Brazzers – Brazzers Exxtra – Personal Trainers Session 3 Szene Mit Kendra Lust Und Keiran Lee

0 Aufrufe
0%


Zwillingsschwestern entführt und vergewaltigt
.
WARNUNG: Diese Geschichte enthält extrem unzensierte Inhalte, die Menschen beleidigen können. beinhaltet Tod,
Folter und Blut und extrem
.
Auf dem Planeten Halwats, hundert Galaxien vom Planeten Erde entfernt, wurden zwei männliche Gefangene brutal und entnervend bestraft. Sie wurden unter Drogen gesetzt, um die sexuellen Gefühle zu steigern, und dann wurden sie einzeln in ein Raumschiff gesperrt und ins All geschossen. Tausend Jahre später driftet das Raumschiff in Richtung Erde und landet in einer abgelegenen Landschaft in England.
Währenddessen unternehmen die 18-jährigen Zwillingsschwestern Susan und Megan am selben Ort im Namen des Abenteuers eine Solo-Fahrradtour durch den Wald. Susan ist ein abenteuerlustiges Mädchen, das sich gerne über ihre Zwillingsschwester Megan lustig macht. Die Zwillinge waren beide identisch, mit dem einzigen Unterschied, dass Susans Brüste größer waren.
In der Einöde auf der anderen Seite des Waldes stolpern sie inmitten von Rauch und Smog über ein Raumschiff. »Megan«, sagte Susan aufgeregt. Schau da. Eine Art Raumschiff. Lass uns gehen und schauen‘. Lass es uns Mama und Papa sagen, hatte Megan Angst.
Ach komm schon. Es würde nicht schaden, es selbst zu sehen.
Nach einigem Überreden von Susan gehen sie auf sie zu und finden sie in einem großen Krater liegend. Sie spielen mit einer Reihe von Knöpfen an seiner Tür. Plötzlich beginnt ein rotes Licht schnell zu blinken und die Tür beginnt sich zu öffnen. Die Schwestern treten zur Seite, damit sich die Tür öffnet. Als die Tür vollständig geöffnet ist, treten sie mit Megans Sorge ein. Sobald Sie eintreten, schließen die Sensoren die Eingangstür und sie werden innen verriegelt.
Megan: Wie kommen wir raus?
Susan: Lass uns reingehen und nachsehen. Vielleicht gibt es einige Kontrollen darin.
Das Raumschiff war sehr groß und leer. Es war nicht allzu beschädigt. Sie betreten langsam einen Raum und Megan beginnt zu weinen. In dem Raum finden sie zwei außerirdische Kreaturen, etwa 8 Fuß groß, die tot auf dem Boden liegen.
Megan: Lass uns das hören.
Susan: Beruhige dich Megan. Sie sehen tot aus.
Die Kreaturen werden durch Megans lautes Heulen aus ihrem Schlaf geweckt. Langsam stehen beide Aliens auf. Sie sahen aus wie Menschen mit gräulich glänzender Haut. Aber sie waren aus etwas Hartem wie Stein, und sie rochen. Einer von ihnen
Er war größer und größer als der andere und hatte ein seltsames Mal auf seiner Brust. Beide Mädchen laufen ängstlich in den anderen Raum. Die Außerirdischen, die seit über tausend Jahren sexuell frustriert und ausgehungert sind, werden erregt, wenn sie eine weibliche Spezies sehen. Die Mädchen werden von den beiden im Zimmer in die Enge getrieben.
Susan: Bitte lass uns gehen. Wir wollten keinen Schaden anrichten. Megan, was machen wir?
Megan: Es ist deine Schuld, dass wir hier sind. Wir können sie auf keinen Fall beleidigen.
Der kleinere Außerirdische packt Susan und fesselt ihre Handgelenke an einen Metalldraht, der von der Decke hängt. Beide Mädchen beginnen um Hilfe zu schreien, aber vergebens. Dann packt der Größere (nennen wir ihn X und den anderen Y) Megan mit einer Hand an den Haaren und zerreißt mit der anderen ihr Shirt. Y zerreißt sofort ihren Rock und ihr Höschen. Megan bemerkt, dass beide Kreaturen Erektionen haben und fängt an, ihre Beine zu schütteln und beginnt vor Entsetzen zu weinen. Ihre Penisse waren gut 10 Zoll lang und sahen aus, als wären sie aus einer steinartigen Substanz. Kleine scharfe Nadeln überall wie. Ohne einen zweiten Gedanken stieß X seinen Penis in Megan, das Ganze. Sie riss ihre Vagina auf und begann stark zu bluten. Er hielt Megan mit seinen starken Schultern in der Luft und schob dann seinen Y-Hüft-Penis von der anderen Seite in ihren Arsch. Megan fing an vor Schmerzen zu schreien, sie war Jungfrau und sie hatte nie etwas so Schmerzhaftes erwartet. Beide Kreaturen begannen ihn mit unvorstellbarer Geschwindigkeit zu ficken. Bei all dem Blut, das aus ihr heraussickerte, hoffte Megan auf den Tod. Dann beißt X in die Brustwarzen, wodurch sie bluten. Schließlich kulminieren beide in Megan mit einer sehr hohen Dichte und beginnen zu ejakulieren. Die plötzliche Ladung von X explodiert auf Megan und zwingt sich, ihre gesamte Speiseröhre nach oben zu ziehen, und Megan schlägt sie aus ihrem Mund und fällt zu Boden.
Susan beobachtete das alles und weinte mit ihren Händen in Ketten. Dann kehren sowohl X als auch Y zu Susan zurück. Der Boden war mit einer Blutlache seines Zwillings gefüllt.
Y schnitt dann grob Susans Kleidung auf und zerriss schnell ihr Hemd, ihren BH, ihre Shorts und ihr Höschen. Dann entfernte die Kreatur den Draht, der an seinen Handgelenken befestigt war, warf ihn zu Boden und legte ihn wie einen Hund auf seine Knie.
X packte ihr langes blondes Haar und zwang seinen Penis in ihren Mund und würgte sie, und die nadelartigen Dinge auf ihrem Penis ließen sie bluten und schnitten die Innenseite ihres Mundes auf. Währenddessen führte Y seine Hand in Susans Vagina ein und versuchte vor Schmerz zu schreien, konnte es aber nicht.
Nachdem er ihr Gesicht gefickt hatte, stellte X sie auf den Kopf, Y ritt sie immer noch. Dann legte er seinen Penis zwischen ihre Brüste und brachte sie nah an seinen dicken Penis und begann dann, ihn im Rhythmus auf und ab zu bewegen. Dies schnitt durch ihre großen Brüste, wo ihre Haut abfiel und Blut herausfloss. Dann erreichte Y seinen Höhepunkt und ejakulierte auf ihn, aber nicht so intensiv wie X. Bald trifft X jede Menge Cumshots auf Susan. Beide Schwestern lagen völlig mit ihrem eigenen Blut bedeckt auf dem Boden. Susan litt bis zu ihrem langsamen Tod.
X ging dann zur Tür und versuchte, sie zu öffnen. Als dies nicht der Fall war, zerbrach es und löste so eine Bombe aus, die das gesamte Raumschiff zur Detonation brachte.
.
Das ist meine erste Geschichte. Ich stimme zu, dass es übertrieben ist, aber ich hoffe, es gefällt euch. Bitte zögern Sie nicht, meine Geschichte zu kommentieren und Informationen zu schreiben. Vorschläge sind willkommen.

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.