Brazzers Storm Of Kings Xxx Parodie Folge 2 Aruba Jasmine Und Peta Jensen Und Ro

0 Aufrufe
0%


Zigeunerfrau-pta Mutter
von Willing Wimp
Meine Frau Gina liebt es, sich zu verkleiden und zu schauspielern. Ihre liebste Verkleidungsrolle ist die einer Zigeunerin. Dabei fing alles ganz harmlos an. Gina ist eine PTA-Mutter und wir nahmen an einer Wohltätigkeitsveranstaltung teil. Im Rahmen der Spendensammlung meldete sie sich freiwillig, um Wahrsagerin zu werden.
Wir haben ein Zelt komplett mit Kerzen und Kristallkugeln auf dem Gemeindemarkt aufgebaut. Zum ersten Mal fand Gina das richtige Outfit, um ihr lockeres, welliges kastanienbraunes Haar zu betonen, das zwischen ihren bronzenen Schulterblättern fiel. Sie trug eine dünne Bauernbluse aus Baumwolle, die locker über ihre braunen Schultern fiel und über ihre bauschigen Melonen drapierte. Ihr Rock in der Mitte ihrer Wade war ebenfalls durchscheinend, mit kleinen Glitzern, die hindurchliefen. Ginas Beine waren durch den dünnen Stoff deutlich sichtbar.
Sie trug Sandaletten. Sandalen wurden um die Mitte der Wade gewickelt. Für diejenigen mit guter Nachtsicht oder wenn das Licht nach rechts fällt, war ein Tanga-Bikini unter ihrem Rock sichtbar. Ich war seine Assistentin, als Zigeunerin verkleidet, aber im Schatten.
Rollenspiele enthüllten eine unglaubliche neue Seite von Gina. Sex durchgesickert. Ihre Brüste schienen dazu aufzufordern, herunterzukommen und zu spielen. Seine dunklen Augen glimmten und brachten mich vollkommen zum Schmelzen. Und ich war nicht allein. Bald muss sich die Nachricht herumgesprochen haben, und vor allem Männer aus der Nachbarschaft standen Schlange, um ihre Wahrsagerei zu sagen. Sie behielt ihren Charakter und flirtete exzessiv mit jedem Typen, was sie denken ließ, dass jeder von ihnen darauf brennt, in ihre Hose zu kommen. Sie würde ihre Handflächen in ihre nehmen und sie zu ihrer Brust ziehen, damit sie deutlich über ihre Bluse sehen können.
Wie sie ihren Horoskopen erzählte, rieb und spielte sie in jeder sexuell anregenden Situation mit ihren Händen und kommentierte oft, wie ein Mann an ihren Fingern erkennen konnte, wie andere Gliedmaßen aussahen. Ich versteckte mich im Schatten und sah mit einer intensiven Mischung aus Eifersucht und Emotionen zu.
faszinierend.
Gina baute sich unter den Männern in der Gemeinde sofort einen guten Ruf auf. Und aus dem einen oder anderen Grund begannen ständig Männer zu uns nach Hause zu kommen. Gina flirtete weiterhin freundschaftlich, aber ohne ihr Zigeunerkostüm blieb sie in ihrer Rolle als Vorstadthausfrau und wich nicht von ihrem Eheversprechen ab.
Aber ich glaube, wir haben beide etwas Spannenderes geschmeckt und wollten mit der Zigeunerin experimentieren.
Eines Abends zog sich Gina mit meiner Ermutigung und ohne Almosenentschuldigung wieder an. Ich konnte die Veränderung spüren, als sie in ihrem Zigeunerrock vor mir schwankte. Ich beobachtete ihre Beine, die einer natürlichen Tänzerin. Straff, muskulös, schön geformt. Sie trug baumelnde Ohrringe, tiefroten Lippenstift und Nagellack und trug schweres Augen-Make-up, um ihre dunklen, schwülen Augen zu betonen. Als sie in die Figur eintrat, schien sie die Kraft von mir und in sie zu ziehen. Es wurde stark, lebhaft, lebendig, und ich konnte mein Gewicht kaum auf meinen geschwächten, geschrumpften, wackeligen Knien tragen.
Wir entschieden uns, die Stadt zu einer heruntergekommenen Bar und einem Tanzlokal mit einem ziemlich schlechten Ruf zu verlassen. Er ließ mich zuerst in die Bar und entschied, ob die dunkle und verrauchte Atmosphäre mit vielen Single-Männern richtig war. Wäre ich nicht zurückgekommen und hätte mich an der Bar niedergelassen, hätte Gina nach vorheriger Absprache ungefähr fünf Minuten nach meiner Ankunft eingecheckt.
Die Köpfe drehten sich zu ihm um, sobald er den Raum betrat. Zuerst ging er auf mich zu. Ich bot ihm eine Zigarette und einen Drink an und achtete darauf, ihn nervös zu umschmeicheln, indem ich so tat, als wären wir Fremde. Obwohl sie mein Getränk und meine Zigaretten akzeptierte, ignorierte sie mich und untersuchte das männliche Fleisch. Er sah mich nicht an, als ich mit ihm sprach, sondern war damit beschäftigt, Augenkontakt mit anderen Männern herzustellen. Er tat dies, bis einer von ihnen kam und ihn mir wegnahm.
Er war ein großer Kerl, über 1,80 m groß und um die 200 Pfund schwer, während ich etwa 1,60 m groß bin und näher an 160 herankomme. Er nahm ihn mit zu einem Stand und trank von dort aus etwas und ging dann zum Tanzfläche. Nicht nur sein praller Bizeps und seine Brust. Er trug auch ein weißes Snowbeater-Unterhemd, das komplizierte Tätowierungen auf seinen Armen und Schultern zeigte. Er sah hart und zumindest ziemlich einschüchternd auf mich aus.
Gina ist eine großartige Tänzerin und kann eine ziemlich gute Show hinlegen. Aber beim ersten langsamen Tanz hielt dieser Typ ihren Hintern, sabberte auf ihren Nacken und ihre Schultern, und sie schwankten kaum zur Musik. Er tanzte nicht, aber er reagierte. Ihre Hände bewegten sich auf ihrem Rücken auf und ab und ihre Finger fuhren durch ihr Haar. Bald küssten sie sich, lang und feucht, mit offenen Mündern.
Arm in Arm brachte er sie mir entgegen. Ich war zu verblüfft, um zu sprechen oder mich an seinen Namen zu erinnern. Er befahl mir, das Auto zu nehmen, um sie zu unserem Haus zu bringen.
Ich brachte das Auto und sie ließen sich auf den Rücksitz fallen. Während der Fahrt verbeugten sie sich die ganze Zeit. Kein Reden, nur Stöhnen und Stöhnen, mein Kopf pochte vor Neid und mein Magen war schwer von einem Gefühl meiner eigenen Unzulänglichkeit, als ich leise nach Hause fuhr. Gleichzeitig war mein unterdurchschnittlicher Penis hart wie Stein. Trotz des Übelkeitsgefühls war nicht zu leugnen, dass ich auch ziemlich offen war.
Ich stellte leise den Rückspiegel ein, um das Geschehen auf dem Rücksitz einzufangen. Ginas Kleid hing ihr hoch über den Hüften, und die Hände des Mannes waren damit beschäftigt, an ihrer Fotze zu spielen, während sie ihre Brüste nicht streicheln konnten. Als wir nach Hause kamen, trug er es tatsächlich nach Hause und in unser Schlafzimmer. Es war, als wäre ich gar nicht da gewesen. Sie mochten sich beide so sehr, dass sie mich komplett ignorierten. Ich könnte unsichtbar sein. Ich folgte ihnen ins Schlafzimmer, blieb aber schweigend an der Seitenlinie und draußen.
Ihr Weg ist es, stille, stille Voyeure zu sein.
Sie hatten wilden, leidenschaftlichen Sex, wie ich ihn noch nie mit Gina hatte. Er war gemein zu ihr, und sie war genauso gemein zu ihm. Seine aggressive, tierische Hingabe überraschte mich. Ich beobachtete, wie er seine Nägel in seinem Rücken vergrub, während sie sich gegenseitig bissen und kratzten. Im Gegenteil, unser Liebesspiel war immer ruhig und sanft. Ich wusste nicht, dass dieselbe Frau auf einen anderen Mann sexuell ganz anders reagieren kann.
Ich habe eine weitere Entdeckung gemacht. Normalerweise dauert der Geschlechtsverkehr bei mir etwa 5 Minuten, vielleicht 10 Minuten, nachdem ich Gina aufgewärmt habe. Meine Erektion ist von kurzer Dauer, wir benutzen fast immer die Missionarsstellung, unter der Decke, im Dunkeln, der Orgasmus kommt schnell und dann schlafe ich ein, keine Sekunde vergeht. Aber dieser Mann schien ewig zu dauern, Position wechselnd, das Bett ist kein Ruheplatz, keine Decke, reiner dreidimensionaler Sex.
Ich glaube nicht, dass sie jemals die Missionarsstellung benutzt haben. Er schlug Gina in jeder Hinsicht. Und er nahm es in den Mund, von hinten und die Beine um ihn geschlungen. Zu meiner Bestürzung hing dieser Typ auch sehr gut. Es ist ein langer, voller, wirklich beeindruckender Schwanz, der Gina zu einem Orgasmus nach dem anderen bringt, während sie die Kontrolle behält.
In dieser Nacht, nachdem die Zigeunerliebhaber endlich in den Armen des anderen eingeschlafen waren, rollte ich mich neben unserem Hochzeitsbett auf dem Boden zusammen. Am Morgen warf sich der Mann hinaus. Ich habe keine Ahnung, wie er dorthin zurückgekommen ist, wo er hergekommen ist. Ich verbrachte den Morgen damit, Gina zu stillen, als hätte sie sich von einem traumatischen Erlebnis erholt. Frühstück im Bett, sanft aufwachen, sanft, sanft.
Sein Körper war verletzt. Sie hatte Biss- und Saugspuren an Hals und Brust. Ich folgte ihnen mit meinen Fingern. Gina zog meinen Kopf zu sich und ich küsste sie sanft, wo immer sie so grob behandelt wurde. Wir gingen schweigend weiter, ohne ein Wort. Als ich langsam vom Saugen an ihren Brüsten herunterkam, weinte ich, bis ich den erdigen Duft der Nacht der Ausschweifungen direkt einatmen konnte, mein Mund und meine Nase an ihrem Venushügel. Zögernd streckte ich meine Zunge heraus und schmeckte den folgenden Schmerz.
Ich blieb an ihrer Seite und leckte sie weiter, bis sich der saure Geschmack verflüchtigte und sie ihre Süße wiedererlangte. Er hatte einen schläfrigen Orgasmus und zog mich zwischen seine Beine und ließ mich rein. Nach einem Nickerchen gab ich Gina ein schönes Bad. und legte die Vorstadt-Hausfrauen-Outfits an, um unser normales Leben aufrechtzuerhalten.
Aber wir sind nicht normal. Wir entdeckten beide ihren sexuellen Appetit und mein unterwürfiger Voyeurismus ermöglichte ihr Streben nach sexueller Erregung.
Gina experimentierte mit anderen Formen des Verkleidens und Spielens, darunter Prostituierte, Krankenschwester, französisches Dienstmädchen und Domina. Aber ich denke, sein Favorit bleibt die Zigeunerin. Wenn man sich so anzieht, wird Gina zu einer hinterhältigen Katze. Als Zigeunerin würde sie eine ausgezeichnete Verführerin abgeben, hungrig nach einem Mann, der versuchen würde, sie zu nehmen und zu zähmen. Ich weiß, dass ich nicht dieser Mann bin. Wenn sie sich für Action angezogen hat, bekomme ich Gänsehaut und staue mich zu ihren Füßen. Mit ihr an meiner Seite kann ich kaum aufstehen, aber ich falle vor Ehrfurcht vor ihrer sexuellen Kraft und Schönheit auf die Knie. Er reagiert auf diese Show mit Verachtung und Belästigung, tritt mich mit seinem Fuß beiseite und sagt, ich sei kaum ein Mann. Ich flehe sie an, mir dabei zu helfen, einen richtigen Mann zu finden, und sie lässt sich von mir in eine Bar oder einen Tanzsaal führen und dem Verführer bei der Arbeit zusehen. Ich werde zur begeisterten Assistentin, zum unsichtbaren Voyeur und schließlich zum fürsorglichen Ehemann.
Ich verehre Gina. Während andere unsere Ehe seltsam und pervers finden mögen, ist sie eigentlich voller Liebe und gegenseitigem Verständnis. Sie hatte viele Aufträge und scheint sowohl mit mir als auch mit ihren Liebhabern vollkommen zufrieden zu sein, von denen einige Lieblinge sind und zu wiederholten Auftritten eingeladen wurden. Wenn sie sich nicht verkleidet und schauspielert, ist sie eine großartige PTA-Mutter, eine Säule der örtlichen Gemeinschaft.
stolz unterschrieben,
eifriger Weichei

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert