Deutscher Scout Magersüchtige Milf Delia Gespräch Mit Betrügerischem Arschfick Im Öffentlichen Agentencasting

0 Aufrufe
0%


Jungbrunnen
Er dreht die Tasse noch einmal um, der kleine Tee darin schwillt an und sieht zu, wie er langsam wieder seine Ruhe findet. Als ein weiterer Tropfen Tee fällt und die Teekanne ihren letzten Dampf abgibt, hinterlässt der kleine Löffel neben dem Teller einen weiteren dunklen Fleck auf der Tischdecke. Gegenüber dem Tisch soll der Wartende sitzen, ?ist es schon wieder spät? Sie glaubt, dass Adam die Hauptperson in dieser Geschichte ist. Er erinnert sich an das erste Mal, als er und die Frau, die er erwartete, zum Tee und Kaffee in dieses Café kamen, und an den Funken, den er bei diesem ersten Treffen verspürte. Das erste Date ist, wenn sie mit wenig Hoffnung, die wahre Liebe zu finden, zu diesem vereinbarten Date kommt, aber mit dem ersten Funken davon geht, was endlich passieren wird.
Hintergrundgeschichte
Schon in jungen Jahren wusste Adam Abeles, dass er sich eines Tages niederlassen und eine schöne, hässliche Frau finden würde, genau wie sein Vater es ihm gesagt hatte, als er zum ersten Mal seine Mutter fand. Fünfunddreißig Jahre lang lebten seine Mutter und sein Vater glücklich als Ehemann und Ehefrau zusammen und führten ein glückliches und liebevolles Zuhause für ihren einzigen Sohn Adem. Sie flüsterten sich jeden Tag süße Worte zu und Liebe war Teil von allem, was sie taten. Das war bis zu dem Tag, an dem Adams‘ Vater starb. Danach schwor seine Mutter, dass sie niemals einen anderen lieben würde, wie Adams ihren Vater liebte, und sie hatte bis zu ihrem Tod keine andere Liebe als die Liebe zu ihrem Sohn. Obwohl sein Vater gestorben war, als er erst siebzehn war, hatte sich Adam immer danach gesehnt, die Art von Beziehung zu einer Frau zu haben, die seine Eltern hatten. Bis zu seinem fünfundzwanzigsten Lebensjahr hatte es gelegentlich unangenehme Affären gegeben, aber er konnte sich nichts vorstellen, das länger als ein paar Monate dauerte.
An einem bewölkten Tag würde er an der Strandpromenade ein Mädchen namens Mandy treffen. Er würde sie in der Nähe des Leuchtturms treffen und würde ein blaues Kleid tragen, er wusste, wie er aussah, von einem Bild, das seine Freundin hatte, und hoffte, dass es nicht so sein würde. Er war zwanzig Jahre älter als die sechsundzwanzig, für die er sich ausgab.
Als der Mann die Promenade des Leuchtturms hinunterging, blickte er zu dem seltsamen violetten und grünen Himmel hinauf, ein seltsames Gefühl, als sich der Rand der Wolkenformation zu seltsamen seltsamen Formen zusammenrollte. Es war ein warmer Sommertag, und abgesehen von dem Gerede über die Mondfinsternis und die seltsamen Wolken an diesem Tag war es nicht anders als an den Tagen zuvor. Sie hörte die leisen Schritte von jemandem aus der entgegengesetzten Richtung erst, als es zu spät war, und ihre Hand streckte sich aus, um sich abzustützen, als sie merkte, dass Adam sie gerade anrempelte.
Der Lichtblitz war so hell wie eine Million Sonnen und genauso heiß, die Empfindungen seines Körpers, der in die Luft geschleudert wurde, waren das Letzte, woran Adam sich jemals von diesem Tag erinnern konnte oder würde. Zwei Tage später wachte er im Krankenhaus mit einer stark bandagierten Hand und fast zwei Monate lang mit Klingeln in den Ohren auf. Die Ärzte hatten ihm gesagt, er sei ein sehr glücklicher Mann, glücklich, dass er einen Blitzeinschlag nur mit einer verletzten Hand überlebt habe und nicht gestorben sei. Der einzige Grund, warum sie so leicht verletzt war, erklärten sie, war wegen der Frau, die zur gleichen Zeit vom Blitz getroffen worden war. Auch sie hatte eine schwere Verbrennung erlitten, die eine hässliche Narbe an ihrer Hand hinterlassen hatte, und sie hatte das Glück, gleichzeitig die Hand auszustrecken, um Adam davon abzuhalten, auf sie zu fallen. Als sich ihre Hände berührten, floss der Strom gleichmäßig, eins zu hundert Millionen Chance … und das unerwartetste Wetter? Der Arzt hatte ihm gesagt, als er alles erklärte, um ihn nach Hause zu bringen. Die Frau war in ein anderes Krankenhaus gebracht worden, und Adam hatte sie nie getroffen und ihr für das gedankt, was sie getan hatte, bevor sie nach Hause ging.
Zufällig traf Adam nach einem Blitzeinschlag ein paar Wochen später bei einem Drink in einer Bar in der Stadt, wo er mit Freunden wohnte, eine schöne Frau. Sie hatte keine Probleme in der Schlafzimmerabteilung und würde dafür sorgen, dass die Dinge in der ersten Nacht, in der sie bei einer sexuellen Begegnung zusammen waren, ein wenig besser liefen. Sein Penis war seit dem Stromschlag mindestens zwei Zentimeter gewachsen, und seine neue Freundin hatte ihm gesagt, dass es die beste Sexnacht aller Zeiten war.
Der Mann wusste immer, wie man eine Frau beglückt und hatte keine Angst, jeden neuen Trick zu lernen, den jede seiner Freundinnen brauchte, um zum Höhepunkt zu kommen. Ashley war ein wildes Mädchen, ihre erste Freundin, und obwohl sie drei Jahre älter war als sie, war sie ein bisschen ein Amateur in dem, was er ihr beibringen konnte. Sie hatten sich getrennt und sie wusste, dass sie endlich einen Mann namens Danny oder Daniel heiraten würde. Dann war da noch Nicky, die so viele zugrunde liegende Probleme hatte, dass die beiden mehr Zeit damit verbrachten, über Liebe zu reden, als rumzumachen. Als sie das letzte Mal hörte, war sie Nonne geworden. Dann war da Samantha, ?sie? Sie hatte einen sexuellen Appetit, der ihrem gleichkam, und sie hatten ungefähr zwei Jahre lang ein gemeinsames Leben aufgebaut. Eines Nachts war seine Familie aufgestanden und in die Stadt gezogen, und das nächste, was Adam von ihm hörte, war eine Postkarte aus Spanien und ein Brief, in dem stand, dass es ihm leid täte, zu gehen, aber seine Familie musste zuerst kommen, er hatte jemanden kennengelernt. und sie hoffte, sie könnte dasselbe tun.
Seine neue Freundin, die er so schnell lernte, liebte Rollenspiele und fand es toll, dass Adam seine Stimme so einfach zu einer neuen Person ändern konnte, wie er einen Lichtschalter einschaltete. Wie jeder Charakter Adam erfordert, hat diese Person, ein Gladiator des römischen Kolosseums, dort brüsk eine Frau gefangen genommen, und dann überwiegend die Persönlichkeit eines Engels, mit all der Freundlichkeit, die jetzt auf Erden nicht leicht zu finden ist. Er konnte alles. Der Charakter Angel war ein Liebling seiner neuen Freundinnen, da er sagte, er habe sich beim Vorspiel besonders angestrengt. Der Mann hätte Stunden damit verbringen können, seiner Freundin zu gefallen, bevor er sich überhaupt ausgezogen hatte, und nachdem er sich ausgezogen hatte, verbrachte er noch mehr Zeit damit, zu versuchen, seinen Gipfel des durchdringenden Sex zu erreichen. Es war, als seine Freundin ihm sagte, dass die wahre Magie nicht während der zwei Stunden des Vorspiels zuvor passierte, dass er sich nie darüber beschwerte, sondern als seine Ejakulation in ihn eindrang. Sie sagte, es habe ihr ein Gefühl der Befriedigung gegeben, anders als alles, was sie zuvor in ihrem Leben erlebt habe. Adam hatte dies immer der Tatsache zugeschrieben, dass er sich wirklich bemühte, das Vorspiel richtig hinzubekommen, und sie lebten fast ein Jahrzehnt lang glücklich zusammen in dem, was Adam das perfekte Leben schien.
Dann, eines Tages, als sie zur Party eines Freundes gingen, brach zwischen ihnen eine Kluft aus, die im Laufe der nächsten Monate immer größer wurde. Während der Party erklärte einer der Freunde seiner Freundin, dass er keinen Tag älter als fünfundzwanzig aussah, was bemerkenswert war, da Adem und seine Freunde allmählich Anzeichen ihres eigenen Alters zeigten. Eine Falte hier, eine kahle Stelle dort, und es waren nur Frauen. Seine Gesichtszüge schienen aufgehört zu altern, und tatsächlich begann er, in der Zeit zurückzureisen, und damit fand er sich im Mittelpunkt der Blicke vieler männlicher Parteimitglieder wieder, von denen einer als mehr als ein flüchtiges Lächeln zurückkehrte.
Im Alter von sechsunddreißig Jahren fand sich Adam im Müllcontainer des einsamen Mannes wieder. Seine über zehnjährige Freundin hatte ihm offenbart, dass sie hoffte, eines Tages jemand anderen gefunden zu haben und dass er dasselbe tun würde (als ob sie diesen verletzenden Satz nicht schon einmal gehört hätte). Sie gab keinen direkten Grund für ihre Trennung an, aber Adam hatte sie später in der Stadt mit Männern gesehen, die viel jünger waren als das Alter, in dem sie jetzt erscheint.
In den nächsten zehn Jahren hatte Adam nur kurzfristige Beziehungen zu Frauen, und fast alle endeten auf die gleiche Weise: Sie gingen alle zu jemand anderem über? und ?kann er das gleiche tun? Es ist sehr frustrierend für Adam, der Ende vierzig ist und der Suche nach diesem besonderen Menschen nicht näher ist, als er in seinen Zwanzigern war. Aber es war ein großes aber, er begann zu begreifen, dass an all den Frauen, mit denen er ausging, etwas sehr Seltsames war. Nach ein paar Wochen des Zusammenseins und ein paar guten Sex-Sessions (von denen jede sagte, dass ihre Ejakulation unerklärlich und überraschend war) wurde ihr klar, dass ihre Ejakulation bei allen etwas bewirkte. von ihnen. Sie alle fingen an, jünger auszusehen, ihre Freunde und Familie, und wie immer sagten es ihnen ihre zukünftigen Partner immer wieder.
Eines Nachts, als Adam kurz vor seinem fünfzigsten Geburtstag stand, wollte er gerade seine Theorie testen, als er über eine der Frauen stolperte, mit der er seit etwa fünf Monaten eine kurzzeitige Beziehung hatte. Die Frau war definitiv gealtert, seit sie ihn das letzte Mal gesehen hatte, aber sie sah immer noch mindestens zehn Jahre jünger aus als er, fünfzig Jahre alt in einem vierzig Jahre alten Körper. Sie tranken ein paar Drinks zusammen in einer örtlichen Bar, die Dinge wurden sehr freundschaftlich und er sprach darüber, wie er sich kürzlich von seiner Frau getrennt hatte. Sie waren fast sechs Jahre zusammen, aber er hatte eine Beziehung mit einer zehn Jahre jüngeren Frau als er. Sie hatte ihm gesagt, dass sie sich in den Tagen, in denen sie zusammen waren, die Jüngste fühlte und dass es ihr leid tat, mit ihm Schluss zu machen. Nachdem sie viel getrunken und viel geflirtet hatten, gingen sie zurück in ihre Wohnung.
Der Mann fand seinen Weg ins Schlafzimmer, wo er nackt wartete. Er begann damit, jeden Zentimeter ihrer Haut zu lecken, von Kopf bis Fuß, wie er es immer tat. Ihre Haut war jetzt älter, ihr Geschmack reifer als der süße Buttergeschmack, den sie zuletzt gekostet hatte, obwohl sie ihn mehr mochte, wie einen guten Wein, der perfekt gereift war. Um ihre Gesichtszüge waren mehr Falten als zuvor, und Adam bemerkte mehrere Pfund mehr Fleisch als zuvor. Kleine Haarbüschel bedeckten nur die Teile ihres Körpers, die den Beginn des Alterns zeigten, der glatte, haarlose Körper der jungen Frau, die sie zuvor gekannt hatte, hatte sich verändert. Als sie ihre Brustwarzen umkreiste, fand sie sie markanter als die jüngeren geschwollenen Brustwarzen, die sie kannte. Sie härteten immer noch aus, und der Geschmack war so wunderbar, dass er vor Entzücken keuchte. Ihre Brüste waren ein wenig voll, sie saßen größer und schwerer, sie waren kleiner, jetzt füllte sie mehr, als sie mit einer Hand halten konnte. Seine Zunge strich über ihre Breite, seine Zähne nagten und sein Sabbern flammte auf, als er sich an all die kleinen Dinge erinnerte, die sie zuvor geliebt hatte, und dann an einige Extras. Ihr Bauchnabel hob und senkte sich heftig, als ihre Zunge ihre Seiten hinab glitt, zum Anfang ihrer Hüften. Sobald sie in ihre Hüften gelangt war, gab es nur noch einen Ort, an dem sie sich fühlen konnte, ihr Geschlecht. Orte, an denen Dinge rein und raus gingen, Orte, an denen Adam sich bereits für seinen Schwanz entschieden hatte, würden heute Nacht nicht gehen. Er konnte sie mit seiner Zunge und seinen Fingern in vollen Zügen beglücken, und ausnahmsweise würde er sich mit seinem Höhepunkt zurückhalten.
Seine Zunge glitt an der Innenseite des Oberschenkels der Frau entlang, an dem kleinen Haarbüschel vorbei, das sie hielt, und glitt auf die andere Seite ihres Körpers. Mit einer einfachen Geste, die er im Laufe der Jahre viele Male gemacht hat, drehte sie ihn vollständig vor sich hin, seine Arschbacken winkten dazu, in seinen Mund zu beißen, und seine Zähne griffen in das heiße Fleisch, nicht um ihn zu verletzen, sondern nur um ihn zu ärgern. Ihr saftiger Hintern dachte: ‚Kann ich das den ganzen Tag essen? sagte er, als er seine Zähne in das Fleisch einer Eselsbacke grub. Seine Zunge senkte sich, als er an ihrer analen Tür vorbeiging. Dann drehte sie es wieder um, ihre Zunge begann wieder in einer Linie ihren inneren Oberschenkel hinunter, Speichel glühte, als sie eine Spur in Richtung der Spitze ihrer Klitoris hinterließ. Er umkreiste die Umrisse und drückte die Zunge sanft, aber fest durch die Falten. An diesem Punkt konnte Adam normalerweise seinen Kitzler nicht länger halten und sie knurrte: Genug? ihn. Diesmal schien die Frau jedoch keine Zeit verschwenden zu wollen, um zur letzten Szene zu gelangen.
Ich will dich in mir … mach es jetzt? bellte die Frau.
Der Mann versuchte, den Befehl der Frau zu ignorieren und mit dem fortzufahren, was er gerade tun wollte, aber eine Berührung ihres Haares stoppte all das plötzlich. Ihre Augen blickten auf, als das unangenehme Ziehen an ihren Haaren ihren Mund zu einer weiteren Bewegung aufweckte. Was machst du, ich?
Die Frau zog ihre Haare mit mehr Nachdruck an ihr Gesicht, Ich brauche das alles nicht, ich will dich nur in mir spüren? Sie hat geantwortet. Seine andere Hand griff nach ihrer Schulter, als sie versuchte, ihn auf sich zu drücken.
So schwierig es auch war, der Mann hatte einen Plan in diese Situation gebracht, einen Plan, um herauszufinden, ob es dieser Frau wirklich nur um seine Ejakulation ging oder ob er sich nur Verbindungen zu jünger aussehenden Frauen einbildete. Er begründet, warum er in langjährigen Beziehungen so viel Pech hat. Er würde es jetzt herausfinden.
Es tut mir so leid, aber da draußen gibt es eine Infektion und wäre es nicht sicher, Geschlechtsverkehr zu haben? Der Mann antwortete, wissend, dass er etwas vorhatte, wenn es ihm nichts ausmachte. Die Frau sah ihn an, als ob sie offensichtlich etwas besprechen würde, was sie beschäftigt.
Ist es etwas, das nicht heilbar ist, oder ist es nur eine STI oder so etwas? fragte die Frau. Seine Augen waren auf ihren Schwanz gerichtet und er schien immer noch darüber nachzudenken, ja zu sagen.
Es ist eine STI, aber eine wirklich schlimme. Obwohl es nicht lebensbedrohlich war und der Arzt sagte, dass es in ein paar Monaten wieder in Ordnung wäre? Der Mann wusste nicht, was er sagen sollte, wenn er nach dem Namen der Infektion fragte, aber er glaubte immer noch nicht, dass er mit so etwas Schlimmem einverstanden wäre. Sie begann, sich von ihm zu entfernen, bereit zur Zurückweisung.
?das ist dann OK, ich will wirklich all das Sperma in mir? antwortete sie, als sie ihren Körper wieder über ihn zog, ihre Beine weiter gespreizt, um sicherzustellen, dass sie gerade schießen würde. Der Mann war von der Antwort schockiert, aber gleichzeitig wusste er, dass etwas an dem dran sein musste, was er dachte. vorhin.
?Ich muss stark sein, ein bisschen mehr lernen und muss ich mich dem noch nicht ergeben? dachte der Mann, als er im letzten Moment seinen Körper neigte, um den Eintritt der Frau zu verpassen. Da sie keinen Sex haben konnte und sah, wie verzweifelt sie ihn in sich haben wollte, wusste sie, dass sie sich etwas mehr anstrengen musste.
Nein, wirklich, ich kann dir das nicht antun … es ist eine wirklich schmerzhafte Infektion und ich möchte nicht, dass du dasselbe erlebst? Er versuchte noch einmal zurückzuweichen, merkte aber, dass die Frau ein Nein nicht länger als Antwort akzeptieren würde.
Ist mir egal, ich will dich nur spüren? Kommst du in mich rein? Als sie nach seinem Schwanz griff, knurrte sie ihn an und versuchte, ihn näher an ihre Katze zu bringen.
Point bewies nun, dass es keinen Sinn hatte, Adam diese Chance zu verweigern, und er gab auf und ließ sich von der Frau in voller Cowboy-Manier reiten, und sie floh wie ein Stier. Er fuhr es so schnell und hart er konnte und innerhalb von Minuten war es bereit zu explodieren. Als er die zunehmende Bereitschaft zum Loslassen sah, sah er ihr in die Augen und beschleunigte sein Tempo, so gut er konnte.
Der Typ ließ ihn Welle um Welle Sperma los, es war eine Weile her und die Art und Weise, wie er es immer weiter ritt, kam und ging, bis ich ihn schließlich zu einem sanften Hin- und Herschaukeln bremsen musste. Als sie aufhörte, drückte sie zu, zog sich von ihm weg und drückte ihre Hand auf ihre Fotze, als würde sie keinen einzigen Tropfen tropfen lassen. Der Mann lag schweigend auf dem Rücken und starrte auf ihre jetzt schrumpfende Erektion. Ihm kam in den Sinn, dass er sich fragte, ob er die restlichen Spermaflecken auf ihrem Schwanz lecken könnte, aber stattdessen fiel er auf seinen Rücken und hob seinen Bauch in die Luft.
?Was machst du? Er fragte Adam.
Ich fühle mich, als würde ich nur hier liegen und das ganze Sperma füllt mich auf? Erwiderte er, während er ein Kissen unter sich legte. Während ihrer vorherigen Gespräche hatte sie ihm gesagt, dass sie Verhütungsmittel benutzte, also hatte sie sich bis dahin keine Gedanken darüber gemacht, ob sie bereit wäre, Sex zu haben.
Klingt wie etwas, das eine Frau tut, wenn sie versucht, schwanger zu werden … Sie sind sicher, dass Sie Empfängnisverhütung verwenden, richtig? fragte Adam, der sich ein wenig albern vorkam, weil er die Tatsache nicht in Betracht gezogen hatte, dass sie vielleicht jetzt schwanger werden wollte.
?Keine Sorge, ich nehme die Pille wie gesagt…Kann ich nicht trotzdem schwanger werden? Er antwortete, als hätte er etwas anderes gesagt, um den Punkt zu beweisen.
Nachdem sie sich ein paar Minuten geküsst hatten, standen sie auf und fingen an, sich wieder anzuziehen. Der Mann hatte immer noch ein quälendes Kribbeln, ob er mit ihrer magischen Entladung richtig lag. und als er seine letzten Schuhe anzog, stellte er eine sehr seltsame Frage: ?über die Frauen, mit denen ich Sex hatte… ?meine magische Ejakulation? Haben Sie Geschichten über gehört
Die Frau wirkte überrascht, aber nicht schockiert über eine so seltsame Frage. Er legte seine Hand auf ihr Bein und fing an, die Länge seines Innenbeins zu reiben, Ich dachte nicht, dass du es weißt … es wird sich lohnen, wenn du es mir gibst, du kannst es überall hinlegen, wo du willst. es sei denn, du beendest einfach meine Muschi? Sie konnte die Wut auf Adams Gesicht sehen, Ich gebe dir Geld, wenn du willst.
Er ist vielleicht nicht der attraktivste Mann der Welt, aber die Worte, die sie gerade gesagt hat, ließen ihn sich benutzt fühlen, und Geld angeboten zu bekommen, war der letzte Strohhalm. Er wollte Liebe, kein Geld, sondern eine arrogante Frau, die glauben konnte, dass ihre Ejakulation ihn auf magische Weise jünger aussehen lassen könnte. Er sammelte schnell seine anderen Kleider zusammen und ging davon.
Und nun zum Rest der Geschichte aka
Macht der Liebe
Nach dieser Nacht versuchte Adam, etwas vorsichtiger zu sein, mit wem er Sex hatte, damit er nicht mit irgendeiner Frau aus seiner Vergangenheit rumhing und diese besondere Situation hoffentlich nicht den Frauen seiner Vergangenheit offenbarte. gegenwärtig. Natürlich machte er hin und wieder einen Fehler, und eine der Frauen kannte einen seiner früheren Sexualpartner und wäre schockiert, wenn er die Geschichte nacherzählen würde. Vielleicht würde er für ein paar Wochen glauben, jemanden gefunden zu haben, dann würde die Frau beginnen, Anzeichen einer Verjüngung zu zeigen. Auf die eine oder andere Weise würde sich herausstellen, dass die Wahrheit von einem seiner Freunde erzählt wurde, ein Typ mit einer privaten Ejakulation zu sein, die Sie jünger aussehen lassen könnte.
Einmal kam eine seiner Expartnerinnen und eine der schönsten Frauen, die er je gesehen hatte, an seine Tür und boten ihm einen Dreier an, für den sie alles tun würden, solange er seiner Ex die Last abnehmen würde. s Katze. Sie hatte sich immer gerne an diese Nacht erinnert, aber sie wusste, dass sie es nie wieder tun würde, da ihr Ex kurz darauf versuchte, ihr Sperma online zu verkaufen. Die bizarren, frivolen sexuellen Begegnungen dauerten bis in seine Vierziger, kurz nach seinem fünfzigsten Geburtstag, aber nachdem die wenigen verbliebenen Familienmitglieder zu seiner Geburtstagsfeier erschienen waren, beschloss er, dass er sicherlich als einsamer Mann sterben würde, wenn er den bedeutungslosen Sex fortsetzte. Sie schwor, nie wieder Sex zu haben, bis sie jemanden gefunden hatte, den sie wirklich liebte, und jemanden, der sie genauso liebte.
Nach einem sechsmonatigen Sexverbot hatte Adem Frauen nie vertraut und wie immer den Beginn von Beziehungen, abgesehen davon, dass er endlich den Rest seines Lebens alleine verbringen konnte. Dinge anzufangen. Jetzt, wo er so vielen Leuten gesagt hat, dass er keinen Sex mit ihnen haben wird, bis sie verheiratet sind, ist sein Trick, um zu sehen, wie bereit sie sind, eine anständige Beziehung zu wollen, ein Trick ohne Käufer, auch wenn einige nur versuchen zu sehen, ob es so ist okay. Sie können ihre Meinung über Sex ändern. Ungefähr einen Tag nach sechs Monaten kam die Liebe endlich, um es zu finden.
Der Mann arbeitete in einem langweiligen gewöhnlichen Geschäftsleben in einem Büro, einem recht langweiligen Büro? nein, ich will nicht mit dir reden? menschliche Spezies. Er hatte dort sechs Jahre lang gearbeitet und kannte immer noch nicht mehr als vier Leute, mit denen er als Freunde sprechen konnte. Das änderte sich eines Tages, als Trish, ein Mädchen, das immer als schön bezeichnet worden war, sechs Reihen weiter unten, plötzlich ein Gespräch anfing.
Hallo Adam, ist es nicht Adam? Sie fragte
Der Mann war überrascht, dass er zuerst an seinen Schreibtisch kam, um mit ihr zu sprechen: Ja, hallo?
Hallo … Ich habe einigen der Mädchen zugehört und sie sagen, du bist immer noch Single … und du wartest darauf, Sex zu haben, bis du verheiratet bist? fragte er lächelnd.
Adam, die ersten Gedanken misstrauischer Typen, seine ?besondere Gabe? Er versuchte, Fragen zu stellen und er hat nur versucht, sich über sie lustig zu machen, ja, ist das wahr? Seine Augenbrauen zogen sich zusammen, als er auf die nächste übliche Frage wartete ?warum? und wofür?. Aber stattdessen lächelte Trish noch einmal.
?Ich denke das? Ich hoffe wirklich, dass Sie da draußen jemanden finden, der Ihres großen Engagements und Ihrer Geduld würdig ist? , antwortete sie und lächelte wieder.
Der Mann dachte einen Moment lang, dass er vielleicht mit einer gutaussehenden Frau in den Zwanzigern hier wäre. Natürlich sah er von außen sehr unscheinbar aus, aber er konnte sehen, dass sich darunter ein Körper befand, der wirklich rissig aussah. Sie hatte auch das Gefühl, dass sie als ziemlich junges Mädchen und Mitte Zwanzig weniger geneigt sein würde, mit ihm zu schlafen, um herauszufinden, ob an ihren privaten Sperma-Geschichten etwas Wahres dran war. Bis er den nächsten Satz anfing.
?meine Mutter macht etwas sehr ähnliches, wie ?echte Liebesgefühle? für ihn… Ich sagte ihm, dass es in der modernen Welt vielleicht keinen solchen Mann mehr geben wird, aber hey, ich denke, wenn Sie beide sich eines Tages treffen, können Sie gute Arbeit leisten… würde Ihnen das gefallen? Sie fragte
Der Gedanke, dass Adams für ihn eingerichtet wird, ist, dass alle anderen Frauen am Arbeitsplatz sein besonderes Geschenk wollen. obwohl er ein paar Flüstern gehört hatte, hatten sie ihm nichts davon gesagt. Wenn die Mutter wie ihre Tochter aussah, dachte sie, sie könnte es versuchen, das Schlimmste, was passieren könnte, ist, dass sie ihrer Mutter sagt, sie solle einfach verschwinden, wenn sie hinter ihrer Ejakulation her ist, und Trish ist die Tatsache, dass sie beide reden. oder drei Worte, die er in den sechs Jahren, die sie dort gearbeitet hatte, zu ihr gesagt hatte, hätten nicht viel für ihre zukünftige Beziehung getan.
Ich wette, er sieht ein bisschen gut aus, wenn er wie seine Tochter ist… Wäre es nett, ihn kennenzulernen? Sie wollte nicht kitschig oder gemein klingen, als sie nach dem Foto ihrer Mutter fragte, aber sie wusste mehr oder weniger, wie man mit Frauen spricht und wie man positives Feedback von ihnen bekommt, jede Frau möchte schön genannt werden, auch wenn sie es nicht ist . Ich gebe es nicht gerne zu. Sie errötete und dankte ihm.
Zwei Wochen später, als die beiden sich auf ein freies Wochenende einigen konnten, machte Adams und Trishs Mutter Pläne, sich zu treffen. Als erster Treffpunkt diente ihnen ein Kaffeehaus in der Stadt, die sie damals noch nicht kannten. Der Mann war zuerst da, fünf Minuten früher, als es nach seinen Maßstäben üblich war, und wenn ihr sein Aussehen nicht gefiel, konnten sie sich einfach umdrehen und mussten sich nicht die Peinlichkeit auferlegen, einen Weg zu finden. Raus nach dem Meeting? wie es schon oft passiert ist. Ihr Kaffee war noch heiß und sie hatte sich gerade die Speisekarte angesehen, als sie Trish auf die Tür des Cafés zugehen sah, begleitet von einer Frau im gleichen Alter wie Adam, und war angenehm überrascht, wie schön sie auf den ersten Blick war. . Trish winkte ihm zu, als sie die Tür öffnete und ihrer Mutter bedeutete, dass sie neben ihrem Schreibtisch saß, sich noch einmal verabschiedete und ging, als ihre Mutter zu Adam ging.
Ist es wenigstens ein guter Anfang? Sie dachte, dass Adam als Trishs Mutter zu ihrem Schreibtisch ging. Er stand auf und sagte ?Hallo? Er streckte seine Hand aus, um zu sagen.
Hallo, ich? Adam … schön, dich kennenzulernen, Eve? sagte Adam, als die Geste der Frau als Antwort ihre Hand ausstreckte.
Hallo, schön dich kennen zu lernen, Adam… Entschuldigung, ich bin etwas spät dran, ich war nervös, dich heute zu treffen, da ich so etwas schon lange nicht mehr gemacht habe? antwortete er, als er sich setzte. Er steckte seine Jacke in die Rückenlehne seines Sitzes und schenkte ihr ein breites, warmes Lächeln, als er sich setzte.
Der Mann, der sich ein wenig erleichtert fühlte, antwortete mit einem Lächeln: Um die Wahrheit zu sagen, hatte ich heute Morgen die gleichen Zweifel … Ich halte mich aus dem Spiel heraus, weil ich kein Spiel beenden möchte. bedeutungslose Beziehung mit jemand anderem mehr? Er hielt ihm das Tablett mit Tee und Kaffee hin, damit er entscheiden konnte, was er trinken wollte. Eine Tasse und ein Teelöffel waren bereits auf seinen Platz gestellt worden, und ein Kellner hatte eine Kanne mit heißem Wasser eingeschenkt. Eve streckte ihre Hand aus, um Adam das Tablett abzunehmen.
Etwas Seltsames, fast Magisches geschah, als das Tablett vorbeiging. Mit Adams Händen halbwegs auf dem Tablett fand er Eves Ausrichtungspunkt und bewegte sich zur Mitte. Ihre Fingerspitzen berührten sich für weniger als eine Sekunde und beide blinzelten überrascht über das, was gerade passiert war. Als würde er einen elektrischen Punkt berühren, gaben seine Fingerspitzen einen seltsamen Funken ab, einen Funken, der hinter ihm lag, der nicht brannte oder schmerzte, sich aber fast wie etwas Größeres anfühlte. Sie schwiegen mehrere Herzschläge lang und fragten sich beide, was das bedeutete.
War das ein bisschen seltsam? , sagte Adam schließlich, um die Stimmung zu brechen.
Ich weiß nicht, was es war, aber ich fühlte mich ein bisschen komisch… Warum kann ich dir ehrlich sagen, dass ich nass zwischen meinen Beinen wurde? Eva hinzugefügt. Sein Gesicht wurde hellrot bei dem, was er gerade gesagt hatte, und ein misstrauischer Ausdruck erschien in seinen Augen, als er seinen Kopf senkte.
Für einen kurzen Moment war Adam überwältigt von der Klarheit von Evas Geständnis. Seine Tochter Trisha hatte ihm erzählt, dass seine Mutter eine ruhige Frau war, mit der er zuvor zusammen gewesen war, voll von sich selbst, die genug von den arroganten dreisten Männern hatte, aber Adam schien sie jetzt zu fortgeschritten im Vergleich zu einigen der Frauen, die er hatte. hatte eine Beziehung mit. Die aufkeimende Wölbung ihrer Shorts zwang sie bald zum Vertrauen.
Ich kann nicht glauben, dass du das gesagt hast…? Sie beobachtete, wie ihr Gesicht verlegen wurde, fuhr aber schnell mit ihren Worten fort: Ich fing an zu kitzeln, sobald sich unsere Finger berührten, und wächst es immer noch? Lächelnd, als sie ihre Hand auf ihre Shorts legte, ihre Aufstände? Versucht zu verzögern. Nach den ersten paar Minuten, nachdem sie sich kennengelernt hatten, beruhigten sie beide ihre Nerven und unterhielten sich noch etwa eine Stunde lang, als würden sie sich schon ein Leben lang kennen. Der Mann erzählte ihr, dass er viele Partner hatte, die ihn für jüngere Models verließen, und wie müde von Frauen und Nachthemden, die nur für ihn als besonderes Geschenk waren. Als Eve das hörte, vermutete sie, dass sie von einem besonders langen Hahn oder so etwas sprach. Sie sagte, sie habe etwas sehr Ähnliches wie sie durchgemacht, wo Männer sie für eine Weile für sexuelle Vergnügungen benutzten, und dann würde er eines Tages aufstehen und sie für eine jüngere Frau verlassen. Und irgendwann standen Männer jeden Alters Schlange, um eine großartige sexuelle Erfahrung mit ihm zu machen, der sich als nur ein Schwein herausstellte. Das Fass zum Überlaufen brachte, als einer von ihnen anbot, für Sex zu bezahlen; ?als ob ich eine Prostituierte wäre? sie hatte es ihm gesagt.
Du glaubst mir vielleicht nicht, aber mir ist dasselbe passiert … sie hat angeboten, mein Sperma zu nehmen, weil sie nicht so scharf darauf war, Sex mit mir zu haben? Der Mann scannte ihr Gesicht, um zu sehen, ob es Anzeichen dafür gab, dass er von ihrem privaten Sperma wusste. aber nur ungläubig fand er ein Gesicht, das seines widerspiegelte. Glaubten sie, das könnte sie verjüngen? Der Mann liebte es.
?Sprichst du mit jemandem…? Eves Worte verstummten, als sich ihre Wut in Wut verwandelte, und sie begann aufzustehen. Es war jetzt niemand mehr im Café, und nur das Personal hörte seine Wut. Adam stand gleichzeitig auf.
Ich verspreche dir, ich weiß nicht, worüber du so wütend bist, ich habe dir gerade erzählt, was mir passiert ist. Alles, was ich gesagt habe, ist wahr, ich dachte nur, du wolltest mich betrügen, wie es so viele zuvor getan haben? sagte Adam und nahm ihre Hand, um sie davon abzuhalten, zu gehen.
In diesem Moment packte sie ihre Haut und etwas anderes spritzte auf sie, sodass sie auch wie Eve aussah. Ihr Gesicht wechselte von Wut zu Lust und sie merkte, wie sie ihre Lippen zu Adams bewegte. Er reagierte auf die Geste und begann, seine Lippen zu heben, um ihre zu treffen. ?Das Ganze? Wie eine Explosion in einem Kaffeehaus wurden Adams‘ Sinne immer wieder erschüttert. Auch Eve schien die Explosion zu spüren, als sie die Luft schluckte. Ihre Arme fanden die Körper des anderen und sie umarmten sich in einer sinnlichen und fast ursprünglichen Umarmung.
Entschuldigen Sie … das ist ein Familienort, wenn Sie so munter sein wollen, darf ich vorschlagen, dass Sie diesen Ort in ein Motelzimmer oder so bringen? Hinter ihnen erklang eine Stimme, einer der Diener, der ungläubig den Kopf schüttelte.
?Verzeihung? sagten Adam und Eva unisono, als ihre Umarmung endete und sie ihre Köpfe senkten, um zu kichern.
Sie nahmen ihre Jacken, bezahlten die Rechnung und verabschiedeten sich schüchtern von dem Personal, von dem einer immer noch nickte.
Sie verließen das Café und überquerten die Straße. Adam hatte keine Ahnung, wohin sie gingen, aber es schien ihm, dass Eva es wusste. Dies war schließlich nicht seine Nachbarschaft, da er an Geschäften vorbeifuhr, an denen Adam vorbeifuhr, aber nie wirklich hineinging. Sie bogen bei einem Park von der Hauptstraße ab und betraten die Wohnsiedlung, ein Mann kam vorbei und sagte ?Hallo? zu Eva. Hier muss er wohnen? Sie dachte an Adam als den vorbeigehenden Mann und dann an eine Frau ?Hallo? er hat bestanden.
?Wohin gehen wir? Er fragte Adam. Eve nahm ihre Hand und ihr Gesichtsausdruck verriet ihr, dass sie es bereits erraten hatte.
Sie kamen zu einem Doppelhaus mitten in einer der Straßen; Er öffnete das Gartentor zum Haus, zum Haus. Der Garten war gut gepflegt, kein Kinderspielzeug lag auf dem Boden. Als der Mann aus dem Fenster schaute, konnte er ein Gemälde sehen, das vor ihnen an der Wohnzimmerwand hing. Das Bild zeigte Eva und etwas, das sehr nach Trisha aussah. Eve durchsuchte ihre Handtasche und zog eine Minute später einen Schlüssel heraus. Das Schloss drehte sich und öffnete die Tür.
In Erwartung dessen, was Adam ohne Zweifel passieren würde, begannen seine Gedanken über Sex und all die Dinge nachzudenken, die man mit Sex machen könnte. Wieder wuchs eine Beule in seinen Shorts. Er sah sich um, ein wenig verlegen, aber auch um sich zu vergewissern, dass sonst niemand im Haus war. Das Obergeschoss war ruhig und es gab keinen Ton aus dem Fernseher oder Radio im Erdgeschoss.
Trish wohnt nicht mehr bei mir, falls du dir deswegen Sorgen machst? sagte Eva, als sie sah, wie Adams Augen das Haus absuchten. Außerdem hatte Adams die Ausbeulung seiner Shorts bemerkt, und der Gedanke daran brachte seine eigenen sexuellen Gefühle zum Vorschein. Er nahm ihre Hand und lächelte.
Er nahm Adams Hand und begann die Treppe hinaufzusteigen. Ihr Hintern schwankte leicht, als der Mann sie von hinten beobachtete. Er fand einen gut aussehenden Arsch, nicht so knochig wie der Arsch einer mageren Frau und nicht zu groß, um damit umzugehen, wie ein oder zwei seiner früheren Freundinnen, die etwas vollere Frauen waren. Als sie am oberen Ende der Treppe um die Ecke bog, sah sie ihn lächelnd an und sah, dass ihre Augen erstarrt waren.
Auf dem Treppenabsatz am oberen Ende der Treppe hat Eve eine Schlafzimmertür, zwei weiße flache Türen und einen ?Thronenraum? am Schild hängen. Er lächelte wieder und öffnete dann die Tür, um ein sehr gepflegtes, sauberes und ordentliches Zimmer zu enthüllen. Ein großer Eichenschrank füllte eine ganze Wand aus, und ein Schminktisch mit Spiegel und Stuhl füllte eine Ecke aus. Ein Fernseher wurde an einer anderen Wand und dann in der Mitte des Raums montiert und nahm den größten Teil des verfügbaren Platzes neben dem Bett ein, das seinem Aussehen nach ein King- oder Queen-Size-Bett war. Der größte Teil des Bodens war mit einem großen Teppich bedeckt, der von einer Seite des Bettes zur anderen verlief, mit dem sehr abgenutzten Teppich darunter, der ausgelegt worden zu sein schien, um etwas Falsches zu verdecken. Der Mann ist ?sehr schön? aber er wurde gestoppt, bevor er das Ende des ersten Wortes sagen konnte, als Eve ihm einen sinnlichen Kuss auf die Lippen drückte.
Sie küssten sich einige Augenblicke lang leidenschaftlich, ihre Zungen berührten sich wie Robben, die um ihren Platz in der Herde kämpften. Instinktiv fand der Mann ihre Hand, die nach ihrer Brust griff, kam über ihn, bedeckte seine Brust und drückte sie. Eve wimmerte als Anerkennung dafür, wo gerade Adams Hand gewesen war, und dann legte sich ihre Hand auf Adams Brust. Immer noch leidenschaftlich küssend, begann ihre Hand über ihre Brust zu gleiten, strich schnell über ihren Bauch und wurde langsamer, als sie seinem Schwanz näher kam. Der Mann begann, seine Hand in ihre Brust zu massieren, selbst in seinem Alter waren ihre Brüste noch gut geformt und fühlten sich fest an. Seine Hand griff nach ihrem Schwanz und die zurückweichende Erektion verwandelte bald eine Deflation in einen hohen und stolzen Fahnenmast.
Sie küssten und streichelten sich mehrere Minuten lang, ihre Zungen berührten sich, als Speichel zwischen ihnen floss, und die Nässe wuchs, als Adams Hand ihre Brüste massierte und an ihrem Schwanz zog. Adams‘ freie Hand griff nach hinten in sein Top und begann es anzuheben. Eves Hand glitt in ihre Shorts und sie nahm ihre Arbeit wieder auf, die Pfeife auf und ab zu polieren. Das Top war jetzt um ihre Schultern gewickelt und es brauchte etwas Hilfe von ihrer anderen Hand, um sie hoch und über ihren Kopf zu heben.
Als Adams Hand mit dem Haken von Eves BH herumfummelte, konnte er ihre Shorts jetzt mit Leichtigkeit aufknöpfen und schließen, natürlich aus Segeltuch, nicht aus Stoff. Adams Shorts rutschten schnell herunter, gefolgt von seinen Boxershorts. Sie stieg aus ihnen heraus und setzte ihren Versuch fort, ihren BH auszuziehen. Eve war bei weitem geschickter als Adam und mit einer gut getimten Geste öffnet sie den BH, um ihr eine Chance zu geben. Ihre Brüste sprangen heraus und Adams begann erneut, ihre Hände zu massieren. Ihre Körper bewegten sich langsam auf das Bett zu und genossen immer noch den Mund des anderen. Eve hob Adams Top auf ihre Schultern, der letzte Teil, um es auszuziehen, erforderte Adams Hilfe, indem sie ihre Hände von ihren Brüsten zog, was sie tat und bald völlig nackt vor ihm stand. Seine Hände griffen nach dem Helm seiner Hose und begannen sie langsam herunterzuziehen. Eve bewegte ihren Körper so, dass die Rückseite ihrer Beine gegen das Bett drückte. Unten Hose, Höschen und alles kam.
Eva entfernte sich nun von Adam und legte sich auf das Bett. Völlig nackt winkte sie ihm zu sich, ihre Beine gespreizt, und Adam bekam einen vollen Blick auf seine Katze, als er sie auf das Bett setzte. Ihr Mund drehte sich um, um ihn zu küssen, als ihre Schenkel stark waren, als ihr Körper gegen ihn gedrückt wurde, ihre Brüste warm und fest an ihrer Brust, um sie daran zu hindern, der wartenden Katze zu nahe zu kommen. Seine Lippen öffneten sich und er merkte, wie er seinen Mund an ihrem Hals hinabgleiten ließ, über ihr Schlüsselbein und dann über eine ihrer Brustwarzen. Er nahm ihre Hand und drückte sie, saugte an ihrem Mund und biss auf ihre Brust. Ihre Hände umfassten ihren Rücken und zogen, als sie ihre Beckenregion drehte. An einem Punkt glitt die Spitze seines Schwanzes zwischen ihre Schamlippen und er zog sich schnell zurück.
Ist es nicht zu früh? Er rief ihr zu, als er seine Hände auf ihre Schultern legte. Auf seinen Schultern baute sich Druck auf, als seine Hände versuchten, ihn herunterzudrücken. Ihre Hände fuhren fort, ihre Brust und Brustwarze zu massieren, während ihr Mund zwischen den beiden um die Wölbung ihrer Brust glitt. Der Mann bewegte seinen Körper und seine Zunge folgte der Linie seiner Brust, hielt inne, um einen spielerischen Biss um seinen Bauchnabel zu geben, und setzte dann seinen Marsch nach Süden fort. Eves Hände fuhren durch ihr Haar, als sie die Spannung in ihren Schenkeln lockerte, damit ihr Körper seine Bewegung nach Süden fortsetzen konnte.
Sie musste ihren Körper ein wenig bewegen, aber schließlich schaffte es ihre Zunge bis zu ihrem Sexpunkt und gelangte in eine Position, in der sie bereit war, die Reise zu beenden. Eine Hand massierte weiterhin ihre Brust, während die andere fest ihre Hüften umfasste. Seine Zunge strich über sein gut geschnittenes Katzenhaar. Eine von Eves Händen kam zu ihrem Mund und biss ihr in den Finger. Sein Mund fuhr durch das gepflegte Haar und starrte auf die andere Seite, als es auf ihre Klitoris fiel. Er holte tief Luft, während er darauf wartete, dass seine Zunge zu seiner geschwollenen Klitoris kam.
Als der Mann seine Zungenspitze auf ihre Klitoris legte, tropfte bereits Speichel auf seine Zungenspitze, nur ein Vorgeschmack. Sie hob es an und brachte die Spitze zu einem anderen Bereich ihrer Klitoris zurück. Eves Oberschenkel zitterte. Er zog es wieder heraus, dann brachte er seine Zungenspitze zurück, dann noch einmal. Dann, an der nächsten Biegung, glitt er mit seiner Zunge tief und fest in ihre Klitoris. Er war wieder kurzatmig. Der Mann fühlte ein Kribbeln auf seiner Zunge, etwas, was er noch nie zuvor gespürt hatte, und er musste eine Sekunde lang starren, um zu sehen, ob es eine Art Ordnung gab, die diese aufregende Reaktion verursachte. Es war, als hätten sie zum ersten Mal im Café Händchen gehalten, und jetzt leckte er ihren Kitzler.
Seine Lippen landeten wieder auf ihrer Klitoris und dieses Mal leckte er sie gründlich mit seiner Zunge. Er fing an, seine Zunge rund und rund zu bewegen, während er sich bemühte, zuerst seine Zunge loszulassen, dann den Hügel, der zwischen seinen Lippen wuchs. Eve stieß ein leises lustvolles Stöhnen aus, als Adam nun ihre Klitoris angriff und sie wie ein Besessener beißte und leckte. Als ihre Klitoris zu erregen begann, bemerkte Adam, wie seine Hand ihren Oberschenkel hinabglitt und seine Finger auf ihre Katze zugingen. Er fand einen Fingereintrag, dann noch einen. Die Säfte flossen als sein Zeichen, dann glitt der Mittelfinger hinein. Sein Atem stockte erneut, als seine Finger plötzlich in ihre Muschi stießen und seine Konzentration an ihrer Klitoris unterbrach.
?Ohhhhh….fuckkkkk? Eve stöhnte, als ihre Sinne vor Ekstase explodierten, als der Angriff auf ihre Muschi und ihren Kitzler intensiver wurde.
Während einer der Zungenreisen um Adams‘ Klitoris fuhr ihre Zunge über ihre Muschi. Wieder durchfuhr ihn ein elektrisches Gefühl, nicht schmerzhaft, nur unerwartet. Die Säfte begannen entlang seiner Finger zu wachsen und der erste Geschmack davon machte Adam verrückt. Seine Zunge fiel herunter, als er nach der Quelle des bernsteinfarbenen Nektars suchte, die Menge, die seine Finger bedeckte, sättigte seinen Appetit für weniger als eine Sekunde, als seine Finger mit seiner Zunge zuckten. Seine Zunge wurde eins, wie zwei Magnete mit dem richtigen Pol, sein Mund und seine Katze wurden eins. Seine Säfte konnten nicht schnell genug fließen, als er seine Zunge wie eine Katze in einer Schüssel Sahne trank, auf und ab, rein und raus, links und rechts, als wäre es der letzte Schluck eines Sterbenden in der Wüste. Als Eve sich bemühte, ihre Verwüstung zu zügeln, griff sie erneut nach der Matte auf ihrem Kopf, und dennoch zog sie ihren Kopf so fest, dass man meinen könnte, sie würde versuchen, ihn hineinzustopfen.
Adams Schwanz tropfte jetzt schneller als ein tropfender Wasserhahn und er wollte handeln. Sein schmerzender Rücken, der ihm in den letzten zwei Jahren ein Problem bereitet hatte, krümmte sich in eine Vorwärtsbewegung, als er begann, eine neue Lebensmöglichkeit zu finden, und seine Knie glitten mit ihm wie ein zwanzigjähriger Junge, nicht wie ein Mann in seinen Fünfzigern. In der Zwischenzeit trank Eves Katze aus einem scheinbaren Jungbrunnen, während sie Wasserwellen pumpte, die jedes Mal sensorische Wellen in Adams Mund und darüber hinaus sendeten.
Sein Mund löste sich abrupt von ihrer Muschi und all dem schönen Saft, und er begann, sich seinen Weg durch ihre vollständig geschwollene Klitoris zu bahnen, an ihrem Bauchnabel vorbei, der jetzt mit süßem Schweiß gefüllt war, zurück zu ihrer Brust. Ihr Körper glitt nach vorne und ihr Schwanz kam in ihrem Muschieingang zur Ruhe. Keine Zeit für Kondome jetzt, und beide wollten nicht aufhören sich zu kümmern, Trinkgeld wurde versäumt. Wie ein warmes Getränk an einem eiskalten Tag schwebte sein Hahn hitzehungrig. Als die Wände ihres Bauches zum Trinken ihres Samens drängten, richtete sich ihre Fotze auf, um sich weiter zu öffnen und tiefer zu graben. Eve hatte ein Gefühl der Fülle, es war nicht der größte Schwanz, den Adams je gekauft hatte, sie war in ihren Dreißigern tatsächlich sechs Zoll gewachsen, aber es war ein aufregendes Gefühl von Magie. Er stöhnte, als er sich in die Seite seines Halses biss, seine Nägel ragten aus einem Schlitz in seinem Rücken. Auch der Mann spürte dieses seltsame, aufregende Gefühl, das ihn durchströmte, nicht nur ein Orgasmus, sondern ein fast jenseitiges Gefühl. Es fing an rein und raus zu pumpen. Ihre Münder fanden wieder zueinander und die Leidenschaft entbrannte wieder in ihren Zungen. Der Druck auf ihren Eiern begann sich mit immer schneller werdenden Schlägen aufzubauen, das aufregende Gefühl war nun so stark, dass ein Licht zwischen ihren Körpern zu scheinen schien, zuerst schwach, aber immer heller werdend. Das Gefühl in seinen Eiern ging so weit, dass Adam dachte, sie würden explodieren, bevor sie ihm ihre Last aufbürden könnten. Dann ging es los. Als Eves Stöhnen aufflackerte, wurde der Stopper gelöst, Adams Samen sprang aus den Blöcken und rannte um das Gold. Als das erste Korn ihres Samens die Spitze ihres Hahns verließ, zuckte ein Blitz durch ihren und Eves Körper, der an der Wand hängende Fernseher blitzte hell auf und wurde dann wieder schwarz, das Licht über ihren Köpfen flackerte an und aus. Es war so hell wie eine Zehntausend-Watt-Glühbirne, und ein paar Sekunden gedämpfter Worte strömten aus dem Radio auf dem Schminktisch. Adams Saat wurde in ihn gegossen, so wie der mächtige Amazonas in den Atlantischen Ozean strömt. Funken zuckten durch jeden Zentimeter ihres Fleisches, und die Zeit selbst stand für ein paar Sekunden still. Dort verbrachten sie den Rest des Abends und der Nacht, beide völlig betäubt und bewegungsunfähig. Dunkelheit umgab sie, als sie tausend Nächte lang einschliefen.
Die Morgendämmerung brach am Morgenhimmel aus, eine rosa, gelbe und blaue Flamme, die die Erde umhüllte. Die winzige Lücke in den Vorhängen des Schlafzimmers bot einen winzigen Einblick in die wache Welt draußen. Die raue Struktur der alten Wolldecke fühlte sich rau auf ihrer Haut an, als er sie an ihr Kinn zog. ?Angenehm? Dachte er, als er sich zu erinnern versuchte, wann seine Haut das letzte Mal so empfindlich auf Berührung reagiert hatte. Dass ihre Füße der kühleren Morgenluft ausgesetzt waren, gab ihr auch ein Kribbeln in den Zehen, das sie seit einiger Zeit nicht mehr gespürt hatte. Die Umgebung des Bettes, auf dem sie schlief, kam ihr nicht sofort in den Sinn, eher eine weibliche Note war in der Einrichtung erkennbar, als sie den Raum nach Anzeichen absuchte, mit wem sie das Bett teilte. Dann kamen ihr Erinnerungen an die vergangene Nacht in den Sinn, Eve. Er sah die Frau neben ihm an.
Guten Morgen … hast du gut geschlafen, weil ich mich nicht erinnern kann, wann ich das letzte Mal so gut geschlafen habe … waren das nicht alle Jahre? Sie wusste nicht genau, was sie sagen sollte, normalerweise Frauen von One-Night-Stands in der Vergangenheit, was sie von ihr wollten, ihre ?magische Ejakulation? Irgendwann in der Nacht, nachdem ich es bekommen hatte, trennten sie sich.
Als er hinter den Kopf der Frau schaute, konnte er nicht umhin zu bemerken, dass die Frau, ihr Haar, ihre Haut und sogar das Kissen, auf dem sie lag, so gut roch. Ihr Haar und ihre Haut sahen auch wunderschön aus. Sie sah aus, als wäre sie gestern fünfzig gewesen, aber sie riecht und sieht von hinten aus, als wäre sie zwanzig. dachte Adam, als er sich ihr näherte, um sie aus ihrem Schlummer zu wecken. Langsam zeigte der Körper der Frau Anzeichen von Bewegung. Ein Arm bewegte sich, und dann begann sich sein ganzer Körper zu drehen.
Ich fühle mich, als hätte ich zwanzig Jahre verloren und ich schätze, es muss an deiner Magie liegen…? Eves Worte endeten, als sie ihren Körper zu einer Stelle drehte, wo sie Adam sehen konnte. Seine Augen weiteten sich und er schnappte nach Luft.
Der Mann verdrehte gerade die Augen, als er die Worte magische Ejakulation aussprach, was der Punkt in all seinen anderen Beziehungen war, als die Frau aufwachte und bemerkte, dass ein paar Falten um ihr Gesicht und ihre Hände auf wundersame Weise verschwunden waren. und jetzt seine ?magische Entladung? Er fühlte sich dadurch zehn Jahre jünger. Er bereitete seine übliche Rede vor, um zu sagen, dass er nicht von jemandem nur für seine magische Ejakulation benutzt werden würde. als er anfängt, seine Augen zu öffnen, ?oh, was ist los?
Der Anblick, der ihn sah, ließ ihn die Worte verlieren. Feste, gut aussehende Brüste, die sie anstarrten, würden an einer zwanzigjährigen Frau nicht komisch aussehen, aber es war genau das Richtige. Die harte, glatte Rundung ihrer restlichen Figur war die gleiche wie die ihrer Brüste, und nicht die, an die sie sich von der Nacht zuvor erinnerte, die zu dünn aussah, um einer Frau über fünfzig zu gehören. Dann war da noch das Überraschendste, ihr Gesicht. Immer wieder hatte der Mann gesehen, wie die Falten um die Augen und die Falten um die Hände stumpfer wurden, aber das Gesicht sah immer noch aus wie die Frau, die er am Abend zuvor getroffen hatte, nur etwas jünger. Wenn sie genug Sex hatten, dann ?Magic cum? vielleicht fünf bis höchstens zehn Jahre können von Gesicht und Figur wegkommen, aber nicht mehr. Was diesmal passiert war, hatte etwas fast Mythisches. Adam sprach zuerst.
Ich weiß, dass Sie vielleicht einige Geschichten über meine magische Ejakulation gehört haben. vorher, aber ich muss Ihnen sagen, die meisten sind nur Tamtam, also die meisten. Wenn ich eine Weile eine Beziehung hatte, dann ?ja? Es war eine Art Magie, die ein paar Falten im Gesicht und am Körper verursachen konnte, die anderen mit der Zeit auffielen …? Adams Worte wurden unterbrochen, als die Frau aus dem Bett sprang und in das kleine Badezimmer der Suite rannte.
?Bereite dich auf etwas vor…? sagte Adam, wurde aber wieder von dem lauten, scharfen Schrei einer Frau unterbrochen, der aus dem Badezimmer kam.
Der Mann stand auf und stand leichter auf als in der Nacht zuvor in seinem eigenen Bett. Sie ging so schnell sie es wagte aus dem Schlafzimmer zu der Stelle, wo die Frau gerade hingegangen war. Das muss ein Schock sein, aber ich schwöre dir, ich habe es noch nie zuvor so gesehen … noch nie?. Als er sich dem Badezimmer näherte, war das leise Weinen einer Frau zu hören, und Adam bereitete sich darauf vor, dies und alles andere zu rufen.
Als er das Badezimmer betrat, war er überrascht zu sehen, dass die Frau ihn im Spiegel anstarrte, als würde er Freudentränen weinen, keine Trauertränen mehr. Nur in den gut beleuchteten Räumen des Badezimmers bekam Adam wirklich ein Gefühl dafür, wie besonders er war? Magisches Sperma? Heute Nacht ist es wirklich passiert. Die Figur war straff und es gab keine Anzeichen von Fett oder Durchhängen. Ihr Haar glänzte mit einer eigentümlichen Vitalität, goldene und schwarze leuchtende Strahlen fielen auf ihre Schulter und jetzt der Hügel, der aus ihrem Unterbauch auftauchte. Sie drehte sich zu ihm um, Tränen liefen ihr über die Wangen, aber ein Lächeln von Ohr zu Ohr erfüllte ihr halbes Gesicht. Ein wunderschönes Gesicht und ein schöner Anblick, den er einmal in seinem Leben gesehen hatte, schien das Einzige zu sein, an das er sich nicht erinnern konnte, wo.
Es tut mir leid, dass ich dir mein Geheimnis nicht vorher verraten habe … du sagst, es ist das erste Mal, dass du es so siehst? sagte sie, als sie einen weiteren Strom von Freudentränen weinte, die ihr über die Wangen liefen.
? ah ja, auf Anhieb entfernt es normalerweise nur ein paar Falten in der ersten Welle und dauert ungefähr sechs Monate, um fünf Jahre zu entfernen. Das übertrifft meine kühnsten Erwartungen an das, was sie tun können … Moment mal? Der Mann konnte die Auswirkungen ihrer ?magischen Ejakulation? aber ?mein eigenes Geheimnis? was meinte er damit
Was meinten Sie mit meinem eigenen Geheimnis, wussten Sie, dass ich eine magische Ejakulation habe? Und willst du nur sehen, ob es wahr ist, oder gibt es noch etwas, das du mir nicht erzählt hast? Wo hat er sie schon einmal gesehen? Er fragte sich immer wieder.
Ich muss zugeben, ich habe gehört, dass du irgendwo eine Art wundersames Sperma haben könntest, also habe ich es satt, meine Zeit und meine Liebe mit Typen zu verschwenden, die mich nicht lieben und mich nur für etwas wollen. Ich muss zugeben, dass ich die Aufmerksamkeit liebe, von der Männer sagen, dass sie das Gefühl haben, dass die Zeit zurückgedreht wird, und die Aufmerksamkeit, die ich von Männern bekomme, die in meinen frühen Jahren älter und besser aussehen, als ich dachte, dass ich ?meinen besonderen Platz? Dann, als ich älter wurde, fühlte ich mich benutzt und sogar schmutzig für einige der Dinge, die ich auf meiner Suche nach der wahren Liebe tat. Als ich fünfzig war, hörte ich auf, mich mit ihm zu verabreden, und schwor mir, dass ich niemals mit einem Mann Sex haben würde, wenn ich niemanden finden könnte, der mich genauso liebt, bis ich beweisen könnte, dass ich ihn lieben würde. Sie hat mich geliebt? erwiderte die Frau.
Ich habe sehr ähnliche Gelübde abgelegt und mich fast sofort in dich verliebt? Der Mann liebte es.
Sobald du den jünger aussehenden Teil von mir erwähnt hättest, wäre ich gegangen, aber als er meine Hand nahm, fühlte ich mich plötzlich von einem Leuchten umgeben. Ich fühlte mich noch stärker, wenn wir uns küssten und etwas anderes, wenn wir uns liebten? sagte Eva.
Ich fühlte auch so etwas wie eine Welle auf mir, als wir uns berührten, und dann etwas anderes, als wir uns liebten … Es stört mich nicht, ich sage dir die Wahrheit, bitte glaub mir? erwiderte Adam.
Ich glaube dir … kannst du jetzt in den Spiegel schauen? sagte Eva und trat zur Seite, damit Adam hinter ihm in den Spiegel schauen konnte.
Wow, ich habe nicht mehr so ​​gut ausgesehen, seit ich fünfundzwanzig war? Es gab Tage in meiner Jugend, an denen ich beim Gehen so schön aussah … du warst es … ich weiß nicht warum, aber du? Der Mann bemerkte etwas Verblüffendes, fügte er hinzu.
Was war ich? Als ich klein war, bin ich nirgendwo hingegangen, weil er eines Tages am Strand war…? er unterbrach.
?Der Tag, an dem etwas Wunderbares am Strand geschah… vielleicht ein Gewitter?? sagte Adam, der wusste, was Eva erreichen würde, weil sie es gerade erhalten hatte.
?Blitzschlag, mysteriöser Mann und Berührung, die ich im Krankenhaus nie gesehen habe…? Eve spürte ein Kribbeln in ihren Fingern in ihrer Hand, die einst vom Blitz getroffen worden war. Er könnte die Hand, die ihm die Ärzte gesagt haben, nie wieder vollständig benutzen.
Adam hob seine eigene Hand vom Gegenteil zu Eva; es kribbelte so sehr, wo einst keine Emotionen waren, sie sagten mir, meine Nerven seien beschädigt und ich würde wahrscheinlich nie wieder etwas von ihnen spüren. Er bewegte seine Hand, um Eve zu berühren, und ein kleiner elektrischer Funke blitzte von seinen Fingerspitzen.
In den nächsten drei Monaten wurden die beiden unzertrennlich und ihre Leben wurden eins. Als sie die wundersame Nachricht erhielten, dass Eve schwanger war, nur vier Monate nachdem sie bei Eve und ihrer Tochter geblieben war, verpasste sie auf wundersame Weise keinen Tag ihrer Tabletten und am Tag zuvor, weil sie eine Frau in den Fünfzigern war . sie hatte nie Kinder geboren (Trsha, Adam damals unbekannt, war ein Adoptivkind). Neun Monate nach der angenehmsten Schwangerschaft, die sich eine Frau wünschen kann, wurde ein kleiner Junge geboren und wie ?perfekt? war ein Kind. Ihre wahre Liebe hat sie endlich gefunden
…………
Als der Mann noch einen Schluck nimmt, setzt er das Glas an die Lippen, erreicht das Ende des Glases und muss es bald nachfüllen, aber er wartet und hofft, dass seine Frau vor der Tür steht. ?Dinggggg? Die Türklingel klingelt, als sich die Tür öffnet. Eine Frau Anfang fünfzig tritt durch die Tür, ihre Figur genau so, wie sie sie vor Jahren in Erinnerung hatte, als sie noch genauso aussah. Hinter ihr heimlich stilles ?rarr? wie er geht. Mit einem Teint, der eine griechische Göttin in die Knie zwingen würde, und einem Körperbau, den sich jeder griechische Olympioniken wünschen würde, hatte sie eine weibliche Ausstrahlung, die so hell war wie jeder Stern.
Hallo meine Liebe, Entschuldigung? Ich bin spät dran, aber schau, wen ich auf meinem Weg hierher getroffen habe. sagte die Frau. Der Mann gab seiner Frau eine große Umarmung und einen Kuss auf die Lippen, bevor er sich ihr gegenüber an den Tisch setzte.
Nicht aufstehen, alter Mann? sagte der junge Mann und kicherte, als er sich niederbeugte, um seinen Vater zu umarmen.
Gib es mir nicht, alter Mann, weißt du nicht, wie jung ich bin…? Adams‘ Worte verstummten, als sein Sohn mit den Schultern zuckte: Okay, mal sehen, wie gut die smarten Hosen in meinem richtigen Alter aussehen? erwiderte Adam. Willst du dich nicht setzen?
Tut mir leid, Dad, ich gehe zum Strand? Ihr Sohn antwortete, küsste seine Mutter auf die Wange und drehte sich um, um wegzugehen. Sie hielt seine Hand eine Sekunde länger als nötig, als sie ihn anlächelte.
Oh ja, ich habe vergessen, dass du ein Mädchen triffst und auch an ihren Geburtstag denkst? Der Mann lachte, als er sah, wie sein Sohn sich über diese Worte lustig machte.
Dabei muss es nicht ihr Geburtstag sein. Ich hoffe, er wird sich daran erinnern, dass er versprochen hat, uns später zu besuchen. Wird Ihr Sohn nicht jeden Tag fünfundzwanzig? sagte Eve und beobachtete, wie ihr Sohn das Café verließ, während alle weiblichen Angestellten sabberten.
Adam schenkte Eva eine Tasse Tee ein und füllte dann seinen eigenen Tee nach. Später an diesem Tag begannen die beiden darüber zu sprechen, was sie für die Geburtstagsfeier ihres Sohnes geplant hatten. Der Mann hatte seinem Sohn eine nagelneue goldene Uhr gekauft, die er an diesem Tag in der Stadt gekauft hatte. Eve, sie selbst und ein ?Freund? Er sagte, er hoffe, dass sie sich später an diesem Tag treffen könnten. Eine Mitarbeiterin Anfang zwanzig näherte sich dem Tisch.
Entschuldigen Sie, Herr und Frau Abeles. Ich habe mich gefragt, ob ich den Namen Ihres Sohnes erfahren könnte. Ich habe mich ein bisschen in ihn verliebt und ich denke, wenn wir zusammenkommen, können wir ein paar Funken sprühen? fragte das Mädchen.
Adam sah Eva an und Eva sah Adam an, ihre Augen erzählten eine Geschichte, die nur sie hören konnten. Als ihre eigenen Funken flogen und sie nicht auf die wahre Liebe zurückblickten, die sie seitdem hatten, konnten sie die Verlockung des Schicksals nicht ignorieren, wenn jemand Worte äußerte, die sich als sehr fruchtbar für ihr eigenes Leben erwiesen hatten.
Eve war die erste, die sprach: ?Ihr Name ist Kanen?
Schlussbemerkung
Während wir durch unser Leben reisen, wollen wir alle dieses Ding namens Liebe fühlen. Einige wünschen sich mehr als alles andere, es gibt diejenigen, denen ihr ganzes Leben lang Liebe geschenkt wurde, und sie sind einfach diejenigen, die dieses Gefühl weiterhin bei jedem guten Menschen spüren möchten, der in ihr Leben kommt. Es gibt andere, die Liebe gefühlt und aus irgendeinem Grund verloren haben und jetzt wieder danach suchen. Es gibt auch diejenigen, die nicht die Liebe gefühlt haben, die jeder von dem Moment an, in dem sie geboren wurden, verdienen sollte, auf die eine oder andere Weise, Liebe kam nie zu ihnen.
Wenn es ein Leben lang hält, sollte jeder etwas Liebe in seinem Leben erfahren, eine Liebe, die, wie jeder Aspekt unseres Lebens, nur geschenkt und nicht gekauft oder verkauft werden kann. Und während einige von uns vielleicht ihr ganzes Leben lang suchen und es nur einmal finden, wenn sich herausstellt, dass es sich irgendwo um die wahre Liebe handelt, die Adam und Eva heute gefunden haben, dann wäre es das Warten nicht wert, oder? ES

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert