Die Aufmerksamkeit Meines Freundes Von Der Prüfungsvorbereitung Ablenken

0 Aufrufe
0%


Menschen Haustiere Meine Frau hatte unglaubliche Fantasien, und das war eine, die sie hatte, als sie ein sehr junges Mädchen war.
Hier geht es um Haustiere. In einem geschlossenen Komplex ist es für die dort lebenden Jungs gut, es zu tun, Sie kennen den Mercedes B M W-Typ. Diese Gemeinschaft ist wie jede andere, aber anstatt alle Single zu sein und normale Haustiere zu haben, dürfen alle Haustiere attraktive junge Frauen sein und frei in eingezäunten Hinterhöfen herumlaufen, wie es alle Haustiere sind.
Manchmal kletterten diese Haustiere über den Zaun oder zappelten hindurch und richteten dort irgendeinen Unfug an, der die Herren in Schwierigkeiten brachte. Sie würden dann zu ihren Herren gebracht und bestraft. Diese Bestrafung kann eine beliebige Zahl sein (lass deiner Fantasie hier freien Lauf).
Angemessene Kleidung für diese Haustiere wäre ein Halsband oder Geschirr, das nur an einer Leine befestigt werden könnte, das einzige andere, was sie tragen dürften, wären ein Paar High Heels, schließlich sind sie Haustiere. Wie alle Haustiere müssten sie jeden Abend die benachbarte Nachbarschaft durchqueren, um die richtige Aufmerksamkeit und Bewegung zu bekommen. Dort würden sie im Hinterhof zusammengepfercht oder den ganzen Tag zu Hause gelassen, bereit zu spielen oder spazieren zu gehen, ganz aufgeregt und wartend, nur um den Meistern dort eine Freude zu bereiten.
Diese Jungs gingen dann mit den Haustieren spazieren und wollten ihnen zeigen, was für tolle Haustiere sie haben und wie gut sie trainiert sind. Lassen Sie sie auf Befehl knien, sich beugen oder sich verbeugen. Wenn Haustiere durch die Nachbarschaft streiften, tauschten sie manchmal miteinander, damit die Nachbarn Spaß daran hatten, mit einem anderen Haustier zu spielen, eine gängige Praxis in der Gemeinde.
Angel wartete geduldig darauf, dass sein neuer Herrchen ihn aus dem Tierheim abholte.
Als kleines Haustier war er besorgt, dass ihn niemand wählen würde. Es wurde wie jedes andere Haustier ausgestellt und es war immer sehr aufregend, wenn verschiedene Meister kamen und sie ansahen und diejenigen auswählten, die ihnen wirklich gefielen. Natürlich würde er versuchen, sein Bestes zu geben. Als sie ihn zum ersten Mal sah, wusste sie, dass er sie sein würde, er wusste, dass er sehr gutaussehend war, das Aussehen eines fürsorglichen und liebevollen Meisters hatte und ihn sehr gut behandeln würde. Nicht wie andere Meister, die nur wegen einer Sache dorthin kommen, sondern um ein Haustier zu bekommen, das sie missbrauchen können. Er wusste, dass sie unhöflich sein und ihn schlagen und nicht gut behandelt werden würden.
Mit ihren gewaschenen, gekämmten blonden Haaren zurückgebunden und ihrem blonden Absatz ganz kurz geschnitten war sie fertig und in ihren neuen roten High Heels freute sie sich auf diesen Tag und nun war sie da.
Als sie den Flur hinuntergingen, sah sie, wie er ein wunderschönes rotes Lederhalsband mit seinem neuen Namen Angel darauf hielt, es schnell um seinen Hals hakte, als sich die Tür öffnete, und ein Halsband anlegte. . Dann wurde er von all den anderen Haustieren hinaus und den Gang hinuntergeführt, stand aufrecht mit traurigen Gesichtern und dem Wunsch, ausgewählt zu werden, und jetzt mit einer sehr stolzen und schwindelerregenden Nässe und Vorfreude auf das, was ihn in seinem neuen Zuhause erwartet.
Die, die Haustiere sein wollen Teil 2
Teil 1 von People’s Pets war die erste Fantasie, an die sich meine Tochter erinnern kann, und sie hatte diese Gedanken als junges Kind, lange bevor ich genau wusste, worum es bei Sex geht, und wurde geschrieben, um eine modernere Zeit widerzuspiegeln.
Eine der erstaunlichen jungen Frauen auf einer anderen Seite las diese Fantasie und war so beeindruckt, dass sie mich bat, eine Fortsetzung über sie und sie als Haustier zu schreiben, und einige der Dinge zum Lesen vorschlug Sie hat riesige Brüste und steht sehr auf versauten Sex, auch bisexuell, wie kann man ein Mädchen so nicht lieben. Das Folgende ist eine Ergänzung zu dieser interessanten und äußerst erotischen Geschichte darüber, was die Fantasie eines Teenager-Mädchens sein kann…
Diese Geschichte spielte sich ursprünglich in einer geschlossenen Gemeinschaft ab und wird von alleinstehenden und aufstrebenden Männern bewohnt. Sie sind Mercedes- und BMW-Typen, sie haben Haustiere, aber damit beginnt die Fantasie. Haustiere sind im Wesentlichen junge Frauen, die wie Tiere behandelt werden und meistens völlig nackt sind, nur mit Halsbändern, Absätzen und Haustierhalsbändern. Natürlich tun sie das, was Haustiere tun … mit einigen Ausnahmen?. Vielleicht möchten Sie die erste Geschichte über Haustiere lesen, damit Teil 2 mehr Spaß macht.
Angel war die Hauptfigur in der ersten Geschichte und das einzige, was diese Haustiere nicht können, ist sprechen, also bekommt man einfach mit, was sie denken.
Menschen Haustiere Teil 2 Nach Hause kommen
Angels Herrchen hatte für eine Weile gedacht, dass er einen Spielkameraden brauchte und hatte versucht, in der Nachbarschaft nach einem anderen Haustier zu suchen, das zu ihm passte, und natürlich zu Angel, aber keines war verfügbar oder es sah genau so aus, wie es war. auf der suche nach zeit.
Sie war sehr glücklich mit Angel, also dachte sie, ein weiterer Besuch im Tierheim wäre angebracht und sie könnte ein anderes Haustier finden, das so interessant und attraktiv wie Angel ist. Natürlich war er jetzt sehr gut ausgebildet und hatte viele Male in dieser Gemeinschaft mit anderen Meistern und ihren Haustieren verbracht, er wollte auch einen Spielgefährten und spielte wirklich gerne mit anderen Meistern, die mehrere Haustiere hatten. Es wird sowohl mit ihnen als auch mit sich selbst gespielt. Das ließ ihn sich fragen, was für eine Spielkameradin er mit nach Hause bringen würde.
Sie wollte unbedingt mitkommen, wenn ihr Besitzer sich ein anderes Haustier aussuchte, damit sie es billigen und zumindest ihre Gefühle zeigen konnte. Aber das tat es nicht, sie sah ihm in die liebevollen Augen und sagte: Tut mir leid, Pet, das muss ich alleine machen.
Er war sich nicht sicher, wonach er suchte, aber er wusste, dass er jemanden erkennen würde, wenn er ihn sah. Er nahm sich eine Auszeit im Tierheim und schaute sich jedes Haustier genau an, von denen einige wirklich zum Leben erwachten, als sie sich von einem Käfigbereich zum nächsten bewegten. Viele versuchten, ihre besten und attraktivsten Vorzüge zu zeigen, ihre Unterbrust und wie wohlgeformt und durchtrainiert sie waren, manche rollten sich hoch und spreizten die Beine oder hoben ihren Hintern hoch und wackelten ziemlich provokativ, andere lagen da und wollten es sein enttäuscht, wenn nicht aufgeregt oder ausgewählt. Er hatte sich die meisten von ihnen angesehen und immer noch fiel ihm nichts auf, als er sie endlich sah, war er so fasziniert davon, die größten Titten aller Haustiere zu haben, die er je gesehen hatte, dass er versuchte, den Blick abzuwenden. Aus einer distanzierten Gleichgültigkeit heraus hieß sie Jo… Sie versuchte, wenig Emotionen zu zeigen und hatte die Hoffnung fast aufgegeben, dass ein neuer Meister sie wählen könnte. Er war nach weniger als sechs Monaten mit seinem ersten Meister zurückgekehrt. War das nicht schon immer so?
Als Teenager und so naiv, dass sie nie wirklich wusste, was das Leben als Haustier bedeutet, hatten ihre Eltern ihr nie etwas gesagt und sogar ihre Geschwister sagten nie viel, als sie ein kleines Haustier war. Sein Spitzname war Jo, Jo. Er hatte lockiges braunes Haar, das seine Mutter frisierte, und schöne grün schimmernde Augen, eine gute Erziehung und konnte als sehr junges Haustier und während des Trainings manchmal ziemlich stur sein, was zu einer zusätzlichen Disziplin und einem Training führte, das mehr als nur das erforderte. einige leichte untere Schaufel. Dieses Rudern gab ihm ein sehr ungewöhnliches Gefühl in seinen Genitalien. Er hätte nie gedacht, dass der Tag kommen würde, an dem er gehen und in das Tierheim seiner Wahl gehen müsste. Sie wusste von klein auf, dass sie als Haustier aufgewachsen war und hatte diese Tatsache immer akzeptiert. Er war ein ausgewachsenes Haustier und erwachsen, aber er hätte nie gedacht, dass er sich von den anderen unterscheidet.
Dass dem nicht so ist, merkte sie schon früh, sie wurde mehrmals mit ihren Geschwistern und von einem jüngeren Rüden, der normalerweise etwas älter war als sie, betreut. von einer älteren und verantwortungsbewussteren Bezugsperson betreut werden. Er war noch nicht alt genug, um ein Meister zu sein. Seine Eltern hatten ihn eingestellt, weil er verfügbar war, und er würde dies fast ohne Gegenleistung tun, sobald er hörte, wie er seinen Eltern sagte, dass er sie, Jo, Jo, ohne Grund beobachten würde, seine Eltern waren ziemlich dankbar, dass er es wollte es. Dazu nahm er oft sein Angebot an, da ihr Zustand nicht gut war.
Jo hatte ihn gelegentlich dabei erwischt, wie er sie anstarrte, und meistens hinterließ es ein sehr verwirrtes und ungewöhnliches Gefühl in ihrem unteren Rücken. Es war ein gutes Gefühl … die Tatsache, dass ihre Brüste schon in jungen Jahren ziemlich groß waren, und das allein hatte ihr Interesse geweckt.
Er legte sie immer auf den Rücken und spielte mit ihr, wenn sie alleine waren, sie liebte es wirklich, ihre Brustwarzen zu reiben und ihre nackte kleine haarlose Fotze zu streicheln, sie liebte das wirklich und es war so viel besser als nur aussieht. Er gab es ihr. Er wusste fast instinktiv, dass er niemandem hätte davon erzählen sollen, besonders seinen Eltern, weil er wusste, dass das, was er tat, falsch war, aber es gab dem Kind ein gutes Gefühl.
Er mochte die Art, wie er reagierte, seine Atmung wurde schneller und er fing an zu keuchen, hörte auf, als er immer aufgeregter wurde, er war sich nicht sicher, wie weit er gehen musste? Aber er wollte immer, dass er mehr tut … Einmal, als sie den ganzen Tag allein waren, tat er etwas, was sie noch nie zuvor getan hatten.
Anstatt ihn niederzuschlagen, brachte er ihn auf die Knie und als er vor ihm saß, nahm er eine Hand und legte sie auf seine Männlichkeit. Es war sehr schwierig und es machte ihm wirklich Angst, er wollte so viel zurücksetzen, dass er wusste, dass das auch falsch war… Er spürte ihr Unbehagen und streichelte liebevoll seinen Kopf, dann legte er seine Hände darauf. hinter ihr und während sie das tat, sagte sie ihm, er solle sie einfach dort lassen, dann knöpfte er seine Hose auf und dieser sehr harte Phallus sprang heraus, sprang zuerst zurück und war ziemlich nervös … für den Moment. Sie hatte noch nie jemanden gesehen, der so groß und so hart zu einem so jungen Mann war. Alles, was er zuvor gesehen hatte, war viel kleiner. Es machte ihm Angst, aber es gab seiner Taille immer noch dieses wunderbare Gefühl.
Langsam bewegte er seinen Kopf dorthin, wo seine Nase ihn fast berührte, begann spielerisch sein Gesicht zu berühren, zuerst eine Seite, dann die andere, dann sagte er ihm, dass sie ein neues Spiel spielen würden. Er war immer bereit für ein Spiel, besonders für ein neues. Solange er es nicht mit den Händen berühren musste, war es für ihn kein Problem. Dann sagte er, das ist es, was ich von dir will Ich werde versuchen, ihn von dir fernzuhalten, und du wirst versuchen, deine Lippen und deinen Mund so tief wie möglich um ihn zu legen, wenn ich gewinne, wirst du schlagen, und wenn du gewinnst, muss ich es tun. Reiben Sie Ihre Brustwarzen und geschwollene kleine Pussy so, wie Sie es mögen. Deal nickte ja….
Dann sah er ihr in die grünen Augen und sagte: Los … Zuerst studierte er es und verfehlte es nach ein paar Versuchen, aber danach konnte er es jedes Mal erwischen, es schmeckte ein wenig salzig und ein wenig klar. feuchte Flüssigkeit, die aussieht, als würde sie aus der Spitze sickern Er liebte dieses Spiel und genoss die Tatsache, dass es ziemlich gut war und ihn fast erstickte, als er ihre braunen Locken packte und seinen Kopf gegen ihren harten Phallus drückte, er platzte mit solcher Kraft, dass er es ihm gleichtat. Eine sehr heiße, klebrige weiße Flüssigkeit und eine enorme Menge davon lief zuerst seine Kehle hinunter, schluckte so viel er konnte, und der Rest spritzte aus seiner Nase und um seine Lippen, gefolgt von mehreren weniger kräftigen Spritzern. Er saß eine Weile da, während er seinen Kopf fest nach unten drückte.
Sie stöhnte und dachte zuerst, sie hätte ihm irgendwie wehgetan, aber sie machte ein angenehmes Geräusch, wie sie es tat, als sie mit ihm spielte und sagte, lutsche stärker und er dachte bei sich, dass er in diesem Spiel ziemlich gut war. Dies ist ein Gelegenheitsspiel geworden, auf das sich beide freuen….
Als Jo zum ersten Mal ausgewählt wurde, sah sie Angel sehr ähnlich, schwindlig und nass, jetzt, wo ihre Brüste 49 1/2 Zoll gewachsen waren, zog sie sie an, mit dem Offensichtlichen, sie war sehr jung und naiv und genau das, was sie war suchte, aber er hatte eine dunkle Seite und einen Ausdruck in seinen Augen, der eine Vorahnung hinterließ, was er mit ihm anfangen sollte. ?… Da er dachte, dass seine Gefühle falsch waren, versuchte er es aus seinem Kopf zu verbannen und erkannte schnell dass, selbst wenn er bereit war, weggespült zu werden, es nicht der Meister seiner Träume sein würde.
Er hat sie nie gebeten, ihre hochhackigen Schuhe anzuziehen oder ihn schick zu machen, weil das normalerweise der Fall ist, wenn man Haustiere auswählt, und er hat einfach ein schlichtes, hässliches, braunes, grob aussehendes Halsband mitgebracht, auf dem Bitch steht, Gawd Er sah schrecklich aus und roch noch schlimmer, er knickte ein, als sich seine Tür öffnete, und sofort begann sein weicher, nackter Nacken zu schmerzen. Sie hatte ihn mit dem lila Halsband und ein paar Habseligkeiten, die er hatte, auf dem Boden zurückgelassen. Dieses Halsband war das einzige, was er als junges Haustier bekommen hat, und es war eines seiner Lieblingssachen Er zögerte und konnte nicht glauben, dass er diese Dinge zurücklassen würde, eine Träne lief ihm übers Gesicht, als er den Flur hinunter und auf den Parkplatz gebracht wurde. Noch mehr Sorgen machte er sich, wenn keine neuen Mercedes oder BMWs auf dem Parkplatz standen, und er hatte ein mulmiges Gefühl im Magen. Er zögerte erneut, als sie begann, ihn zum Rand des Gebäudes zu ziehen, und als er dachte, dass keiner der Hausmeister sie sehen könnte, zog er ihn an sich und zog gleichzeitig sein hartes Lederhalsband fester, wo er kaum atmen konnte. , und sie sagte mit leiser, fast bedrohlicher Stimme zu ihm, schau Bitch Du gehörst jetzt mir und ich kann mit dir machen, was ich will… , ich und meine Mitarbeiter werden eine tolle Zeit mit dir haben vor allem mit deinen großen Brüsten, sie konnte einen dreckigen alten Dodge 4×4 Pickup sehen, die Kotflügel waren sehr rostig und das Öl lief aus. Ach du lieber Gott das war schrecklich….
Er musste ihn fast auf die Ladefläche des Trucks schleppen, als er einen Metallkäfig auf der Ladefläche sah, der gerade groß genug war, um ein Haustier auf allen Vieren zu halten, er würde nicht einmal weiterkommen Und auf den weichen Ledersitzen eines BMW, wovon sie so oft träumt, würde sie ihren nackten runden Hintern sicher nicht ablegen können. Sie versuchte, einen Schritt zurückzutreten und eine Art Aufruhr zu machen, in der Hoffnung, dass eine der Pflegekräfte ihre schlimme Situation sehen könnte, aber niemand kam.
Er zog noch mehr an der Leine und versuchte, von ihr wegzukommen, was ihn noch mehr aus der Fassung zu bringen schien, was dazu führte, dass er seine Hände hinter seinem Rücken fesselte und dann einen nassen Lappen in seinen Mund stopfte. die Ladefläche des Lastwagens mit viel Müll und leeren Bierflaschen.
Danach schnappte er sich einen roten Gummiball, der auf dem Bett lag, wie den Ball, den er spielte, als er jünger war. Er hatte nur einen kurzen Ledergürtel daran befestigt, er fragte sich, wie konnte er mit diesem Gürtel Ball spielen? Es sah auch so aus, als hätte der Ball viele Zahnspuren darin, als ob andere Haustiere ihn tatsächlich gebissen hätten, und ihm wurde klar, dass sie das tun würden, wenn sie missbraucht würden Als er es sich in den Mund stopfte und es mit dem Tuch und nun dem Ball hinter seinem Hals fest band, änderte sich seine Neugier schnell, er brachte keinen Ton mehr heraus
Dann beugte er sie zur Hintertür und nahm seinen Gürtel ab und fing an, ein Dutzend Mal auf seinen weich gefesselten Hintern zu schlagen, ein paar wilde Schläge waren ziemlich unerträglich und die jungfräuliche, braunhaarige kleine Fotze war unten .. Dann zupfte er leicht sie hoch und schob sie in den Käfig, die Hände hinter den Brüsten auf dem Boden gefaltet. Sie hatte an einer alten Armeedecke gerieben, der Geruch war widerlich, weil sie so fest um seinen Kragen gebunden war. Boden des Käfigs, so dass nur sein Kopf durch ein kleines Loch vorne herausragte. Dadurch berührten die Brustwarzen ihrer großen Brüste kaum den groben Stoff der Armeedecke, hat das Gefühl sie überrascht? ….
Er war so rein und unschuldig, dass er nie gedacht hätte, dass ihm so etwas passieren würde. Er hörte, wie sich die Käfigtür hinter ihm schloss, dann eine schmutzige grüne Segeltuchplane, die über den Käfig geworfen und an mehreren Stellen festgebunden wurde, dann öffnete sich die Lastwagentür und schlug wieder zu.
Der LKW startete mit einem Knall, er war ziemlich laut und bewegte sich kaum, ließ den Motor weiter laufen, bis er etwas ruhiger ansprang. Der Lastwagen raste die Straße hinunter, als Jo gegen die Seite des Käfigs knallte und sich fragte, was sie erwartete. Dann verstand sie, was sie sagte, ihre Arbeiter omg bedeutete, dass sie von mehreren Männern benutzt und missbraucht werden würde und keiner von ihnen liebevolle oder fürsorgliche Meister sein würde …. Tränen stiegen in ihr auf. Angesichts dieser Erkenntnis begannen seine Augen und er zu weinen.
Der Lastwagen, den der Lastwagen so aussah, als wäre er schon eine Weile gefahren, wurde langsamer und hielt an, als er ein Sirenengeräusch hörte. Ein Teil der Leinwand hatte sich gelöst und seinen Käfig freigelegt, aber nicht genug, damit jeder es leicht sehen konnte. Er hörte eine Stimme, er war ein Polizist, oh mein Gott, er war gerettet, er würde nicht zulassen, dass ihm diese schreckliche Sache widerfahren würde, schließlich war er ein Beamter.
Der Beamte sagte, du fährst zu seinem neuen Herrn, dein Truck braucht einen neuen Schalldämpfer und deine Rücklichter funktionieren nicht. Ich möchte Ihren Führerschein und Ihre Zulassung sehen, nach ein paar Minuten sagte er, alles sei in Ordnung.
Diesmal werde ich Sie nur warnen, aber wenn ich diesen Lastwagen noch einmal auf der Straße sehe und bevor diese repariert werden, werden Sie einige Zeit im Gefängnis verbringen und langsamer werden. Ach, übrigens, was war unter der Plane, Jo wollte schreien, aber mit Lumpen und einem Ball im Mund konnte sie kaum Lärm machen. Sein neuer Meister sagt, er betreibe eine Farm in der nächsten Grafschaft und was unter der Plane ist, wird verwendet, um sich um seine Arbeiter zu kümmern Haben Sie etwas dagegen, wenn ich später nachsehe, Offizier? sagte sein Herr mit leiser, zögernder und unsicherer Stimme. Weiter? Jo war sich sicher, dass sie mit dem herzzerreißenden Gedanken davongekommen war, nur um den Beamten sagen zu hören, gut, wenn Sie dort etwas zu verstecken hätten, würden Sie nicht wollen, dass ich nachschaue, und Sie wären inzwischen gerannt, also sogar ich Gewohnheit. ärgere dich, mach langsam…..
Jos Herz sank, als sie hörte, wie das Motorrad startete und der Offizier davonfuhr, aus dem Augenwinkel sah sie das Gesicht ihres neuen Herrn, als sie eine Ecke des Linoleums anhob und mit einem breiten Grinsen sagte, es sei nicht ihr Glückstag ..Bitch, beim Zubinden der Plane etwas besser. Während sie im Tierheim war, hatte sie gehört, dass viele Herrchen grausam zu ihren Haustieren waren und dass einige wirklich missbraucht, vernachlässigt und ziemlich schlecht behandelt wurden. Er hatte auch gehört, dass es eine Art Gesetz dagegen gibt.
Als der Lastwagen fuhr, gaben ihm die Informationen nicht viel Trost, die Narben auf seinem Hintern wurden von früheren Schlägen weniger und gaben ihm ein warmes, fast angenehmes Gefühl, das ihn verwirrte? Das war schon schlimm genug, aber was sie wirklich zum Nachdenken brachte, war, dass sich ein paar der schmerzhaften Peitschenhiebe, die sie auf ihre jungfräuliche Muschi bekommen hatte, jetzt ziemlich großartig anfühlten, da dieses Gefühl langsam in ihren Körper sickerte, zusammen mit der Feuchtigkeit, die sie war. ihre Oberschenkel. Zuerst dachte er, es wäre fast der Nervenkitzel, gerettet zu werden, aber als das nicht geschah, dachte er, wie konnte er dieses glückselige Gefühl haben, während er nasser wurde? Er hatte von einigen anderen im Tierheim gehört, dass einige Haustiere es wirklich genossen, missbraucht und misshandelt zu werden, und fragte sich, ob es jemanden gab, dem so etwas Spaß machte Zuerst machte ihm der Gedanke Angst … und dann, wie schrecklich es konnte ihm wirklich was passieren, noch interessanter wurde es, wenn er versuchte nachzudenken Sie waren wieder ein wenig hingerissen, als sie feststellte, dass dieses wunderbare Gefühl nun zu einem schmerzhaften und unerträglicheren Gefühl geworden war, dass sie in der Aufregung, ausgewählt zu werden, nicht daran dachte, zu pinkeln, und dass sie es jetzt sehr dringend tun musste. Zuerst war er dankbar, als der Lastwagen langsamer wurde und eine holprige Straße nahm, aber die Unebenheiten verschlimmerten die Situation. Der Lastwagen bog schließlich scharf ab und kam schlitternd zum Stehen.
Vielleicht würde er sie jetzt befreien, um sich um diese schmerzhafte und sehr persönliche Angelegenheit zu kümmern, hörte sie Stimmen. Erst sein Meister, dann die anderen, rief er, hey Cheerleader, dein neues Haustier und Spielzeug ist da … Komm und sieh es dir an Mehr Stimmen, aber er hatte diese Sprache noch nie zuvor gehört und verstand nicht, was gesagt wurde, das Linoleum heruntergelassen, die Hintertür heruntergelassen und sein Käfig zurückgezogen, so dass er sich ganz an die Kante der Tür lehnte. Jetzt hatte sie solche Schmerzen und wollte so sehr pinkeln … es war schlimm, aber sie konnte nicht in diese schreckliche Lage geraten, in der sie sich befand, das ist bekannt .
Oh, wie es weh tat, er versuchte sie jetzt zu halten, aber all diese fremden Männer starrten auf ihren nackten Hintern, als sich ihr Käfig öffnete und sie so attraktiv aussah, dass ihr Herr ihr einen kräftigen Klaps mit der Hand gab. Und das war alles, die Pisse kam zunächst mit solcher Wucht heraus, dass sie ihn mitten ins Gesicht traf. Er beschimpfte sie und nannte sie eine Schlampe und eine Hure, aber die Erleichterung war groß, er merkte schnell, dass er es nicht vor jemandem getan hatte, weil es eine aufrichtige Sache war, die er immer alleine tat.. ..
Diese fremden Männer lachten und redeten jetzt, aber wieder verstand er nicht, was sie sagten, es war ihm so peinlich und jetzt war er ganz rot, er hatte sich noch nie so bloßgestellt gefühlt und etwas war vor Fremden, aber er war tröstend sich vor ihm. war ganz anders als sie.
Immer noch fluchend und fluchend, als sein neuer Meister ihm die heiße gelbe Pisse aus dem Gesicht wischte, war Jo jetzt ziemlich entspannt, jetzt wissend, was diese schreckliche Sache war, als ihm klar wurde, dass er über sie gepinkelt hatte, nicht nur über sie. Der Geruch war eine Mischung aus Pisse, Sperma und abgestandenem Bier, der Gedanke erstickte ihn fast. Er erkannte auch, dass er nicht das erste Haustier war, das diesen Käfig betrat. Sein Meister hatte den Käfig in der Heckklappe so gedreht, dass sein Kopf zur einen Seite des Lastwagens und der Boden zur anderen zeigten. Danach entfernte er den roten Gummiballzapfen und dann den Lappen und steckte dann den Knebel in seine Gesäßtasche. Auch der Geschmack des feuchten Lappens war vertraut, es war Sperma Saures Sperma. johlen Er versuchte, seinen Geschmack auszuspucken.
Er hatte seine Hose geöffnet und ein robuster und sehr grotesk aussehender Hahn kam heraus, eine hässliche lila-blaue Farbe und der große Kopf leicht zur Seite geneigt, aber als ob das nicht schlimm genug wäre, es sah aus, als hätte jemand einen übergroßen erwischt. beißen von der Seite deines Kopfes Es schien auch eine Reihe von Bissspuren zusammen mit etwa einem Dutzend großer Warzen zu geben. Die Heckklappe des Lastwagens war etwas höher, aber sein Kopf ragte durch das kleine Loch im Käfig, und das alte Lederhalsband hielt ihn so tief, dass er es ihm zuerst ins Gesicht stecken konnte, und dann folgte er ihm. Er versucht, es in den Mund zu stecken.
Sie konnte ihre Lippen leicht von ihm fernhalten und in ihrer Frustration schlug sie ihm wirklich hart ins Gesicht, der Schock betäubte sie für einen Moment und ließ den großen Kopf irgendwie in ihrem Mund und Rachen stecken. Es war nicht nur ihre Größe, die ihr den Mund versperrte, es war ihr Geruch, anscheinend nicht sehr gut in der Körperpflege, sie hatten auch schon eine Weile kein Haustier mehr, also kam es schnell nach nur ein paar Stößen und eine Minute oder so. Es war stark und ziemlich heftig, strömte aus seinem Mund und lief sein Kinn hinab, spannte seinen Schwanz und ließ den Rest in sein Gesicht spritzen, ein ekelhaft süßer Geschmack, der ihn dazu brachte, sich übergeben zu wollen.
Ah, sagte sie I love you, not a bitch und drückte es an ihre Lippen, saugte mit jedem Tropfen ein bisschen mehr. Ich möchte allen meinen Mitarbeitern zeigen, was für eine versaute Hure du bist Saug es auf, du kleine Schlampe..
Oh mein Gott, das war so schlimm, dass er es niemandem im Nachhinein gesagt hat. Jetzt, wo sein aufgeweichter, spermatriefender Schwanz wieder in seiner Hose steckt und verschlossen ist, werde ich die Schlampe gleich morgen Abend nach dem Abendessen runterholen. Mehrere der Arbeiter kniffen ihn und spielten mit seinem Hintern und einer zog und drehte seine braunen Schamhaare um seinen Schlitz, es fühlte sich gut an im Vergleich zu diesem grotesken Schwanz und der widerlichen Ejakulation, er versuchte wieder, die Reste seines Spermas auszuspucken und um den schrecklichen Geschmack loszuwerden, aber sein Kopf war fest gefesselt und seine Hände waren hinter seinem Rücken, nur hatte er ihn herunterlaufen lassen und langsam über sein Gesicht tropfen lassen.
Diese Erfahrung war sehr schlimm im Vergleich zu dem jungen Mann, der sich in seiner Jugend um sie gekümmert hat. Sein Organ war ziemlich schön und sein Geschmack war wirklich gut, er liebte es, das Spiel zu spielen, das er ihm beigebracht hatte, und er liebte es, daran zu lutschen, das Sperma war so heiß und süß, selbst wenn er seinen Kopf hielt, er genoss es, brachte ihm bei, es zu halten . Dabei sind seine Hände hinter seinem Rücken und dürfen ihn nicht berühren.
Diese Farm brauchte offensichtlich mindestens ein Dutzend Wanderarbeiter, um sich um die Produkte und die Ausrüstung zu kümmern, viele von ihnen von jenseits der Grenze. Dies war das erste Mal, dass sie wegen eines Haustiers ins Tierheim ging, sie hatte sie normalerweise auf dem Schwarzmarkt gekauft, damit sie sie loswerden konnte, wenn sie verletzt oder sadistisch missbraucht wurden, indem sie sie in die Seitenstraßen der Großstadt warf. hatte ein paar dubiose Bekannte bezahlt, um sich von ehemals ausgenutzten und misshandelten Haustieren zu trennen. Normalerweise gab es mehr als einen, aber das Gesetz hatte Schwarzmarktanbieter erwischt und vorübergehend geschlossen. Jo war also nicht nur die Erste, die aus dem Tierheim kam, sondern sie hatte auch doppelte Pflicht, da ihre Arbeiter seit mehreren Wochen kein Haustier mehr genießen konnten.
Sein neuer Meister würde diese Tiere kaufen, um seine Angestellten glücklich zu machen, und das war ein zusätzlicher Bonus für sie. Er senkte die Haustiere in ein Stangengebäude, in dem die Produkte untergebracht waren, bevor sie auf den Markt gebracht wurden. Dieser Bereich des Arbeitslagers diente auch als Ort, an dem sich die Arbeiter jeden Freitag- und Samstagabend zu einem Drink, Spaß und Vergnügen treffen konnten. wilder Sex … Die Haustiere, die sie bekommen würde, waren für sie und ihre Unterhaltung.
Als sie sich für Jo entschied, dachte sie, dass das Tierheimpersonal misstrauisch werden könnte, wenn sie versuchte, mehr als ein Haustier gleichzeitig zu halten, nachdem sie noch nie dort gewesen war. Das Tierheim hatte den Ruf, nur qualitativ hochwertige und gut gepflegte Produkte anzubieten.
Jo versuchte immer noch, diesen schrecklichen Geschmack in ihren Mund zu bekommen, als ihr neuer Meister die Arbeiter feuerte und die Käfigtür zuschlug und ihnen sagte, dass sie bis Freitag am nächsten Tag alles von ihr haben könnten, was sie wollten. Er schob den Käfig auf die Ladefläche des Lastwagens, stieg ein, startete ihn und fuhr ihn in die Scheune. Als er wieder abrupt stehen blieb, rammte er sie in den Käfig. Er hörte, wie sich seine Tür öffnete, ging zur Rückseite des Lastwagens, und als die Hintertür immer noch unten war, hatte er den Käfig ein wenig zurückgezogen und die Tür geöffnet. Dann band er sein schmutziges Lederhalsband los, sehr erleichtert von dem Käfig, aber immer noch ziemlich besorgt darüber, was zu tun ist, richtig?
Sie ging zur Rückseite des Käfigs und war hinter ihm, spürte, wie sein großer, rauer Daumen sadistisch so tief in ihre bewegungslose, sehr nasse Fotze stieß, wie sie konnte, und benutzte ihre Finger, um den Haufen brauner Haare zusammen mit einigen zu greifen. auf seine empfindliche kleine Muschi, dann zog er sie einfach mit diesem schmerzhaften Griff aus dem Käfig. Seine Hände waren immer noch hinter seinem Rücken und sie konnten in keiner Weise helfen. Ihre riesigen, schönen Brüste und ihr Gesicht waren das einzige, was davon übrig blieb, über ihre raue, stinkende Militärdecke gezogen zu werden. Ah das war so schlimm, so froh, dass niemand in der Nähe gesehen hat, wie beleidigend und beleidigend das war…
Fortsetzung in Teil 3

Hinzufügt von:
Datum: November 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert