schmerzenden Schwanz auf und ab und schlug seinen Bastard eifrig.
Walter
Patty fluchte und schlug wütend gegen die Tür. Er war vierunddreißig Jahre alt und
große blaue Augen, die ihr blondes Haar ergänzen, und dünne, gestapelte,
großbusiger Körper.
Walter, pass auf mich auf
Walter stöhnte, und dann begann das Kopfteil gegen die Wand zu schlagen.
noch schneller. Er war wahrscheinlich kurz davor, eine große Ladung zu spritzen, um zu ejakulieren
überall auf deiner Brust. Patty wandte sich von der Tür ab und errötete vor Wut.
zog sich in die Halle zurück. Er war leger gekleidet, trug Jeans und ein blaues Businesshemd
Ein Shirt, das ihren großen Brüsten ohne BH viel Platz zum Schwingen und Hüpfen gibt. ES
es war die art von outfit, das eine normale hausfrau zu hause tragen würde,
aber er fühlte sich nicht normal.
Einst war sie jetzt geschieden. Das Haus und seine bescheidenen monatlich
Alles, was sie tun musste, war Unterhaltszahlungen zu leisten, um sich an ihre lange Ehe mit ihrem Ehemann zu erinnern.
Zum anderen hatte er einen obsessiv gutaussehenden jungen Adoptivsohn.
einen Wagenheber machen.
Es begann sechs Monate vor der Scheidung. Walter a
Ein großer, muskulöser, aufgedunsener, ungewöhnlich gutaussehender junger Mann von achtzehn Jahren.
Trotz ihrer Verlegenheit hatte Patty es nicht bemerkt.
Patty hatte gelesen, dass wachsende Männer einen sehr starken Sexualtrieb haben können, aber
hatte ihn nicht darauf vorbereitet, dass Walters Schwanz hart und hart aussah
meistens Blähungen.
Er dachte, dass sein Aussehen etwas damit zu tun hatte. Patty war dünner
Sie hat überdurchschnittlich lange Beine und einen süßen, mädchenhaften runden Hintern. Aber sie hatte Titten
Sie war so groß, dass die meisten ihrer BHs maßgefertigt werden mussten. Sein Körper hatte immer Männer geschaffen.
geil und Patty befürchtete, dass ihr einziges Kind keine Ausnahme war. er war gewesen
Es war ihm peinlich, seinen Schwanz in den letzten sechs Monaten oft anschwellen zu sehen.
erwischte sie dabei, wie sie auf ihre Figur starrte.
Zumindest kann sie versuchen, sich zu beherrschen, dachte Patty. Oder zumindest sein
Sie schweigt darüber, dass sie so sehr mit sich selbst spielen möchte. Es war halb drei
Es war Nachmittag und Walter war seit einer halben Stunde zu Hause. Er würde buchstäblich rennen
oben, sobald Sie mit einer Beule, die obszön aussieht, durch die Tür gehen
läuft durch seine Hose.
Zwei Minuten später begann das Summen. Mindestens vier gehört
jetzt einmal täglich. Er hatte versucht, auf sanfte und bestimmte Weise mit ihr über diese Angelegenheit zu sprechen.
aber er hörte einfach nicht zu. Er sagte nur, dass er die Reibung nicht stoppen könne.
sobald seine große Fotze anfängt, hart zu werden.
Nun, sie wird lernen müssen, es zu ignorieren, dachte Patty.
plötzlich. Spontan ging er zum Schließfach im Flur und fand den Schlüssel zu Walters.
Schlafzimmertür, die an einem Nagel hängt. Entschlossen und wissend ging er zurück in sein Zimmer.
Er war dabei, seinen Sohn bei der Arbeit zu erwischen. war nicht normal für
Junge, viel mit sich selbst zu spielen. Walter musste nur lernen, seine eigene Kraft zu kontrollieren.
sexuelle Wünsche.
Patty betrat ihr Zimmer. Es dauerte eine Weile, bis Walter das erkannte.
würde reingehen. Wie erwartet lag seine Hose auf seinem Rücken um ihn herum.
seine Knöchel. Auf dem Nachttisch neben ihrem Bett stand ein Glas mit Babyöl.
Während er arbeitete, hing die Zunge des Teenagers obszön aus seinem Mundwinkel.
Er fuhr mit der Hand in seiner Leiste auf und ab, pochte fieberhaft mit der Faust,
Schwanz strecken.
Patty sah ihn an. Es war das erste Mal, dass er sah, wie sie adoptiert wurde.
der nackte, harte Abschaum seines Sohnes; Unwillkürlich kam er nicht umhin, sich zu wundern.
Trotzdem hatte er sich vorgestellt, er wäre ein relativ kleiner Idiot.
fast gewachsen.
Patty sah sofort, dass sie falsch lag. Walters Chaos war riesig. hart
ein langer, fetter Schwanzfleischschaft, mindestens neun Zoll, ragte durch die Locken des Schwanzes
so lang und dick wie sein Knöchel. Das Brötchen des Hahns war so groß wie ein kleiner Apfel,
geschwollenes Karminrot und schimmernd mit triefender Schwanzcreme. sofortige Scheidung,
Die sexuell frustrierte Mutter spürte ein peinliches neues Verlangen in ihrer Fotze pochen.
Er hätte nie gedacht, dass es ihn stören würde, den harten Abschaum seines eigenen Adoptivsohns zu sehen.
Ich fühle ihre Muschi sehr nass und heiß.
Okay Walter. Hör auf damit
Walter blickte auf und sah endlich, dass seine Mutter bei ihm war.
Zimmer. Er seufzte, ließ seinen großen Schwanz los und verschränkte seine Hände hinter seinem Kopf.
Er bemühte sich nicht, seine verdammte Fotze und seinen riesigen Schwanz zu bedecken
Bock und Puls auf dem Bauch. Patty saß neben ihrer Tochter im Teenageralter auf dem Bett.
nicht auf deinen Schwanz schauen. Sie spürte, wie ihre Brustwarzen hart wurden und in das Loch stießen.
Arbeitshemd. Sie wünschte, sie hätte einen BH getragen, um ihre riesigen Brüste zu vermeiden.
vor seinem Adoptivsohn schaukeln.
Seit wann gehst du auf mich los, wenn meine Tür verschlossen ist? Walter
grummelte er. Kann ich nicht mal ein bisschen Privatsphäre haben?
Du weißt sehr gut, dass ich gerade an die Tür geklopft habe. Ich denke schon
ausreichender Grund, den Schlüssel zu verwenden. Walter, du weißt, es ist eine Sache.
Wir müssen darüber reden. Alles, was Sie heutzutage tun, ist zu wichsen. Das ist nicht normal.
Wenn Sie Ihre ganze Zeit mit Reiben verbringen, können Sie sich nicht normal entwickeln.
Schwanz und weiter so.
Ich kann mir nicht helfen, grinste Walter. Mein Schwanz wird hart und
sie reibt es. Was stimmt damit nicht?
Kennen Sie kein junges Mädchen, das … Patty wurde rot und hielt inne.
Abgesehen davon, dass er seinem Adoptivsohn gesagt hat, er solle ein geiles Mädchen finden, mit dem er Sex haben kann. … wer könnte das?
Hilft es dir, mehr über normale Dinge nachzudenken?
Du meinst wie Scheiße? Walters Lächeln wurde breiter. Verdammte Mama, ich ficke so hart
deine Mädels. Wenn du willst, kann ich morgen einen nach Hause bringen und ihn hier ficken. ich
Es ist, als würde ich meinen Penis viel reiben. Es fühlt sich gut an.
Du … du kannst wenigstens deine Hose hochziehen, wenn du deine eigene Mutter bist.
Ich rede mit dir. Es ist so peinlich.
Nun, du warst diejenige, die reden wollte, Mama, und du bist nicht meine Realität.
Mama. Ich will jetzt nicht aufhören zu hämmern. Auf all meinen Nüssen lastete eine große Ladung
Tag. Ich muss dringend ejakulieren
Und dann schockte der gehängte Adoptivsohn seine Mutter erneut, sie rutschte ihre Hand ab
wieder seinen riesigen Drecksack zu fassen. Verwirrte Mutter konnte nicht helfen
Als er langsam wieder anfängt, sein Fleisch zu schlagen, schaut er auf seinen riesigen Schwanz und
sehr heftig, er stöhnte, als er seine Faust an seinem übergroßen Hals auf und ab bewegte.
Hähnchen.
Walter Walter, um Himmels willen Patty keuchte ihn überwältigt an
sowohl Wut als auch unwiderstehliche inzestuöse Lust. Wie… wie kannst du das wagen?
vor deiner Mutter Finger weg von deinem Mistkerl
Ich will nicht, Mom. Es fühlt sich gut an.
Und dann starrte Walter offen auf ihre Brüste, seufzte, während er die Große beobachtete,
schwammige Brüste, die sanft unter seinem Hemd schwanken.
Mann, du hast definitiv ein paar große, Mom. Manchmal denke ich gerne darüber nach.
Es geht darum, sie zu lutschen, während ich masturbiere. Noch besser ist es, sie gleichzeitig anzusehen
Zeit.
Walter
Patty war so überrascht, dass sie wusste, dass sie aufhören musste, ihren Sohn zu schlagen.
sein Schwanz in diesem Moment. Er ließ seine Hand los, in der Absicht, seinen Finger wegzunehmen.
sein Dreck. Aber Walter zog gleichzeitig seine Hand zurück. Als nächstes Patty
Er wusste, seine Hand war mit der heißen Härte von Walters Abschaum gefüllt.
Hmm, das fühlt sich gut an, Mom Warum reibst du es nicht für mich?
Du kleiner Bastard
Dann fing Patty damit an. Er wusste nicht, was mit ihm passiert war.
Was trieb sie dazu, mit ihrem Adoptivsohn die schlimmste Sünde zu begehen? ER
Die Muschi war so nass, dass sie in ihrem Höschen so geil pochte, dass sie es kaum konnte
klar denken. Er fühlte sich von Wut, Frustration und Unmoral überwältigt,
unkontrollierbare Lust.
Walter lag nur lächelnd da und verneigte sich vor seiner sexhungrigen Mutter.
handgemacht. Patty starrte seinen riesigen Bastard jetzt offen an und verzog das Gesicht, als sie auspeitschte.
Rechte Hand den Hahngriff so schnell wie möglich hoch und runter.
Fühlt sich das gut an? Soll ich das mit dir machen, Walter?
ganz eigene Mutter? Bist du wirklich grob genug, um zu wollen, dass deine eigene Mutter es tut?
fickst du deinen Schwanz so? Willst du, dass deine Mutter auch daran lutscht? Du willst das
nicht wahr? Du willst, dass deine eigene Mutter dir deine Scheiße in den Mund steckt und
Schluck dein heißes Sperma
Walter antwortete, indem er seine Hand wegschob und sich umdrehte, um sich zu setzen.
die Bettkante. Er sah seine Mutter ausdrucksvoll an, dann grinste er,
Er zeigte mit den Fingern arrogant auf seinen schmerzenden Schwanz.
Ja, das will ich, okay, warum gehst du nicht auf die Knie?
jetzt Mama? Mein Penis braucht sofort einen ordentlichen Sauger
Du dreckiger, peinlicher kleiner Junge…
Und dann verstummten seine Worte, als er tat, was sein Adoptivsohn verlangte.
Er fiel vor ihr auf die Knie und sah sich der gigantischen, schmerzenden Länge von Angesicht zu Angesicht gegenüber.
sein Dreck. Patty bemerkte, dass sie sehr schwer atmete und
er konnte ihren Herzschlag besser spüren, als er in ihr fühlen konnte
Truhe.
Er fühlte sich, als hätte er jegliche Kontrolle verloren, als würde er nicht mehr existieren.
jetzt ist es möglich zu unterscheiden, was es wirklich tut und was es kann
sie träumten davon. Konnte nicht glauben, dass er wirklich pushte
den Schwanz ihres Adoptivsohns in seine Kehle und schlucken sein spuckendes Sperma.
Patty wickelte ihre Finger fest um den pochenden Schwanz, sie ließ ihn gleiten
Schlag auf die Wurzel. Er starrte einige Augenblicke intensiv auf das rosafarbene, flauschige Hahnenbrötchen.
in Sekunden zu sehen, wie die ganze fette Krone vor klebrigem Mut glüht. unmoralisch
Die Mutter senkte den Kopf, drückte ihre Lippen auf sein Pissloch. peinlich er
Er streckte die Zunge raus, leckte aufgeregt den leckeren Schwanzsaft aus dem Kribbeln
die Spitze seines Drecks.
Unnggh Das fühlt sich gut an, Mama Walter wand sich auf der Bettkante,
hält seinen Kopf mit beiden Händen. Steck es in deinen Mund, Mama Saug es nicht Du weißt schon
Sie wollen. Unggh, lutsch es gut
Patty schloss die Augen und versuchte, das Wissen, das sie jetzt war, zu verdrängen.
Der Typ Mutter, der ihrem Adoptivsohn einen bläst. langsam er
Lassen Sie Ihre Lippen in ihr pulsierendes Organ gleiten und Zoll für Zoll schlürfen
sein riesiger, pochender Schwanz. Er hörte auf, als er mehr als ein Drittel eingeatmet hatte.
als er sich erstickt hätte, wenn er versucht hätte, mehr zu schlucken
Hahn Fleisch.
Dann fing die geile Mutter an, die Gurke extrem hart zu lutschen,
Ihre Augen schlossen sich, als sie glücklich die schmerzende Steifheit seiner steifen Muskeln pflegte.
Eine dumme Stimme in seinem Hinterkopf versuchte immer noch zu rechtfertigen, was es war.
machen. Sie zeigte ihm, wie schlecht es ihm gehen würde, wenn er sich von seiner Mutter saugen ließe.
Nähen.
Patty lutschte ihren köstlichen Schwanz härter und härter und schockte sich damit
Schlürfen Sie den Schwanz Ihres Adoptivsohns in seinen Mund und Mund. brachte sein Gesicht näher
auf ihrem haarigen Schrittboden, knebelte sich selbst und wollte unbedingt ihr ganzes Schwanzfleisch schlucken
in einem Zug. Die große Gurke wuchs als Reaktion auf sein hartes, nasses Saugen
noch größer und härter. Der Schwanzknopf ist obszön geschwollen,
das Dach seiner Kehle.
Ummllppp, murmelte Patty.
Seine albernen, schnatternden, schwanzlutschenden Freuden waren sehr laut geworden.
Es füllt auch das Schlafzimmer. Er begann vor Fieber den Kopf auf und ab zu schütteln,
Er leckt sich mit der großen Gurke seines Sohnes den Mund. Finger an der Wurzel angezogen
sein Schwanz. Dann fing er wütend an, in ihren Arsch zu stoßen und an der Spitze zu saugen.
indem man es dreht und seine Zunge um die pilzförmige Krone drückt,
salziger Mut tropfte aus seiner riesigen, schmerzenden Kehle.
Mama, ich werde bald ejakulieren Walter stöhnte. Unggh Ich kann es fühlen, Mama
Es wird ein richtig großes Oh, saugen, saugen Sie mich hart du bist so ein
toller Idiot
Das schockierende, widerliche Kompliment klang wie Musik in seinen Ohren. Patty fühlte es
Sie errötete, als sie anfing, so fest sie konnte an seinem Schwanz zu saugen, sie schrumpfte schnell
und ihre Wangen um die mit Sperma beladene Härte seines Schwanzes zu brüllen. seine Faust
Es war ein Fleck, dessen Festigkeit auf und ab schwankte. Er war verzweifelt nach einer schweren Krankenschwester,
eine Ladung aus seinem Schwanz spritzen, nur um sie so schnell wie möglich schlucken zu müssen
das ganze Sperma seines Adoptivsohns schlucken.
Schluck alles runter, Mama Ich ejakuliere, ejakuliere
Sie hielt ihren Kopf, hob ihre Hüften vom Bett,
Schwanzwelle einen weiteren Zentimeter zwischen deinen Lippen. Patty fing an zu würgen, aber schließlich
Die Bemühungen des geilen Schwanzlutschers wurden schließlich belohnt. eine riesige Dusche
der Schwanz sprang voller Mut aus seinem Kopf, spritzte und spritzte ihm ins Gesicht
die Kehle einer Sperma liebenden Mutter.
Ummlppp Patty murmelte.
Schwanzsaft strömte in seinen Mund, strömte in seine Mandeln und
läuft ihm die Kehle hinunter. Feurig eingehüllt in enormes, cremiges Feuer
Der Hahn liebt den Geschmack des Samens seines adoptierten kleinen Sohnes. peinlich, geil
Mutter fing an zu saugen, zu saugen und gleichzeitig zu schlucken, nicht
er will das Chaos seines Sohnes entfesseln, bis er jeden Tropfen Salzwasser absorbiert hat
Sahne von der Spitze des Hahnfleisches.
Nach etwa einer halben Minute ist der Ejakulationsstoß vorbei und gestapelt
Der Magen der blonden Mutter war mit dem Schwanzsaft gefüllt, nach dem sie sich heimlich sehnte. ER
Er hob seinen Kopf vom Schritt seines Adoptivsohns, benommen und hoffnungslos geil,
Führen Sie Ihre Zunge um Ihren Mund, um die Creme zu lecken. Patty atmete
hart und ihre Muschi so nass, dass ihr Höschen ihren Schritt vollständig durchnässt hat
Band.
Walters Nadel war immer noch sehr hart und pochte vor seinem Gesicht.
Pattys Katze verkrampft sich, als sie sich plötzlich das Vergnügen einer großen, fetten Fotze vorstellt
Sie zieht ihre haarige Fotze in den Schlitz und hämmert ihre Fotze tief hinein und heraus.
Okay. Ich hoffe, du bist zufrieden, Walter, keuchte er. Eigentlich hast du es verstanden
Deine Mutter wird deinen großen Schwanz für dich lecken. Ich schätze, jetzt willst du anderen Scheiß machen
Dinge mit meiner Mutter auch.
Walter grinste und schüttelte den Kopf. Patty stand auf und fummelte an ihrem Hemd herum.
Buttons kann nicht aufhören, auf den riesigen Schwanz ihres Kindes zu starren.
Dann ziehst du besser deine restlichen Klamotten aus, Walter
Jetzt, wo wir angefangen haben, sollten wir diese ekelhaften Begierden besser aus Ihrem System vertreiben.
endlich.
Walter grinste wieder, trat mit den Schuhen und knöpfte seine Hose auf.
den Rest des Weges. Er hatte jetzt nur noch sein Hemd an und brauchte es nicht anzuziehen.
Dies soll ihrer Mutter den harten Fluch geben, den sie eindeutig braucht. setzte sich,
beobachtete ihren Striptease. Patty spürte Stolz, als sie das Hemd zuckte.
ihre riesigen Titten freizulegen.
Du magst die großen Brüste deiner Mutter, nicht wahr, Walter? Sie fragte. Patty rannte sie an
Hände heben ihre schlanke Taille, umfassen ihre riesigen, schwammigen Brüste und kneten sie
lustvoll. Die Brustwarzen, die die cremigen Doppel-D-Körbchen bedeckten, waren sehr breit und
rot, hart, mit hervorstehenden Spitzen. Patty zog ihre Schuhe aus und band sie auf.
Jeans. Dann, bis auf ihr Höschen nackt, ging sie zum Bett ihres Adoptivsohns.
Du kannst jetzt an den Brüsten deiner Mutter saugen, Walter.
Das habe ich mir gedacht, als du gesprungen bist.
Walter nickte nur. Er kniete sich neben seine Mutter und rieb seine Hände an ihren.
riesige, feste Brüste. Sie knetete und drückte hungrig riesige Brüste,
indem Sie sie rollen und ihre Daumen auf ihren Brustwarzen fächern. Patty zitterte
Das Vergnügen der Tittenmassage ging direkt in Ihre Muschi.
Du… du kannst an ihnen saugen, wenn du willst, keuchte er.
Walter beugte sich über sie, sein Mund weit geöffnet, um einen zu schlucken.
Drücken der Brustwarze. Er begann fieberhaft an der riesigen Brust seiner Mutter zu schlürfen.
saugte und kräuselte ihre Wange, so wie sie früher Milch aus ihren Brüsten gesaugt hatte
als Säugling. Patty wimmerte, ihre Muschi muss stärker werden
zweite. Sie umarmte zärtlich den Kopf ihres liebevollen Adoptivsohnes und ermutigte ihn.
Saugen Sie an den Brüsten Ihrer Mutter, so viel sie will.
Du… du kannst jetzt meine Fotze anfassen, flüsterte sie. Ich denke du willst
mach das auch.
Walter ließ seine Hand nach unten gleiten und bewegte sie zwischen ihre Hüften, um ihre Hüften zu drücken.
Finger gegen ihre Muschi. Dann hörte sie auf zu saugen und sah triumphierend aus
zu ihren Augen.
Alter, Mama Deine Muschi tropft wirklich
Patty errötete. Er wusste, dass seine Muschi nass war, aber er wusste nicht, dass sie nass war.
es war so nass, dass selbst ihre Innenseiten der Schenkel glitschig waren von tropfendem Katzenfett. Walter
Sie sah beeindruckt aus von der warmen, cremigen Fotze ihrer Mutter. Er packte ihr Höschen und
Er zog sie aus und sein Höschen klebte an seiner nassen, pochenden Fotze im Schritt. jetzt ist es
Gestapelte, sexy Mama war komplett nackt. Walter spaltete seine Hüften,
starrte auf ihre nasse, pochende Fotze, die sie jahrelang hätte gebären sollen
Vor.
Warum siehst du mich so an, Walter? Patty schnappt nach Luft. Warum
Jetzt gehst du nicht und schiebst dein großes Arschloch in mich rein? ich weiß das
Was willst du machen, auch wenn ich deine Mutter bin?
Ich will es zuerst lecken, murmelte Walter.
Und dann spreizte sie sich zwischen ihren langen Beinen und drückte ihre Schenkel nach oben, um nachzugeben.
Besserer Zugang zu ihrem pochenden, köstlichen Fotzenschlitzmund. nahm es nackt
Mama, nicht einmal eine Minute, um zu merken, dass ihr Adoptivsohn ihre Fotze lutschen will.
Dann zitterte sie und biss sich auf die Lippe, als sie den ersten Druck ihrer Zunge spürte.
schwankt vorübergehend zwischen seinen stinkenden Falten.
Unggh Oh, Walter Was … wofür machst du das, Walter? Unggh
Ungh
Walter war zu sehr damit beschäftigt zu lecken, um zu antworten. Es war offensichtlich, dass ihm der Geschmack gefiel.
Ihre Katzenmama liebte das Gefühl, wie sich ihre Zunge intensiv auf und ab bewegte
rosa, Saft glühende Fotze. Patty hatte sofort Angst davor, wie sie sich verhalten würde.
jetzt. Er war geil genug, bevor Walter ihn beleidigte. Er wusste nicht wie
wenn er seine ohnehin wunde Fotze noch mehr benetzt, könnte er sich komisch verhalten und
juckt mit seiner zunge.
Nein, Walter Du… unggh… Du musst nicht die Muschi deiner Mutter lecken Unnggh
Fick deine Mutter, Walter. Das will ich jetzt
Walter antwortete nicht. Sie hielt die Schamlippen ihrer Mutter mit seinen offen.
Mit ihren Fingern ließ sie ihre Zunge ihr nasses, duftendes Loch durchbohren.
Die verdammte Sahne strömte immer wieder aus den Tiefen meiner Fotze und ihre Klitoris war so fett.
und seine geschwollene, fellbesetzte Fotze ragt oben aus seinem Schlitz hervor.
Walter bewies sein Talent als Katzenlecker, indem er seine Zunge höher streckte.
Er fing an, den Kitzler seiner Mutter von einer Seite zur anderen zu wischen. Ihre nackte Mutter quietschte,
hält seinen Kopf mit beiden Händen. Dann begann er dringend zu schieben und
fickt ihre Hüften aus dem Bett, fickt feuchte Muschi dringend ins Gesicht.
Ja, Walter, rief er heiser. Unngggh Mama muss jetzt saugen
Mama muss dringend saugen Unggh Leck den Kitzler deiner Mutter, Walter Oh, saugen, saugen
Nun, lass deine Mami abspritzen
Walter leckte und küsste weiter und hielt inne, um sein Gesicht intensiv zu reiben.
platinfarbene Locken, die ihren unteren Bauch mit üppigem Moos bedecken. jetzt er
Er streckte seine Finger und schob sie in sein enges, klebriges Inneres.
den Katzenkanal ihrer Mutter. Patty schauderte, als ihr Adoptivsohn anfing zu schlagen.
Von ihrer pochenden Fotze leckt sie gleichzeitig direkt ihren Kitzler.
Scheiß drauf, Walter Oh, bitte
Walter nahm ihren Kitzler zwischen seine Lippen. Langsam aber kräftig gesaugt,
Schlürfen Sie darauf und pumpen Sie gleichzeitig Ihre Finger schnell hinein und heraus
bin. Patty spürte, wie die Ejakulation tief in ihr lief, ihre Brustwarzen und machte
Sein Arschloch kribbelte, als die präorgasmischen Empfindungen seinen ganzen Körper intensiv befriedigten.
Dann kam er unkontrolliert, während er sein eigener Adoptivsohn war
saugte ihre Muschi.
Iss, Walter Unnggh Leck, leck deine Mutter Ich ejakuliere, ejakuliere
Ihre pochende Muschi verkrampft und erbricht und gibt ihrem Kind einen Schluck
Muschisaft zum Lecken und Saugen. Walter fuhr fort, an seiner Klitoris zu saugen und zu wichsen
ab und führt sie zum Höhepunkt ihres Orgasmus. es war vor fast einer Minute
Krämpfe verringert. Bis dahin hatte Patty ein brennendes Bedürfnis tief in sich.
Die Katze, die er noch nie zuvor gefühlt hat. Sie muss sich dringend adoptiert fühlen
Der fette, fleischige Schwanz seines Sohnes fickt ihn so schnell er kann.
Du … du kannst jetzt deine Mutter ficken, Walter. Ich weiß, dass es so ist.
Anfrage. Mach weiter, Walther. Eindrücken. Beeil dich
Walter stieg auf seine nackte Mutter und kroch zwischen ihre Hüften.
Riesiger tropfender Hahn, der auf seinem Bauch pulsiert. Ungeduldig streckte Patty die Hand aus,
Greifen des Schwanzes und Richten des Schwanzknopfes auf ihre Muschi. er jammerte
und er biss sich auf die Lippe, als er spürte, wie das fleischige Schluchzen ihn drückte und anspannte.
Schmollmund Schamlippen um die eindringende Dicke seines Schwanzes zu sprengen.
Unnggh Oh, du hast einen wirklich fetten, Walter Ich hatte viele Schwänze,
Geliebte und deins ist das fetteste Unnggh Sie müssen wirklich füllen
drin, oder? Weitermachen. Unggh Fick deine Mutter, Schatz. Schnell schnell
Walter spreizte seine Knie, um seine Hüften in die beste Position zu bringen.
hämmere seinen Schwanz. Dann fing sie an zu streicheln, rein und raus, fickte ihre Fotze
mit jedem Schlag in die Tiefen seiner Mutter. Patty hob den Kopf, sah nach unten,
Ich beobachte, wie der venige Schwanzschaft in ihre Fotze gleitet und an ihr klebt. Dies
Es war sehr aufregend zu sehen. Er begann sich zu wehren und mit seinem kleinen Kreis zu wackeln
Arsch schiebt seine pochende Fotze in Walters großen Schwanz.
Du… du kannst mich tiefer ficken, Walter, keuchte sie. Los Walter.
Lass mich die enge Muschi deiner Mutter so tief ficken, wie ich kann
Walter begann stärker zu streicheln, verzog das Gesicht seiner Mutter und zitterte.
Er fing wirklich an, seinen großen Schwanz an die pochende Muschi zu nageln, die an ihm klebte.
Am Ende war es ganz in ihr drin, vergraben in den Eiern ihrer Fotze. Frikadelle
Sie hatte sich noch nie in ihrem Leben mit einem so harten Schwanz vollgestopft gefühlt. Die Fotze war es und lutschte
jetzt unkontrollierte Krämpfe, saugt ständig groß herum, bauchsondierend
seine Schwanzhärte. Walter lag einige Sekunden bewegungslos auf ihr.
Er ließ seinen Ellbogen beugen und drückte ihre großen Brüste unter seiner sich senkenden Brust.
Fick deine Mutter, Walter
Die Intensität des inzestuösen Verlangens wird deutlicher, Patty
sie hob ihre Beine so hoch sie konnte und schloss ihre Waden über ihm.
der Rücken. Dann fing sie an, hektisch herumzuzappeln und zu flattern wie eine wütende Schlampe
fickt ihre enge, nasse Muschi auf den Schwanz ihres eigenen Adoptivsohns.
Fick mich Walter Deine Mutter ist jetzt so geil Fick mich, na fick mich
Walter zog sich zurück, bis seine Ausbuchtung nur noch die Krone war,
Die Muschi ihrer Mutter tropft von harten, geschwollenen Lippen. zitterte, als er fiel
wieder hart, jeden Zentimeter ihrer riesigen verdammten Fotze wieder in ihre Muschi spießend. Mit
dann kämpfte Patty wie eine sexhungrige Maschine, große Tittenhöcker hüpften
und zitterte, als er sie in den Schwanz seines Adoptivsohns stieß. Walther getroffen
der Rhythmus seiner Mutter, wie er seinen Schwanz tief in die Butter rammte und seine Fotze lutschte.
Richtig, Walter Unngggh Oh, verdammt, mach es härter, fick die Muschi deiner Mutter
so hart wie möglich Ich liebe es hart und dreckig, Schatz Patty schlang ihre Arme um sie.
um ihre Schultern, umarmte sie fest, keuchte und quietschte wie eine Katze
Krampf um seinen großen Schwanz unkontrolliert. Fick mich, Walter Fick mich, du
Perverser Junge
Walter keuchte an ihrer Schulter und fing dann an, seine Mutter zu ficken.
so hart er kann. Brutal bewegte sie ihre Hüften zwischen ihren Schenkeln und grummelte
Der Riese stößt seinen pfeilartigen Schwanz in die klebrigen Tiefen seines Saugens
Katze. Bereits die geile Mutter spürte, wie die zweite Serie von Krämpfen abheilte.
bis zu ihren Schenkeln saugt ihr verführerisches, schwanzgefülltes Schwanzloch noch fester
Um Walters Gurke.
Deine Mama kommt schon wieder, Liebling Fick deine Mama, fick deine geile Mama
Unnggh Walter Ich bin cummmiinnnggg
Ihre Muschi brach süßlich in einen Orgasmus aus und leckte verdammte Sahne, eng
rosa Wände, die unglaublich groß von Ihrem Adoptivsohn
Hähnchen. Walter sackte über sie und drückte seinen Schwanz bis zum Anschlag zusammen. Dann
Die zweite Ladung Spermasahne spritzte aus der Fotze. Patty fühlte, wie sie ausbrach und
Sie erbricht, spritzt tief in ihre Fotze und schüttelt ihre Gebärmutter mit einem warmen, beruhigenden Geräusch.
Sperma laden.
Wütend spannte er seine verdammten Muskeln um den explodierenden Schwanzschaft,
Sie hilft ihrem Kind, das Reservoir in ihren Eiern vollständig in ihrer Muschi zu entleeren. Aber
Er konnte schon bei seiner Rückkehr die Schuld, die Scham und den Ekel spüren.
Sie erlag ihrem Verlangen, ihrem Adoptivsohn ihre Fotze zu geben. Es kann
Zum ersten Mal, dachte er, und zum letzten Mal. konnte einfach nicht damit leben
wenn er weiterhin jedes Mal den Schwanz seines Adoptivsohns tröstet
schmerzhaft und hart.

Hinzufügt von:
Datum: November 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert